Neues

Da wir, ähnlich wie ihr, gehofft haben, Kevin würde persönlich zu den Vorkommnissen Stellung beziehen, wir in der Zwischenzeit davon ausgehen müssen, dass das nicht mehr geschieht, sehen wir uns in der Pflicht, unsere Sicht der Dinge mit Euch zu teilen.

Was den Unfall betrifft: Es obliegt uns nicht, über Recht und Unrecht zu urteilen und schon gar nicht wollen wir hier dem vorgreifen, was heraus kommt, was in der Silvesternacht 2009 geschehen ist. Dafür gibt es Richter, Staatsanwälte und Ermittler und letztendlich liegt es auch an Kevin, Aufklärung zu leisten.

Ohne alte Klischeevorstellungen bedienen zu wollen: die Wahrnehmung der Onkelz in der Öffentlichkeit war uns immer egal und veranlasst uns auch jetzt nicht die Artikel von „Bild und Co.“ zu kommentieren, zumal wir die Berichterstattung in der Breite als gar nicht mal unfair empfunden haben. Dass wir, ausgelöst durch Kevins Verhalten, zur Zielscheibe der Presse wurden, müssen wir uns wohl gefallen lassen. Wer wie wir die Morallatte dermaßen hoch gelegt hat, darf sich jetzt nicht wundern, wenn nun Spott und Häme allgegenwärtig sind. Dass aber auch ihr durch alles, was gerade vor unser aller Augen passiert, unsere Glaubwürdigkeit und unser Lebenswerk in Frage stellt, drüber gilt es zu reden: Die Tragik und Tragweite dessen, was rund um Kevin gerade passiert, lässt keinen anderen Schluss zu, als euch, unseren Fans, reinen Wein einzuschenken und die Dinge anzusprechen, vor die wir uns eigentlich schützend stellen wollten. Kevins Krankheit und Drogenproblematik war schon immer allgegenwärtig und wurde nicht, wie oft fälschlicherweise dargestellt, durch das Ende der Onkelz ausgelöst, sondern war maßgeblich dafür verantwortlich, dass es zur Trennung kam. Wir haben uns damals konsequent für das Ansehen der Band entschieden und gegen eine damals schon absehbare mögliche Demontage. 25 Jahre ehrliche und glaubwürdige Arbeit an und mit den Onkelz sollten nicht in einem Desaster enden. Wir wollten erhobenen Hauptes das Schlachtfeld verlassen. Dass uns das nicht 100% gelingen sollte, lag an vielem, steht aber auf einem anderen Blatt. Eines könnt ihr uns glauben: Wir wollten Kevin schützen – vor sich selbst und davor, die Öffentlichkeit an seinem Zerfall teilhaben zu lassen. Und wir wollten unsere Arbeit, all das Herzblut und all die Widerstände nicht dadurch in Frage stellen, weil wir nicht die Größe besitzen, zum richtigen Zeitpunkt den Vorhang fallen zu lassen. Soweit die Intention… Habt ihr euch schon einmal gefragt, ob die Menschen, die ihr so verehrt, allen voran Kevin, nicht einfach nur eine Projektion eurer Vorstellungen und Idealisierungen sind? Ehrlich, ihr habt es mit Menschen zu tun, die die gleichen Stärken und Schwächen und Ängste haben, wie ihr. Die es lediglich geschafft haben, ihre Probleme, Dämonen, ihre Zerissenheit und ihre Auseinandersetzungen besingen zu dürfen und deren Lieder von vielen Menschen wahrgenommen wurden. Stephans Texte waren auch immer Therapie und Durchhalteparolen, für Kevin und uns selbst. Leider wenden sich die Dinge nicht immer zum Besten und sind nicht immer ganz Ideal… Wem erzählen wir das? Bereits vor dem Ende des Onkelz nahm die Anzahl der Gelegenheiten zu, in denen Kevins Dämonen die Oberhand behielten. Mal folgenlos, mal mit dramatischen Auswirkungen. Und auch, wenn er durch die Hilfe seiner Freunde immer wieder der eigenen Hölle entkommen konnte, mussten wir über die Jahre einsehen, dass sich die Sucht in eine Krankheit verwandelt hat, die er nicht dauerhaft besiegen konnte. Dass man beste Freunde war ist leider keine Garantie, dass es immer so bleibt. Freundschaften und Beziehungen sind keine Einbahnstraßen und wenn die gegenseitigen Bedürfnisse nicht mehr erfüllt werden, die Ansichten und Werte nicht mehr übereinstimmen, hilft auch das Ganze gemeinsam Erlebte nicht weiter. Was aber im Umkehrschluss nicht heißt, dass die ganze Vergangenheit erstunken und erlogen war. In unserer Biographie ist Kevins Suchtkarriere detailliert und angemessen drastisch geschildert. Jemandes Karriere, den Alkohol und Drogen mehrfach fast umgebracht haben und bei dem der ständige Missbrauch sichtbar Spuren hinterlassen hat. Der Kevin, der dieser Tage auf der Anklagebank sitzt, ist nicht mehr der Kevin, mit dem wir gemeinsam all die Jahre durch dick und dünn gegangen sind. Kevin hat sich in den letzten Jahren ein neues Umfeld zugelegt und auf Einflüsterungen gehört, die nicht gut für ihn waren. Dabei sind Dinge passiert und auch nicht passiert, die irreparable Schäden hinterlassen haben. Unsere Gedanken sind nach wie vor bei den Opfern. Wir wünschen den beiden von ganzem Herzen, alles erdenklich Gute.

Pe und Stephan

1.128 comments

  1. Pingback: Ein Mann, ein Wort. Eine Reunion, ein Wortbruch? | MUSICLOVER

  2. Pingback: Böhse Onkelz: Comeback im Sommer? | Prombeeren.de

  3. Tina - 15. Oktober 2010 23:20

    Ich mache heute Onkelz-Nacht…wie geil ist das denn:-) Alle DVDs… Leute, kann ich nur empfehlen!!! Genießt die Erinnerungen!
    “Du weißt nicht wie ich fühle. Du weißt nicht was es heißt ich zu sein…….Komm, sag mir was ich meine. Komm, sag mir wer ich bin”- ursprünglich an die Medien gerichtet, passt jetzt wunderbar auf dieses Forum…auf die FANZ und Fans :-)
    (by the way, ich hab zwar nicht studiert, aber was sich einige hier so bieten…ganz großes Kino:-)ein bißchen Hirn einschalten, nen ganz klein bißchen Rechtschreibung und kurz überlegen bevor man hier was niederschreibt schadet ja nicht, oder?)
    Ansonsten…lasst uns die vergangene Zeit feiern!!! Ich für meinen Teil tue das heute…Prost!

    Antworten
  4. motte - 15. Oktober 2010 22:51

    Hörst du diese Lieder?Böhse Onkelz immer wieder,sie sind ein Teil von meinem Leben,sie sind ein Teil von mir sie sind für dich ich schenk sie dir,MEHR KANN UND WILL ICH DIR NICHT GEBEN!!!also warum Diskussionen um etwas was uns nichts angeht??Genießt einfach die Musik!!es war wohl das beste was es im Deutschsprachigenraum gab und je geben wird!!also laßt die Menschen hinter dieser Musik weiter Menschen sein und kümmert euch doch besser mal um eure eigenen Probleme oder wollt ihr weiter über Leute richten die ihr nicht kennt!Niemand von euch weiß wie es in Kevin`s Hirn abgeht und genauso wenig wie es in Stephan,Pe und Gonzo aussieht doch irgendwie maßen sich es alle hier an ein Urteil zu fällen!irgendwie komisch wenn man hier zwei Fronten gegenübersteht immerhin war es wohl mal E.I.N.S und das sollte es für uns Fanz auch bleiben!Es ist die Musik die uns verbindet und nicht die Menschen die dahinter stehen!!!

    Antworten
  5. McRagger - 15. Oktober 2010 22:30

    Es ist schon traurig dieses Thema zu verfolgen. Krankheit hin oder her, ein Mensch der scheinbar einen solchen Schaden verursacht hat muss Farbe bekennen, zumindest einer von Format. Das Format scheint Kevin leider mit formatieren seiner Festplatte verwechselt zu haben. Anders kann ich mir dies leider nicht eklären, schade.

    Die letzten von Format sagen gute Nacht…..

    Antworten
  6. Fabian S. - 15. Oktober 2010 21:18

    Und mal ne frage an alle .

    Gehts eigntlich über des Thema nur noch um uns.

    die ersten 200 kommentare gehen über Kevin, jetz fangen mir schon an uns abzustempeln nach seiner vergangheit.

    Antworten
  7. Fabian S. - 15. Oktober 2010 21:12

    Man , so welche Kotzen mich an bin ich voll Onkel2000 seiner meinung. ” ich mache keinen unterschied zwischen jung & alt ob du arm oder reich bist lässt mich kalt. ! ” . ” Ghost ” oda so !? bist woll multi millionär das du dir solche sprüche leisten kannst, Ganz ehrlich. Nicht jeder wo ne scheiß bio hat is später reich, die wo nich lesen können oder schreiben sind genau solche menschen wie alle, sie können nichts dafür. & du befindest dich auf der seite der
    BöHSEN ONKELZ / nicht der bösen Onkels .

    BO für immer

    Antworten
  8. luis - 15. Oktober 2010 21:00

    Mir kamen irgendwie fast die Tränen als ich den text gelesen habe, ich weis nicht ganz warum aber ich glaube weil ich einfach stolz darauf bin “ein teil der onkelz zu sein” (wenn auch nur ein winzig kleiner) und ich es schade finde wenn ich das so lese und mir wieder bewusst wird das es die onkelz seit 2005 nicht mehr gibt.
    Aber ich bin auch VERDAMMT STOLZ darauf das die onkelz ihre “KNALL HARTE BAHN” bis zum schluss durchgezogen haben.

    Was ich damit sagen will, es gibt viele musikgruppen/künstler die gute lieder gemacht haben aber die immer noch mehr und mehr wollten auch manchmal schon saen das es nicht mehr weiter/besser geht und drotzdem “mit gewallt” noch weiter machen wollten und sich dan einen großen teil ihres ansehens zerstört haben !!

    SCHLUSS MIT ONKELZ = DIE LIEDER GIBT ES WEITER DIE BAND ZWAR NICHT MEHR,
    doch ich finde dass bedeute das “der Sack zu ist und auch jetzt nicht noch geöffnet oder beschädigt werden kann oder darf.”

    Antworten
  9. Böhser Fan - 15. Oktober 2010 20:45

    Das war an Maik gerichtet. Beitrag 10.
    Die Antwortfunktion unter jedem Beitrag ist estwas Sinnfrei ohne Vermerk, oder nicht?

    Antworten
  10. Böhser Fan - 15. Oktober 2010 20:40

    1. Du solltest vielleicht doch erst mal die Biografie lesen, bevor Du es Dir so einfach machst und die anderen Bandmitgliedern mit unterlassener Hilfleistung anklagst.

    2. Kevin ist Erwachsen und für sich selbst verantwortlich. Ich liebe diese Band das allein beweisen schon 46 Konzert Besuche aber er hat das Leben 2er Menschen ruiniert und dafür eine lächerliche Haftstrafe bekommen. Wenn er sein Leben ruiniert okay, aber das was er getan hat und die Art und Weise wie er sich dazu verhalten hat ist ziemlich armselig. Kein Mitleid und keine Symphatie (mehr).

    Antworten
  11. Daniel K. - 15. Oktober 2010 20:01

    Also ich mag ja den Kevin , aber der hat ja auch Mist gebaut warum macht der sowas……..
    Der könnte doch dazu steh´n !!!! :-(
    Der Kevin ist schon cool, aber trotzdem
    Strafe muss sein
    Immerhin sin 2 Menschen jetzt Krüppell .
    —–> Onkelz 4ever

    Antworten
  12. kalle - 15. Oktober 2010 18:09

    sag mal wie kommt man denn eig jetzt in die anderen bereiche der onkelzseite zb. discographie oO

    Antworten
  13. Gernot - 15. Oktober 2010 17:18

    Es ist ja wohl offensichtlich das “Der W.” und “pe” absolute Juden sind. Ver sich so verjudet aus der Affäre ziehen will gehört an die Wand. Basta.

    Antworten
  14. Kölscher Onkel - 15. Oktober 2010 15:46

    Erst mäl ess dat alles scheisse wat passeet ess, aber habt ihr schon mal dran gedacht dat et Minsche jitt die sich nicht helfen lassen aus welchem Grund auch immer, hab leider auch schon Freunde! auf diese Art verloren Tschuldigung für mein schlechte Ausführung habe leider nicht Studiert.

    Onkelz für immer

    Antworten
  15. skunky - 15. Oktober 2010 15:39

    @Ghost

    ich kann mir dich bildlich super vorstellen :-)

    – bwl student
    – rosa hemd
    – daniel küblböck brille

    wieviel vorlesungen besuchst du den so in der woche?
    haste mal ne klausur bestanden?

    ich zitier mal die berliner band seeed:

    “es kann egal sein ob du studiert hast oder gut fickst…WAS DU VERDIENST IST WAS DU KRIEGST”

    die meinung zu den onkelz hab ich hier irgendwo schon gepostet. ansonsten allen schöne grüße!

    Grüße von einem Studenten (der den Respekt gegenüber seinen Mitmenschen nicht verloren hat)…

    Antworten
  16. Anschar - 15. Oktober 2010 13:08

    @Ghost. Amen!

    Manche Fans sprechen hier sogar vom Signum des Verrats… Ach, da fehlen mir die Worte.
    Das sind meistens die, die (beinahe) auf Hartz 4 sind und nicht den eigenen Arsch hochkriegen… Meinen, dass sie aufgrund der Onkelz Musik etwas besonderes sind und gefühlt intellektuell.
    Veränderung und Weiterentwicklung sind zwei Fremdwörter in ihren Wortschätzen. Und Einsicht anscheinend erst recht.
    Naja wie hat Einstein schon gesagt: “Zwei Dinge scheinen unendlich, einmal das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher”. Immer wieder wird diese These bestätigt.

    mfG

    Antworten
  17. Gast - 15. Oktober 2010 12:40

    “Dabei sind Dinge passiert und auch nicht passiert, die irreparable Schäden hinterlassen haben.”

    Antworten
  18. Ghost - 15. Oktober 2010 11:59

    @Judas Christus: Danke, dass wenigstens einer hier meinen Eindruck teilt.

    @Fanz: Nur getroffene Hunde bellen…
    Ich erinnere mich an Wacken 2004, wo die Onkelz einen guten Auftritt absolvierten. Die Stimmung auf dem Campingareal war sehr angespannt, da sich an diesem Donnerstag tausende FANZ einfanden, welche nur die Onkelz sehen wollten. Da wir Metaller ein kommunikatives Völkchen sind, haben wir immer wieder versucht mit FANZ ins Gespräch zu kommen. Die wollten nur meistens (gibt natürlich Ausnahmen) unter sich bleiben und 24h am Stück Onkelz aus dem getunten Golf hören.
    Ich weiss auch von Wacken-Offiziellen, dass sie froh waren, als die FANZ gleich am Freitag wieder abzogen…

    Aus meiner langjahrigen Tätigkeit als DJ in verschiedenen Rockdiscotheken weiss ich sehr wohl wie um die Mehrzahl der FANZ bestellt ist. Die kurzhaarigen Autofreaks mit mäßigem Horizont wünschen sich heute eben Frei.Wild am DJ-Pult. Ihr könnt nicht bestreiten, dass es einfach eine gewisse Spezies an Mensch ist, welche dem Onkelz/Frei.Wild/Enkelz usw. Deutschrock frönt.
    Das die allermeisten ein ziemliches niedriges Bildungsniveau aufweisen IST unumstößlicher Fakt! Vergleicht doch mal das Onkelz-Publikum mit dem Publikum eines Rush, Dream Theater oder wegen mir auch Blind Guardian Konzertes. Wird wohl keiner bestreiten können, dass hier ein himmelweiter Unterschied in der Zusammenstellung des Publikums zu finden ist!

    Ich gebe zu, dass mein erstes Posting vielleicht etwas arrogant rüberkam, an meinen Eindrücken ändert dies jedoch nichts.

    Im Übrigen: Ich weiß sehr genau, dass sich ein Herr Weidner schon des Öfteren über sein Publikum lustig gemacht hat. Er hat die Situation schon früh begriffen. Das erfinde ich nicht, sondern das ist jedem bekannt der im Musikzirkus arbeitet und einen Blick hinter die Kulissen werfen konnte.

    See you!

    Antworten
  19. Swartzyn - 15. Oktober 2010 06:48

    Auch, wenn die angesprochene Thematik von Ghost hier vielleicht fehl am Platze ist, so trifft er doch wirklich einen eindeutigen Nerv (zumindest bei mir), obwohl ich mich von seinem angesprochenen Punkt mit dem Studium distanzieren will. Ein Studium, Schulabschluss oder sonstig abgelegtes Reifezeugnis muss nichts über den geistigen Stand, die Argumentations- und Denkweise aussagen. Es ist lediglich ein Indiz.

    Die Rechtschreibung in den meisten Beiträgen ist nunmal wirklich eine Katastrophe. Es geht dabei auch nicht, wie angemerkt ums belehren, es geht einfach um den offensichtlichen Mangel über die Kenntnis der Rechtschreibung, dass Tippfehler passieren können, ist selbstverständlich und auch gar nicht der Kritikpunkt der Aussage von Ghost, denke ich, bzw. von der, die ich gerade getroffen habe.

    Auf die teils wirklich stumpfen Argumentationen hier, will ich nicht im Detail eingehen, aber trotzdem gerne ein skizziertes Beispiel anführen und zwar:

    Die Äußerungen von vielen hier über die Presse.

    Mir ist bewusst, dass das für die Onkelz und Neffen und Nichten ein sehr sensibles Thema war und auch noch ist. In knapp 30 Jahren Onkelz wurden doch allerhand Schundartikel verfasst, die es noch nicht mal Wert waren sich damit den Hintern abzuwischen.

    Was man allerdings beim Prozess von Kevin festhalten muss ist, dass die Berichte in sämtlichen überregionalen Tageszeitung mehr als fair und ausgewogen waren, ausgenommen hiervon sind meinungs- und stimmungsmachende Medien, wie BZ, Bild und Express, etc.

    Dennoch war hier bei vielen der Tenor zu lesen, dass die Presse unfair sei, hetzt und gegen die Onkelz schreibt und was weiß ich nicht noch alles, was hier gesagt wurde.

    Es wurde einfach die Erfahrung aus der Vergangenheit auf den jetzigen Sachverhalt angewendet ohne eine Minute nachzudenken, sich eine eigene objektive Meinung zu bilden und dann zu einem sinnvollen Ergebnis zu kommen.

    Lieber schrie man irgendwelche Parolen, die man halt schon immer geschrieen hat. Aber war das nicht neben der Unterhaltung ein Hauptanliegen der Onkelz, dass die Hörer, Fans, Gefolgschaft oder wie auch immer, nachdenken und sich ihre eigene Meinung bilden?

    Und genau das ist hier verloren gegangen. Bezeichnend ist auch, dass Pe das Statement nochmal für einige hier übersetzen musste. Traurig bis hin zu einem Armutszeugnis.

    In der Musik vereint, aber das war es auch schon.

    Für Kevin empfinde ich im Moment ein Gefühl zwischen Mitleid und Trauer. Wenn man sich die Bilder von ihm ansieht, sieht man einen gebrochnen, alt wirkenden und gezeichneten Mann. Er tut mir Leid und ich hoffe für ihn, dass er nochmals die Kurve bekommt, allerdings fehlt mir daran der Glaube.

    Den Unfallopfern und ihren Angehörigen wünsche ich viel Kraft und Energie für die Zukunft und dass sie es schaffen wieder in geregelten Bahnen zu leben.

    Bleiben drei Fragen:

    1) Wie geht der Revisionsprozess aus?
    2) Wann und überhaupt klagen die Opfer vor einem Zivilgericht?
    3) Was wird aus Kevin?

    Die Antwort wird die Zeit bringen, bis dahin kann man dumpf hetzen und überall Verschwörungstheorien wittern oder einfach mal seinen Verstand anschalten.

    Swartzyn

    Antworten
  20. Boeser Onkel - 15. Oktober 2010 03:07

    Daumen hoch für ONKEL2000

    Antworten
  21. Judas Christus - 15. Oktober 2010 02:35

    @Onkel 2000

    Was sollen die Gebildeten an der Onkelz Sache nicht kapiert haben?Das man auch die Dummen tolerieren soll?Tun wir doch.Aber es ist ja wohl nicht zu viel erwartet,auch wenn es nur ein Informationsblog ist,anständig deutsch schreiben zu können,mit Punkt,Komma und richtiger Grammatik.(Ein Glück das wir auf der Onkelz Seite sind,sonst würden jetzt viele die Nazikeule schwingen)
    Vielleicht hast du ja das Onkelz Ding nicht verstanden,sonst würdest du versuchen,dich weiterzubilden und nicht an einem Punkt zu stagnieren.

    Antworten
  22. dr.sabian_hotal - 15. Oktober 2010 01:03

    KEVIN!(sofern du das liest), ich wünsch dir alles Gute!
    Krieg deinen Arsch hoch und lass “die böhsen drogen” irgendwo auf deinem weg liegen!
    Du bist und bleibst DER ONKEL… denn ohne deine Stimme wärt Ihr niemal sooooo GROß geworden.
    Ich hoffe, dass du deine “Sucht” in den Griff bekommst und wir dich nochmal auf der Bühne sehen können.

    Antworten
  23. natascha - 15. Oktober 2010 00:47

    Ghost! Ich würde Dir empfehlen nochmals zu studieren. Einfach nochmal schnell einschreiben..das beste ist Du entscheidest Dich für den Fachbereich DAS LEBEN.Eigentlich bist Du auch falsch hier um mit Bildung auch nur ansatzweise Respekt zu bekommen .Hier wird jeder nur noch mehr Fehler raushauen wenn es Dir so gefällt…das ist uns ein Vergnügen.Ich kenne Leute die Ihren gesamten Bildunsweg mit einem einser Schnitt durchgezogen haben.Davon ist so mancher nicht in der Lage seine Adresse richtig zu schreiben.Wirst in deinem Leben ja nicht viel Schwierigkeiten haben denn der schleimige Weg ist ja eine ganz feine Sache…falls Dir dann doch einer mal Probleme macht kannst Du ihn ja mit Deiner königlichen Rechtschreibung verjagen…..Dann schreib schön weiter hochachtungsvoll Frau mit Bildung und Ecken und Kaaannnten

    Antworten
  24. Wenn du fällst - 14. Oktober 2010 23:55

    @Ghost

    Meine Haare sind relativ kurz, ich fahre einen Corsa mit Onkelz Heckscheibenaufkleber, ich freue mich auf die neue Frei.Wild CD, ich hab wahrscheinlich ca. 80% tiefschürfende Probleme und ich hab bisher noch nicht studiert.

    Wenn ich dein posting lese, dann bin ich mir auch nicht sicher ob es mir etwas bringen sollte.

    Ein gewisses Maß an Rechtschreibung schätze ich auch. Obwohl ich sehr zu Satzbau- und Rechtschreibfehlern neige.

    Was ich vor allem schätze sind die Leute auf Konzerten und diejenigen die ich als Onkelzfanz bezeichne. Klar es gibt immer jemanden mit dem man persönlich nicht klar kommt.

    Doch die gerade diese Fangemeinschaft ist reflektiert zu den Onkelz der Mythos selbst.

    Ob Onkelzpartys, Konzerte etc.

    Zu dem Statement von Stephan und Pe hat jeder eine unterschiedlich oder auch ähnliche Meinung.

    So auch ich, nachzulesen auf Seite 2 Posting 34.
    Von “Wenn du fällst!”

    Ich versteh schon worauf du hinaus willst, aber für mich ist es ein Widerspruch in sich.

    Schämst du dich der Fanz wegen dich als Fan zu bezeichnen und bist stattdessen, eher nur jemand der die Musik der Onkelz schätzt?

    Warum tust du dies dann?

    Weil du ohne Fehler und nicht peinlich bist?

    Naja, ich wollte nur mal meinen Senf dazu loswerden.
    Ich konnte es mir einfach nicht verkneifen.

    böhse Onkelz, ein Leben lang!

    gruß
    Wenn du fällst

    Antworten
  25. Peter - 14. Oktober 2010 23:54

    Ich weiß nicht was du denkst, nicht jeder hat Zeit und Lust 30 min für einen Kommentar zu investieren. Herzlichen Glückwunsch zu deinem Studium, aber wo zum Teufel ist der Bus mit den Leuten die es interessiert. -.-
    Naja, Onkelz ihre Zielgruppe ist es ja auch die Ärmeren, Schwächeren nicht so gebildeten zu erreichen und Kraft zu geben durch den Tag zu kommen, damit sie mit ein bisschen Ehre und Selbstachtung vor sich im Spiegel stehen können.
    Da hast du als Studierter wohl nicht ganz verstanden und hast probiert noch mal gesellschaftliche Verhältnisse zu klären nach dem Motto, wer nicht so schreibt wie ich, ist weniger Wert. Achte auf deine Worte und ihre Bedeutung mein Freund, da kannst du noch so geschwollen Reden, ich erkenne jetz schon deinen Charakter…

    BO 4 Ever

    Antworten
  26. onkelz-keine ist wie DU - 14. Oktober 2010 22:39

    ich weiss nicht, was ich zu euren Statements sagen Herr Weidner… Haben wir endlich einen schuldigen gefunden? Ich kann euch nicht glauben…

    FINDE DIE WAHRHEIT!!

    ich habe euch geliebt und werde es auch wahrscheinlich immer tun aber ich finde ihr seid grade nicht besser als die Presse..

    Wir treten auf Leute die am Boden liegen oder wie? Nach den 25 Jahren, von denen ich gott sei dank 13 aktiv miterleben durfte, hätte ich auf mehr Brüderschaft von euch gehofft…

    Für mich ist das eine feige Sache die ihr hier versucht. Hauptsache eure PR bleibt sauber und ihr könnt euer mittlerweile nur auf kommerz ausgelegtes Leben leben.

    Schade weidner…. du warst mal “stolz und unbequem”

    Antworten
  27. Jockel - 14. Oktober 2010 22:35

    Ich denke du kommst besser auf dieser Seite klar
    http://www.sei-schlau.net/kontakt.html

    Aber du bist schon ein kleiner Hellseher.
    Ich freue mich sogar auf morgen, wenn die neue Freiwild raus kommt !

    Antworten
  28. Petra - 14. Oktober 2010 21:59

    In Österreich haben wir von diesem tragischen Unfall nur so nebenbei gehört!! Ich bin 38 Jahre alt, und höre seit meiner Jugend Eure Lieder und das wird auch immer so bleiben! Ihr werdet bei Euren Fans immer präsent sein. Ihr habt grossartige Musik gemacht und nur das zählt! Ausgrenzung, Hass und Spot all die Scheisse hat euch nicht abgeschwächt sondern nur stärker gemacht! Ich danke euch für die Musik, vorallem für die genialen Texte und bin stolz ein Fan der Onkelz zu sein

    Antworten
  29. ANDREAS - 14. Oktober 2010 21:50

    tust so schlau und doch so dumm. wenn ich lese was du so von dir gibst ne , da kommt mir des kotzen.des hat nichts bildung zu tuhen.das sind lieder des lebens und selbst diese kannst du nie verstehen. wenn ich hexen könnte würdest du jetzt im knast sitzen und kevin in ner therapie den idr kann man net helfen. DOCH KEVIN SCHON WENN MAN FREUNDE HAT.ICH FINDS GEIL DAS SELBST DE WAHRHEIT HIER VERBOTEN WIRD WO IST DEN MEIN LANGER TEXT??? SUCHT EUCH DES BESTE RAUS HE IHR 2!!! IST KLAR!!! HERR WEIDNER&PE WAHRHEIT NUR KLAR WERS GLAUBT IST SELBER SCHULD.IHR STEHT GENAU SO WENIG DAFÜR EIN. das einzige was bleibt sind LEERE WORTE.

    Antworten
  30. ANDREAS - 14. Oktober 2010 21:23

    DU BIST AUCH KRIMINELL WEIL DU NET WEIST WAS DU SCHREIBST MACH DEINE LEHRE UND LEB DEIN LEBEN DANN KANNST DEIN FRESSE AUF RUPPEN AHNUNG VON NICHTS ABER PASST SCHON GRRRR

    Antworten
  31. jung onkel - 14. Oktober 2010 21:20

    nun haben wirs geschaft wir haben uns lächerlich gemacht. Und jeder kann es hier lesen. Wir haben es geschaft eine gemeinschaft dir über jahre hinweg(auch über das bandende hinaus) betändig zusammengehalten hat zu zerstören.
    Und das nur weil ein Bandmietglied scheiße geabut hat und sich irgenwelche selbstdarsteller meinen sich produzieren zu müssen. Das sind nicht die Onkelz und die Fanz wie ich sie kennen, Lieben und leben gelernt habe.
    Nichts desto trotz werde ich natürlich weiter zu der Band zu allen Mietglieder (auch und gerade jetz zu kevin) stehn. Ihre lieder hören und das was uns(Die gemeinschaft zwischen Fans und Band) mal ausgezeichnet hat leben.
    Ach ja und ich werde wie Motte kevin Briefe schiken (sobald ich weiß wohin ) damit er weiß das er noch unterstützung hat und Leute die hinter ihm steh ohne das geschehene gut zu heißen oder zu tolerieren, sondern einfach leute die diese Person nicht so ohne weiters aufgeben wollen!!

    Antworten
  32. Onkel2000 - 14. Oktober 2010 21:05

    Ach ja mein Text geht natürlich an Ghost…….
    Sorry liegt wohl an meiner fehlenden Bildung das ich das nicht sofort erwähnt habe……..

    Antworten
  33. ANDREAS - 14. Oktober 2010 21:03

    wo hast du den mit gespielt?? ich weiss es bei kevin allein zuhaus. dir habe ich doch das heisse bügeleisen ins gesicht gedrückt seh zu das du land gewinnst eh. dumm wie stroh aber chreiben wie ein grosser.KEVIN FOREVER

    Antworten
  34. Onkel2000 - 14. Oktober 2010 20:58

    Hey du….
    Jeder darf ja seine Meinung frei eussern aber meinst du weil nicht jeder Onkelz Fan so “krass” gebildet ist wie du bist du was besseres???
    Ist doch völlig egal wie man schreibt oder spricht das Menschliche und der Inhalt einer Aussage ist doch das wichtigste!
    Aber anscheinend bist du der Einzige der das ganze Onkelz Ding (trotz deiner ja so krassen Bildung)nicht kapiert hast!!!
    Peace…..du Otto…..Onkelz 4ever

    Antworten
  35. Bandit - 14. Oktober 2010 20:21

    Also mal ehrlich,

    haben wir nicht all die Jahre versucht uns gegen die Unterstellungen von Aussen gegen die Onkelz zu wehren?
    Und heute kann man in diesem Block lesen, wie wir genau das machen, was wir jahrelang verachtet haben.

    Ihr denunziert ihr seid schlecht informiert, moralisch bankrott, dass ihr das nicht kapiert….

    Also mal ehrlich, kommt wieder runter.

    Die Onkelz bleiben die Onkelz. Und ein Fan bleibt ein Fan. Auf gute Freunde!!!

    Und ein Onkel steht für seine Taten gerade.

    Antworten
  36. Konstanze - 14. Oktober 2010 17:40

    “Dass man beste Freunde war ist leider keine Garantie, dass es immer so bleibt. Freundschaften und Beziehungen sind keine Einbahnstraßen und wenn die gegenseitigen Bedürfnisse nicht mehr erfüllt werden, die Ansichten und Werte nicht mehr übereinstimmen, hilft auch das Ganze gemeinsam Erlebte nicht weiter. Was aber im Umkehrschluss nicht heißt, dass die ganze Vergangenheit erstunken und erlogen war.”

    Da habt ihr es auf den Punkt gebracht.
    Danke dafür!

    Antworten
  37. Kirstin - 14. Oktober 2010 17:39

    Großes Lob an Gonzo, leise und voller Anstand!!!

    Antworten
  38. Judas Christus - 14. Oktober 2010 16:16

    @Ghost

    Endlich mal jemand,der die Wahrheit ausspricht.Die meisten Onkelz Fans sind wirklich so ´ne Leute,die man tagtäglich im Unterschichten TV beobachten kann,siehe Super Nanny,Mitten im Leben und all so ein Scheiß.Und so wie die Reaktionen auf deinen Beitrag ausfallen,hast du den Finger in die Wunde gelegt.Wenn man sich mal auf den Festivals für die Onkelz umschaut,laufen wirklich diese Leute rum,wie du es prozentual beschrieben hast.Ich studiere auch und bisher haben dieses Problem nur Leute erkannt,die etwas mehr im Hirn hatten.

    Ist zwar natürlich dumm gelaufen für Kevin,aber jeder ist seines Glückes Schmied.Mitleid hab ich nicht mit ihm,da muss er jetzt durch.Und all die FanZ,die hier rumschreien,man müsse jetzt zu ihm stehen und ihn unterstützen,werden einen Dreck tun.

    Antworten
  39. Motte - 14. Oktober 2010 15:08

    Auch ich werde immer ein fan der Onkelz sein egal was passiert !!!!! Ich werde Kevin im Knast voll Pumpen mit fan post ;)damit er weiß wir stehen zu Ihn !und ich hoffe das er wieder auf die Beine kommt !

    Antworten
  40. Bernstein - 14. Oktober 2010 14:20

    @KB
    Du verwechselst da was: Leute wie ROULETTE haben ihre eigene Meinung und brauchen daher niemanden,dem sie willenlos folgen.
    Leute ohne Haltung,Charakter und Rückgrat dagegen folgen in unruhigen Zeiten immer widerstandslos irgendwelchen Plärr-Ärschen.
    Die Onkelz haben einer ganzen Generation mit ihrer Musik und ihren Texten gesagt was Charakter und Selbstbestimmtheit ist.Dafür sollte man schon dankbar sein und so wie ROULETTE das sehr richtig sagt, jetzt in der schwierigen Situation unbedingt zu Kevin halten,u.a. indem man seinen Worten Glauben schenkt. Das ist nicht fanatisch, das ist nur anständig.

    Antworten
  41. Ralle - 14. Oktober 2010 13:33

    @ andi71 ! Sehr guter Beitrag ! Spricht mir aus der Seele !

    Antworten
  42. LadyHanau - 14. Oktober 2010 13:13

    Danke erstmal für euer statement.

    Ich bin schon seid den 80er fan von den Onkelz und grosser Kevin fan .

    Ich sehe das so das Kevin schon seid dem 16.06.1990 nicht mehr er selbst ist.

    Er hatt Trimmis tod nie wirklich verkraftet und ist deswegen in diese Alkohol und Drogen Sucht (Krankheit in euren Augen )geflüchtet und dann die trennung der Band hatt ihm den rest gegeben den die Band war sein letzter halt ,seine FAMILIE das wichtigste was er hatte und sein Herz das ihm da aus der Brust gerissen wurde .OK der unfall 2009 hätte nicht Passieren sollen mir tun auch die zwei opfer und die Familie der opfer leid aber denkt doch auch mal an Kevin wie geht es ihm wohl .Vielleicht ist sein schweigen ein hilfe ruf an seine Familie die Band .Ich weiss zwar nicht wie es Gonzo , Pe und Stephan sehen aber vielleicht sollten sie es wenigstens intern wieder als Band versuchen mann muss es ja nicht öffentlich bekannt geben das die Onkelz wieder zusammen musik machen ,hauptsache ist doch erstmal Kevin wieder eine aufgabe zugeben und vielleicht sollten sie mal zusammen den 16.06.1990 in einer art Therapie bearbeiten den immerhin ist Trimmi in Kevins armen verblutet und gestorben .Auch wenn es jetzt solange her ist vielleicht rappelt sich ja Kevin doch wieder auf und kämpft und hört auf mit dem Teufelszeug Alk und Drogen.Ich würde es an den Jungs ihrer stelle probieren vielleicht klappt es ja wie heisst es so schön “die Hoffnung stirbt zuletzt”.
    Denn mir wurde beigebracht immer an das gute in einem menschen zuglauben und ich sehe immer noch viel guten in den Onkelz .

    Böhse Onkelz sterben nie sie leben in uns weiter

    Ihr seid immer die besten

    Ich Liebe Euch

    Eure Lady

    Antworten
  43. Latino@Lover2506 - 14. Oktober 2010 12:27

    Also als erstes möchte ich sagen: “wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten” !!!!!

    Das was Kevin gemacht hat ist abartig und nicht zu entschuldigen. Die Strafe ist meiner Meinung nach normal gesehen zu gering.

    Wenn man allerdings mal von dem Fall in Rügen ausgeht, wo ein grieschicher Hotelerbe 5 junge Menschen in einer Kurve abgedrängt hat, voll unter Kokain stand und auch noch äussert: “Wofür zahle ich denn Versicherung? da kann ich ja mal jemanden platt fahren”, dann finde ich Kevins Bestrafung zu hart, zumal der eine nur 2 Jahre Lappen weg hatte und 4 Monate auf Bewährung´bekam.

    Das soll jetzt nicht heissen, das ich rassistisch bin, aber das kanns ja nicht sein.

    Nichts desto trotz werde ich immer weiter Onkelz hören.

    Kevin? Hoffentlich kommst von deinem scheiss Zeug da weg und trittst irgendwann vor die Kamera und machst dein Statement.

    Liebe Grüsse an alle.

    Latino

    Antworten
  44. el sobrino - 14. Oktober 2010 10:39

    Vllt hätte es Kevin geholfen wenn er den Eschenbach-Titel der für ihn geschrieben wurde eingesungen hätte….

    Aber man kann den Jungs von Eschenbach auch keinen Vorwurf machen….aber vielleicht kann sich 3R ja dazu bringen Kevin mit einer Aufgabe, bzw. mit Musik aufzurichten, immerhin ist das sein Leben!!!

    Antworten
  45. DerB - 14. Oktober 2010 07:50

    Guten Tag zusammen!

    Erstmal Danke an die Zwei für das Statement. Ist eigentlich nichts überraschendes bei rum gekommen. Ich finde es echt mies wie jetzt hier auf PE und Stefan rumgehackt wird. Jeder der den Weg der Band mitgegangen ist weiß wie es immer schon um Kevin stand, und das er immer schon eine tickende Zeitbombe war.
    Da hier echt einige der Meinung sind besonders Stefan dürfte den Kevin jetzt nicht so hängen lassen, ist es für mich erschreckend wieviele von den angeblichen Fans hier die Bio nicht gelesen haben. Sollten sie die Bio gelesen haben, wüssten sie aus welchem Dreck die Jungs den Kevin schon geholt haben. Das tut man echt nur für wahre Freunde.
    Kann die Distanzierung zu Kevin nachvollziehen, obwohl er für mich immer der “Größte” und einzig wahre Onkel war.
    Musikalisch bin ich aber doch mittlerweile froh, das die Jungs jetzt alle ihren eigenen Weg gehen. Ansonsten wäre uns die super Musik (vor allen die sehr tiefgründigen Texte) von dem W verwährt geblieben, denn solche Texte hätten die Onkelz mit Kevin nie singen können. Das hätte dem Kevin dann doch keiner mehr abgekauft.
    (Und es hätte auch leider den geistigen Horizont einiger Onkelz-Fans überschritten).

    Gruß
    Ein ewiger Onkelz Fan und treuer W Anhänger.

    PS: Sehen uns in Dortmund!!!!!!!

    Antworten
  46. Xsaero - 14. Oktober 2010 07:36

    Ich kann mich bei Ghost, für seinen Beitrag, nur bedanken.
    Ich sehe es genauso wie du. Manchmal ist es einem schon fast peinlich Fan der Onkelz zu sein, wenn man sieht was sich alles als Onkelz Fan bezeichnet…

    Antworten
  47. ...Ruhrpott_Anhänger - 14. Oktober 2010 02:46

    Hallo,
    irgendwie kommt es mir so vor, als hätten alle nur auf eine solche Gelegenheit gewartet. Was passiert ist, und warum, zählt für die Opfer in der Hauptsache…Kevin ist in meinen Augen auch ein Opfer dieser Sache. Sucht ist eine Krankheit…und ein Leben zu leben, wie er es getan hat (..auf der Überholspur), ist sicher nicht einfach – da werden mir seine Bandkameraden zustimmen. Das so ein Verhalten aber nicht gut ist – sein kann, darüber sind wir uns alle einig.
    Aber hey, die Jungs haben mir so oft geholfen die Kurve zu kriegen. Also warum sollte man jetzt das Werk als Ganzes in Frage stellen?
    Schön, das es mit Stefan jemanden gibt, der die Fackel weiter trägt, der sich weiter die Freiheit nimmt querzudenken…!
    In diesem Sinne – Viva los Tioz!!!
    …und ich trinke darauf noch ‘ne ultima cerveza!

    Antworten
  48. Alemao - 14. Oktober 2010 02:35

    Was ändert das alles an der Musik unserer Jugend und der vergangenen Jahre?!
    Jeder macht Fehler!
    Die Onkelz,meiner Erinnerung, wird es nicht verändern!

    Antworten
  49. Boeser Onkel - 13. Oktober 2010 23:46

    Stephan hört gerade: Ich hab alles gegeben, meine Schuldigkeit getan..ich blicke zurück doch fass es nie wieder an…

    Kevin hört gerade: Das Licht geht aus, alle gehen..ich bleib zurück aufwiedersehen, alle reden doch sagen Nichts, keiner weiß wovon er spricht…

    (Bitte verkennt die Ironie nicht xD)

    Antworten
  50. andi71 - 13. Oktober 2010 22:50

    hallo ehemalige onkelz-band.
    ich finde es mutig, überhaupt ein statement abzugeben. die welle, welche hier losgetreten wird, war zu erahnen. ich finde es bedauerlich, dass ein lang ersehnter kommentar eurerseits, dann nicht einfach mal stehen gelassen werden kann. ganz im gegenteil es wird weiter gemutmaßt und gegebenheiten in der luft zerrissen. schade! allen menschen recht getan, ist eine kunst die niemand kann. und vor allem auch nicht muß! ich bin realist und kann mir kaum vorstellen, dass ihr euch sämtliche äußerungen zu gemüte führt. ich denke, ihr habt genug damit zu tun, um euch um euer leben zu kümmern. warum ich dann schreibe? weil es mir unter den nägeln brennt. ich wünsche euch, dass ihr bald mal wieder zur ruhe kommen könnt. ich finde es erstaunlich, wie vermessen hier einige sind, um euer privatleben, euer denken, fühlen handeln zu beurteilen. es wird viel interpretiert und spektuliert. es geht schlichtweg niemanden was an. das anspruchsdenken vieler schreiber – auf rechtfertigung – finde ich unangebracht. ich zolle euch meinen respekt für die vorangegangenen zeilen. diskussionen, sollten meineserachtens in den foren behandelt werden und nicht hier!
    alles gute, andi

    Antworten
  51. hallo - 13. Oktober 2010 22:15

    siet et kenn bohse onkelz musik mie gemat get as et megar schies gien bohse onkelz as wir mich 1 leben an et blab 1 leben lan bie mir an wat war do kann en net wiell maren jo an wie gesot /////:das leben ist en spiel ///////
    von luxembourg von jeff millim op facbook hoffen das dat ma kevien gut get die 2 joer an 6 mienden

    Antworten
  52. Joe Crataegus - 13. Oktober 2010 22:00

    einfach nur bitter alles!
    hab mir auch so meine gedanken gemacht und es wurde bestimmt in den über 1000 kommentaren geschrieben.
    wie viele jahre ihr kevin genau vor so einer situation bewahrt habt…
    ab einenem gewissen zeitpunkt ist jeder selbst für sich verantwortlich! und den habt ihr, bin ich mir sicher um jahre überschritten…nichts ist für die ewigkeit!
    doch trotz druck und dauerbelastung in dieser sache habt ihrs geschafft millionen menschen aus der seele zu sprechen! ich danke euch! ihr wart mein vaterersatz!

    Antworten
  53. Felix - 13. Oktober 2010 21:59

    Hi,
    ich fand diesen ehrlichen und auch sehr mutigen Blog eintrag sehr gut.
    Zum einen habe ich mich schon immer gefragt warum, es aus meiner Sicht, auf dem weg nach oben ‘plötzlich’ vorbei war. Gefühlt war die Zeit mit den Onkelz zu kurz.
    Zum anderen finde ich sehr gut das Ihr euch offen dem Thema stellt und somit keiner (hauptsächlich in den Medien) die Onkelz als Band mehr angreifen kann.
    Ich finde es auch gut das Ihr mitgefühl mit den Opfern zeigt, erstmal dahin gestellt wie es dazu kommen konnte.
    Ich denke jeder der was mit Drogen zu tun hat, muss erstmal tief fallen um wieder nach oben kommen zu können, evtl. hilft es ihm sogar?!? Er muss wieder wach werden und der trubel um ihn muss auf hören. Hoffentlich verbessert sich jetzt seine Situation und macht die ganze sache noch schlimmer.

    Gruß
    Felix

    Antworten
  54. el Spilko - 13. Oktober 2010 21:56

    nabend zusammen … ist es also doch soweit und ich gebe auch mal meinen senf dazu, all die onkelz-jahre stecken halt doch tief in einem !!!
    ABER, die zeit der onkelz ist offiziell gute 5 jahre rum, es gibt die onkelz nicht mehr – es ist nur noch erinnerung die besteht. darum verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum gibt es jetzt so ein statement von herrn weidner und pe? sicherlich wurde in den medien immer vom “sänger der böhsen onkelz” über kevin gesprochen, aber warum – ganz einfach, wollen wir doch mal ehrlich sein – weil die leute sonst nix mit der person kevin anfangen könnten und es so keine auflage gibt.
    ansonsten wurde, soweit ich es mitverfolgen konnte, kaum auf die onkelz verwiesen, bis auf das übliche bla bla der bösen liedern in der vergangenheit usw.. es wurde aber auch gesagt, dass es die onkelz nicht mehr gibt – somit gab es nie wirklich einen zusammenhang bzw. eine verbindung mit den ehemaligne band-kollegen; es wurde ja selbst geschrieben dass sie es als recht fair empfinden was in den medien lief!
    warum wird dann also von dieser seite nochmal “drauf gehauen”??? keine frage, was die “straftat” angeht, hat kevin sich nicht gerade rühmliche verhalten, dass muss und kann man nicht schön reden!
    aber das geht doch den anderen ehemaligen onkelz-mitgliedern nix mehr an, gerade herr weidner hat doch mehrfach deutlich gemacht, dass das thema für ihn mehr als erledigt ist, ein kapitel der vergangenheit und mehr nicht – dann soll er doch jetzt das thema auch bitte ruhen lassen.
    meinetwegen kann man ja sagen, dass der unfall ein “unerfreulicher vorfall” ist, man aber schon länger nix mehr mit kevin zu tun hat – damit wäre dann die sache erledigt gewesen.
    auch wenn ich mich jetzt wiederhole – warum also jetzt nochmal die keule auspacken und sowas sagen wie kevin sei einer der hauptgründe für die auflösung gewesen (deute das jetzt mal so). will man sich vielleicht vorsichtshalber “rein waschen” in der öffentlichkeit, damit das aktuelle projkt gut läuft … dabei war es doch immer egal was die leute denken!?
    lange rede – kurzer sinn, lasst die sache ruhen und fertig … in der angelegenheit hat sich gonzo echt passend verhalten, ist nicht seine angelegenheit und somit schreit er nix in die öffentlichkeit!!!
    und abschließend, wir als fans der onkelz-musik haben auch in der hinsicht nix zu fordern, da es die onkelz halt nicht mehr gibt

    Antworten
  55. jung onkel - 13. Oktober 2010 20:37

    Die Onkelz haben sich immer durch eines von andren bands unterschieden. Die Band die Fanz wir waren alle eine familie. Ich hab leider nicht mehr viel davon mitbekommen, da leider nicht gabz so alt war um alles zu erlebenund ich bedaure es täglich. Nur ich fühle mich genauso als Mietglicg der Gemeinschaft wie der Rest.
    Zu dieser Gemeinschaft zu dieser Familie gehört auch Kevin.
    Gerade jetzt braucht er unsere unterstzüzung.
    Er hat einen Fehler gemacht mit schlimmen konsequezen ohna Frage. Aber wir wissen alle wie dreckig es ihm mit dieser Krankheit geht. Diese Familie ist das letzte was er hat und er verdient unsere unterstüzung.
    Die Unterstzüung von uns allen und gerade von seinen Band Kollegen mit dehnen er soviel erlebt hat.
    Es liegt nun an uns Kevin wieder aufzurichten ihn zu unterstützen. Jetzt haben wir die Möglichkeit allen zu beweisen das die Onkelz eine verschworene Einheit sind und nicht nur eine Band von vielen

    “wir werden niemals niemals auseinander gehn
    wir werden immer zueinander stehn
    ihr sollt wissen das wir niemal vergessen wer unsere Freunde sind “

    Antworten
  56. DerHolgi - 13. Oktober 2010 20:26

    Hallo!
    Deine Argumentation bezüglich der Onkelz, der FANZ! und allem was die Onkelz betrifft geht völlig am Thema vorbei. Du bist also ein gebildeter Mensch. Na da möchte ich Dir Gratulieren denn scheinbar ist Dir die Quelle der Weissheit gegeben. Ich glaube aber, das jemand der sich selbst als so Gebildet darstellt, es nicht nötig hat sich derartig überheblich und in Oberlehrermanier über Autoren von Kommentaren hier im Forum äussert. Du bist kein Onkez-Fan, Du bist nur ein dummer Mitläufer, jemand der in seinem Umfeld damit angibt eine so “umstittenen” Band
    Gut zu finden.
    Abschliessend fallen mir für Dich zwei Onkelz Titel ein:
    Fahr zu Hölle, oder besser gesagt : Na du kleiner Scheisser… wir sind die Onkelz wer bist Du!

    Hochachtungsvoll
    H.Jelinek

    Antworten
  57. Herr oder Frau Blumenstrauß - 13. Oktober 2010 19:46

    Ich möchte mal die Band und die Verantwortlichen hier ausdrücklich dafür loben, dass sie auch solche Kommentare freischalten, die sehr kritisch, grenzwertig, oder schlimmeres;-) sind.
    Respekt!….
    Wer mit sich halbwegs im reinen ist, muss falsche oder ungerechtfertigte Vermutungen oder Unterstellungen vermutlich auch nicht zensieren.
    Alles Gute Allen &
    Viele Grüße

    Antworten
  58. buhu das schlossgespenst - 13. Oktober 2010 19:04

    du willst damit aber nicht sagen, dass du studierst oder studiert hast? Dafür fehlt es dir nach deinem Text nämlich offensichtlich, um es in deinen Worten zu sagen, an “Subtstanz”… sicherlich holen sich 90% deiner Hirnzellen beim Verfassen solcher Texte einen runter, während ich mich für den Rest nur fremdschämen kann :)
    (bin übrigens weder fan, noch einer von den fanz, kann die Onkelz auch nicht leiden – aber die Kommentare lesen ist einfach lustig :))

    Antworten
  59. Evanescere - 13. Oktober 2010 18:09

    Euer Kommentar zu der ganzen Sache ist genau so, wie ich ihne erwartet habe und Kevin sieht aus wie der Tod; was beides abzusehen war. Ich bin jetzt 40 und begleite euch seit 20 Jahren – schöne Zeit, immer noch.

    Antworten
  60. Lenni09 - 13. Oktober 2010 17:56

    WIR hätten es wissen müssen.
    Zualler erst: Sehr gelungenes Statement
    Doch, wenn man Kevins Bilder sieht läuft es einem eiskalt den Rücken runter, man fragt sich wirklich, ob der überhaupt noch lebt :-(
    Traurig aber wahr, dass eine Freundschaft nicht immer ein Leben lang hält, vorallem wenn man, wie ihr, soviel durchgemacht hat.
    Trotzdem halte ich zu der besten Band aller Zeiten,
    BÖHSE ONKELZ EIN LEBEN LANG

    Antworten
  61. Buolettenchrille - 13. Oktober 2010 16:56

    Für mich ist es schon dramatisch zu sehen, wie die Stimme die mir aus der Sucht geholfen hat jetzt offenkundig von dem Dreckszeug nicht wegkommt. Hab immer gedacht wenn die Onkelz mir so viel Kraft geben meine eigenen Dämonen zu besiegen, dann müßte doch ein Kevin erst recht diese Kraft spüren.
    Das verhalten das Kevin während des Prozess gezeigt hat, war alles andere als eines Onkelz würdig. Ob das nun an irgendwelchen Substanzen oder an dem Wahnsinn lag spielt für mich keine rolle. Aufrichtigkeit, Rückrad und Demut wären da angebrachter gewesen.
    Danke an Stephan und Pe für die Worte auf die ich so lange gewartet habe. Dadurch konnte auch ich endlich das letzte Kapitel der Onkelz schließen. Was nicht heißt, das sie mir nichts mehr bedeuten. Ganz im gegenteil. Bin seit 23 Jahren Neffe und werde es noch sein, wenn der Steinmetz meinen Namen in den Granitstein meißelt.

    Antworten
  62. Stephan - 13. Oktober 2010 16:11

    @ el sobrino: Schau mal auf die Homepage von Gonzo bei den News, da gibt es ein kurzes Statement zu Kevin. Anscheinend hat Gonzo in den letzten Tagen sogar mit ihm telefoniert! Haben Pe und Stephan eigentlich noch Kontakt zu Kevin oder ist der seit längerem oder seit dem Vorfall komplett abgebrochen?

    Antworten
  63. Ich - 13. Oktober 2010 16:07

    @ el sobrino

    Gonzo hat als einzigster mit Kevin telefoniert, also von daher weiß ich nicht, was besser ist…man muss nich alles an die große Glocke hängen !!!

    Antworten
  64. Melanie - 13. Oktober 2010 15:56

    Ich sehe das genauso wie Jacke, natürlich ist es tragisch was passiert ist aber ich denke warum sollte ich kein Onkelz fan mehr sein nur weil das passiert ist??? NEIN!!! Ich werde trotzdem weiter Onkelz hören! Genauso wie vorher! Die Onkelz waren schon immmer die beste Band und werden es immer bleiben denn dieser Vorfall hat nichts mit ihrer Musik zutun

    Onkelz 4-ever

    Antworten
  65. Marion Schommer - 13. Oktober 2010 15:52

    Das finde ich nicht grad die feine art,einem guten Freund
    in seiner schwersten Zeit, die Freundschaft zukündingen,
    und dann noch auf diese Art und Weise……
    Die Onkelz ohne Kevin…gar nicht vorzustellen
    manchmal ist es besser wenn man schweigt
    Wünsch Kevin alles gute

    Antworten
  66. PT - 13. Oktober 2010 15:51

    Ich find es super von euch beiden, dass ihr euch dazu geäußert habt. Kevins Verhalten ist überhaupt nicht okay. man muss schließlich bedenken, was die Opfer jetzt davon tragen. aber ich find es ncht in Ordnung, dass die ganze Band ind en Medien mit rein gezogen wird. Kevin hat Mist gebaut und nicht die Band. Naja, ich hoffe Kevin begreift bald, was er getan hat und was für Folgen das alles hatte und nimmt bald Stellung dazu….

    Antworten
  67. ein Fan - 13. Oktober 2010 15:48

    ganz ehrlich…wer ein wenig menschen kenntnis hat wusste schon lange jahre das was nicht stimmt wie kevin abbaut…ich kann mich noch erinnern am tag bevor ich an den lausitzring gefahren bin waren wir in Sachsenhausen und da hat mir jemand erzählt das kevin wieder im viertel unterwegs ist..wollte es auch erst nicht so recht glauben aber irgendwie wusste ich es doch…schade drum…bedauere das ihr “Onkelz” nicht von anfang an die eier gehabt habt von denen ihr immer sprecht…gruss ein Fan

    Antworten
  68. KB - 13. Oktober 2010 15:26

    @roulette. Auch wenn Du hier anscheinend ein paar Fans hast die Dich beweihräuchern….. Meiner Meinung nach geht Dein Fanatismus zu weit. 1931 wärst Du vermutlich auch jemanden gefolgt, nur weil er gesagt hat was man hören wollte – und sich die Parolen gut anfühlten. Da hat auch jeder die Presse verurteilt! Auch wenn eine Band noch so toll ist oder war – sind die die dahinter stehen ganz normale Menschen mit allen Ecken und Kanten und definitiv keine Götter!

    Antworten
  69. missyN - 13. Oktober 2010 15:16

    ich bin immer noch absolut geschockt von kevins anblick… was muss passieren das man sich so runterwirtschaftet. sein aussehen, wie er sich benommen hat…
    ich bin schockiert

    Antworten
  70. Maik - 13. Oktober 2010 15:13

    Also ich weiß garnicht was ich dazu sagen soll. Ich denke man sollte Kevin nicht gleich in den Gulli schmeißen und den Deckel wieder drauf machen. Na der ist doch nicht ohne grund so tief gerutscht und das er sich andere Freunde die nicht so gut waren gesucht hat wirt doch auch wohl sein Grund haben . Jetzt wollen die Band ihren Namen schützen und sagt somit das Kevin an allem schult ist usw usw. Warum haben sie ihm nicht geholfen aus dem dreck heraus zu kommen ist dachte das wären Brüder . KEVIN IST IMMERHIN DER JENIGE DER DIE ONKELZ DAHIN GEBRACHT HAT WO SIE VOR EINIGEN JAHREN WAREN AUF DER BÜHNE . Ohne Kevin wären sie heute VIELLEICHT noch immer nichts . Kevin hat doch immer gesungen er hat mit seiner geilen Stimme die hammer Lieder gemacht . Klar Gonzo hat sie zwar geschrieben aber das macht ihn noch lange nicht zum Helden. Also nichts gegen die Onkelz sie wahren schon immer die besten und ich denke sie sollten jetzt gerade jetzt versuchen den Kontackt zu Kevin auf nehemen und mit ihm rede was er sich dabei gedacht hat so eine scheiße zu machen und was er jetzt vor hat . Mein Vorschlag Kevin müsste nicht lange in den Knast aber das nur wenn er sich Helfen list. Therapie beginnen, und mal entlich einen festen wohnsitz besitzen, Dann sich in der Öffentlichkeit bei den Opfern Entschuldigen , Das sind die wichtigsten schritte für Kevin die er jetzt machen sollte um auch wieder als normaler Mensch in der öffentlichkeit auftretten zu können.

    Wünsche ALLEN Onkelz alles gute

    Antworten
  71. jannisSW - 13. Oktober 2010 14:37

    “Natürlich hat Gonzo so weit es möglich war auch den Prozess gegen Kevin verfolgt und auch beobachten lassen. Nur soviel als Info an euch: Matt hat vor zwei Tagen mit Kevin telefoniert und es geht ihm gut. Wir denken er wird sich bald auch einmal bei euch melden.”

    http://main.gonzomusic.com/index.php?article_id=60&clang=1

    Antworten
  72. Michelle - 13. Oktober 2010 14:35

    Ich bin und bleibe stoltzer Onklez Fan, egal was passiert!!
    Ich höre gerne immer wieder Lieder von Euch, weil ich euch einfach nicht vergessen kann!
    3 Konzerte mit Euch reichen um zu wissen wie guut ihr seid
    vorallem das letzte war mit das beste!
    Ich find Euch geil wie ihr wart und ich glaube da bin ich nicht die einzige……..!!!

    Nie ohne Euch wenn ich Euch nicht hätte dann wär das Leben nicht immer so schön!

    Und Stephan, ich freu mich schon auf Konzert !!

    Antworten
  73. Nils S. - 13. Oktober 2010 14:34

    Kommentar #1041 bzw #1042…
    Sry wenn ich das so sag…aber bist du total dumm?!
    Die Onkelz bleiben was sie vor 5 Jahren und davor waren! Dadran wird sich nix ändern, egal was kevin oder andere machen! Du bist nen richtig toller Fan!
    In einigen Kommentare konnt man es lesen…Villt hat sich Kevin so verhalten weil er total unsicher und “verwirrt” ist. Villt nimmt er es einfach nicht wahr was passiert ist und was da ihm gericht abging….Kevin brauch hilfe…Und net so “Fans” wie dich…Da grick ichs kotzen wenn ich sowas les!!!
    zu kommentar #1054
    es steht schon im forum….auf gonzo´s hp is ne neue news..dadrin steht, dass er soweit wie möglich den prozess verfolgt hat und mit kevin telefoniert hat…und sich auch bald dazu äußern wird…

    Antworten
  74. Ghost - 13. Oktober 2010 14:23

    Liebe Freunde,

    wenn man sich hier durch die Postings liest, wird einem die eigentliche Misere des Onkelz-Universums klar und deutlich vor Augen gehalten: die FANZ (so nennt ihr euch doch, nicht wahr?)
    Ich glaube es gibt nur wenige Bands auf diesem Erdenball, welche ein solch bildungsfernes Following hat wie die Onkelz. Es verursacht einem studierten, einigermaßen gebildeten Menschen fast körperliche Schmerzen, wieviele Satzbaufehler, falsch geschriebene Wörter und kindlich anmutende Meinungen hier in fast jedem Beitrag zu finden sind!
    Ich schätze die Onkelz, erfreue mich an ihrer Musik, aber diese FANZ…nein, das geht gar nicht.
    Die meisten wirken hier wie kurzhaarige Muskelshirtprotzer, mit tiefergelegtem Golf (Onkelz-Heckscheibenaufkleber inklusive), welche sich auf die neue Frei.Wild CD freuen. Studiert haben hier sicherlich max 15% der Leute, tiefschürfende Probleme im Alltag haben sicherlich 80% der FANZ. Wieso können sich die meisten Leute hier nur erbärmlich in Wort und Schrift artikulieren??? Wo bleiben die klugen, sinnvollen Beiträge mit Subtstanz?
    Mir tun Stephan und Pe ehrlich gesagt leid, wenn sie sich immer wieder, in möglichst einfachen Worten, ihrer Gefolgschaft erklären müssen.
    Wie gesagt, ich mag die Onkelz, aber der größten Teil ihrer Gefolgschaft verursacht Fremdschämalarm!

    See you!
    The Ghost

    Antworten
  75. rockchik - 13. Oktober 2010 09:55

    ich weis wie sowas ist wen sich jemand nicht helfen lassen will und man alles versucht sich den arsch aufreisst für die besagte person aber sie einfach nicht will und du zu sehen musst wie sie sich selbst verstümmelt! Irgendwann hat man keine kraft mehr irgendwann baust du emotional gegenüber der person ab ! So wie bei Kevin er will nicht er kann nicht er muss auch nicht mehr ………… Vaya con tioz

    Antworten
  76. el sobrino - 13. Oktober 2010 09:14

    Nachdem ganzen rumgehacke auf Stephan und Pe…ist es da nicht viel schlimmer das sich Gonzo garnicht äußert?

    Antworten
  77. Nina - 13. Oktober 2010 02:50

    “Das man beste Freunde war, ist leider keine Garantie, dass es immer so bleibt….” Könnte auch der Songtext eines onkelz-songs sein.
    Fortsetzung von “Auf gute Freunde” sozusagen. Das Leben belehrt einen immer wieder eines besseren, da hilft auch die ganze Erfahrung nicht weiter. Keule ins Gesicht und danach Streicheleinheiten. Emotionspalette rauf und runter.
    Gut nur, wenn jeder für sich stark genug ist und jeden Tag in den Spiegel kucken kann.

    Antworten
  78. Christian - 13. Oktober 2010 02:16

    Ich finds schade das Kevin sich nicht dazu äussert. Ich hab die Onkelz in der Jugen geliebt. Mit 31 seh ich manche Sachen differenzierter.

    Antworten
  79. Jacke - 13. Oktober 2010 01:08

    was soll das eigentlich ???
    wir sind alle Onkelz Fans oder nicht.Die onkelz haben nichts damit zu tun was kevin da jetzt gemacht hat.
    Denken wir jetzt an die onkelz wie sie waren und nicht wie sie noch hätten werden können wen Kevin das Problem mit den Drogen nicht hätte.
    Ich bleibe ein Fan der Böhsen Onkelz egal was passiert.
    Natürlich frag ich mich was das von der band soll das sie jetzt den Grund der Trennung so preis geben aber jetzt auch egal ich wünsche Stephan und den Anderen Onkelz noch viel erfolg und vielleicht sehen wir uns auf der Tour 2011.
    Helden leben lange doch legenden sterben nie
    BO-4 Life

    Antworten
  80. Michael - 13. Oktober 2010 01:04

    Vielleicht wäre es echt einfach besser man würde diesen Thread schließen. Hier schlagen sich die Fans gegenseitig verbal die Fresse ein. Ich für meinen Teil und das ist alles was ich euch Fans sagen kann, erinnere mich gern an diese Zeit. Eine Zeit zurück, wo alle Onkelzfans zusammen ne geile Zeit erlebt haben und sich nicht gegenseitig blöd von der Seite angemacht haben. Ich glaube kaum das hier irgendjemand das Recht hat über die einzelnen Bandmitglieder und ihr heutiges Verhältnis zueinander zu senieren. Was viele hier vergessen ist, das die Band auch ein Privatleben hat und ich finde es sehr schade das hier manche selber alles nieder machen, was uns mal verbunden hat. Man hätte weder auf Kevin als Sänger verzichten können, als auch auf nur einen anderen Onkel.
    Das Verhältnis das sie zueinander pflegen, ist allein ihre Sache und meiner Meinung nach, auch als langjährige Fans nicht gerecht in irgendeiner Art und weise anzufechten. Natürlich kann man manches Schade finden oder nicht. Aber mir geht es einfach auf den Sack, wenn sich die fans hier gegenseitig bekriegen. Wir haben eine geile Zeit erlebt, wir haben zusammen gefeiert und gelacht, also hört auf euch gegenseitig anzumachen. Es liegt in der Natur des Menschen, das jeder seine eigene Meinung vertritt. Was ist schon die richtige Meinung, wer kann sagen, dass man zu 100 Prozent, die richtige Meinung vertritt. Jeder Mensch hat seine Meinung zu den Themen und das müssen wir respektieren, denn das liegt in unserer Natur. Ich glaube nicht, dass irgendeiner der Onkelz bereut, was sie zusammen erlebt haben. Ich wünsche Kevin alles gute, aber ich für meinen Teil, kann auch verstehen, dass sie von ihm etwas enttäuscht sind. Aber das müssen wir nunmal als Fans akzeptieren können. Weder Stephan noch Pe haben gesagt, das Kevin für sie gestorben ist und man würde sehr weit greifen, wenn man das behaupten würde.
    Ich bitte euch als Fans, um das Vermächtnis ihrer Musik, die uns allen immer so gut getan hat, um einen Gefallen. Lernt eure Meinungen gegenseitig zu respektieren, es ist momentan für jeden schlimm, weil eigentlich niemand von uns gerechnet hätte, dass es zu so einem schicksalsschlag kommt, aber haltet trotzdem zusammen. Ich bitte euch auch aufzuhören, zu behaupten das Pe und Stephan das alles nur aus Profitgier geschrieben hätten. Für mich ist keiner der Onkelz gestorben. Was passiert ist, ist schlimm und ich hoffe nur das beste für die Opfer. Aber ich werde immer Onkelzfan bleiben und ich werde mich immer freuen, wenn wir als Onkelzfans miteinander feiern können und nicht gegeneinander arbeiten. Das hier ist das Leben und nicht eine von uns projezierte falsche Wahrheit. Jedem Vorwürfe zu machen, ist der einfachste Schritt, den man machen kann, aber nicht das was unser Wille sein sollte. Jeder muss für sich selber Wissen, was für ihn richig oder falsch ist, denn niemand kann uns den einzig richtigen weg zeigen. Wenn ich jetzt Onkelzlieder anhöre, dann fühle ich mich nicht belogen oder betrogen. Ich höre sie mir mit Freude an, den sie haben mich einen großteil meines Lebens begleitet und wahnsinnig glücklich gemacht. Dafür danke ich euch. Allen Onkelzfans sei gesagt, das wir eine wahnsinnig schöne Zeit miteinander erleben durften, und das ist etwas, was man uns nicht mehr kaputt machen kann.

    Viva los Tioz

    Michi

    Viva los Tioz

    Antworten
  81. Ric - 13. Oktober 2010 00:20

    Ich finde es immer wieder bewunderswert, dass sich jemand derart um Kommunikation mit den Höhern und Fans bemüht – hab leider viel zu spät den Weg zu den Onkelz gefunden und durfte deshalb nur die letzte Tour und den Lausitzring miterleben. Auch meinen Respekt für Euer Werk und Eure ehrliche Art. Da sollten sich etliche mal ne Scheibe von abschneiden.
    Würde mich freuen, wenn das mit Kevin dennoch ein gutes Ende findet.

    Grüße aus Fürth!

    Antworten
  82. Faby - 12. Oktober 2010 23:16

    @roulette
    Sehr gut !

    Antworten
  83. Boeser Onkel - 12. Oktober 2010 22:33

    Danke Roulette für solche Zeilen!!!!
    Du triffst es auf dem Punkt, hast einen besseren beitrag geschrieben als ca 990 Leute vor dir!
    Daumen hoch

    Hier nochmal für alle die es übersehen haben

    roulette sagt:
    10. Oktober 2010 um 21:35

    Lieber Pe, lieber Stephan,

    für die Aufklärung gibt es gibt es “Richter, Staatsanwälte und Ermittler”. So so, interessant. So ein Satz aus Euerm Munde hat schon was für sich. 25 Jahre lang immer dagegen, immer gegen Gesellschaft, Staat und bürgerliche Scheinheiligkeit. Und dann plötzlich ganz unerwartet ein Vertrauen in die Kompetenz der Berhörden. Wo kommt das auf einmal her? Den Prozess gegen den Mörder von Trimmi habt ihr schon noch im Hinterkopf, oder?! Da hat man ja gesehen wieviel Recht im Rechtsstaat steckt.
    Und Bild und Co. sind “in der Breite gar nicht mal unfair”? Ich weiß nicht ob “fair” oder “unfair” wirklich passend ist. Die lügen ja, wenn sie das Maul aufmachen! Die “faire Berichterstattung” weist erhebliche Lücken auf, nämlich immer da, wo es interessant wird. Weil dieser Mist die Realität für den Pöbel so zusammenfasst, dass die üblichen Klischees bedient werden. Da wird dann zwar endlos die Selbstinszenierung der Unfallopfer ausgewalzt, aber die Befragung der Ersthelfer, von denen man u.U. eine ernsthafte Aufklärung der Frage “saß Kevin nun am Steuer oder nicht” erhoffen könnte, wird vollständig außer Acht gelassen. Weil es solchen “gar nicht mal unfairen” Blättern nicht um die Bestandaufnahme von Fakten sondern nur um den Effekt geht. Der Effekt ist die Reduktion von Kevin auf das Klischee vom zugedröhnten Rockstar, der sein Leben nicht mehr packt und eine Gefahr für sich und andere darstellt, weil er langsam die Kontrolle über seine Handlungen verliert. Und wenn ich mir dieses und andere Foren angucke, muss ich sagen: Ja, all die sogenannten Fans glauben der Bild aufs Wort, aber ihrem eigenen Idol nicht, was ich ziemlich verblüffend finde. Schon mal die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass der Kevin gar nicht lügt, dass er tatsächlich an dem Abend wirklich nichts genommen hatte?! Wann haben sie denn die Blutprobe genommen? Das kann ja wohl kaum direkt nach dem Unfall gewesen sein, sondern erst viele Stunden danach. Besteht nicht die Möglichkeit, dass der Kevin sich das Zeug erst nach dem Unfall reingepfiffen hat? Die Befragung des Hotelpersonals könnte hierüber Auskunft geben, zum Beispiel ob er einen zugedrönten Eindruck machte als er das Hotel betrat oder nicht. Aber auch hierüber schweigt die “gar nicht mal unfaire Berichterstattung” sich aus. Wie kann man jemanden über 20 Jahre lang als Halbgott verehren und jedes Wort, das dieser Jemand auf einer Bühne von sich gibt als Offenbarung empfinden, und in dem Moment wo es drauf ankommt und dieser Jemand sagt: “Zum Unfallzeitpunkt hatte ich keine Drogen intus”, wie kann man da als Fan – als Fan! – sich hinstellen und sagen: “Ja, der lügt.” Das ist doch schizophren. Das hat auch einfach was mit Charakter zu tun, das man zu jemandem hält, der einen über 20 Jahre lang aufgebaut und einen emotionalen Lebensraum erschaffen hat. Und Kevin glauben, dass er die Wahrheit sagt, wäre genau die Unterstützung, die in diesem und andren Foren von etlichen Fans immerzu beschworen wird.
    Von dem Verfahren wurde vorher befürchtet, dass es ein Schauprozess werden würde. Schauprozess gut und schön, es schaut bloß keiner hin. Alle Welt bezieht sich immerzu auf den Mist, den die Bild-Zeitung, die ja aus Prinzip nur Halbwahrheiten oder frei Erfundenes von sich gibt. “Laut Bild” hier – “wie Bild berichtet” da. Scheint eine recht exklusive Veranstaltung gewesen zu sein, der Schauprozess. Keiner da außer Bild. Angeblich waren auch Fans da, aber eine detaillierte, sachlich Auflistung, was wirklich beim Prozess ablief, setzt auch keiner von denen ins Internet. Das wäre wirklich eine verdienstvolle Sache gewesen. Aber irgendetwas Abstraktes, Systematisches, was tatsächlich Objektivität in den ganzen Vorgang gebracht hätte, scheint nicht drin zu sein. Da wäre man ja Spießer.. Apropos Spießer:
    Liebe Fans, 80% von euch sind Schrott. Allein, wie oft ich im Voraus in den Foren die Forderung nach einer “gerechten Strafe” für Kevin – wohlgemerkt von Fans, nicht von Gegnern der Onkelz – gelesen habe. Oder jetzt hier dieses ewige “ja, jetzt hat er das bekommen, was er verdient. Ich hoffe, das ihm das nützt!” Ekelhaft! 25 Jahre Musik hören die die Gesellschaft angreift und dann erfüllt das Idol die Projektion nicht mehr, wagt es sich als problematisches Individuum zu entpuppen, wird er an eben diese Gesellschaft ausgeliefert. Sollen die ihn fertig machen, der hat es gewagt uns zu frustrieren! Und wodurch hat er Euch frustriert? Er steht halt nicht mehr auf einer Bühne und pumpt euch mit Energie voll, die ihr dann nicht benutzt um ein Leben “dagegen” oder eine individuelle Entwicklung durchzuziehen wie man das von Fans einer Musik mit dermaßen authentische und unversöhnliche Kontrahaltung signalisierenden Texten eigentlich erwarten dürfte. Ihr benutzt diese Energien doch nur, um Euren kleinen, sinnlosen Büro-Kommerz-Uni-Alltag zwischen Flachbildschirm und Kaffeeautomat aufzupeppen. Nach Feierabend verkleidet ihr euch als Menschen und tut für ein paar Stunden so, als wärt ihr lebendig indem ihr euch mit Rock und Metal und dem Anblick von Leuten die Eure oberflächliche Idiotenwelt ablehnen, vollsaugt, ohne das bei Euch eben diese Oberflächlichkeit auch nur im mindesten angekratzt wird. Und hört die Musi auf zum spuiln, seid ihr wieder ganz die Braven, die Angepassten ohne Rückgrat, die Rädchen im Getriebe, und darauf seid ihr auch noch stolz. Das haltet ihr für Kultiviertheit. Kennt ihr den “Punk in der Bank”-Sketch von Gerhard Polt? Solltet ihr Euch unbedingt mal angucken. Fasst euch liebe Fans eigentlich ganz gut zusammen.
    Nun leistet der Kevin das was er soll nicht mehr. Da wird er halt entsorgt. Emotional gestrichen. Da ließt man dann so Sätze wie “der war ja eh nur der Sänger. Ist doch egal wer da singt. Die Onkelz war eh nur der Weidner” oder auch mein Favorit “10 Jahre sollte man ihn wegsperren”. Wer solche Fans hat braucht auch keine Feinde mehr.
    Leid tun mir nur die echten Onkelz-Fans, die die Musik nicht nur hören sondern auch leben. Nicht nur wegen der offenbar komplizierten Problematik der Bandmitglieder untereinander die dann wohl zur Auflösung der Band geführt haben muss, sondern auch weil man vermutlich nie erfahren wird was nun die eigentlichen Trennungsgründe waren. Tut mir leid Pe und Stephan, aber was ihr da geschrieben habt, wirft mehr Fragen auf, als es beantwortet. Was sind das für Leute, an die Kevin da geraten ist? Wie genau ist das mit den Wertvorstellungen gemeint? Kevin selber stand im Sommer 2009 mit der Coverband KOMA in Geiselwind und Hofheim auf der Bühne und hat ein paar Onkelzlieder gesungen. Er scheint sich also nach wie vor mit der Band und den Texten zu indentifizieren. Würde zur Bandauflösung nun wirklich gerne klare Worte hören und nicht immer nur Andeutungen. Wäre wirklich wahnsinnig, wahnsinnig toll, wenn ihr Euch hierzu auch mal so eindeutig äußern und die Dinge beim Namen nennen würdet wie ihr das als Böhse Onkelz zu den für Euch relevanten Themen selbstverständlich getan habt.

    Antworten
  84. Connor - 12. Oktober 2010 22:27

    wenn ich hier so einige beiträge lese, fällt mir nichts mehr zu ein – lachhaft. ABER der beitrag von @roulette – SUPER, ist was SEHR wahres dran!

    danke @roulette

    Antworten
  85. Martin - 12. Oktober 2010 22:17

    ich will einmal zitieren
    Falsche Propheten
    “onkelz und bhagwan falsche propheten, glaub an euch selbst…”
    und
    Zeit zu geh´n
    “Wenn Freunde nicht mehr sind, was sie mal waren,
    wenn sie Dir nichts mehr geben, vergiss’ ihre Namen!
    Lieber Hass als gespielte Liebe,
    Ist alles, was wir fühlen eine Lüge?”

    Ich denke es ergibt sich aus den Zitat was ich sagen will.

    Aber eins möchte ich noch anmerken. Ich bezweifle das man in so nen kurzen Statement die ganze Situation um Kevin ausführlich beleuchten kann. Über das ende meiner letzten langen beziehung hab ich nen halbes buch geschrieben um es zu verarbeiten und trotzdem glaub ich der ganzen beziehung nicht gerecht worden zu sein.

    Ich will damit sagen, ich kann nicht nachvollziehen wie man sich ein urteil bilden kann, ob Stephan und Pe richtig gehandelt haben? keiner von euch hat genau dieselbe situation wie die erlebt. Ob sie grad alles richtig oder falsch machen wissen auch nur die beiden am besten.

    Nochmal auf den punkt gebracht:
    Wir haben alle null ahnung, und viele reißen trotzdem den mund auf, und meinen aus ein paar fetzen zu erkennen was richtig und was falsch ist…

    Antworten
  86. Elisabeth - 12. Oktober 2010 21:58

    ich hoffe, kevin kommt im gefängniss endlich zur besinnung und gibt seinem leben nach der haft noch eine chance. Wie er sein leben nach der strafe verbringen wird muss er letzten endes selbst entscheiden … Ich denke er wird genug zeit haben um sich darüber im klaren zu werden wie man sein leben sinnvoller gestalten kann , als er es die letzten jahre getan hat. Auch mich haben die onkelz und vorallen deren texte sehr geprägt und gerade deswegen wuensche ich euch alles ersähnlich gute.

    Antworten
  87. K. - 12. Oktober 2010 20:38

    *Wenn es dunkel genug ist, werden die Sterne sichtbar*

    Antworten
  88. Markus - 12. Oktober 2010 19:50

    Sagt mal, haben einige von Euch hier geraucht?
    Kevin tut mir sooooo leid der arme… Scheisse!! Nicht nur das der Typ sich verpisst, hätt ich ja im Schockmoment villeicht auch getan, nein, er stellt sich den Dingen noch nicht einmal später.
    Sein Gerichtsauftritt war das letzte, nein das allerletzte.. Aussehen wie Freddy Mercury im Endstadium, den ach so harten Rocker markieren, höhnisch lachen…. nee, also wirklich geht gar nicht.
    Wie hättet Ihr denn reagiert, wenn er Euch geschädigt hätte?
    Er hat den Mythos Onkelz, bzw. deren Glaubwürdigkeit vollends zerstört, Punkt.
    Also besinnt Euch mal und beweihräuchert nicht so einen schwächling der kein Rückrad hat.
    Nochmal, danke Stephan und Pe für die Worte!!!
    Ich denke für Kevin ist es eh vorbei… Adios sozusagen :-)

    Antworten
  89. Markus - 12. Oktober 2010 19:50

    Sagt mal, haben einige von Euch hier geraucht?
    Kevin tut mir sooooo leid der arme… Scheisse!! Nicht nur das der Typ sich verpisst, hätt ich ja im Schockmoment villeicht auch getan, nein, er stellt sich den Dingen noch nicht einmal später.
    Sein Gerichtsauftritt war das letzte, nein das allerletzte.. Aussehen wie Freddy Mercury im Endstadium, den ach so harten Rocker makieren, höhnisch lachen…. nee, also wirklich geht gar nicht.
    Wie hättet Ihr denn reagiert, wenn er Euch geschädigt hätte?
    Er hat den Mythos Onkelz, bzw. deren Glaubwürdigkeit vollends zerstört, Punkt.
    Also besinnt Euch mal und beweihräuchert nicht so einen schwächling der kein Rückrad hat.
    Nochmal, danke Stephan und Pe für die Worte!!!
    Ich denke für Kevin ist es eh vorbei… Adios sozusagen :-)

    Antworten
  90. michael 123 - 12. Oktober 2010 17:18

    @Realist

    Bin deiner Meinung

    Die Band, der Mythos die Legende

    Antworten
  91. Nils S. - 12. Oktober 2010 16:20

    Wisst ihr was ich am aller schlimmsten finde…Wenn es mit Kevin so weiter geht, dann passt das Lied “Nur die besten sterbung jung” auch zu ihm…Denn so alt ist er au wieder net…Das ist das trautige…
    Schade…mehr kann und muss man eig au garnet mehr sagen…

    Antworten
  92. Alex - 12. Oktober 2010 16:08

    da waren es nur noch zwei…..

    Antworten
  93. Onkelz2000 - 12. Oktober 2010 15:56

    Mensch Mensch Mensch was ist nur los mit dieser Welt ?! Da steht ihr ( Die onkelz)
    über 25 Jahre gemeinsam auf der Bühne geht durch dick und dünn und dann so was?!
    Ihr dreht Kevin den rücken zu und wendet euch ab! Das geht meiner meinung nach gar nicht ! Als ich Kevin die Tage auf der Anklagebank gesehen habe hätte ich echt weinen können! Kevin tut mit echt so so leid! Gerade in dieser Zeit hätte er euch gebraucht!
    Ich liebe euch (die onkelz) ich vergötter euch ihr seid die größen für mich aber das finde ich ja mal echt für nen arsch! Sorry Jungs ! Ich stehe auch jetzt zu Kevin hoffe das die Zeit im Knast nicht all zu har wird und das die Zeit ganz schnell vorrüber geht !
    Kevin wir brauchen dich!
    In dem Sinne ier schön böhse bleiben! Lg

    Antworten
  94. Greschi - 12. Oktober 2010 15:10

    So mal für alle,

    falls es Euch noch nicht erreicht hat, dass das Urteil nicht rechtskräftig ist, da die Staatsanwaltschaft in Revision gehen möchte (Strafmaß zu niedrig) bzw. Kevins- Anwalt in Berufung geht. – Eins von beiden kommt demnächst vor der nächst höheren Distanz vor Gericht.

    Mich interessiert vor allen Dingen: Weshalb hat er geschworen, dass er vor dem Unfall am Sylvesterabend keine Drogen genommen hat, ich weiß es schließt einen Drogenkonsum am nächsten Tag nicht aus, macht den Unfall und die Verletzungen der Opfer nicht ungeschehen. Aber es würde ausschließen, dass er sich fahrlässig zugepumpt mit Drogen ins Auto gesetzt hat, wenn er es denn zweifelsfrei hat.

    Kevin hat also nochmal die Chance vor dem Gericht Stellung zu beziehen und Aufklärung zu leisten, denn nur er weiß wie es passiert ist. Ich persönlich Wünsche mir, dass er die Chance die Dinge richtig zu stellen nutzt.

    Aber was ich mir Wünsche ist Boogie, die Entscheidung dazu fällt nur Einer.

    Ich habe auch Verständnis für Stefan und Pe und ich find es nur Auffrichtig, dass Ihre Gedanken bei den Opfern sind. Ich denke auch Gonzos- Gedanken sind bei den Opfern, obwohl er hier keine Stellung bezieht. Und ich denke auch, dass Keiner aus der Band Kevin aus dem Weg geht, manche interpretieren hier sehr sehr viel rein.

    Die Kommerzrufe sind einfach unglaublich, wenn man versuchen würde hier irgendwas zu manipulieren oder einen vermeintlichen Schaden abzuwenden, dann hätte man hier keine Kommentarfunktion, sondern man würde versuchen die Diskussion im Keim zu ersticken. Natürlich wollen die Jungs auch was verkaufen, aber das hat doch mal absolut gar nichts mit diesem Statement zu tun. Kopfschüttel.

    Was Neu für mich war ist, das Kevins Drogenproblematik mit Grund für die Trennung war. Gut, das ist Neu für mich und nachvollziehbar. Erklärt aber warum auf vielen bzw. fast allen Alben ein Lied über Drogen ist/war. – Das ändert aber an der Auflösung der Band tätsächlich überhaupt nichts.

    vaya con tioz

    Antworten
  95. natascha - 12. Oktober 2010 14:40

    DER HAMMER! Bin echt eine starke Frau und habe einiges durch aber diese Scheiße rund um die jungs hat mich sehr beschäftigt in den letzten Tagen.Irgendwie echt lächerlich.Heute setze ich der Sache ein Ende.Ob Kevin jetzt einen beschissenen Unfall gemacht hat oder nicht …..ob Stephan gute Musik macht oder nicht[die Vergleiche mit onkels kotzen mich an]…ob Gonzo sich äußert oder nicht ….. das goldene stück scheisse geht klar an kevin …. mir alles latte.Von mir aus machen alle ab morgen gar keine musik mehr.Als ob das meine Sache ist mir ein Urteil über die Hintergründe zu machen.Alle sind erwachsen jedem wünsch ich das er die Freiheit hat weiterhin das zu tun wozu er Bock hat.Ich höre weiter unsere Lieder und dulde keinen schlechten Beigeschmack mehr.Was andere Menschen nicht alles so wissen…..einige sind vielleicht der liebe Gott:-]

    Antworten
  96. jens - 12. Oktober 2010 14:39

    Es ist auch schwachsinnig jetzt die anderen zu meiden mit “ich kaufe keine CD`s mehr von weidner “völliger blödsinn.Ich stehe immer noch dazu das sie Kevin eine letzte Chance geben sollten und wenn er sie nicht an nehmen will muss man ihn wohl oder übel auf die schnauze fallen lassen.Realist dir muss ich auch in manchen punkten zustimmen.Und jetzt mal Hand auf´s Herz sollte man eine solche Freundschaft wirklich so weg schmeissen.

    Antworten
  97. Realist - 12. Oktober 2010 12:51

    Ich höre die Onkelz seit vielen Jahren und habe mich, wie die meisten Onkelz-Fans zwangsläufig mit der Geschichte der Band befasst. Dennoch höre ich die Onkelz weil sie für MICH eine perfekte Kombination aus Partymusik und nachdenklichem Liedgut bieten. Mir gefällt die Musik. Jeder sieht in der Band die für sich passenden Emotionen. Ob die Tatsache, auch gegen Wiederstände Erfolgreich zu sein oder die eigenen Erfahrungen und Probleme in einem Onkelz-Lied zu verarbeiten. Wir reden hier über 25 Jahre gute, emotionale, Erfolgreiche Musik. Wer seid Ihr das ihr euch das Maul über diese vier bzw. zwei Jungs zerreist. Wer von euch hat seinen Weg im Leben so konsequent wie ihr euch es ausmahlt durchgezogen.Ihr seid Pseudos!! Ich verstehe St. und Pe… Zur Klarstellung: Kevin ist für mich als Sänger der BO eine lebende Legende, aber das Ihr für das kaputte “private” Leben des Kevin die anderen verantwortlich macht ist inakzeptabel und schwachsinn. Ihm wurde lange geholfen, aber wenn er sich nicht helfen lassen will, verstehe ich auch die anderen wenn Sie sich privat (und das haben sie “innerlich” wahrscheinlich schon vor der Trennung) distanzieren.
    Der Mythos Onkelz wird momentan nicht von Kevin, nicht von Stephan und Pe und nicht von der Presse zersört, sondern von sogenannten Fans die sich hier gegeseitig das Maul zerreißen. Wir sollten die “Band BO” isolieren in dem wir die Musik und den Sinn der Onkelz in Ehren halten. Das was momentan darum herum geschieht ist den Onkelz nicht würdig.

    Was man auch mal sagen muss ist, dass das Thema “Presse und Rechts” von den Onkelz stehts warm gehalten wurde, weil Sie dieses Thema bekannt und unverkennbar gemacht haben. Auch wenn es viele nicht hören wollen, aber es geht auch ums Geld!

    Antworten
  98. Ben - 12. Oktober 2010 11:33

    Ich habe viele Artikel und Kommentare zu dem Thema gelesen. Ich bin für mich zu folgendem Schluss gekommen: Da er so mit “Freunden” umgeht, werde ich darauf verzichten, mir Weidners CDs zu kaufen – zu den Konzerten gehe ich auch nicht. Kevin werde ich die Treue halten – auch wenn er sich davon nichts kaufen kann. Das, was er getan hat, wird zurecht bestraft, aber die Fahrerflucht ist kein Grund, sich mitten im Prozess öffentlich von ihm zu distanzieren! — @Weidner: Du solltest nicht vergessen, dass Eure Musik Ohne KEVINS STIMME nicht das wäre, was sie ist…

    Antworten
  99. Stiffler - 12. Oktober 2010 10:41

    Böhse Onkelz sind auch manchmal liebe Tanten.
    Wer sich böhse Onkelz nennt, baut auch manchmal richtig scheiße.

    Antworten
  100. jens - 12. Oktober 2010 09:52

    hallo erstmal,
    es ist schlimm genug was bei den Unfall passiert ist mein mitgefühl gilt den beiden Opfer.Als nächstes möchte ich sagen das ziet mehr als 15 Jahren Onkelz-Fan bin eure Lieder haben mir oft in mancher Situation geholfen und ich fand eure Freundschaft beneidenswert,trotzdem verstehe ich jetzt nicht das Ihr euren guten Freund der euch jetzt gans dringen braucht einfach fallen lasst er braucht eure Hilfe damit er von den Idioten weg kommt mit denen er jetzt rum läuft .

    Antworten
  101. desi - 12. Oktober 2010 09:38

    hi!in deinem statemant hast du das thematisiert,was mir auch im kopf rumschwirrt.. ..wollte dir nur mal ein “lob”(mir fällt gerade keine andere beschreibung ein–) hinterlassen und dass ich mich darüber freue,dass es noch menschen gibt,die dinge auch mal hinterfragen& nicht nur das sehen oder hören,was andere wollen oder was offenkundig ist…hoffe du verstehst was ich dir eigentlich damit sagen will

    lieben gruss desi

    Antworten
  102. Dirk - 12. Oktober 2010 01:30

    Treffender kann man die durchaus eklatante Situation kaum umschreiben! An all die anderen Stänkerer, Nörgler, Ignoranten… Nicht zu letzt die Möchtegern-Fans… H Ö R T A U F ! ! !

    Ich für meinen Teil bin schon zu lange in diesem Zirkus, genannt Musikgeschäft tätig! Hätten Stephan, Matthias und Peter Kevin verraten, hätten sie ihn damals einfach rausgeschmissen und gut wärs gewesen!

    Ich kann nur noch sagen, ich bin erschüttert! Vor allem von gewissen “Fans”!

    ach… is doch eh alles fürn arsch…

    denkt mal über den tiefgründig, metaphorischen inhalt von “Schutzgeist der Scheisse” nach…

    echt ma… lernt mal denken!!!

    Antworten
  103. Marcus - 12. Oktober 2010 01:26

    Super doppelrunde Applaus an Stephan und Pe. Ganz ehrlich wahre Freunde sehen anders aus. Was hier gerade mit Kevin veranstaltet wird ist unter aller Würde.

    Warum wird einem “drogensüchtigen” Menschen nicht von “seinen Freunden” geholfen???

    Jajaja, jetzt kommt die Leier in den Keller gesperrt und blablabla….

    Ihr habt doch gemerkt das, das nichts geholfen hat.

    Wahre Freunde hätten Kevin “richtig” geholfen, Ihn in eine Entzugsklinik gebracht etc..

    Achja, WAS WÄREN DIE ONKELZ OHNE KEVINS STIMME GEWESEN??
    Da wirft sich doch die Frage auf, ob der W diesmal nicht über Leichen gegangen ist und nur an den kommerziellen Erfolg gedacht hat. Der wäre nämlich ausgeblieben, wenn Sie Kevin die richtige Hilfe in Sachen Drogensucht gegeben hätten.

    Viele Grüße an die Pseudomoralisten Stephan und Pe

    Antworten
  104. OnkelzEngel85 - 12. Oktober 2010 00:30

    PE von dir bin ich zutiefst enttäuscht… Bravo Weidner, macht sich gut auf anderen die sich nicht zu deinen Vorwürfen äußern können, den schwarzen Peter unter zuschieben. Kann dass was Kevin & dich damals (wie du sagtest) verbunden hat ja nur mal wieder nur heiße Luft gewesen sein? Freundschaften pflegt man, die lässt man nicht zerbrechen nur weil es mal zoff gab. Aber Weidner die Diva mit dem Ego-Vip-Pass, selbst verliebt und abgehoben kennt natürlich keine Gnade. Kannst du dir noch ins Gesicht sehen wenn du in den Spiegel glotzt? In die Augen??! Aber ja klar, wer kein Herz hat, kann auf Tour gehen, sich feiern lassen und so tun als wäre man was.. Warst du nicht schon immer die One man Band?!
    Bin zutiefst enttäuscht – auch von dir, aber alles nur Zeitverschwendung hier.. :=(
    Höher, schneller & ich, ich, ich Ego-Weidner …
    Konzertkarten könnt ihr auf Ebay abkaufen, Heuchler muss ich mir nicht antun, ziehe meinen Schlussstrich! Adios

    (Was Gonzo sagt weiß ich ja deshalb dazu, kein Kommentar!)

    *Ob Unglück oder Glück,
    es kommt alles irgendwann zu einem zurück..!

    Antworten
  105. Dirk - 12. Oktober 2010 00:16

    Zusammenhalt!!!! Reunion!!!

    Helft den Opfern mit Geld!!! Klingt Scheisse, aber, was hilft denn nun mehr?!?
    Dann holt Kevin zurück und seid die alten Freunde und Teil seiner Therapie!

    Spielt Konzerte wann und wo ihr wollt. Wir kommen und beweisen, dass wir (IHR UND WIR) Onkelz sind.

    WIR WOLLE DIE ONKELN SEHN! WIR WOLLE DIE ONKELN SEHN! WIR WOLLE DIE ONKELN SEHN!

    Ich mein mal so mit Verlaub: Solo-Projekte hin oder her. Das wird doch nichts mehr.

    Ich hab ein Shirt aus der W-Couture. Jo, fein. Aber 30 oder mehr von den ONKELZ.

    Andere Mitstreiter hier im Block: Was wollen wir?

    Also ran!

    Dirk

    Antworten
  106. Patrick - 11. Oktober 2010 23:04

    jetzt passt bei kevin russell das lied “knast” irgendwie

    Antworten
  107. Onkelz-Fan 1989 - 11. Oktober 2010 22:40

    Leute, Leute

    Nehmt Euch die E.I.N.S. und hört Euch ” Auf Gute Freunde ” an. Hört euch den Song Aufmerksam an ! Glaubt Ihr in diesem Song geht es um uns? Um uns Fans ???? In diesem Song geht es ausschliesslich um “Kevin “. Der Stephan hat diesen Song geschrieben für den Kevin. Kevin singt in diesem Moment sein eigenes Leben! Wenn Ich es da nicht verstehe, egal wie labil man ist, wann dann ?

    Ich geb Stephan und Pe (und auch Gonzo) recht wenn sie so ein Statement abgeben.

    Man nehme die Biografie zur Hand, wenn man es aufmerksam durchliest,haben Sie immer versucht, Quatsch, danach geschaut und gemacht dass der Kevin auf dem rechten Pfade bleibt.

    Man kann nicht permanent für jemanden da sein, dass geht nicht. Nicht wenn mann ein eigenes Leben oder Familie hat. Ich weiss wovon Ich spreche. Ich hatte so einen Freund ( wie Kevin ). Gott Sei Dank hat er keiner fremden Personen geschadet aber sich selbst. Vor einiger Zeit ging er von uns. Trotz Therapie Familie und Freunde, Bekannte Verwandte usw.

    Also was soll das hier ? Wie jenand vor mir schon richtig sagte, was die Presse 25 Jahre nicht schaffte….

    Wir zerstören gerade eine Legende, ein Mythos für uns und alle die erst jetzt anfangen die onkelz zu hören.

    Kevin hat seine Strafe, nebenbei auch die Onkelz, obwohl sie nichts damit zu tun hatten.

    Lasst es gut sein den wir zerstören nicht nur die Onkelz-Welt sondern auch dass was wir als Fans geschafft haben.

    Antworten
  108. Locke23 - 11. Oktober 2010 22:39

    schade…

    Antworten
  109. Hotte - 11. Oktober 2010 22:05

    Hey Jungs.
    Schwer, den Comment so zu lesen, um ehrlich zu sein. Es ist aber so, dass meinereiner stets versucht hat, Musik und die Person die hinter ihr steht zu differenzieren, sodass mich euer Text zwar ungemein trifft, aber auch erleichtert, denn nun weiss man, was man sich als “Onkel” eigentlich schon fast hätte denken müssen, nachdem man Kevin im Gerichtsprozess gesehen hat. Dafür gebührt euch Dank der Ehrlichkeit.Es ist auch nicht falsches daran, Kevin so lanbge in Schutz genommen zu haben, wofür sind Freunde da…
    Abschliessend gilt weiterhin ein Danke für alles, für eine geile Zeit.
    Grüsse aus OWL
    Hotte

    Antworten
  110. Benjamin Schadler - 11. Oktober 2010 21:36

    Ich möchte euch auch sagen dass ihr vom Statement her recht habt, und ja Kevin hat sich sehr stark verändert klar zu erkennen und ich möchte auch den Eltern der beiden jungen Opfer mein herzliches Beileid wünschen.

    Die Onkelz werden mir sehr fehlen
    ihr seid die geilsten

    Antworten
  111. Thomas W- - 11. Oktober 2010 21:12

    Bravo Mann, der einzig wahre Kommentar.. Der Rest ist zum Kotzen, genau wie das Statement vom W.

    Antworten
  112. Nico - 11. Oktober 2010 21:10

    Hi erstmal,
    ich finde den einen Kommentar von einem Fan ganz interessant. Welcher das hier war weiß ich nicht mehr ganz genau, aber er hat Recht. Sie sind auch nur Menschen. Das Kevin jetzt in Haft kommt ist gerechtfertigt. Ich habe mir etliche Interviews der Onkelz, speziell vom Stephan angeschaut und habe ganz deutlich gemerkt, dass BO niemals zu irgendwelchen Göttern von einzelnen Personen werden wollten, sondern sie ja ich weiß nicht ob man es als Stütze bezeichnen kann, ist vielleicht das falsche Wort aber ich denke ihr wisst was ich meine. Ich höre die Böhsen Onkelz erst seit circa 3 Jahren, aber sie haben mir mehr gegeben als so manch andere. Über Alkoholprobleme hinweg, über den Tod von meiner Freundin und über vieles weiteres. Auch wenn Stephan gesagt hat beziehungsweise wahrscheinlich immer noch sagt, dass sie nicht als Götter bezeichnet werden wollen. Für mich sind speziell die tiefgründigen Lieder wichtig gewesen und werden sie immer sein. Lieder wie “Nichts ist für immer da”, “Erinnerung”, “Auf gute Freunde”, “Ihr hättet es wissen müssen” sind das. Jeder kann eigene Gedanken hinein interpretieren. Ich habe das getan. Danke für die letzten 30 Jahre!

    Viva los tioz | Vaya con tioz

    Antworten
  113. Capt.Howdy - 11. Oktober 2010 19:42

    Es ist immer wieder interessant wieviel Kommentare auf einen kleinen Blog, bzw. Newseintrag folgen. Je mehr man sich durch die “Beiträge” liest, je mehr stellt man nur eines fest.

    – Jeder hat seine Meinung
    – Jede Meinung ist anders
    – Pro und Kontra

    Es ist doch egal was passiert ist, es ist passiert und nichts in der Welt kann es ändern, dass es ungeschehen ist. Ich denke es wäre an der Zeit sich mit dem was passiert ist abzufinden und selbst mal anfagen vor seiner Tür den Dreck zu beseitigen.

    Auch die nächsten 5986 Beiträge werden an Urteilen und Statements dieser Seite nichts ändern, also ABSOLUT NIX.
    (Ganz im Gegenteil, der Server wird zugemüllt)

    Wer seinen “Frust” gerne loswerden will, kann ja ne Grusskarte innen Knast schicken. (Wenns soweit ist)

    Das ist hier doch kein Stuttgart 21 Projekt !

    Sorry aber das musste sein und trotzdem werde ich weiterhin Onkelzfan bleiben und ihre Musik hören weil das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Die Band gibt es nicht mehr und jede Person dieser ehem. Band handeln in eigener persönlichen Sache die er auch selber verantworten muss.

    Danke und schönen Abend

    Antworten
  114. natascha - 11. Oktober 2010 19:32

    @roulette starke zeilen .Wo sind diese Männer hin

    Antworten
  115. Sigi - 11. Oktober 2010 18:45

    @Nachdenklich, sehr

    Zweifelsohne gibt es in allem mehr als nur EINE Wahrheit.
    Es kommt stets darauf an, aus welcher Perspektive man etwas betrachtet.
    Somit hat jeder recht – von seinem Standpunkt aus gesehen.

    (Danke für die Tiefe deines Beitrages. Zumindest von meiner Sicht aus.)

    Antworten
  116. Nachdenklich, sehr - 11. Oktober 2010 17:43

    Ein paar Fragen stehen schweigend hier im Raum:

    1) Wird irgendwo die gr. Mitschuld derjenigen Person thematisiert, die überhaupt erst ermöglicht hat, daß Kevin Russell die Möglichkeit hatte, in seinem Zustand,sowihl an diesem Abend als auch generell als kranker Mensch, als Fahrer, in einen Wagen einzusteigen??
    Warum wird das nicht thematisiert??

    2) Kann ein Unfallverursacher, der unter starkem Drogeneinfluß steht, als “Unfallersthelfer” am Unfallort irgend etwas vernünftiges ausrichten??

    3) Kann es eventuell sein, dass Du und Du und Du!, ebenfalls (vielleicht ganz und gar kopflos)abhauen würden, wenn ihr einen so schweren Unfall verursacht hättet, ggf. unter Schock stündet und ausserdem das Blut voll mit Drogen??

    4) Kann es sein, daß ich aus Unsicherheit und innerer Leere und schwerer seelischer Krankheit vor Gericht anfange, zu “grinsen”, und nicht weil ich irgend jemanden (nun auch noch) verhöhnen will??

    5) Kann es sein, dass manche Personen in diesem unserem Lande nicht einmal eine Haftstrafe auferlegt bekommen, obwohl sie einen schwerverletzen Jungen/Skater,den sie zuvor überfahren haben, und zwar NÜCHTERN, liegenlassen und billigend in Kauf nehmen, daß dieser kurz darauf stirbt?? Warum???

    6)Kann es sein, daß Menschen mitunter schlimmste Fehler begehen, dafür auch immer angemessen bestraft werden müss(t)en, und dennoch ein Recht darauf haben, daß noch irgend wer an ihrer Seite stehen will? Nicht nur trotzdem, sondern gerade auch dann??

    7) Kann es sein, daß niemand die ganze Wahrheit kennt??

    8) Kann es sein, daß Kevin Russell diesen Unfall, so schlimm und auch überflüssig (Und siehe Punkt 1!)er ist, nicht absichtlich herbeigeführt hat??

    9) Kann es sein, daß es nicht nur eine Wahrheit gibt, sondern mehrere??

    10) …

    á Todos: Vaia con Dios!

    Antworten
  117. Sigi - 11. Oktober 2010 16:52

    @OnkelzFan

    Dito!

    Antworten
  118. fene - 11. Oktober 2010 16:09

    @roulette: Perfekt getroffen!

    Antworten
  119. OnkelzFan - 11. Oktober 2010 15:52

    Und Ergänzung: Auch im Trimmi-Fall wurde rekonstruiert, was passiert ist an jenem Abend. Das Skandalöse war seinerzeit die Interpretation der Vorfälle. In Kevins Fall ist der Interpretationsspielraum deutlich geringer. Wenn festgestellt wurde, wer gefahren ist, dann steht auch fest, wer getürmt ist. Wie das strafrechtlich zu bewerten ist, darüber gibt es dann wieder Interpretationsmöglichkeiten. Und scheinbar ist Kevin mit seinen 2 Jahren und 3 Monaten da ziemlich gut weg gekommen.

    Antworten
  120. OnkelzFan - 11. Oktober 2010 15:47

    @Roulette: Du hast dir ja sehr viel Mühe gegeben, allerdings schreibst du 4/5 deines Textes völlig am Text vorbei. Denn du spielst dich zwar als der Sehende auf, der “die Medien” geisselt, hast aber scheinbar selbst nur die Bild gelesen. Und die war von Pe und Stephan sicher nicht gemeint, auch wenn sogar die – im Rahmen ihrer Möglichkeiten – relativ ausgeglichen berichtet hat. Immerhin haben sie auch die Mutter hervor gezerrt und ihr die Möglichkeit gegeben, Kevin als liebenswerten Schwachkopf zu präsentieren, der durchaus die Sympathien auf seiner Seite hatte. Nein, was hier sicherlich gemeint ist sind die schon fast elogenartigen Berichte in SZ (die sogar von einem 180%-Wandel hin zur linken Band beschrieben hat), FAZ, FASZ, Welt und sogar der TAZ. So viel Wahres und durchaus auch Wohlwollendes sogar wie in den Monaten seit dem Unfall in den 30 Jahren vorher zusammen nicht geschrieben worden.

    Man sollte keine Medienkritik betreiben und dabei nur den Antipol im Auge gehabt haben…

    Antworten
  121. Trirunner - 11. Oktober 2010 15:05

    Die Onkelz waren und sind immer ein Teil meines Lebens und werden es auch bleiben. Wir alle so wie hier sind haben nie von jemanden gehört “ohhh super du bist onkelz-fan,…bin stolz auf dich” nein wir wurden immer von oben herab als Nazis, Schläger, Kriminelle, Assis und so bezeichne!!!. Doch wir haben zusammen gehalten.
    DAS SOLLTE AUCH JETZT SO SEIN!!!! Jeder macht mal Fehler große oder kleine,……

    Antworten
  122. michael - 11. Oktober 2010 15:01

    @985.roulette
    so denke ich auch … 25 jahre dagegen und jetzt ??? wie kann man sich aufeinmal den Kommerzschweinen beugen und alles ausflöffeln was sie an scheiße servieren…. ????

    Antworten
  123. Sigi - 11. Oktober 2010 14:41

    Vielen Dank für das Statement.
    Sehr authentisch und beeindruckend ehrlich.

    Ich wünsche euch viel Erfolg bei eueren weiteren Projekten.

    Mein Mitgefühl gilt den beiden Opfern, welchen ich aus tiefster Seele wünsche, ihr schweres Schicksal zu meistern und Vergebung für den Täter in sich zu finden.

    Mein Mitgefühl gilt des weiteren auch Kevin, der all das Leid, das er sich und anderen zufügte, ganz alleine verarbeiten und bewältigen muss. Auch für ihn hoffe ich, dass er eines Tages Vergebung für sich selbst finden wird.

    Ich möchte an die Aussage eines Weisen erinnern:
    Jeder Täter ist immer auch ein Opfer!

    Liebe Grüße!

    Antworten
  124. Angela - 11. Oktober 2010 14:10

    Und was ich noch sagen muss.

    Lieber Stephan, Lieber Pe,

    Ihr habt die treusten Fans die sich eine Band nur wünschen kann, und die beste Möglichkeit eure Dankbarkeit auszudrücken, wäre wirklich die Ehrlichkeit. Die Aufklärung vieler brennender Fragen.

    Die, die schreiben ” Man hätte Kevin einfach austauschen können” sind in meinen Augen keine Fans.Wir wären jetzt nicht an diesem Punkt, wenn es Kevin als Sänger nicht gegeben hätte. Außerdem war er ein Bestandteil der Band, als Sänger mit der Wichtigste.Mich persönlich bewegt das genauso alles, den ganzen Scheiß mit Kevin, und die ganzen Fragen die von Anwälten, Staat und Öffentlichkeit überhaupt nicht geklärt wurden.
    Was mich zudem noch beunruhigt, ist Kevins Zustand.
    Viele werden jetzt sagen ” das ist er selbst Schuld ” aber wer nicht miterlebt hat, kann auch nicht beurteilen, wie es ist von einer krankhafen Sucht eingenommen zu sein.
    Natürlich ist sein Aussehen, und sein Zustand ein Produkt seiner Handlungen, aber Schuld geben kann man ihm nicht. Wer abhängig ist, kann sein Tun und Handeln nicht mehr kontrollieren.
    Wir als Fans sollten trotzdem hinter ihm stehen, und ihn nicht plötzlich boykotieren, nur weil er nicht mehr fähig ist, sich zu kontrollieren.
    Schlimm genug, dass zwei Menschenleben gefährdet wurden, ob er nun gerade Drogen intus hatte oder nicht.
    Ihm geht es schlecht genug, und das sieht man.
    Auch wenn jeder seine Strafe verdient hat, sollten seine Fans, die Fans der Onkelz, ihm nicht noch mehr Steine in den Weg legen.

    Antworten
  125. samson - 11. Oktober 2010 13:56

    mir haben die onkelz jahrelang ueber die runden geholfen und nun soll ich,einen oder die ganze band,zum teufel jagen?ich denke nicht.
    auch wenn im moment alle scheisse bauen.kevin und sein auftritt vor gericht,der rest der band mit ihren auesserungen hier.ich weiss gar nicht was erbaermlicher ist.
    dennoch wischt man eine sache wie “die onkelz” nicht einfach weg nur weil das leben seine bahnen zieht und seine haessliche fratze zeigt.

    onkelz for ever!egal was passiert

    Antworten
  126. Angela - 11. Oktober 2010 13:44

    Ihr bekommt meinen vollsten Respekt für eure Ehrlichkeit.

    Dass Kevin nicht mehr der gleiche ist der er mal war ist nicht schwer zu erkennen.
    Wer Scheiße baut muss dafür gradestehen, auch wenn es weh tut, dass die Onkelz als Band, mal wieder, auch nach eigentlicher endlicher Ruhe, in einem schlechten Licht der Medien stehen.
    Ich wünsche den beiden Opfern alles Gute, und dass der Unfall keine weiteren, schlimmen Schäden mit sich zieht.

    Antworten
  127. Evans - 11. Oktober 2010 13:23

    An roulette –

    mann mann – ich schreibe selten bis gar nie in die Kommentare rein und lese sie auch praktisch nicht mehr – es ist mir einfach zu blöd. Ich reg mich nur noch auf.

    Aber: Respekt vor Deinem Kommentar… konnte nicht mehr aufhören zu lesen und dachte mir dabei – schön – jemand der endlich mal was überlegt und sich Gedanken macht!

    Hut ab vor Deinem Kommentar und VIVALOSTIOZ.

    Antworten
  128. Patrick R. - 11. Oktober 2010 13:09

    Auch ein Danke von mir für eure Stellungsnahme.

    Es tut mir in der Seele weh zusehen was mit Kevin passiert ist. Ich habe es mir gedacht aber nicht gehofft, dass das Ende der Onkelz mit Kevin zu tun hat. Es unentschuldbar was Kevin getan hat. Man kann aber nur für Kevin hoffen, dass er im Gefängnis nicht wirklich zu Grunde geht. So ein Ende hat niemand verdient. Natürlich gilt mein Beileit auch den Opfern des Unfalls.

    Ich weiß das es nicht leicht ist nach so einer langen Zeit der Misere zu sagen/zu hoffen das es vielleicht doch noch ein gutes Ende nimmt.

    Ich wünsche euch und allen Onklez-Fans das beste und denkt immer daran was uns die Onkelz alles gegeben haben.

    Antworten
  129. Lilith - 11. Oktober 2010 12:42

    @roulette

    Ich kann den anderen nur Recht geben, sehr gutes Statement.
    Du siehst das von den richtigen Punkten, finde ich toll.

    Danke…

    Lg

    Antworten
  130. Keule87 - 11. Oktober 2010 12:42

    Also ich kann nur sagen ich habe mit !7! das erste mal die Onkelz gehört und von da an habe ich angefangen sie zu lieben.Mit 11 kam das erste Album und dann das zweite,dritte,vierte….bis ich alle hatte.ich besitze echt alles und als ich 15-16 war fing ich an die Onkelz zu leben.Geil was für ein Gefühl das doch war und auch noch heute ist wo ich 23 bin.Einfach das Gefühl anders als die anderen zu sein.Seine Meinung frei sagen auch wenn man manchmal nicht gerade Lob damit erntet.Es ist einfach scheißegal,ich liebte und liebe die Onkelz noch immer und dann staht man auch mit ganzem Herzen zu ihnen.Ich finde es wirklich traurig dass Kevin so gefallen ist aber jeder sollte doch mal darüber nachdenken was die Onkelz uns gegeben haben,wofür sie all die Jahre standen.Und jetzt wo er Ärger hat und Scheiße gebaut hat zerreist ihr “Pseudofans” euch die Fresse über ihn.Findet ihr das fair?Und was Pe und Stephan das geschrieben haben ist auf eine Art und Weise zwar zu verstehn,aber auf der anderen doch auch ein ziemlicher Schlag in die Fresse für uns wahren Fans und auch für Kevin.Sehr viel was ihr uns all die Jahre vorgelebt habt stellt ihr hiermit in Frage.Tut mit leid das ich das so klar sagen muss,aber ich glaube da seid ihr uns noch was schuldig…MfG

    Antworten
  131. Boeser Onkel - 11. Oktober 2010 12:15

    @ Sascha:
    So ein Mist den du hier schreibst!
    Du stellst Kevin hin als konnte er nicht Arbeiten und wäre ausgeflippt wenn er keine Drogen hatte. Das ganze vergleichst mit irgendeiner “Drogen Sängerin” wie du sagst und fügst hinzu “Man ist froh wenn sie wieder weg is”…
    Du hast die Onkelz in KEINSTERwEIßEE verstanden mein lieber

    Antworten
  132. Martin - 11. Oktober 2010 11:21

    moin moin,

    das einzige was mich an dieser sache nervt ist das kevin (natürlich auch projezierend auf die onkelz und uns) einfach sehr oft davon gesungen hat für seine scheisse gerade zu stehen. aber wenn man die berichterstattung gelesen und verfolgt hat, musste man einfach feststellen das er alles getan um alles zu vertuschen und umso mehr er getan und gesagt hat, umso unglaubwürdiger wurde alles. das alles enttäuscht mich ein bißchen und macht das “thema onkelz” nicht grad glaubwürdiger.

    schade das es so laufen musste.

    danke an stephan und pe

    Antworten
  133. GAST - 11. Oktober 2010 10:00

    @985.roulette
    So ist es.

    Antworten
  134. Nils S. - 11. Oktober 2010 09:04

    Was ich vergessen hab zu sagen. Ich schließe mich in vielen Punkten bei roulette an (Kommentar 985).
    Ich höre onkelz seit über 10 jahren und werde sie auch weiterhören!! Egal was passiert, egal was sie machen! Sie werden für mich immer die gleichen bleiben!

    Antworten
  135. André - 11. Oktober 2010 08:48

    @985.roulette

    Danke für alles und zwar was du gwschrieben hast!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  136. Nils S. - 11. Oktober 2010 08:47

    Ich denke mir das hier werden nicht viele lesen, geschweigedenn von den alten Onkelz-Mitgliedern oder vom Management, dennoch werde ich auch mal was dazusagen.
    Ich denke, dass die Band (als es sie noch gab) Kevin vor dem total Absturz bewahrt hat, aber seitdem es die Onkelz nicht mehr gibt geht es immer weiter runter mit Kevin, was ich natürlich sehr schade finde.
    Desweiteren finde ich es sehr schade hier lesen zu müssen, dass Kevin die Schuld für die Trennung sein soll (natürlich nicht nur der einzigste Grund, wenn das überhaupt noch stimmt).
    Ich weiß nicht wie ich damit umgehen würde, wenn ich ein Drogenproblem hab und mir dann noch gesagt wird, dass ich die Schuld sei, warum sich eine Band nach 25 Jahren auflöst. Ob es ihm so gesagt wurde weiß keiner außer er selbst und den anderen “Onkelz-Mitgliedern”.
    Jetzt, in einer Phase wo er besonders viel Unterstüzung braucht, wird er von vielen allein gelassen. Vielleicht haben die anderen auch nicht mehr die Kraft ihm zu helfen. Allein den Satz zu lesen den er im Prozess gesagt hat, nachdem ein Fan gesagt hat: “Kevin du bist nicht allein”, darauf antwortet er: “Doch ich bin allein”. Diesen Satz zu lesen ist sehr traurig.
    Ich wünsche mir natürlich für ihn sehr stark, dass er sein Leben wieder auf die Reihe bekommt, besonders wegen seinem Sohn.
    Aber nunja was soll man machen. Ich finde es einfach nur sehr schade was aus all dem passiert ist.

    Antworten
  137. Ich - 11. Oktober 2010 04:26

    @985.roulette

    Danke! Du schreibst mir aus der Seele!!!

    Antworten
  138. Sascha - 11. Oktober 2010 02:28

    Gem. dem Motto der Onkelz sollte man jetzt nicht zu viel Mitleid mit ihm haben. Er hat Mist gebaut und soll dafür bezahlen.
    Das die Band ihm jetzt in den Rücken fällt, sehe ich anders: Wenn man jahrelang mit einem Junkie auf Tour geht, sich die Probleme antun muss, dann stirbt irgendwann jegliche Freundschaft und jedes Verständnis hat mal ein Ende.
    In den letzten Jahren der Bandgeschichte war es wohl keine Freundschaft mehr sondern eher ein Business und irgendwann sagt man sich “ich habe ein Haus, eine Familie, welchen Umgang tue ich meinen Kindern eigentlich an und habe ich das überhaupt noch nötig?”
    Bin selbst Musiker und wir hatten auch mal eine Drogen-Sängerin… da kann man nur sagen “Gut, wenn so eine Person wieder weg ist”. Wir hatten sogar Gegenstände, die im Streit durch den Proberaum geflogen sind bis hin zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. Davon können die Onkelz sicher auch ein Liedchen singen.
    Da war die Trennung einfach das Beste für die übrige Band.
    Leider wird Kevin kein Happy End erleben. Im Knast kriegt man Drogen leichter als am Bahnhof.
    Schade, dass sich das Lebenswerk der Onkelz dadurch relativiert. :-(

    Antworten
  139. Herbert - 11. Oktober 2010 01:41

    Sehr reifer Kommentar. Hut ab.

    Antworten
  140. Patrick - 11. Oktober 2010 00:51

    Danke roulette.
    Ich danke dir von ganzem Herzen.
    Dieser Text sagt genau das aus, was ich denke und fühle.
    Besser hätte ich es nicht verbalisieren können.
    Kommentar #985

    Antworten
  141. Maxel - 10. Oktober 2010 23:13

    das ist ja nicht zum aushalten…ihr zerfleischt euch hier alle gegenseitig

    alle wollten irgendwelche Statements zu dem Unfall…dann schreiben Pe und Stephan einen ehrlichen Text und sind dann die Verräter…NIEMAND von uns hat ein Recht über Kevin, Pe, Stephan und Gonzo zu urteilen…das Leben ist nicht so einfach wie ein Songtext – manchmal muss man auch mal unangenehme Entscheidungen treffen, das ist ehrlicher als irgendwelche Heuchelei…akzeptiert das und lasst die Jungs in Ruhe und ihr Ding machen…die Band gibt es seit 5 Jahren nicht mehr, die Mitglieder haben sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt…stellt doch deswegen nicht die 25 geilen Jahre, wo wir ein Teil davon waren, einfach in Frage…nicht der Kommentar von Pe/Stephan, Kevins Sucht oder Gonzos Enthaltung zerstören den Onkelzspirit – diesen haben wir Fans aufgebaut und diesen zerstört ein Teil von den Leuten, die hier Kommentare schreiben mit z.T. echt dummen Kommentare ohne jegliches Hintergrundwissen!…lasst uns die Onkelz in guter ERINNERUNG behalten

    ich wünsche Kevin, das er sein Leben wieder in den Griff bekommt…und vielleicht finden die 4 irgendwann mal wieder einen gemeinsamen Nenner – aber das geht uns nichts an

    in diesem Sinne: alles wird gut

    Antworten
  142. lukas - 10. Oktober 2010 22:18

    bitte macht reinen tisch und erzählt uns die wahren gründe der trennung.

    ich denke, dass seid ihr uns fans, die wir euch 25 jahre unterstützt haben, schuldig.

    Antworten
  143. Boeser Onkel - 10. Oktober 2010 21:58

    STATEMANT SAGT:
    “Kevins Krankheit und Drogenproblematik war schon immer allgegenwärtig …war maßgeblich dafür verantwortlich, dass es zur Trennung kam…”

    ICH SAGE:
    “Kevins stimme und Power mit der er sang war hauptverwantwortlich für den siegeszug und erfolg der Band Böhse Onkelz, dazu Staphans Texte und alles passte”

    Hier schrieb einer : Sänger gibt es wie Sand am Meer, sind austauschbar. Meinte also man hätte Kevin einfach austauschen können.
    ICH bin der absoluten überzeugung das dies zumindest bei den Onkelz nicht geklappt hätte!
    Kevins stimme war ein sehr wichtiger faktor bei den Onkelz, hatte wiedererkennungswert und ist/war einmalig!

    wie NICOLAI schon sagte, würdet ihr eure freunde oder euren Bruder verraten währe ihm so etwas passiert?
    Würdet ihr euch wünschen das euer Freund oder Bruder in den Knast geht? Ich nicht, ich würde meinen Bruder mit allen mitteln schützen, egal was er gemacht hat, denn es ist mein Bruder! bzw. mein freund!
    Mir ist jetzt auch egal was irgendjemand hier denken mag.
    Jeder von euch der seinen freund in so einer situation hängen lassen würde hat es nicht verdient freunde zu haben.

    Und wer von euch würde JETZT vor Gericht sagen “Ja ich war es, sorry? KEINER den auch wenn ihr scheisse gebaut habt, zumal es KEINE ABSICHT war würde deswegen freiwllig gestehen und in den Knast wandern wollen

    Antworten
  144. roulette - 10. Oktober 2010 21:35

    Lieber Pe, lieber Stephan,

    für die Aufklärung gibt es gibt es “Richter, Staatsanwälte und Ermittler”. So so, interessant. So ein Satz aus Euerm Munde hat schon was für sich. 25 Jahre lang immer dagegen, immer gegen Gesellschaft, Staat und bürgerliche Scheinheiligkeit. Und dann plötzlich ganz unerwartet ein Vertrauen in die Kompetenz der Berhörden. Wo kommt das auf einmal her? Den Prozess gegen den Mörder von Trimmi habt ihr schon noch im Hinterkopf, oder?! Da hat man ja gesehen wieviel Recht im Rechtsstaat steckt.
    Und Bild und Co. sind “in der Breite gar nicht mal unfair”? Ich weiß nicht ob “fair” oder “unfair” wirklich passend ist. Die lügen ja, wenn sie das Maul aufmachen! Die “faire Berichterstattung” weist erhebliche Lücken auf, nämlich immer da, wo es interessant wird. Weil dieser Mist die Realität für den Pöbel so zusammenfasst, dass die üblichen Klischees bedient werden. Da wird dann zwar endlos die Selbstinszenierung der Unfallopfer ausgewalzt, aber die Befragung der Ersthelfer, von denen man u.U. eine ernsthafte Aufklärung der Frage “saß Kevin nun am Steuer oder nicht” erhoffen könnte, wird vollständig außer Acht gelassen. Weil es solchen “gar nicht mal unfairen” Blättern nicht um die Bestandaufnahme von Fakten sondern nur um den Effekt geht. Der Effekt ist die Reduktion von Kevin auf das Klischee vom zugedröhnten Rockstar, der sein Leben nicht mehr packt und eine Gefahr für sich und andere darstellt, weil er langsam die Kontrolle über seine Handlungen verliert. Und wenn ich mir dieses und andere Foren angucke, muss ich sagen: Ja, all die sogenannten Fans glauben der Bild aufs Wort, aber ihrem eigenen Idol nicht, was ich ziemlich verblüffend finde. Schon mal die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass der Kevin gar nicht lügt, dass er tatsächlich an dem Abend wirklich nichts genommen hatte?! Wann haben sie denn die Blutprobe genommen? Das kann ja wohl kaum direkt nach dem Unfall gewesen sein, sondern erst viele Stunden danach. Besteht nicht die Möglichkeit, dass der Kevin sich das Zeug erst nach dem Unfall reingepfiffen hat? Die Befragung des Hotelpersonals könnte hierüber Auskunft geben, zum Beispiel ob er einen zugedrönten Eindruck machte als er das Hotel betrat oder nicht. Aber auch hierüber schweigt die “gar nicht mal unfaire Berichterstattung” sich aus. Wie kann man jemanden über 20 Jahre lang als Halbgott verehren und jedes Wort, das dieser Jemand auf einer Bühne von sich gibt als Offenbarung empfinden, und in dem Moment wo es drauf ankommt und dieser Jemand sagt: “Zum Unfallzeitpunkt hatte ich keine Drogen intus”, wie kann man da als Fan – als Fan! – sich hinstellen und sagen: “Ja, der lügt.” Das ist doch schizophren. Das hat auch einfach was mit Charakter zu tun, das man zu jemandem hält, der einen über 20 Jahre lang aufgebaut und einen emotionalen Lebensraum erschaffen hat. Und Kevin glauben, dass er die Wahrheit sagt, wäre genau die Unterstützung, die in diesem und andren Foren von etlichen Fans immerzu beschworen wird.
    Von dem Verfahren wurde vorher befürchtet, dass es ein Schauprozess werden würde. Schauprozess gut und schön, es schaut bloß keiner hin. Alle Welt bezieht sich immerzu auf den Mist, den die Bild-Zeitung, die ja aus Prinzip nur Halbwahrheiten oder frei Erfundenes von sich gibt. “Laut Bild” hier – “wie Bild berichtet” da. Scheint eine recht exklusive Veranstaltung gewesen zu sein, der Schauprozess. Keiner da außer Bild. Angeblich waren auch Fans da, aber eine detaillierte, sachlich Auflistung, was wirklich beim Prozess ablief, setzt auch keiner von denen ins Internet. Das wäre wirklich eine verdienstvolle Sache gewesen. Aber irgendetwas Abstraktes, Systematisches, was tatsächlich Objektivität in den ganzen Vorgang gebracht hätte, scheint nicht drin zu sein. Da wäre man ja Spießer.. Apropos Spießer:
    Liebe Fans, 80% von euch sind Schrott. Allein, wie oft ich im Voraus in den Foren die Forderung nach einer “gerechten Strafe” für Kevin – wohlgemerkt von Fans, nicht von Gegnern der Onkelz – gelesen habe. Oder jetzt hier dieses ewige “ja, jetzt hat er das bekommen, was er verdient. Ich hoffe, das ihm das nützt!” Ekelhaft! 25 Jahre Musik hören die die Gesellschaft angreift und dann erfüllt das Idol die Projektion nicht mehr, wagt es sich als problematisches Individuum zu entpuppen, wird er an eben diese Gesellschaft ausgeliefert. Sollen die ihn fertig machen, der hat es gewagt uns zu frustrieren! Und wodurch hat er Euch frustriert? Er steht halt nicht mehr auf einer Bühne und pumpt euch mit Energie voll, die ihr dann nicht benutzt um ein Leben “dagegen” oder eine individuelle Entwicklung durchzuziehen wie man das von Fans einer Musik mit dermaßen authentische und unversöhnliche Kontrahaltung signalisierenden Texten eigentlich erwarten dürfte. Ihr benutzt diese Energien doch nur, um Euren kleinen, sinnlosen Büro-Kommerz-Uni-Alltag zwischen Flachbildschirm und Kaffeeautomat aufzupeppen. Nach Feierabend verkleidet ihr euch als Menschen und tut für ein paar Stunden so, als wärt ihr lebendig indem ihr euch mit Rock und Metal und dem Anblick von Leuten die Eure oberflächliche Idiotenwelt ablehnen, vollsaugt, ohne das bei Euch eben diese Oberflächlichkeit auch nur im mindesten angekratzt wird. Und hört die Musi auf zum spuiln, seid ihr wieder ganz die Braven, die Angepassten ohne Rückgrat, die Rädchen im Getriebe, und darauf seid ihr auch noch stolz. Das haltet ihr für Kultiviertheit. Kennt ihr den “Punk in der Bank”-Sketch von Gerhard Polt? Solltet ihr Euch unbedingt mal angucken. Fasst euch liebe Fans eigentlich ganz gut zusammen.
    Nun leistet der Kevin das was er soll nicht mehr. Da wird er halt entsorgt. Emotional gestrichen. Da ließt man dann so Sätze wie “der war ja eh nur der Sänger. Ist doch egal wer da singt. Die Onkelz war eh nur der Weidner” oder auch mein Favorit “10 Jahre sollte man ihn wegsperren”. Wer solche Fans hat braucht auch keine Feinde mehr.
    Leid tun mir nur die echten Onkelz-Fans, die die Musik nicht nur hören sondern auch leben. Nicht nur wegen der offenbar komplizierten Problematik der Bandmitglieder untereinander die dann wohl zur Auflösung der Band geführt haben muss, sondern auch weil man vermutlich nie erfahren wird was nun die eigentlichen Trennungsgründe waren. Tut mir leid Pe und Stephan, aber was ihr da geschrieben habt, wirft mehr Fragen auf, als es beantwortet. Was sind das für Leute, an die Kevin da geraten ist? Wie genau ist das mit den Wertvorstellungen gemeint? Kevin selber stand im Sommer 2009 mit der Coverband KOMA in Geiselwind und Hofheim auf der Bühne und hat ein paar Onkelzlieder gesungen. Er scheint sich also nach wie vor mit der Band und den Texten zu indentifizieren. Würde zur Bandauflösung nun wirklich gerne klare Worte hören und nicht immer nur Andeutungen. Wäre wirklich wahnsinnig, wahnsinnig toll, wenn ihr Euch hierzu auch mal so eindeutig äußern und die Dinge beim Namen nennen würdet wie ihr das als Böhse Onkelz zu den für Euch relevanten Themen selbstverständlich getan habt.

    Antworten
  145. Berthold - 10. Oktober 2010 20:15

    Manuel meint, er könne sich in die Lage von Kevin versetzen, das ist gut möglich, denn er hat annähernd die gleichen Erfahrungen gemacht. Ich meine, ich kann mich in die Lage von Kevin versetzen, aber auch gleichzeitig in die Lage der Opfer. Denn ich hatte 1984 einen ähnlichen Unfall, aber als Brandopfer, und der Mitverursacher hat sich auch einen Dreck darum gekümmert, wer ih diesem Auto beinahe verbrannt ist. Aber ich bin rausgekommen, und ich habe es überlebt.Ich bin erst seit vielleicht 8-10 Jahren Onkelz Fan, die Lieder sind eine Art Religion, man kann dadurch Kraft für jeden Tag schöpfen. Kevin hatte sich manche Texte zu Herzen nehmen sollen, “Lieber stehend sterben, als knieend Leben”, zu dem Stehen was man getan hat. Allerdings kann ich niemanden wirklich Vorwerfen, wenn er in ein brennendes Auto reingeht, um zu helfen, meine Hochachtung vor denen, welche die 2 Leute gerettet haben.Aber Kevin häte zumindest am Ort bleiben müssen, aber niemand weis genau, wie man in so einer Situation selbst handeln würde. Das mit der Sache, daß angeblich ein Anderer gefahren ist war natürlich schon eine fiese Nummer. Jedenfalls sind meine Gedanken bei den beiden Opfern, sie werden viel Kraft brauchen, die Sache zu bewältigen.Hier ein Spruch, den ich im Netz gefunden habe:
    “Sie werden niemals wieder einen Menschen treffen, der einen stärkeren Willen hat, als ein Brandverletzter. Diesem Menschen wiederfuhr das wohl schlimmste Schicksal, dass einem menschlichen Körper aufgebürdet werden kann – und er hat es ausgehalten und überlebt” (Gary Graham, USA)
    Meine Ausführungen sollen jedoch nicht bedeuten, daß ich das Verhalten von Kevin absolut verurteile. Das kann man nicht wenn man nicht einmal in einer solchen Situation ist. Aber jeder sollte sich vor Augen halten, der am Straßenverkehr teilnimmt, wie schnell man in eine solche Situation kommen kann, auch ohne Alkohol und Drogen.

    Antworten
  146. Tini - 10. Oktober 2010 19:42

    es ist traurig solche worte zu lesen, aber die Wahrheit ist eben oft hart.
    Als ich das Bild von Kevin in der Zeitung sah wollte ich kaum glauben das er es wirklich sein soll. Genauso wie er sich äußerlich verändert hat, so hat sich auch sein inneres gewandelt, leider stark zum negativen. Man laß viel und wenn auch nur ansatzweise wahr ist, wie er sich im Gerichtssaal benommen hat, dann findet man eigentlich keine Worte mehr dafür.
    Auch wenn es mir schwer fällt es einzugestehen, denn ich hab immer versucht an Kevin zu glauben und ihm trotz allem in meinem Herzen hochzuhalten, Kevin ist nicht mehr der von früher. Er hat sich gewandelt und hält schon lange nicht mehr an den Grundsätzen der onkelz fest.
    Die onkelz haben ihm halt gegeben, aber wenn man nach 25 Jahren gehalten werden immer noch nicht alleine im Leben stehen kann, dann muss man irgendwann loslassen.
    Alles was passiert ist, hat nichts mit den onkelz und ihren aussagen zu tun. wer das in frage stellt hat nichts begriffen. damals wurde sehr ehrlich mit der sucht umgegangen, das man nichts alles und jedes preisgibt ist doch klar, zu einem zum schutz für Kevin und zum anderen muss man den medien nicht noch fressen zuwerfen. Alkohol wie auch Drogen verändern Menschen, Kevin ist ein völlig anderer Mensch geworden, das hat nichts mehr mit den onkelz zu tun, deswegen sollte man aufhören deswegen auf einmal die onkelz in frage zu stellen. schließlich können pe, stephan und gonzo nicht die ganze zeit kevin die hand halten damit er keinen mist macht.

    Antworten
  147. Lola - 10. Oktober 2010 19:13

    Die Onkelz sind für uns 25 Jahre lang Freund und Familie gewesen, sie sind uns in schlechten Zeiten bei gestanden, ihre Songs haben uns gestärkt, mut gemacht und so manchen aus diefen Löcher geholt. Bis heute sind sie ein Teil unseres Lebens.

    Jetzt ist Kevin der einst uns nicht von der Seite wich in einem tiefen Loch… Jetzt sind wir FANZ gefragt um ihn zu motivieren bzw bei zu stehen.

    Ueber recht und unrecht können wir nicht urteilen, weil keiner von uns dabei war… und vorallem… kann keiner von uns sagen… was er in diesem Fall getan hätte…

    Ich bin und bleibe ewiger OnkelZ Fan… VIVA LOS TIOS

    Antworten
  148. Nis - 10. Oktober 2010 18:35

    Sehe das ähnlich wie Patrick.
    Ich kann mir zwar vorstellen das das mit Kevin in vielem Problematisch war. Aber das jetzt von 50% der Band so ein Statement abegeben wird…. Finde ich sehr schwierig!!!
    Fände es auf jeden Fall besser wenn nach all den jahren Kevin von den ehemaligen Bandkollegen nicht fallengelassen werden würde. und das geht für mich aus diesem Statement hervor. Mit dem Satz das Kevin nun auf einmal Schuld an der Trennung der Band sein soll… Traurig!!!

    Antworten
  149. Michel - 10. Oktober 2010 18:06

    Hallo Onkelz, hallo Neffen, Nichten & die andren.

    Ich hab all das was mit Kevin und den Opfern geschah verfolgt und bin schlicht der Meinung das dieses Unglück NICHTS mit dem Onkelz zu hat und diese auch hier nicht wegen ihrem Statement verurteilt werden sollten.
    Ich bin 20 Jahre, höre seit 12 Jahren Onkelz, hab mir aus Überzeugung am Freitag ein Onkelz Tattoo stechen gelassen weil mir die Lieder auch wenn sie vor meiner Zeit entstanden sind viel gegeben haben was mir in meinem nicht leichten Leben geholfen haben.

    Trotz allem, hoffe ich das wenn Kevin seine Haft abgesessen hat die auch gleichzeitig ein Entzug ist es ihm danach gelingt sein Leben wieder in den Griff zu bekommen.

    Danke Onkelz für all eure Lieder.
    Stefan, ich höre dich am 02.04.2011 in Frankfurt =)
    Neffen & Nichten, ich hoffe ich sehe euch dort und auf GOND, welche eine super Plattform für Stefan wäre SEINE Musik für SEINE Fans noch zugänglicher zumachen (nicht jede Band dort covert Onkelz sondern spielt ihre eigene Lieder).

    Vaya con Tioz

    Michel

    Antworten
  150. Manuel - 10. Oktober 2010 17:12

    Nichts ist für die Ewigkeit

    Antworten
  151. michael 123 - 10. Oktober 2010 17:07

    tut weh die diese zeilen zu lesen..
    Danke fürs Statement und Danke für 25 jahre musik von menschen für menschen ! genau deswegen hats so gut funktioniert ..

    Die Band,der Mythos die Legende!

    Antworten
  152. Bewohner - 10. Oktober 2010 16:04

    Warum hört man eigendlich von Gonzo nichts?

    Antworten
  153. FloH - 10. Oktober 2010 15:12

    Was lernt man aus der sache, Finger weg von drogen!
    Es Gehört sehr viel Mut und kraft dazu freunde weg zuwerfen aber ich kanns verstehn und sag dazu nur der W. hat recht und ist in meiner achtung weiter gestiegen. “wenn freund nicht mehr sind was sie mal waren…!” ich verbeuge mich trozallem vor meinen Kraftgebern, Mahnmalen und meinen Ratgebern, die mir so viel geholfen haben und noch helfen mit ihren liedern, Die onkelz! Dank und Gruß an PE Gonzo Stefan und auch an Kevin!!!

    Antworten
  154. Nicolai - 10. Oktober 2010 15:11

    Ich hoffe einfach nur, dass Kevin wieder auf den rechten Weg findet. Ich steh immernoch voll und ganz hinter Dir!! Und der lange, lange Weg soll wie gesagt wirklich nicht SO enden. Bitte krieg dich wieder ein Kevin… Und Nein, ich sehe das ganze nicht objektiv und neutral.. Kann halt nix für meine Gedanken/Gefühle.. Ich bin nicht dafür, dass Kevin seine Strafe bekommt, nur damit ich nicht als Spinner abgestempelt werde. Wenn ein guter Freund eine Straftat begangen hat hofft man doch auch, dass er ohne Strafe davonkommt oder? Ich jedenfalls. Die positiven Seiten überwiegen bei ihm die negativen finde ich. Jedenfalls wenn man auf das gesamte Leben zurückblickt.
    Vielleicht ein bisschen blöd formuliert alles, bin auch grad noch bisl druff aber naja..

    Wir wollen die Onkelz hören
    Ihnen die Treue schwören
    Ziehn dich in ihren Bann
    Dein ganzes Leben lang

    Onkelz für die Ewigkeit
    Vollgas für alle Zeit
    Geht auf die Kniee nieder
    BÖHSE ONKELZ immer wieder!

    Antworten
  155. BöhserTommy - 10. Oktober 2010 15:09

    Ich grüße euch,

    ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich darüber denken bzw. sagen soll… ich bin irgendwie hin und her gerissen.
    Zum Einen kann ich es einfach nicht glauben, dass Kevin die Kurve nicht gekriegt hat, zumal er doch Familie und wahre Freunde hat; und zum Anderen verstehe ich nicht, wieso Gonzo und Co. sich so von Kevin distanzieren…
    Wenn ich mir all die Bilder und Videos von den onkelz ansehe, mir die SOngs anhöre, und die jetzige Situation vergleiche, kommt es mir wie eine Horrorgeschichte vor.

    Ich bin taurig. Und ich weiß mittlerweile nicht, was ich glauben kann oder soll. Jedoch weiß ich, dass ich den Opfern alles Gute wünsche, dass sie sobald wieder genesen sind und ich wünsche auch Kevin ganz, ganz viel Kraft, dass er aus diesem Sumpf wieder rauskommt.
    In meinem Herzen bleibe ich den Onkelz treu, auch wenn jeder seinen eigenen Weg mittlerweile geht – ihr habt mir sehr viel gegeben und ich war, bin und werde immer ein Teil der onkelz-Familie bleiben…

    Danke.

    Antworten
  156. Lukas - 10. Oktober 2010 13:28

    Ich finde, das kevin zu recht bestraft wurde und das urteil zu mild war, weil es war eine großé scheiße was er verbockt hat. aber das stephan und pe, ihn so dermaßen fallen lassen, ist scheiße.
    sie waren 25 jahre lang, die böhsen onkelz, sie sind über 25 jahre durch dick und dünn gegangen haben nie auf andere gehört sondern haben ihr eigenes ding durch gezogen.
    auch wenn i.wann das maß mal voll ist, man lässt seine freunde nicht so hängen.

    ich finde das kevin erst richtig abgebaut hat, als es feststand das sich die onkelz auflösen. und man hat es ja gesehn, nach den onkelz der totale absturz. Die onkelz waren das, was ihn am leben gehalten haben und das wurde ihm genommen.
    Wenn man merkt, dass sich ein guter freund auf die falsche spur bewegt, schaltet man früh genug ein und hilft ihm daraus, und lässt ihn nicht einfach alleine bis i.was passiert.

    ich hoffe, das kevin im knast von den drogen wegkommt und unterstüzung von stephan und pe bekommt.

    Antworten
  157. Boeser Onkel - 10. Oktober 2010 13:21

    Naja wie gesagt die Band gibt es seit Jahren nicht mehr, deswegen ist es dem W allem voran auch egal, zumindest scheint es so.
    Auch kann man sagen, finde ich für meinen teil zumindest, ist STephan lange nicht mehr der, der er mal war!
    Anfang der letzten Decade scheint er abgehoben zu sein und wirkt Arrogant.

    Naja was soll man dazu noch sagen, ich bin und bleib ein Onkelz fan, egal wie Negativ/Positiv die ehem Mitglieder sich geändert haben.
    Und alle Daumen nach oben für PE!!

    Antworten
  158. Heiko - 10. Oktober 2010 09:26

    Also Ich sage zu der Erklärung nur eins!Signum des Verrats und das Wort für für Wort Herr Weidner!!!!!

    Antworten
  159. Fitch - 10. Oktober 2010 09:13

    Word

    Antworten
  160. Fitch - 10. Oktober 2010 09:07

    NIEMAND hat das Recht einen Kommentar zu einem Menschen abzugeben von dem er im Prinzip nicht den Hauch einer Ahnung hat. Die Band ist getrennt und Stephan und Pe versuchen lediglich weiteren Schaden von einer Sache abzuwenden, die mit der jetzigen Situation nichts zu tun hat, aber mit hineingezogen wird: Das Bild der Onkelz nämlich. Menschen ändern sich, das Leben ändert sich, Du wirst älter, ich werde älter. Kreise ändern sich, mal zum Guten, mal zum Schlechten. Depressionen, Drogen, Alkohol sind NICHT Kevins Problem allein, das ist ein Gesellschaftsproblem. Manchen Menschen würde man gerne helfen, aber sie nehmen die gereichte Hand nicht, andere schon…
    Ich wünsche den Geschädigten, aber auch Kevin alles Gute. Es ist spät, vielleicht noch nicht zu spät…
    Einprügeln auf Band, Kevin oder Presse macht es nicht besser… Ich bin mit den Onkelz 20 Jahre aufgewachsen, es war eine geile Zeit,aber diese Zeit ist zuende und jeder geht seinen eigenen Weg…. Die Richtung die er geht jedoch, bestimmt jeder Mensch für sich selbst… Wobei wir bei “Autonomie” wären…

    Antworten
  161. onkelz... - 10. Oktober 2010 04:26

    hmm…ich finde die onkelz gehören immer noch zusammen..egal was sie durchgemacht haben oder wer etwas “verbrochn” hat. Ich denke die haben in so vielen lebenslagen fans hoffnung gegeben..das sollte nicht in vergessenheit geraten..
    Das wichtigste ist das man seine freunde oder bandmitglieder untersützt…egal wer es ist..

    Antworten
  162. Schutzgeist der Scheisse - 10. Oktober 2010 04:11

    morgen alle zusammen,

    wenn ich die ganzen texte hier so lese, wo nur von kevin,Pe und Stephan gesprochen wird, frage ich mich, was Gonzo von der ganzen sache hält,er hält sich ja vorerst noch zurück, vielleich einen mit dem Kev noch ab und an ein bierchen trinken kann, was ich hoffe.
    Und, was ich am liebsten wissen würde ist, was kevin grad denkt, oder macht, und ob er weiss, wieviele sich hier denn kopf über ihn zerbrechen.
    Und, gebt nich Kevin, pe oder steffan die schuld, sondern dem scheiss HEROIN!!!
    egal wat man sich reinhaut, aber der scheiss kann freundschaften echt zerstören, was man ja sieht…
    4 jungs sind 25 jahre durch dick und dünn gegangen,haben wirklich alles durchlebt, und jetzt ist einer das futter für die presse, 2 sind die moralprediger und der letzte der schweigende gittarist…
    soll es wirklich so enden?
    der mythos onkolz?
    diese frage sollte sich jeder onkel, und jeder fan stellen…

    4 onkelz haben eine ganze fan gemeinschaft am Leben gehalten, und jetzt schaffen wir es nicht, sie am leben zu halten…
    und die presse kriegt, worauf sie wahrscheinlich schon lange wartete…
    und darüber sollte sich jeder mal gedanken machen…

    Nicht nur Leere Worte, es muss echt was passieren!

    Antworten
  163. msrk - 10. Oktober 2010 02:49

    Also ich verstehe halt mal gar nicht, wie viele von euch versuchen, das ganze zu rechtfertigen…
    1.Dass man im Drogenrausch 2 Menschen zu Krüppeln fährt ist schlimm, aber lässt sich mit viel Gnade und angesichts seiner kaputten Existenz noch nachvollziehen, wenn auch niemals entschuldigen!
    2.Dass man danach flieht, ist auch schlimm, lässt sich aber im Rausch und im Eifer des Gefechts auch noch irgendwie nachvollziehen.
    3.Dass man bis zuletzt versucht die Schuld auf andere Abzuwälzen und weder Einsicht noch Reue zeigt, ist absolut charakterlos und völlig unehrenhaft und lässt sich auch nicht durch irgendwelchen Drogenkonsum entschuldigen! Das lässt alle Texte, die so von Stolz und Ehre geprägt sind absolut verlogen erscheinen!

    Antworten
  164. Fragender - 10. Oktober 2010 02:18

    Man kann hier nur die Kommentare bis 50 sehen, die anderen Seiten sind nicht auffrufbar. Bleibt das so?
    Ziemlich doof….

    Antworten
  165. Private Paula - 10. Oktober 2010 01:54

    Hey,
    kurz und knapp ich finde das Statement absolut kacke! Zum einen ist der Zeitpunkt scheisse! Zum anderen sollte man jemandem der unten ist nicht noch einen Drauf geben.
    IHR MACHT EUCH ECHT LÄCHERLICH !!!

    Antworten
  166. Troopers - 10. Oktober 2010 01:32

    Pe und W ihr währt nichts ohne Kevin, der Stimme
    aus der Gosse!!! Durch Dick und Dünn…
    Hättet ihr lieber eure Millionen dafür ausgegeben
    Kranken Menschen unter anderem auch Kevin zu helfen,
    zu rehabilitieren…ich zittere vor Wut.
    So ein Mist hier zu schreiben. Ihr seid keine Freunde
    ihr seid blind vor Geld.

    Antworten
  167. Sveni - 10. Oktober 2010 00:41

    Servus,
    normalerweise sollte eine band, ob sie ist oder war zueinanderstehen. Nicht zuletzt durch Kevin als Frontmann waren die Böhsen Onkelz so erfolgreich. Wenn jetzt gewisse Personen der band diesem in den Rücken fallen so empfinde ich das als schwachen Medienopportunismus. Der W ist allein eine Pfeife, auch wenn er denkt er war das Herz der Onkelz. Vergesset nie Eure Herkunft.

    Antworten
  168. nochmal der ur-fan - 10. Oktober 2010 00:08

    mitleid für kevin? genauso viel für denjenigen der meine kinder zu krüpeln fährt!
    trennung weil der “beste freund einmal aus der reihe tanzt”? die zeiten von den 4 unzertrennlichen sind schon länger vorbei als die band-auflösung!
    kritik an w. und pe? mehr, wie die beiden getan haben MIT gonzo gemeinsam, geht nicht!

    das der iq mancher onkelz-sympathiesanten nicht der beste ist…war schon immer egal. aber was einige hier ablassen ist echt der hammer. ohne sinn und verstand wird hier auf alles eingeprügelt was war und ist, inklusive selbstzerfleischung der “fanz”.
    leute…fakten lesen, nachdenken, sacken lassen und vor allem diese community dicht machen.
    is’ ja nur noch peinlich und schlimmer als bei BILD und co!

    Antworten
  169. Don R.Wetter - 10. Oktober 2010 00:04

    Die Band verliert an Glaubwürdigkeit? Bei wem denn? Was hat die Band mit dem Unfall zutun? Haben alle 4 Onkelz am Steuer gesessen? Hört auf Onkelz zu sagen wenn ihr Kevin meint. Nur, um es noch dramatischer zu machen als es sowieso schon ist! Oder? “Na klar, die ONKELZ wieder hui… war doch klar”.
    Der Rest der Band, der immerhin 75% ausmacht, hatte an diesem Abend nach meinem wissen keinen Einfluss auf das Auto, den Fahrer, die Geschwindigkeit…also warum verdammt nochmal “Die Band”? Kevin verliert an Glaubwürdigkeit OK aber mehr auch nicht…An die die das schreiben hab ich ne frage: Ihr wollt ONKELZ sein?

    Antworten
  170. Fabian S. - 9. Oktober 2010 23:26

    Warum zerstört so ein SCHEI* Unfall unsre Gemeindschaft.
    Privat & Band MUSS man außernanderhalten können aber die Presse ist zu Dumm, Zu Dreckig hoffentlich liest ihr es mit euern Analysierten & so ” EHRLICHEN ” hässlichrn augen. aber die sind zu dumm zu lesen, bessergesagt zu rechnen 2005. heute ist 2010. !!! ICH BIN VOLL WUT.

    Egal was die Presse Schreibt ich steh zu Kevin Stephan PE & Gonzo. Egal was sie machen . Die Band ist alles für mich & ach ja Liebe Presse. ICh denke Kevin lacht euch nur aus. ! genau wie ich. Hart aber Fair.

    & wen euch langweilig ist -Presse dan hört neben euerer Druckmaschine Voll lügen – Danke für Nichts an

    ONKELZ FÜR IMMER

    Antworten
  171. Ralf - 9. Oktober 2010 23:18

    ich kann mir das gut vorstellen,denn auch mir tut es verdammt weh weil es doch mehr für uns war !!! großer mann du bist nicht allein!

    Antworten
  172. Der V - 9. Oktober 2010 23:07

    Diese Krankheit hat das Innere von Kevin kaputt gemacht.
    Es ist nicht der Kevin, den wir kennen. Was mich an dem allen Stört ist: Wo ist Gonzo???? Es sind so viele Geheimnisse in der Band. Was war in den letzten Tagen/Stunden bei den Onkelz los? Das sogar Stephan und Pe kein Wort über Gonzo verlieren. Warum halten Sie nicht in solchen momenten zusammen?

    Antworten
  173. Frank aus Nrw - 9. Oktober 2010 23:03

    Wie man gesehen hat,hat Kevin sich menschenverachtend gegenüber den Angehörigen der Opfer verhalten.Kein bisschen Reue hat er gezeigt.Ich finde er hat seine gerechte Strafe erhalten.Und ich finde es eine Frechheit unserer Justiz das er nach so einem Urteil frei durch die Weltgeschichte rennen darf. Ja ja der deutsche Rechtsstaat.

    Antworten
  174. Manuel - 9. Oktober 2010 22:47

    Ich bin selbst Alkoholiker seit 7 Jahren trocken. Also ich kann gut nachvollziehen was Sucht heißt und sie los zu werden. Kevins Verhalten macht deutlich, was egal welche Droge mit einem Menschen anrichten kann. Ich glaube ernsthaft das Kevin so in seiner Welt gefangen ist das er wiklich glaubt dass sein Verhalten richtig ist. Bitte Kevin wach wieder auf. Das ist ist so traurig. Was Stephan und die anderen betrifft, es war die richtige Konsequenz die Notbremse zu ziehen.

    Antworten
  175. Paddy - 9. Oktober 2010 21:53

    @ patrick
    Zu deinen worten ist nichts mehr bei zu fügen. WAHRE WORTE!
    Und schade das W und Pe versuchen jetzt kev in den rücken zu fallen. Sie waren alle so dicke und aufeinmal ihn los zu lassen?? Komische sache. Schade das es jetzt so gekommen ist. Bin sehr enttäuscht!!!! Und wir werden nie den wahren grund erfahren warum es zur trennung kam

    Antworten
  176. Maurice - 9. Oktober 2010 21:24

    Ja ich hab auch lange auf ein Statement oder einen Kommentar gewartet! Und ja ich hab auch gehofft das sich Kevin dazu äußert. Aber nun ja er ist ein Mensch wie wir alle. Und er hat ein Drogenproblem! Und das find ich schlimm! Ich kann es nicht nachvollziehen warum er wieder Drogen nehmen musste! Wenn es eine Krankheit ist bei ihm warum hat man ihm ein Auto anvertraut? Ich bin schon enttäuscht von Kevin. So viele “Warums” in meinem Kopf. Ich kann nur sagen ich wünsche ihm den Knast! Aber nicht im Bösen Sinne! Ich hoffe das der Knast ihn mal den Kopf wäscht! Wenn er danach nicht klarkommt dann weiss ich auch nicht. Zu den anderen 3 kann ich nur sagen ich mache ihnen keine Vorwürfe! Mann muss mal überlegen wie sie die ganzen Jahre zusammen gegangen sind und sich gegenseitig gestützt haben. Wenn sie jetzt sagen dass das nicht mehr der Kevin ist den sie kannten dann wird das auch so sein! Und da gibts keinen Vorwurf zu machen.

    Alles in allem ändern diese Geschehnisse nichts an meiner Einstellung zu den Onkelz! Kevin,Stephan,Gonzo und Pe das sind die Onkelz und mir ist es egal ob Gonzo jetzt siene eigene Mucke macht. Er ist und bleibt für mich ein “Onkel” .C’est la vie sag ich nur! Jeder geht halt seine eigenen Wege und Reisende soll man nicht aufhalten!!

    Antworten
  177. Igor - 9. Oktober 2010 20:38

    Herrlich. Die Presse hat 20 Jahre versucht die Band zu zerstören und Stephan Weidner schafft das ganz locker mit einem Eintrag ins Internet.

    Antworten
  178. kimbO - 9. Oktober 2010 20:32

    Hallo Jungs!
    Ich habe lange überlegt, ob ich hier überhaupt etwas schreiben oder man sich lieber mit den Dingen abfinden sollte, so wie sie geschehen sind aber irgendwie kann man das nicht wirklich, wenn man über 20 Jahre Fan von einer Band ist!
    Diese Band ist ja nicht nur einfach eine Band, es ist ein Teil von jedem, der die Jungs schon über so viele Jahre begleitet! Eure Musik hat mir und vielen anderen Leuten Kraft, Halt und Mut in vielen Situationen gemacht, denn man konnte auch sehen, dass man auch gegen den Strom schwimmen kann und dennoch zum Ziel kommt!
    Eure Stellungnahme zum Fall von Kevin hat mich ein Stück weit verwundert, denn allein sich von diesem Vorfall zu distanzieren finde ich nicht richtig. Sicher ist dieser Unfall sehr traurig und an die beiden Opfern habe wohl jeder viele Gedanken verschwenden müssen aber es geht hier doch auch noch immer um einen Bandsänger, einen Menschen und einen Freund! Ich bin natürlich keinesfalls in der Situation die Verhältnisse der Bandmitglieder untereinander zu beurteilen aber wenn man über 25 Jahre gemeinsam gegangen ist und in viele “Kriege” gemeinsam gezogen ist, denn kann man doch einen Freund nicht allein im Kampf gegen einen übermächtigen Feind lassen – oder? Sicher habt ihr bereits lange mit Kevin diesen Kampf gekämpft aber ich befürchte, dass er ohne seine Freunde diesen Kampf nicht gewinnen kann. Mich persönlich stimmt es sehr traurig, obwohl ich diesen Menschen nicht persönlich kenne, da er viele Leute mit seiner Stimme so viel gegeben hat.
    Ich weiß, dass ich mit diesen Zeilen sicher nichts wirklich bewegen werde aber ich wollte dennoch meinen Gedanken freien Lauf lassen, da mir die Onkelz nie egal waren und auch diese Krankheit keinesfalls negativ auf dieser Band lasten wird, denn ihr habt so viel erreicht! Diesen Kult der Onkelz und der WAY OF LIFE kann man erleben aber viele haben ihn verpasst!
    Grüße

    Antworten
  179. Thomas W- - 9. Oktober 2010 20:27

    Zu Kevin: Ich wünsche ihm alle Kraft dieser Erde, dass er es schafft, seine Sucht zu besiegen. Verantwortlich dafür ist niemand anderes als er selbst, und auch nur er selbst kann sich aus diesem Sumpf ziehen. Denr Sinn des Lebens sollte mindestens sein Sohn sein, dafür lohnt es sich zu kämpfen. Hoffentlich ist er sich dessen bewußt.

    Zu Stefan W.: Wenn ein Weggefährte vom rechten Weg abkommt,egal wie tief er fällt, kann ich als Freund nicht immer helfen. Ich muss mich auch nicht dafür verantwortlich fühlen, wenn ich keine Schuld trage. Aber: WARUM muss ich mich von ihm öffentlich distanzieren? Sag mir, Stefan, warum???
    Hast Du dem Druck der Medien nachgegeben? Den Arschlöchern, die Du in deinen Songs den Krieg erklärt hast? Hast Du geglaubt, Du musst dies tun, um Schaden von Deiner neuen Karriere abzuwenden? Warum distanziert man sich von einem Freund, der vom rechten Weg abgekommen ist? Doch nur, wenn man glaubt, dass sein Verhalten einem persönlich schadet? In Deinen Songs hast Du immer auf die öffentliche Wahrnehmung geschissen?
    Wo bleibt Dein Rückrat? Sag mir, warum…..

    Antworten
  180. eLo - 9. Oktober 2010 20:09

    Kevin 4 ever!

    Antworten
  181. Christoph - 9. Oktober 2010 19:25

    Ich frage mich wirklich warum ich diesen Kommentar überhaupt mit einer Anwort würdige.
    Kevin unschuldig zu nennen ist bei dieser Beweislage etwas kühn denke ich.
    So Leid es allen tun wird man muss den Fakten ins Gesicht sehen. Er hat Scheiße gebaut und muss dafür geradestehen. Daran gibt es nichts zu rütteln!

    Antworten
  182. böhser_wiener - 9. Oktober 2010 17:34

    Vorweg: Ich liebe die Böhsen Onkelz und werde sie immer als einen Teil meines Lebens ansehen. Ich als Fan bin von Kevin, meinem ewigen Lieblingsonkel, enttäuscht. Nicht wegen der Drogen, auch nicht wegen dem Unfall selbst. Sondern über das was bis zum Prozess und im Prozess selbst passierte. Mir fehlen die Worte dafür, dass er nicht zu seinen Fehlern steht. Wann, wenn nicht jetzt? Finde es sehr mutig von Pe und Stephan sich hier zu äußern. Ihr solltet Euch weder selbst Vorwürfe machen noch Euch irgendwelche Vorwürfe gefallen lassen. Über all die Jahre muss es eine unglaubliche Anstrengung gewesen sein, jemanden “mitzuschleppen”, sich trotzdem Freund und treu zu bleiben. Noch ein Wort zu Gotthard-Sänger Steve Lee, der unter tragischen Umständen in den USA ums Leben kam. Er war offensichtlich Zeit seines Lebens vorbildlich unterwegs – er und seine Freunde wurden in eine unfassbare Tragödie verwickelt. Kevin, Du hattest bislang ich weiß nicht wieviele Schutzengel. Doch irgendwann sind sie aufgebraucht – deshalb rappel Dich wieder auf und stehe zu Deinen Fehlern. Nicht für die Fans. Für Deine Familie und die, die Dir WIRKLICH nahestehen! Ich hoffe Du bringst einmal den Mut und die Kraft auf, Dich zu heilen und den Opfer des Unfalls und deren Hinterbliebenen unter die Augen zu treten. Alles Gute!

    Antworten
  183. A.A. - 9. Oktober 2010 17:04

    Lieber Gonzo, lieber Stephan, lieber Pe
    es tut mir leid das ihr einen Freund an solch ein Zeug verloren habt. Ich wünsche Kevin die Kraft euch zu rufen wenn er versteht was mit ihm los ist und euch wünsche ich die Kraft zu vergessen und die Freunde zu sein die ihr nach all der Zeit sein solltet…

    Lieber Kevin,
    was passiert ist ist passiert und kann man leider nicht mehr Rückgängig machen. ABER man kann draus lernen… Hoffentlich gehst du bei diesem Kampf als Sieger aus dem Ring. Nimm dir die Jahre… Erinner dich…

    Mein Mitgefühl gilt den Opfern… den beiden Männern, Kevins Sohn und Kevin selbst…und nicht zuletzt allen die an dieser Krankheit zerbrochen sind

    ONKELZ 4EVER

    Antworten
  184. 25 4 ever - 9. Oktober 2010 16:46

    Also ich bin mit BO durch dick und dünn /jung bis jetzt Verheiratet!! Und für Mich stand Bo für ehrlichkeit und aufrichtigkeig für ecken und kanten halt nix zum hinbiegen !! Mir war kevin halt immer sympatisch ein Mensch mit (Fehltritte eingeschlossen ).Ich weiß nicht wie oft ich in meinem Leben diese Band die Musik verteidigen musste aber Ich habs getan und tu es heute noch !!Kevin ist halt ein Wrack (körperlich wie geistig) doch er gehörte zu euch und zu eurem Erfolg !! Und ich hoffe es gib irgendwann mal einen kevin der clean is und ihr 4 mal sagen könnt ja er hats geschafft!! Ich hoffe es für ihn!!

    Antworten
  185. Timo - 9. Oktober 2010 16:28

    Ich für meinen teil kann nur sagen das ich diese band (Menschen) liebe. Sie haben mir über viele steinige wege geholfen und dafür bin ich ihnen FÜR IMMER dankbar! Was Kevin betrifft kann man nur hoffen das er gesund wird und irgendwan realisiert was geschehen ist. Und mit all seiner dann zur verfügung stehenden kraft dafür einsteht!
    Ps: Wir dürfen uns nicht selber zerreißen!!!!!!!!!
    VAYA CON DIOS!!!!!!!!

    Antworten
  186. Paul - 9. Oktober 2010 16:22

    Also kevin ich fand das ne gut was du da gemacht hast ich war dein größter fanun du machst so was.

    Antworten
  187. Higgins - 9. Oktober 2010 15:51

    Kevin ist für mich der wahre Onkel und wird es auch nach
    einer Haftstrafe sein!!!
    Er war immer Kämpfer und wird auch dies hoffentlich über-
    stehen.
    Der W und der Pe sind musikalisch und menschlich null!
    Trotzdem mein Mitgefühl für die Geschädigten des ganzen
    Dramas.

    Antworten
  188. Honey - 9. Oktober 2010 15:30

    Stephan und Pe, ich schaue mir gerade auf DVD Euer Abschiedskonzert an mit dem Song ” Wir haetten es wissen muessen” Und mir schießt es die Traenen in die Augen =(
    Ich hatte nun das Glueck Kevin´s Familie kennenzulernen
    Bitte Ihr muesst Euch zusammenreißen und wiederkommen!
    Man Kevin sieht scheisse da aus, er ist Traurig am Boden zerschlagen.
    Das aus der Onkelz hat ihm nicht gut getan, Ihr wart eine Familie und eine Familie laesst man nicht im Stich niemals!!!!!!!!!!
    Eagl was kommt

    Antworten
  189. Bewohner - 9. Oktober 2010 15:24

    …ich muss mein Leben leben, meinen Weg alleine geh`n. Mach`s gut du schöne Zeit aufwiederseh`n…

    Antworten
  190. Honey - 9. Oktober 2010 14:58

    Hallo an alle Menschen die hier Posten und an Pe und Stephan,
    ich kanne s nicht fassen, dass Ihr Euch bis zum heutigen Tage nicht bei Kevin gemeldet habt!
    Ich glaube auch mal Ihr habt mit sovielen Kommentaren gar nicht gerechnet!
    das was Ihr jetzt auch mit Eurem Statemant angerichtet habt, koennt Ihr jetzt auch gar nicht mehr gut machen!
    Pe Du bist doch wohl alt genug, um einen Arsch endlich mal in der Hose zu haben und Deine Meinung zu haben!
    Naja einmal Mitlaeufer immer Mitlaeufer! Zu Dir Stephan, Deine Texte sind alles erstunken udn erlogen wie Du Dich hier praesentierst!
    Das allerletzte ist das hier mal!
    Verdammte scheisse Kevin braucht Euch udn Ihr, was macht Ihr??? Nicht! Ausser dumm labern -.-
    Ich weis das Ihr Euch bis heute nicht bei Ihm meldet!
    Er verlaesst kaum noch sein Hotel, er macht nichts mehr =(
    Ausser sich von der Ausserwelt abzukapseln und dass ist das allerletzte was er nun braucht!
    Zudem, wie ich es jetzte hier schon zum dritten mal anmerken muss, Kevin ist unschuldig!
    Schaut Euch doch alle mal die Faktren an!
    Der eine hauptbelastungszeuge der ihn ja scheinbar im Gericht idenifiziert hat ja, sagte davor in einem Bildinterview, dass e rniemanden erkannt hatte in der Tatnacht und nun auf einmal faellt es ihm mitten im Gerichtssaal ein -.-
    Das ist doch nun mal laecherlich!#
    Kevin wir schaffen es und vllt. stehen Dir nochmehr Menschen bei

    Antworten
  191. Patrick - 9. Oktober 2010 14:44

    Also mal ganz ehrlich das ist keine erklärung zu sagen seine krankheit und die drogen probleme und das schadet jetz dem ruf der onkelz also ich kenne die onkelz eig dadurch das sie zusammen durch dick und dünn gegangen sind und das image eigentlich ihnen egal war und ich denke die fans intressiert das nicht es ging um eure gemeinsame sache und jetzt kevin so abzustempeln ist echt nicht ok denn er ist immer noch genau so ein teil der band wie W und die anderen also müsst ihr das alles zusammen durchstehn des is meine meinung dazu und ich denke nicht das die trennung der band wegen kevin war

    so und für uns fans seid ihr keine band sondern eine lebeneinstellung und deshalb denk ich enttäuscht das auch so viele fans lg aus münchen

    Antworten
  192. Randy - 9. Oktober 2010 14:36

    Also…
    Ich stehe dem Statement der Onkelz-Basis (und das sind die beiden) mit gemischten Gefühlen gegenüber.
    Einerseits musste es mal so deutlich geschrieben werden,
    denn Kevin hat der Band mit Sicherheit einiges an Nerven gekostet, da spielt ne Menge Wut ne Rolle, zumal Kevin anscheinend überhaupt nichts mehr von sich hören lies.

    Andererseits finde ich, dass das Statement sehr spät kommt. Da rennen die Fanz, die sich hinter Kevin stellen in den Onlineforen der Presse ins offene Messer und das Ganze hat einen Beigeschmack des Nachtretens.

    Was den Unfall betrifft, so gibt es nur Opfer vor Gericht, ich frage mich die ganze Zeit, was mit dem Typen ist, der Kevin die Karre gegeben hat.
    Da kann man auch nem Dreijährigem ne Knarre in die Hand geben…

    Zu Kevin:
    Was der Kevin so alles angestellt hatte, noch zu Onkelz-Zeiten, da hätte man eigentlich schon ahnen müssen, dass er nicht clean ist.
    Wer auf dem letzten Album “Prinz Valium” hört und mit welcher Power Kevin diesen Song fährt hätte es ahnen können. Sonst ging Kevin, insbesondere bei Live-Auftritten stimmlich fast unter, sodass zumindest ich mir gedacht hab “lange kann der nich mehr”…
    Was der W zur Auflösung schrieb…”insbesonders die Inhalte unterliegen einem Mindesthaltbarkeitsdatum” oder so ähnlich…
    Kevin´s ständige Abwesenheit bei Veranstaltungen…(Nur Stephan und Pe waren immer da! Da hat man auch keinen Gonzo gesehen, für diejenigen, die jetzt auf ein Statement von dem Gitarrennuschler warten…)
    Die Zeichen waren da und die Onkelz immer ehrlich (und für mich sind in erster Linie Stephan und Pe die Onkelz, da sie mehr als nur ein Poster, eben die Onkelz zum Anfassen waren…

    Antworten
  193. Micha - 9. Oktober 2010 14:27

    Die Onkelz gehörten immer als fester Bestandteil zu meinem Leben.
    Das was Kevin wirklich gemacht hat, weiß nur er selber. Das es zu einem solchem Unglück kam ist unbegreiflich.
    Aber genauso unbegegreiflich ist für mich die Stellungnahme von Stephan und Pe.
    Dies zwingt mich dazu, mich offen und öffentlich von diesen beiden Menschen zu distanzieren.
    Wahre Freundschaft war immer das was die Onkelz ausgemacht haben. Dieser Mytos ist nun endgültig durch zerstört worden.
    Es grüßt ein ehmaliger Neffe

    Antworten
  194. alteronkelrainer - 9. Oktober 2010 14:08

    ich habe immer gesagt, dass die auflösung der onkelz in erster linie an kevins drogensucht lag!
    nur wenige verstanden dies. selbst jetzt gibt es noch dumpfbacken, die die zusammenhänge nicht begreifen wollen. herr wirf hirn vom himmel!
    vielen dank an stephan und pe für die richtigen worte zur richtigen zeit.
    schwach allerdings, dass gonzo nicht mal jetzt in der lage ist sich zu äußern!

    Antworten
  195. Guide - 9. Oktober 2010 13:59

    Ich glaub viele von uns haben schon mal richtig schieße gebaut.
    Glaubt ihr die Medien würden so ein Riesen Fass aufmachen wenn es nicht Kevin wäre??
    Wenn der gleiche Unfall ein Heer Müller aus x gemacht hätte, wäre das kurz in den News gekommen und fertig.
    Ja der Unfall war schieße.
    Ja sein verhalten war nicht Richtig.
    Aber nun muss man Kevin helfen wieder zu sich zu finden. Vielleicht entschuldigt er sich dann auch bei den beiden Opfern.
    Kevin ist kein Monster. Er ist Krank und bracht Leute die zu ihn halten und ihn helfen von den Drogen weg zu kommen.
    Ich hoffe die beiden Opfer werden so gut wie möglich gesund. 100% ist ja leider nicht möglich.
    Ich halte weiterhin zu Kevin und co

    Antworten
  196. Thomas - 9. Oktober 2010 13:26

    inge sagt:
    8. Oktober 2010 um 20:50

    ich machs kurz weil hier ja schon alles gesagt wurde!
    mir hat die ganze sache nur eins gezeigt und zwar das nicht kevin sondern der so genannte W in meiner achtung gesunken ist.wie kann man jemanden der nach der ganzen zeit und der geschichte der onkelz eigentlich mehr als ein freund sein sollte öffentlich so in den rücken fallen.das der herr w das ganze auch noch auf der gemeinsamen internet seite der onkelz macht setzt dem ganzen die krone auf.

    die fans auf konzerten als familie bezeichnen aber einem ehemaligen bandmitglied die freundschafft kündigen, sehr glaubwürdig herr w.
    ________________________

    Das kann ich nur sowas von dick unterstreichen.. das is einfach nur ne Frechheit von Stephan, ne pure Schweinere.. mir fehlen schlichtweg die Worte und es tut weh solche Worte zu lesen..

    Antworten
  197. Niklas - 9. Oktober 2010 13:25

    Lieber Herr Stephan und lieber Herr Pe.
    Ich verstehe eure Sicht der Dinge durchaus. Als jahrelanger Onkelzfan sollte eigentlich klar sein das Kevin in Stephans Texten existierte, sie sein Leben beschrieben haben und Ihm halt boten. Ich denke für einen Großteil der Onkelz-Fans, welche quasi seit Beginn dabei waren ist es ähnlich gewesen.
    Trotzalledem empfinde ich euer Statement als ein wenig “Engelsgleich”. Ich habe selbst Freunde begleitet und Freunde verloren, welche sich selbst demontiert haben wie ihr es trefflich ausgedrückt habt. Aber auch eine Demontage ist ein Teil menschlicher Stuktur. Wenn ich jahrelang Freud und Leid, Blut und Tränen und nicht zuletzt die Zeit geteilt habe, komme ich zu dem Schluss, dass egal wie ein Mensch sich auch entwickelt, es keinen Grund gibt “ihn nicht mehr zu kennen”. Desweiteren muss ich ganz klar sagen, das ich keine Stellungnahme im Bezug auf die Band, welche nun seit Jahren nicht mehr existent ist bezüglich Kevins Verfahren abgeben würde. Das enspricht doch exakt dem, was die Medien erwarten und sich erhoffen, um euer Lebenswerk wahrhaftig demontieren zu können.
    Die Berichterstattung von Bild und Co war für mich wie in anderen Fällen prominenter Gesetztesentgleisungen eine Farce.

    Meine Einschätzung zu Kevin, wohlgemerkt OHNE Ihn persönlich zu kennen (viele Profilhelden kramen da ja gerne ihre “Geschichten” aus), ist seit jeher, das er eine beständige, Unbeständigkeit an den Tag legte.
    Ich als wirklicher Begleiter eurer Musik, sehe seinen Fehltritt oder -tritte (und auch die euren) nicht als Grund euer und sein Lebenswerk oder eure Authenzität irgendwie in Frage zu stellen.
    Ihr wart die Onkelz und werdet es immer bleiben, dies ist eben manchmal die Tragik und manchmal das Glück des Erfolges. Nichts ist nunmal für die Ewigkeit doch Legenden sterben nie (um ein wenig lyrisches Patchwork zu betreiben). Macht euer Ding, zieht es durch, geht neue Pfade und vergesst nicht gegangene Wege. Ich wünsche euch von Herzen viel Glück dabei und bedanke mich für die tolle Zeit. Es war mir eine Ehre daran teilhaben zu können und ich werde es nie vergessen.

    Beste Grüße und auf wiedersehen

    Niklas

    Antworten
  198. Manu - 9. Oktober 2010 13:16

    Die Onkelz und kevin haben uns jahre lang durch ihre lieder Kraft gegeben weiterzumachen das tun sie im übrigen bis heute auch jüngeren generationen. Sie waren in schweren Zeiten oft das einzige was einen voran getriebne hat. Sie haben uns immer untertützt.n Nun durchlebt Kevin wieder einmal schwere zeiten und jetzt liegt es an uns in zu unterstützen. Das was passiert ist war furchtbar und schrecklich keine frage und ich heiße keinenfalls gut. Dennoch verdient Kevin unsere volle unterstützung schon alllein aus dank weil er mit den onkelz uns jahre lang unterstütz hat.
    Nun haben wir die change zu beweisen das die Onklez wirklich eine Familie ist eine verschworene gemmeinschaft dei durch dick und dünn geht eine truppe die jedem mietglich die hilfe gibt die er oder sie braucht.
    Nun haben wir die Möglichkeit der Öffentlichkeit zu zeigen das das nicht nur leere Frasen waren sondern die Lebenseinstellung eines jeden eizelnen von uns. Das gilt auch für dich stephan!!

    Antworten
  199. Dirk - 9. Oktober 2010 12:26

    ohne Kevin wären die Onkelz niemals so groß geworden und hätten niemals soviel Erfolg gehabt! seine menschlichen Stärken und Schwächen waren das salz in der Suppe- weil er eben nicht immer perfekt war wie eine Maschine! Denkt mal darüber nach

    Antworten
  200. Sven - 9. Oktober 2010 12:25

    die 3.te
    …ich habe mir die letzten tage echt gedanken über das ganze und meine letzten 25 jahre mit den onkelz gemacht…ich muss zugebeb, dass der ein oder andere song, bedingt durch die geschehnisse einen anderen geschmack bekommt. UND trotzdem glaube ich sowohl kevin als auch den anderen jungs jedes wort in diesen liedern. vielleicht ist es auch naiv aber alles andere würde bedeuten das ich jahrelang belogen wurde…und ich denke da kann ich meinem guten gefühl vertrauen….abgesehen davon: diese lieder wurden nicht für mich geschrieben. ABER ich hab sie bzw. diese einstellung gelebt. das heißt ich konnte für mich etwas daraus ziehen was mich antrieb, mir mut machte oder einfach nur glücklich oder im richtigen moment auch traurig machte um zu kompensieren oder zu verarbeiten.konnte man mehr kriegen?????ich denke nicht.es war als uns manch “richtiger” mensch im alltäglichen leben bietet oder geben kann.was kevin der heutigen zeit angeht: es tut weh ihn so zu sehen.auch wenn meim mitleid echt den opfern gilt.er ist “nur” ein opfer seiner selbst geworden. und wenn man sagt/singt man kann alles wenn man nur will…ERGO..er wollte vielleicht genau dieses leben.auch wenn es dumm und anmaßend von mir klingt. ich will mein restliches leben die onkelz hören können und ein teil einer unglaublichen bewegung, einer zeit einer lebensteinstellung sein und bleiben. deshalb habe ich mit diesen zeilen nun das thema für mich eingestellt. ich wünsche mir das die opfer insofern es möglich ist, wieder gesund werden.ich wünsche kevin das er gesund und clean wird und noch viele jahre mit seinem sohn, familie und freunden verbringen kann.und ich wünsche mir das der ein oder andere hier vergangenes und aktuelles trennt ohne dabei zu fanatisch zu sein und über das was passiert ist spricht als sei es ein kavaliersdelikt.das ist es leider nicht…mit diesen worten.
    ADIOZ

    Antworten
  201. Vagabundo - 9. Oktober 2010 12:12

    Onkelz sind Menschen und Menschen per se nicht perfekt.
    Das macht sie aber auch sympathisch und greifbar.
    Ok, Kevin hat den Kampf mit seinen Dämonen verloren, aber er hat uns allen mit den und als Teil der BO lange Jahre auch das Feuer und die moralische Stütze gegeben, mit denen wir unsere Dämonen bekämpfen konnten. Oder gibt es hier nur einen, der das bestreiten will ?
    Also warum im Nachhinein versuchen, “die glaubhaftesten Deutschen Idole ever” zu demontieren, nur weil sie die gleichen menschlichen Schwächen haben wie alle anderen auch ? Natürlich ist das Verhalten von Kevin nicht schön und er muss wie jeder andere auch dafür geradestehen.
    Das wertet aber das Gesamtwerk der BO in keinster Weise ab und diese Lieder mit ihren Aussagen werden immer eine Stütze und auch mal Trost für mich bleiben.
    DANKE and ALLE Mitglieder der BO und Kevin viel Glück und vor allem Selbsterkenntnis für die schwierigen Zeiten die er durchmacht.

    Antworten
  202. Oliver - 9. Oktober 2010 12:05

    Danke für das ehrlich und aufrichtig geschriebene Statement. Wenn auch etwas spät.

    Antworten
  203. Tom - 9. Oktober 2010 11:53

    Hey Stephan, hey Pe…

    vielen Dank für das ausführliche & nachvollziehbare Kommentar…

    …richtige Entscheidung, zum richtigen Zeitpunkt …mit einem absolutem Hammer-Abschieds-Fest! :) …leider nicht nur , wie ich hier erfahre, um am Höhepunkt aus Zufriedenheit & Weiterentwicklungsdrang das onkelzbuch zu schließen…

    wie traurig, dass Kevin es nicht geschafft hat mit sich glücklich zu werden und leider auch nichts davon übrig geblieben ist, wofür er mal das ‘Aushängeschild’ war…dass er es wohl nicht mal mehr schafft zu realisieren was da passiert ist & sein mitgefühl zu äußern, krass

    wie spannend, dass die restlichen 3 sich ja wohl glücklich in irgendwelche anderen projekte stürzen

    & wie crazy, was hier so mancher ahnungsloser von sich gibt !

    Egal was jetzt ist… Die Onkelz, die Texte, die Musik und natürlich auch die kraftvolle Stimme von kevin waren so ein fettes Ding, waren so ein kraftvoller Mantel für den ein oder anderen Schwachen, haben angestoßen, zum Nachdenken gebracht, provoziert, aufgeregt & geheilt…
    doch jeder der mit den Onkelz auf der Reise war, weiß auch wie schwer es ist der oder die zu werden der mann/frau sein will & das man manchmal einfach weiterziehen muss um nicht mit unterzugehen und das jedes noch so schöne Träumen nichts bringt solange man selbst nichts dafür tut, auch wenn man alle LPs und T-Shirts im Schrank hat
    …oder alle Verse (mit)gröhlen kann

    Alles Gute, vor allem für die 2 Jungs aus dem Unfall

    Antworten
  204. Christine Meier - 9. Oktober 2010 11:37

    kevin ist leider ein abschreckendes beispiel dafür, was drogen anrichten können..und wie sie menschen verändern, nicht nur äusserlich.. und durch solche veränderungen kann ich auch eure distanzierung nachvollziehn.. falls er es war, was leider dafür spricht, kann er einem nur leid tun – und das strafurteil ist hiermit gerechtfertigt
    Und wenn man im nachhinein an das denkt – wie er von lügen und doppelter moral gesungen hat.. beyond words..
    schade, kevin

    Antworten
  205. Iche - 9. Oktober 2010 11:34

    Also ich finds einfach nur Scheiße, wie jetzte Stephan und Pe so ne Gülle labern. Jaja, der böse Kevin. Ansehen der Band. Und und und. Alles nur wegen der PR. Wenn die sagen würden, es wäre denen egal, dann müsste die ja um die guten Verkaufszahlen der Soloprojekte-Tonträger bangen, da auch Stephan nur auf Kohle auf ist. Wenn ich das lese, dass die die Onkelt aufgelöst haben, wegen dem Ansehen der Band, dann bekomm ich echt das kotzen. Aber sowas von. Und nur weil er halt der Ex-Sänger der Onkelz ist, macht die Presse da so ein TamTam draus. Klar, die Opfer sind vollkommen unnütig, und auch das was er gemacht hat, ist nicht okay, aber so oder so. 2Jahre 3Monate sind doch ein Klacks. Das sitzt man doch auf einer Backe ab. Und wenn man rauskommt, kann man ja schön weiter sich wegballern. Wenn ein stinknormaler Bürger den selben Scheiß gemacht hätte, dann würde da nicht so ein Wind daraus gemacht werden, aber nur weil die Onkelz halt immer Feinbild waren, für irgendwelche Leute, wird das gleich so aufgebauscht. Und der Spruch über ehrliche Bandarbeit die die Onkelz angeblich geleistet haben, dann kann ich nur den Kopf schütteln und leicht schmunzeln, und jeder mit etwas Urteilungsvermögen kommt genau auf das selbe, es sei denn, man ist verblendet.

    Antworten
  206. Lilith - 9. Oktober 2010 11:27

    Ich glaube so langsam artet das hier in einer Grundsatzdiskussion aus.
    Jeder hat halt seine Meinung egal zu wem gestanden wird, sollte man das doch respektieren und nicht gleich wieder bissig drauf reagieren.
    Es gibt die Gruppe die zu Kevin hält (so auch ich) und dann gibts die zu den anderen halten. Jeder von euch hat seine Standpunkte und gut ist.

    Aber was ich gut finde das sich auch die Leute hier melden die ebenso Fehler gemacht haben, machen und machen werden.
    Hut ab an euch.

    Ich verlange ja nicht das sie ihm helfen sollen sondern sie sollen einfach nur da sein, ihm zeigen das es Menschen gibt die einfach nur da sind.
    Ich fass das so auf, das so lange Kevin vom nutzen war ihm auch geholfen wurde. Jetzt wo aber die Band nicht mehr ist, ist er auch nicht mehr von nutzen und man muss ihn nicht mehr Unterstützen. Und ich denke mal das, das auch einige so sehen.
    Ihr könnt euch jetzt auch wieder die Finger darüber wund tippen.

    Ich für meinen Teil hab so einen Menschen auch nicht hängen lassen. Jahrelang sah ich einen geliebten Menschen der ich hinrichtete. Der mich bestohlen, beleidigt, auf tiefste gedemütigt hat und mich das ein oder andere mal geschlagen hat. Trotzdem stand ich zu dem demjenigen denn ich gab ein versprechen ich gab eine Freundschaft. Und warum das brechen? Dann belüge ich nicht nur andere sondern auch mich selbst. Ich konnte auch nie helfen aber ich war da und ich bekam DANK.
    Warum ich in der Vergangenheit spreche? Der jenige ist leider nicht mehr.

    So das zu dem. Jetzt könnt ihr euch darüber wieder auskotzen. Aber jeder sieht halt nur sich und seinen Standpunkt, was auch gut ist. Aber keiner kann sich wirklich in diese Lage versetzen.

    Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und schönes Wochenende.
    Lg

    Antworten
  207. Böhser Olli mg - 9. Oktober 2010 11:12

    Also ich finde das Urteil voll ok. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kevin nicht den Wagen gefahren ist denn wie sonst sollen seine dann spuren und Blut ans Lenkrad gekommen sein???? Jetzt muss er auch dazu stehen. Drogen waren im Spiel und dafür kennt man ihn leider. Also Augen zu und durch!!!!!!! Bei guter Führung und Promi Bonus sollte er schneller rus kommen und der Rest zur bewährung ausgesetzt werden. Kevin du schaffst das. Wenn privat sonst alles ok sein sollte dann wird deine Familie auch weiterhin zu dir stehen. Grüße aus dem rheinland und Kopf hoch!!! Den anderen sage ich nur bitte stehttrotzallem zu ihm er braucht euch jetzt !!!!!

    Antworten
  208. BO Oberfranken - 9. Oktober 2010 11:05

    Also ich kann einfach nicht verstehen wie man Kevin jetzt wo er die Leute der Band vielleicht am meisten bräuchte im Stich lassen kann.
    Ich denke mit abneigung wird er jetzt nur noch weiter Abrutschen.

    Aber wie heist es so schön.
    Wahre Freunde erkennt man nur in schlechten Zeiten.

    Antworten
  209. johnnywalker - 9. Oktober 2010 10:55

    was heisst phase….ist normal das man gut drauf sein muss….es gibt keine live band die nicht nachhilft um die tourne durch zu stehn. also ein steht fest..:: als kevin sein auto auf dem sandblacken im taunus,wo ich 20 jahre wohne u meine vor kurzem verstorbene mutter lebte und ihn gut kannte,in den wald schoss , war keiner seiner alten bandmitglieder da und hat mal nachgefragt…da war selbst meiner mutter aufgefallen das er schwer drogenabhängig ist wenn er morgen in die bäckerei kam..er war aber immer nett und zuvorkommend anderen gegenüber,sagte selbst die chefin meiner mutter.im gegensatz zu anderen bandmitglieder ,wenn man die in sachsenhausen traf und reden wollte ,dachte man man müsse ein kniefall machen um ein autogramm zu bekommen……..aber das sind andere themen..ein steht fest…ohne hilfe von menschen die er kennt und durch dick und dünn gegangen ist,geht der bald eine etage tiefer.weil fremde lässt er eh nicht an sich ran…helft ihm einfach auch wenn er sich benimmt wie ein ARSCH,er ist ein teil von euch und wird es immer bleiben. und eins sthet fest,so schlimm kann das alles nicht sein für den rest der band,weil bessere Pr wie jetzt bekommt ihr nie mehr.und die verkaufzahlen stehn für sich selbst…..
    also helft ihm und sucht hilfe für kevin…..er wird euch sehr dankbar sein eines tages wenn er es überlebt und wieder einiger massen klar ist….für die opfer könnt ihr ja das eingenomme geld das ihe mehr habt wie letzten jahre ihnen zukommen lassen,das wäre eine grosse geste von euch und würde euch menschlicher zeigen lassen,anstatt euch nur von allen zu destanzieren was kevin jeh gemacht hatt….wünsche euch glück bei eurer entscheidung und das es ein gutes ende nimmt….

    mfg;markus

    Antworten
  210. Daniel Seiler - 9. Oktober 2010 10:08

    Ich höre immer nur der arme Kevin er hat einen Sohn denkt mal einer an ihn. Ich bin selber Vater und auch wir haben früher Mist gebaut aber man muß auch mal erwachsen werden.Ich hoffe er hat jetzt Zeit darüber sich mal Gedanken zu machen und sein Sohn hat die Chance mal auf eine vernüftige Zukunft.Zum Ende der Band kann man nur sagen keiner weiß was wirklich war außer die vier das Kapitel ist vorbei Punkt.

    Antworten
  211. Unloved Bremen - 9. Oktober 2010 10:07

    Guten Morgen Onkelz, guten Morgen Fans!

    Ich habe den Blog gerade einmal durchforstet, um mir einen kleinen Überblick über das kontroverse Treiben zu verschaffen.
    Viele persönliche Meinungen, Ansichten und vermeintliches Wissen, lassen ein überaus komplexes Bild der momentanen Situation, aber auch über 25 Jahre Onkelz, entstehen. Die Wahrheit aber ist, dass keiner (von uns Fans)diese wirklich kennt und auch nie erfahren wird. Kevin hat die Band auseinander gebracht…bla bla, Kevin ist nicht mehr derselbe… bla, bla. Ich habe eine Meinung, meine eigene Ansicht zu dem Thema, jedoch bin ich in dieser Hinsicht genauso unwissend wie jeder andere von Euch. Fakt ist aber, das Menschen, Freunde die einen viele Jahre begleitet haben, sich verändern können. Jede Freund-, oder Partnerschaft basiert auf dem Prinzip des GEBENS und des NEHMENS. Wird ausschließlich genommen , geht auch dem großzügigsten und ausdauerndsten Geber die Luft aus. Wenn eigene Strukturen drohen, unter der imensen Last diverser Probleme, um die es hierbei geht, zu zerbrechen, ist jeder Kampf verloren. Drogen sind ein Fass ohne Boden, und entgegen aller Lieder, aller Songs, die es von den Onkelz gibt, kann nicht jeder Kampf gewonnen werden. Schliesslich stehst DU vor der Entscheidung: Lasse ich mir die letzte Kraft vom nehmen aussaugen, verschwinde mit wehenden Fahnen in der Versenkung und verliere womöglich alles, was mir von treuer Seite gegeben wurde!? Oder gehe ich in die letzte Instanz und entsage dem nehmen!?

    Leute, 25 jahre sind eine lange Zeit und nichts ist für die Ewigkeit. Es gibt Menschen, die entscheiden sich für gefährliche Wege und entsagen damit jeder Freundschaft. Es steht uns nicht zu, zu urteilen. Die Onkelz haben ein würdiges Ende erlangt, unter welchen Aspekten dieses auch immer geschah.

    Liebe Onkelz. Geht Eurer Wege, egal wohin sie Euch führen. Jeder ist seines Glückes Schmied, jeder von Euch hat sein Umfeld, Bedürfnisse und ein gewisses Mass an Kraft. Ich respektiere Euch, Euer handeln und Eure Persönlichkeit.

    Antworten
  212. Onkelzfan 219 - 9. Oktober 2010 03:57

    Kevin hat Scheiße gebaut und muß dafür gerade stehen.Jeder ist für sein Tun und Handeln selbst verantwortlich und kein Mensch kann ihm helfen wenn er das nicht will.Ich hoffe er lernt aus seinen Fehlern und versucht im Knast sein Leben wieder in den Griff zu bekommen.Ich finde es scheinheilig von einigen Leuten hier die Stephan und Pe anfeinden sie hätten Kevin fallen gelassen um ihr Ansehen und ihre Karrieren zu schützen, da wir doch gar nicht alle Umstände kennen.Sie selbst wissen es wohl am Besten wie und warum sie ihr Statement so nicht anders gegeben haben.Trotz allem werde ich auch weiterhin Onkelzfan bleiben, da die Onkelz als Band und Kevin als Person zwei paar Dinge sind und nicht über einen Kamm geschert werden können. <<<<>>>>

    Antworten
  213. Boeser Onkel - 9. Oktober 2010 02:35

    Ihr könnt euch eure ewig langen Kommentare sparen, besonders die aus denen man die Pseudo Moral schon beim überfliegen rauslesen kann, Lesen tut es eh keiner mehr!

    Alles was zu sagen bleibt ist

    Mein beileid an die beiden Opfer, hoffentlich schaffen sie es doch irgendwie das beste aus der situation zu machen.
    Auch wenn das Weinen der Mutter in dem einen Video sehr gekünselt aussah, auch das ständige “wir haben jeden tag auf einen anruf, eine entschuldigung gewartet aber nichts kam” scheint inszeniert und aufgesetzt, denn was will DIE MUTTER mit einer entschuldigung? Sie hasst Kevin und das zu recht, deswegen ist es in meinen Augen alles geplante strategie! Sorry wenn es jemand falsch versteht! Ich will nicht sagen das sie ihre gefühle heuchelt, dennoch behaupte ich war es übertrieben dargestellt. Den beiden Opfern wie gesagt alles erdenklich gute

    Mein beileid aber auch an Kevin, er ist so tief gesunken wie selten zuvor in seinem Leben! Alleine schafft er es nicht und ich habe die befürchtung das wenn er einsitzt nicht wieder Lebendig rauskommt, auch dieser gedanke zieht mich runter und stimmt mich traurig.
    Ich wünsche ihm genug Kraft “Das Beste” aus dieser situation zu machen und endlich seinen weg, abseites von der ganzen Drogen scheisse zu finden. Ich hasse ihn jetzt nicht, das werde ich auch nicht!
    Er hat verdammt nochmal scheisse gebaut, aber er hat mich von kindesbeinen an mit seiner stimme begleitet und ich werde ihn jetzt nicht fallen lassen und den Pseudo Moralisten spielen denn auch ICH habe dreck am stecken, genauso wie der Poster vor und der nach mir, auch wenn das gleich dementiert wird aber ireen und fehler machen gehören zum leben!!
    Danke ich bin raus

    Antworten
  214. MolokoBar - 9. Oktober 2010 01:23

    Wenn ich jetzt Prinz Valium höre, wird mir ganz anders. Da steckte damals wohl mehr Wahrheit und vor allem Aktualität drin als ich es glauben konnte. Das war kein Lied über alte Geschichten sondern leider eine präzise Vorhersage von dem was bald kommen würde!

    Antworten
  215. regel23 - 9. Oktober 2010 00:23

    Meiner meinung nach,ist das ich es auf der einen art als witz auf socken finde,das grad stefan nach 5 jahren mal mit irgendwas rauskommt was die trennung der band begründet und desweiteren ein sündenbock gesucht wird!

    Wie kann es sein,das man quasi ein eigentor schießt,indem man hingeht,und den sänger der band,der sicherlich mist gebaut hat,in einer art und weise so zu demütigen?ich denk das kevin gestraft genug ist!die band war sein leben,und da jemand angst hat um seine plattenverkäufe,wird das im moment einfachste ziel angegriffen!

    Kurze frage:wie wird kevin auf diese offenbarung des herrn w u pe reagieren?

    Ich finde das eine öffentliche zerreißung der band durch presse u co eigentlich reicht!

    Dann aber aus den eigenen reihen!das nenn ich ma gaaaanz großes kino!

    Herr w und pe:bezieht doch ma stellung zu gonzo!

    Aber das geheimnis werden wir wohl mit ins grab nehmen!

    Antworten
  216. steht mal auf - 8. Oktober 2010 23:37

    nehmts mir nicht übel aber wenn ich hier einige sachen lese kommt mir das kotzen nur vorwürfe an stefan und pe sollen die beiden ihre karriere und ihr leben wegschmeißen nur weil kevin das tut
    ihr macht den beiden nur vorwürfe, warum macht ihr das kevin nicht der lässt mit der scheiße was er abzieht sein sohn hängen und das ist gut so oder was………………..(ach richtig das endschuldigen ja die drogen und das zeuch)
    wann begreift ihr das die vier auch ein privatleben haben und euch das ein scheiß angeht wie das abläuft

    wenn ihr doch die super freunde seit was is mit deinem besten freund damals aus dem sandkasten den kennst du nicht mal mehr sorry aber für mich seit ihr nur spinner und keine fans

    Antworten
  217. Danny Darko - 8. Oktober 2010 23:34

    Also ich bin der Meinung er ist unschuldig! Ansonsten würde er bestimmt Stellung beziehen! Und mit dem ganzen hin und her in Frankfurt, da ist doch sicherlich was faul…
    Naja ich warte da erst mal das entgültige Urteil ab, bzw. wen der Haftantritt wirklich stattfindet!

    Antworten
  218. Onkelz-fan - 8. Oktober 2010 22:39

    ich bin sowas von geschockt das kevin in den knast muss(mir kamen sogar leicht die tränen wie auch jetzt gerade eben).-
    und auch etwas sauer und wütend darüber aber er wird ja nicht unschuldig angeklagt wurden sein.
    die indizien sprechen leider gottes gegen ihn …..
    als ich das video der “gerichtsverhandlung”sah war ich nochmals geschockt er sieht so zerfallen aus ……kevin man ich bin so entäuscht..

    Antworten
  219. natascha - 8. Oktober 2010 22:15

    Die grimassen die kevin vor gericht gemacht hat waren für die Presse falls es keiner gesehen hat.Der kriegt doch nicht mehr viel mit . Ob das andere als Beleidigung auffassen könnten soweit denkt der gar nicht mehr

    Antworten
  220. Speedbiker66 - 8. Oktober 2010 22:12

    Tja, weiß nicht warum ihr da einen RIESEN Hip draus macht!
    Kevin ist ein Mensch wie DU UND ICH.Und die machen eben auch mal Mist.Sowas passiert leider fast jeden Tag, und läßt zu aller Bedauern meistens auch Unschuldige Opfer zurück.
    Was das aber mit der Band direkt zu tun haben soll, kann ich nicht verstehen.So wie ich das sehe haben Sie damals die Notbremse gezogen, und die Band aufgelöst.Fand ich damals einfach Konsequent.Obwohl ich Sie natürlich auch lieber noch weiter auf Tour erlebt hätte.Welche Fan hätte das nicht!Jeder der so einigermaßen die Band- Geschichte verfolgt hatt, wußte von den Drogenproblemen von Kevin.Die BO haben da ja auch kein Geheimniss draus gemacht!Hab mal eine Weile bei Kevins Mutter gewohnt, und ihn da auch mal getroffen.Ihr könnt mir glauben, den Mensch den ich im Moment auf den Seiten der Presse sehe, kennt keiner von uns.Vieleicht ist die ganze Geschichte
    für Euch wenigstens so Lehrreich, das Ihr die Finger von den SCHEIß DROGEN laßt!Laßt Kevin die paar Jahre die er noch hatt,er kämpt wohl mit Teufeln die wir nicht kennen, und auch nicht kennen wollen.
    Und sonst bleiben die BO einfach die BO!
    Warum sollte sich daran was ändern?
    Ich werde immer Onkelz hören, und wenns mit 80 is!

    Antworten
  221. Mandy - 8. Oktober 2010 21:51

    So nen dämlichen Kommentar kann nur ein “Onkelz Mitläufer” abgeben…du bist bestimmt so jemand der die Onkelz nur cool fand, weil alle deine Freunde drauf ab gegangen sind und jetzt nachdem sie schon mittlerweile 5 JAHRE getrennt sind und Kevin so ne scheiße baut musst du dein Senf dazu geben…echt erbärmlich!!!!
    Die ONKELZ sind und bleiben trotzdem eine Legende, weil dieses Thema jetzt mit Kevin überhaupt NICHTS mit der Bandgeschichte zu tun hat, denn sie sind GETRENNT….

    denk mal drüber nach….

    Antworten
  222. Skunky - 8. Oktober 2010 21:43

    ich wünsche den opfern gute besserung!

    stephan und pe würden gutes tun, indem sie uns endlich mal reinen wein einschenken würden. lasst keine spekulationen mehr zu und bringt FAKTEN, keine ANDEUTUNGEN!
    ich glaub dann wäre der großteil zufrieden!

    vaya con tioz

    Antworten
  223. Michael - 8. Oktober 2010 21:23

    komisch das GONZO sich nicht dem Wort von den beiden anschließt!?

    Antworten
  224. Michael - 8. Oktober 2010 21:17

    Kevin muss voerst nicht in den Knast, da die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt hat!!!

    Antworten
  225. Daniel - 8. Oktober 2010 21:15

    Was ich hier so lesen machen mich sehr erschrocken.
    Hier sind einige “Fanz” die sich durch diese, zugegeben schreckliche Geschichte von den Onkelz distanzieren, sie als Lügner abstempeln und den Mythos, den die Onkelz ausmacht, begraben.
    Ich glaub wir müssen unterscheiden zwischen dem was die Onkelz für 25 Jahre für uns waren und der Gegenwart.
    Die Onkelz und Kevin begleiteten viele von uns ihr ganzes Leben lang und halfen uns in so manchen schweren Situationen.
    Heute ist Kevin schwer krank und machte in seiner Krankheit einen riesigen Fehler den er, so meine ich, selbst nicht mal richtig realisiert. Ich verurteile nicht Kevin, sondern seine Krankheit, die ihn zu dem macht das er heute ist. Vergleicht man den Kevin, den man auf den aktuellen Fotos sieht, mit dem Kevin, den man vor 5 Jahren auf der “LA ULTIMA”-DVD sah, bedarf es keiner weitern Erklärung…Die Krankheit hat Kevin zerstört und so leid es mor tut, ich bezweifle ob er sie irgendwan besiegen kann.
    Was Stephan und Pe betrifft so kann man den Brief als eine Distanzerung von Kevin und einen Versuch den Namen “Onkelz” reinzuhalten verstehen…Ich glaube jedoch dass sie das Gefühl hatten, den auf einen Kommentar wartenden Fanz eine Erklärung geben zu müssen und ihre Sicht der Dinge darzustellen. Dafür bin ich ihnen dankbar.
    Der Mythos Onkelz wird ewig weiterleben und ist durch nichts zu zerstören.

    Antworten
  226. inge - 8. Oktober 2010 20:50

    ich machs kurz weil hier ja schon alles gesagt wurde!
    mir hat die ganze sache nur eins gezeigt und zwar das nicht kevin sondern der so genannte W in meiner achtung gesunken ist.wie kann man jemanden der nach der ganzen zeit und der geschichte der onkelz eigentlich mehr als ein freund sein sollte öffentlich so in den rücken fallen.das der herr w das ganze auch noch auf der gemeinsamen internet seite der onkelz macht setzt dem ganzen die krone auf.

    die fans auf konzerten als familie bezeichnen aber einem ehemaligen bandmitglied die freundschafft kündigen, sehr glaubwürdig herr w.

    Antworten
  227. Kirstin - 8. Oktober 2010 19:41

    Mein böhser Kommentar galt @ Bienchen!!!

    Antworten
  228. mr.B - 8. Oktober 2010 19:36

    ich frage mich wo is nur der kevin der all die jahre wie ein guter freund für mich und alle anderen fans war hin??!!! Die Lieder der Onkelz gaben jedem kraft in seinem Leben und die Band war immer ein beispiel dafür das es nur wichtig sei was man selber von einem denkt nicht was medien oder Imageberater einen vorschreiben und das wird nun alles in den schmutz gezogen!! Die Band böhse onkelz verliert ihre glaubwürdigkeit!!! Kevin bitte werde wieder vernünftig!!! Es war ein langer langer weg und er soll nicht so enden!!!!

    Antworten
  229. Kirstin - 8. Oktober 2010 19:36

    Was hast Du denn genommen?
    Lass Dir mal ganz schnell helfen!!!

    Antworten
  230. Christian Ritter - 8. Oktober 2010 19:00

    Ich fasse mich kurz!
    Die Band ist die Band, die ihre Musik gemacht hat!

    Die Personen sind die Personen, die ihr eigenes Privatleben haben und für sich selbst verantwortlich sind und zu ihren Taten stehen müssen, auch Kevin!!!.

    Bitte bedenkt, das man beides differenzieren sollte.

    Außerdem wissen wir alle nicht, was hinter 25 Jahren Band / Freundschaft und darüber hinaus wirklich war. Und ich finde das geht uns nichts an. Wenn die ehemaligen Onkelz darüber freiwillig sprechen, sollten wir das dankend annehmen bzw. mit Respekt und Akzeptanz annehmen.

    Antworten
  231. Ronny - 8. Oktober 2010 18:55

    Oh man,

    ich habe so ne “Grund”Wut und obwohl ich genauso wie ihr die ganze Weidner Scheisse total mag, bin ich mir irgendwie sicher ihr hättet mehr für eureren Heroin abhängigen (Freund) Sänger tun sollen als ihn nur zur Gesangs-Marionette zu machen um euch dann am ende zur solo Karriere zu retten. Man das ging doch schon viel länger mit dem H-Kevin… Naja jetzt geht nichts mehr das ist klar… dann wollen wir mal genau hinhören bei der neuen cd vom stephan und interpretieren, interpretiern, interpretiern

    Kauft und seid Lieb.

    Ronny

    Antworten
  232. Marco Weiner - 8. Oktober 2010 18:47

    Was soll man dazu sagen … geb dir vollkommen recht

    Antworten
  233. Schraube - 8. Oktober 2010 18:31

    Marc S. sagt:
    8. Oktober 2010 um 15:12
    Alles gute für die Revision und hoffentlich diesmal eine faire und ehrliche Verhandlung unter Ausschuss der Schmierfinken von Bild & Co…

    Geht es noch ich denke er hat eine faire Verhandlung bekommen und ist recht gut weggekommen,und an seiner Schuld gibt es wohl kaum Zweifel.

    Er selbst ist schuld daran wie seine Lage gerade ist und niemand anders.

    Antworten
  234. Jens - 8. Oktober 2010 18:25

    Das unfreiwillige Schicksal der Opfer bedaure ich zutiefst und mögen Sie Kraft und Perspektiven schöpfen um das beste aus ihrer Siutation zu machen.

    Dass das Ende der Onkelz einer nicht Endenen Tragödie gleicht bedaure ich im Herzen zu tiefst. Auch ich war und bin jahrelanger Fan und weis eure Taten früher so wie heute zu Schätzen.

    Zu und an Kevin, es scheint mal wieder so als denjenigen ein Markt gefunden hätten um Spott und Verachtung aus zu sprechen den sie sich als erstes nicht getraut hätten aus zu sprechen. Fehler wieder gut zu machen ist manchmal eben nicht mehr möglich, mögst aber auch du deine Zukunft dem warhaftigem und schönen zuwenden, dafür ist es nie zu spät.

    Antworten
  235. Sven - 8. Oktober 2010 17:42

    Was in der Silvesternacht passiert ist, war ein Schock für all die Onkelzfans. Doch man muss auch als Onkelzfan einsehen, dass Kevin eine Strafe für das Tat bekommen muss. Das Schlimme ist nicht unbedingt die Fahrerflucht, sondern das Schlimme daran ist, dass Kevin trotz der ganzen Beweise alles leugnet, als wäre es nicht passiert. Für das Geschehene muss man geradestehen, was eínem in de Onkelzliedern auch immer gepredigt wurde. Kevin war in der Band ein ganz anderer Mensch wie er jetzt nach fünf Jahren ist. Ich schließe mich mit meiner Meinung der Meinung von Stephan und Pe an und wünsche denb Opfern auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute. Sie sollen, dass beste aus ihrem Leben machen.
    Trotzalledem bleiben die Onkelz meine Lieblingsband aber Kevin ist ehrlich gesagt in meiner Achtung gesunken!

    Mit freundlichen Grüßen Sven

    Antworten
  236. ÄgnesYoung - 8. Oktober 2010 17:35

    an all die Wahrheitsfinder und Besserwisser:

    Kevin hat Scheisse gebaut und dafür gehört der bestraft.
    Daran gibt es nichts zu rütteln und nichts dran schön zu reden. Er hat zwei Menschenleben ruiniert und kommt dafür noch recht milde davon.

    Stephan und Pe für ihre Worte zu verurteilen halte ich für falsch… Jeder Mensch hat seine Chance verdient, klar.
    Aber wer sich nicht helfen lassen will, dem kann man auch nicht helfen.
    Und sich schützend vor jemanden zu stellen, der es nicht würdigt und schätzt, ist vergebene Liebensmüh.

    Und überlegt euch vielleicht selbst mal ob es objektiv sinnvoll und fair ist, Partei für Kevin zu ergreifen, wenn es ihm noch nicht mals gelingt euch reinen Wein einzuschütten und sich bei den Opfern zu entschuldigen.

    Ist das etwa fair und zeugt von Größe?

    Die Onkelz waren und sind für viele und auch für mich noch immer ein Teil des musikalischen Lebens, was aber nicht bedeutet, dass ich die Augen davor verschließen darf was Kevin angerichtet hat.

    Denkt lieber mal an die Opfer, deren Leben zerstört ist, als an euch selbst und euer verletztes Ehrgefühl.

    Ihr fühlt euch von Stephan und Pe verraten, aber sie haben euer Leben sicherlich nicht so zerstört wie Kevin dass der beiden Unfallopfer.

    Antworten
  237. Schon lange lange Fan - 8. Oktober 2010 17:23

    Wenn Ihr meint jetzt reinen Wein einzuschenken dann
    rückt auch endlich mit der Wahrheit über Gonzo raus.
    Oder besser Gonzo sollte auch mal selber was sagen
    was die Trennung der Onkelz angeht.Oder habt Ihr Angst davor das der Mythos Onkelz den Bach runtergeht.Mann die Band hat sich vor Jahren aufgelöst versucht doch nicht eine Lüge am Leben zu halten.Ich glaube wir Fanz haben ein Recht auf die komplette Wahrheit.Also raus damit !!!

    Antworten
  238. Susanne Möller - 8. Oktober 2010 16:54

    Ausdrucken und Lesen:
    Wikipedia……Psychose.

    Antworten
  239. Pingback: Sagitarius13.de » Blog Archive » Kevin muß für zwei Jahre und drei Monate in den Knast

  240. Tina - 8. Oktober 2010 16:11

    Sorry für die Rechtschreibung…fällt mir grad erst auf. PEINLICH!!!

    Antworten
  241. Tina - 8. Oktober 2010 16:09

    Jetzt erstmal doch wieder kein Knast?!
    Wegen Revision von Staatsanwaldschaft UND Angeklagtem, hab ich grad gelesen. Wer weiß wann dann der nächste prozess ist…

    Antworten
  242. Conny - 8. Oktober 2010 15:52

    @enttäuschter fan

    Seit wann geht es in der Musik um Geld???
    Ein Musiker macht in erster Linie seine Musik für sich selbst, um seine Gedanken, Gefühle, Erinnerungen etc pp. zu verarbeiten – um es sich von der Seele zu schreiben.
    Erst wenn es dann noch Anklang findet, spielt Geld eine Rolle.

    Antworten
  243. Bewohner - 8. Oktober 2010 15:41

    Man kann nicht ewig zu einem Menschen halten, der alles und Alle mit Füßen tritt!

    Antworten
  244. Bewohner - 8. Oktober 2010 15:39

    Kevin wird schon seine Strafe bekommen. Das hat allerdings mit den Onkelz nix, überhaupt nix zu tun!

    Antworten
  245. Tina - 8. Oktober 2010 15:28

    in euren liedern wird immer wieder etwas von ehrlichkeit und freundschaft gesungen.
    wo ist die ehrlichkeit bei kevin?
    ich verstehe dich nicht lügst einfach deine fans an.
    und denn pennst auch noch ein wenn dein anwalt spricht.beim gericht. ( steht jedenfalls so in der zeitung.).

    trotzdem bin und bleibe ich ein onklezfan. ♥

    Antworten
  246. andersdenker - 8. Oktober 2010 15:25

    Pe auf Facebook:
    “kleiner Nachtrag: der Text auf der Onkelzseite ist doch von Stephan und
    nicht wie fälschlicherweise von mir gedacht von Till. Für mich spielt das
    keine Rolle, weil ich dem Inhalt nachwievor zustimme.”

    Verstehe ich das richtig, das Statement ist unterzeichnet mit PE und Stephan, und Pe weiß nicht einmal von wem es verfasst wurde?
    Doch, keine Frage, das steigert die Glaubwürdigkeit ungemein.

    Antworten
  247. Lemmi28 - 8. Oktober 2010 15:24

    Nachdem ich fast alle Kommentare zum Thema gelesen habe, fällt mir zum einen positiv auf, dass die überwiegende Anzahl der Leute den Opfern ihr Mitgefühl versichern. Das ist wohltuend und ich schließe mich dem an. Schön auch ein Statement von Stephan und Pe zu lesen. Aber Leute ehrlich mal. Wer nicht völlig umnachtet ist, der hätte es besser wissen müssen wo der Hund bei den Onkelz begraben lag. Glaubt ihr tatsächlich, dass wir es mit Göttern zu tun hatten. Dann habt ihr die Message der Lieder nie verstanden. Sie waren, sind und bleiben Menschenwie du und ich, mit all ihren Stärken und auch Schwächen. Ich bin fest davon überzeugt, dass ein Stephan Weidner keinen “Bruder” fallen läßt. Das hat er auch mit Kevin nicht getan. Letzendlich liegt es an Kevin ganz allein sein Verhalten und sein ganzes Leben zu überdenken – die richtigen Schlußfolgerungen zu ziehen und vielleicht (wir alle wünschen es ihm von Herzen)endlich aufzustehen. Denn das hat er nie geschafft trotz der “Therapietexte” aus Stephans Synapsen. Das Sucht einen Menschen grundlegend verändern muß ich hier nicht erläutern, aber aus dem Statement zu schließen, die Band hätte sich losgesagt von Kevin ist Bullshit hoch 28. Mann strengt doch mal eure Birnen an und begreift endlich, dass jeder Mensch ein Individium ist und selbst verantwortlich für sein Tun und lassen.

    Antworten
  248. ***enttäuschter fan*** - 8. Oktober 2010 15:19

    was ich lesen darf ist einfach nur zum lachen man leute die onkelz sind bzw musiker(einteil) und in der musik geht es um geld oder denkt ihr wirklich das sie die musik /texte nur für uns gemacht haben ich galube nicht und ihr wisst dass auch sonst wenn es nur um uns oder eine selbst selbsttherapie würden die songs free sein und sie würden wie du und ich jeden tag arbeiten

    Antworten
  249. madlen - 8. Oktober 2010 15:12

    antwort zu claudis aussage vom 8.10. 10:31 uhr
    also die aussage find ich mal richtig gut. die onkelz haben mit dem was kevin jetzt macht nix zu tun. und deswegen werden die onkelz immer in meinem herzen bleiben. sie sind das beste was in meinem leben passiert is und die lieder haben mir immer geholfen und tuns auch jetzt noch. kevin bekommt die gerechte strafe dafür aber sie hat nix mit den onkelz zu tun.

    Antworten
  250. Marc S. - 8. Oktober 2010 15:12

    Alles gute für die Revision und hoffentlich diesmal eine faire und ehrliche Verhandlung unter Ausschuss der Schmierfinken von Bild & Co…

    Antworten
  251. Tina - 8. Oktober 2010 15:10

    Egal was die Presse gerade schreibt oder was erzählt wird, am besten wird es Kevin, Stephan,Pe allein wissen. Aber als Band waren alle zusammen einfach unbeschreiblich, das sollte man nie vergessen. Onkelz werden trotz allem weiterleben in den Herzen der Fans! Man kann nur hoffen das Kevin die Zeit im Knast wirklich nutzt und es vieleicht schafft. Man weiß es nicht.
    Onkelz 4 ever !!!!

    Antworten
  252. Stephan - 8. Oktober 2010 15:06

    Tja was soll man sagen…..

    Es ist wies ist!

    Eins sieht man aber genau wenn man Kevin im Gericht usw beobachtet hat er schämt sich und ihm ist das so peinlich das er es versucht hat zu überspielen und es leider falsch rüber gekommen ist.

    Sein leben wird so doll durch die Drogen kontrolliert das genau solche Unfälle passieren. Er merkt zum ersten mal das was er gemacht hat falsch ist hat aber leider nicht die eier in der hose es zu zu geben.

    Man kann nur hoffen das er eventuell im knast zu ruhe findet bzw zu sich selber findet. ansonsten muss man ehrlich sagen das er sonst nicht alt werden wird. Oder er nimmt den unfall als ausrede im knast nur nochmer drogen zu nehmen. Bin dafür das alle 3 Tage ihn urin oder sowas abgenommen wir aber was hilfst wer schummeln will kann es.

    In diesem sinne….

    Antworten
  253. Hauke - 8. Oktober 2010 15:03

    Tja, so schnell kann sich manchmal das Blatt wenden. Drogen sind scheiße. Was Drogen, rein äußerlich, aus einem Menschen machen kann, sieht man an Kevin. Der körperliche Zerfall hat bereits eingesetzt. Ich fand er sah nur noch aus wie eine leere, garstig guckende Hülle mit wenig Haaren und nem Gesicht, was wahrlich nur eine Mami lieb haben kann. Schade. Ich hab den mal gemocht. Ich finds krass, wie er sein erschaffenens Lebenswerk ruiniert. Ich meine, sowas kann einem doch nicht egal sein. Hört mal, Jungs. Wenn ich an seiner Stelle gewesen wäre… Ich hätte die ganze Kohle in irgendwas sinnvolles angelegt, hätte mir ne Insel gekauft, mir ne geile Schnitte angelacht und nen ruhigen besinnlichen Lebensabend geschaffen. Ich müsste mir keine Vorwürfe machen, hätte niemanden halb tot gefahren und müsste nicht damit rechnen, dass mir jemand ans Leder will. Aber das Kind ist nunmal in den Brunnen gefallen. Ich denke, ihr macht schon das Richtige. Versucht weiterhin den guten Ruf dieser unsagbar geilen Band zu wahren und distanziert euch von ihm. Anders geht es manchmal eben nicht. Sänger gibts wie Sand am Meer..

    Antworten
  254. jerome - 8. Oktober 2010 14:58

    nur die band weiss was sie 25 jahre lang mit kevin durch gemacht haben, ich glaube dass stephan, gonzo und pe fuer kevin keine kraft mehr haben

    ich werde immer onkelz fan bleiben inklusive kevin

    adioz

    Antworten
  255. Rico - 8. Oktober 2010 14:37

    Kevin du bist und bleibst der beste

    Antworten
  256. Ela Mahnke - 8. Oktober 2010 14:11

    Nun oft ist es leider so, das wie es schon in der Aussage kam, die Suchterkrankungen einen Menschen verändern, dann kann man nur sagen geht man den Weg mit und gibt sich selber so weit auf und lässt alles zu immer in der kleinen Hoffnung, dass derjenige sich doch vielleicht ein Stückweit besinnt? Ich selber gehe jeden Tag den Weg mit meinem Mann der leider in der Krankheit Alkohol ( für mich jedoch Gott sei Dank nur geringfügig) lebt. Täglich sehen, wie ein Mensch der noch auf Zeit gesehen relativ jung ist, der aber leider nicht den eisernen Willen hat in der Basis etwas zu verändern,der nicht immer spontan sein kann, ausgeglichen, seines Alters entsprechend aussehend. Ich habe mich aber entschieden den Weg zu gehen, man geht ihn dennoch mit erhobenen Hauptes. Das Einzige was man schaffen kann ist ein Kompromiss. Ein Kompromiss mit dieser Krankheit zu leben. Man sollte sie nicht feiern, man sollte sich nicht anprangern. Der Mensch dahinter ist lange schon verfallen, lange schon nicht mehr in der Lage an sich selber zu glauben.

    Ich bin eigentlich davon überzeugt in all den Jahren haben die Familien, Freunde auch bei Kevin immer wieder versucht sogar noch relativ gute Kompromisse zu finden, aber der Mensch ist ein Tier, er flüchtet vor Kritik, flüchtet vor dem was seine Zukunft sein könnte wenn sie ungewiss ist.
    Der Kult und auch das Ansehen der Onkelz wurde immer mehr zu Kommerz und dieser Kommerz bewegt sich über Jahre in einem Rahmen in dem Leute sich angesprochen fühlen von Liedtexten, die wie sie es selber so sagen eigentlich sind wie Du und ich.
    Doch wer blickt dahinter von den einzelnen Personen? –Keiner!!! Hat jemals jemand gefragt was wäre wenn sich jeder der einzelnen Bandmitglieder sooo aufgeopfert hätte wie die Masse es sehen wollte? Dann wäre es auch nur noch eine dahergelaufene Band gewesen die nach gewissen Zeiten in Vergessenheit gerät.

    Zum richtigen Zeitpunkt Schluss machen, das schaffen nicht viele und als mein Mann und ich einfach nur das Video der Abschiedstour gesehen haben sassen wir nett beisammen und unterhielten uns, haben einfach für uns festgestellt, es war ihre richtige Entscheidung. Es war die Entscheidung zu gehen als es einem besonders schlecht ging.
    Freunde sind keine Elternteile die einen Erziehen, Freunde sind keine Mauer die dauernd schützen können, Freunde macht es aus, das sie da sind wenn man an seinem tiefsten Punkt alleine ist und sie weit weg, wenn man dann selber den Mut hat aufzustehen, auf sie zu zugehen, mit eigenener Kraft und Willen sein Leben noch einmal ändern will. Freunde sind dann wahre Freunde wenn sie da sind und einfach nur zuhören.
    Ob Kevin schweigt, ob es gerecht ist das er diese Strafe bekam, ob es besser gewesen wäre wenn… All diese Spekulationen sind anmaßend und sollten gar nicht erst in den Gedanken stecken. Allein, das die Presse die so oder so nur von der Konsumgeilheit der Maße bewegt wird aggiert und reagiert, dies Spektakel so weit treibt, das Onkelz-Freunde sich nun ihrer eigenen Persönlichkeit ausgeliefert fühlen müssen ist tragisch.

    Ich in meinem Leben bin schon seit meiner Jugend immer davon überzeugt, im Leben und meinem Lebensweg bin ich selber dafür verantwortlich was ich tue und tun werde, was ich schaffe und geschaffen habe. Jedoch Freundschaften die aus einem kleinen Selbstschutz zerbrachen, Wege die sich trennten, sie sind niemals so ganz beendet.
    Ich bin eigentlich sicher wie in jedem normalen Leben ist es so, dass die Freundesbande die geknüpft waren noch Heute oftmals auch in der eigenen Familie der Ehemaligen Band für genug Gespräch sorgen und man oft noch an alte Zeiten denkt, aber immer bereit wäre die Freundschaft so zu behalten wenn man sich sieht und dennoch zu helfen oder einfach nur noch auf einem letzten Stück Weg ein stiller Wegbegleiter zu sein.

    Haben wir nicht alle diese Erfahrung schon einmal gemacht? Waren wir nicht alle einmal in der gleichen Situation? – Ich gehe noch heute den Weg mit meinem Mann und wir haben für uns gute Lösungen gefunden, sind tief verbunden und sind immer ein Wegbegleiter des anderen. Auch wenn man ab und an vielleicht denkt egal was noch kommen mag, man will nicht mehr, dem ganzen ein Ende setzen im Sinne von Trennung, dann denke ich sollte man überlegen was hat man nicht alles geschafft und wie kann man nur einfach ein kleiner Wegbegleiter sein der selber viel schafft aber dennoch da ist wenn es dem anderen danach ist ein Stück den Weg wieder gemeinsam zu gehen ohne Verurteilt zu werden oder Erwartungen zu knüpfen.

    Nun sicher habe ich viele Gedanken nun durcheinander geschrieben, der Kern aber ist, Jeder schafft seinen Weg nur allein, Jeder ist eigentlich allein. Keiner kann von anderen erwarten sie sind immer da und keiner kann erwarten die Anderen sind die Helfer in der schlimmsten Stunde. ich glaube Freundschaften egal wie kaputt brauchen Jahre der Erholung und sind dann aber wieder bereit wenigstens ein neutraler Wegbegleiter zu sein.

    Onkelz ihr habt es richtig gemacht, aber zermartet euch nicht das Hirn darüber was die Konsumgesellschaft nun von euch erwartet, macht euch keine Gedanken über Presse, keine Gedanken darüber was andere denken. Ihr habt jeder ein Teil eures Lebens von euch tief in die Lieder gesteckt, habt die Maßen bewegt, habt Konsum geschaffen wo ihr es nicht wolltet. Jeder lebt nicht gern von der Hand in den Mund, aber jeder ist eben für sich in erster Linie selbstverantwortlich um dann an andere zu denken….

    Antworten
  257. Anna - 8. Oktober 2010 13:47

    Es ist wirklich traurig was da in dieser Silvesternacht geschehen ist und ich kann nicht verstehen warum Kevin sich nicht einmal dafür entschuldigt. Ich hoffe fast das er bald seine Strafe absitzen muss, jedoch nur zum Positiven für Ihn. Vielleicht hat er dann Zeit über sich und sein Leben nachzudenken, und eventuell etwas zu ändern. Ich habe Ihn jahrelang vergöttert, ich hoffe er kommt wieder auf den richtigen Weg. Doch ich kann es absolut nicht verstehen, was das mit den Onkelz zu tun hat. Kevin ist eine Einzelperson, jeder Mensch ist alleine für sein Handeln verantwortlich. Ich finde es eine Frechheit das die Medien das mit der Band in Verbindung bringt, ich glaube nicht das Gonzo, Pe und Stefan Tag u. Nacht auf Kevin aufpassen sollten oder überhaupt können.

    Ich verstehe auch nicht wie einige Leute hier, sich die Frechheit herausnehmen und behaupten das Stefan und Pe ihren Freund Kevin verraten. Ich denke jeder von uns hat schonmal jemanden gehabt der ein guter Freund war mit dem man Jahrelang alles geteilt hat, und plötzlich ist dann der Zeitpunkt gekommen und Freundschaften enden. Keiner von uns weiß genau was unter Ihnen passiert ist und ehrlich gesagt geht es auch niemanden etwas an.

    Ich für meinen Teil werde weiterhin mit gutem Gewissen meine geliebten Onkelz CD´s hören und auch weiterhin werde ich mit meinen Freunden “ich trinke auf gute Freunde” kröllen auch wenn diese Menschen die das singen, nun nicht mehr die besten Freunde sind. In diesem Moment als sie es geschrieben und gesungen haben, waren sie´s in diesem Moment waren diese Gefühle echt (so wie bei allen Songs) und man kann niemanden zwingen sein Lebenlang die gleiche Meinung zu haben. Was ich heute gut finde kann ich in einem Jahr schließlich auch schon absolut scheisse finden.

    Antworten
  258. Odin - 8. Oktober 2010 13:42

    @ Bienchen
    Gehts noch, natürlich ist Kevin gefahren oder wie meinst du kommt sonst seine DNA ans Lenkrad???

    Antworten
  259. Der-B - 8. Oktober 2010 13:40

    schade um Kevin
    aber ich vermisse ein Statement von Gonzo

    Antworten
  260. Thekencamper - 8. Oktober 2010 13:31

    Ich sehe langsames kniehend Sterben. Wenn Drogen dich niederzwingen stehst du nur noch optisch. In Euerm Statement lese ich tiefe Enttäuschung und Aufgabe heraus. Realisten wissen, daß das Umfeld von Suchtkranke nicht viel Ausrichten kann, wenn der Abhängige nicht will. In vielen Liedern höre ich das Duell, das Leben oder ich. Diesen Leidensdruck auszuhalten ist keine Leistung. Irgendwann gehen dann auch die standhaftesten, guten Freunde, früher oder später, wer dann kommt passt zur Sucht, nicht zum Mensch. Scheitern gehört zum Leben. Aufgeben ist die eigene Entscheidung. Verantwortung für das eigene Handeln zu tragen und die richtigen Entscheidungen folgen zu lassen ist bei einer “hohen Morallatte” zwingend erforderlich, wenn man glaubwürdig sein will. Das bedeutet auch Schuld anzuerkennen und nicht den für sich mildesten Weg suchen!!

    Antworten
  261. Daniel - 8. Oktober 2010 13:31

    An alle, die sich mit dem Spruch: “Ich halte zu Kevin, egal was passiert” identifizieren können sei folgendes gesagt:

    Ihr seid blind in eurem Gefolge für Kevin! Ihr könnt euch selbst nicht eingestehen, dass die alte Onkelz-Zeit vorbei ist. Ihr fühlt euch als Verräter, wenn ihr eine eigene Objektive Meinung habt, die sich nicht mit der von Kevin deckt. Ihr würdet euch lieber selbst verraten, als euch gegen Kevins Verhalten zu stellen. Ihr betet Ihn förmlich an. Genau solche Leute wie ihr haben Deutschland in den 30er Jahren “groß” gemacht. Blindes Gefolge ohne eigene Gedanken und Hirn. Würde Kevin (rein Hypotetisch) sich einem Selbstmordattentäterkommando anschließen, würded ihr das auch billigen oder gar für gut heissen, nur um eure einst geschworende Treue zu wahren um euch selbst nicht schlecht zu fühlen. Ich würde nicht mal auf euch pissen, wenn ihr brennt.

    Hier noch ein paar Zitate zur Erinnerung:
    “… steh zu dir und folge keinem …”; “… Nichts ist für die Ewigkeit …”; “… sei dein eigener Meister, dein eigener Jesus …”.

    Nochwas: Hört auf, auf Stephan und PE rumzuhaken. Ihr kennt deren Situation nicht und könnt sie demnach nicht verurteilen. Ich würde mir auch nicht meine Karriere von nem Ex Kollegen und Ex besten Freund kapputt machen lassen, nur weil der sein leben nicht auf die Reihe bekommt. Genausogut könnten die beiden Rücksicht von Kevin erwarten. Rücksicht aufeinander ist ebenfalls keine Einbahnstrasse.

    Die letzten Worte den Opfern: Ich wünsche den Opfern alles Gute und viel Kraft ihr Leben zu meistern. Auf dass sie glücklich werden können und ihren Hass an die entsprechende Stelle kanalisieren.

    Antworten
  262. bender - 8. Oktober 2010 13:28

    ich finde es einfach lächerlich und traurig wie sich jetzt ein großer teil, “die sogenannten jahrelangen fans”, von kevin abwendet. so eine scheiße hätte jeden passieren können der auch nur ansatzweise weiß wie drogen oder alkohol einem im griff haben kann, und wenn man bis obenhin zugeballert ist und unter schock steht, weiß man sowieso nicht mehr was das richtige oder falsche ist (ich spreche da aus erfahrung). traurig ist nur was die drogen aus kevin gemacht haben, ich hoffe er nutzt die zeit im knast sinnvoll und versucht entlich los zu kommen von diesem dreck. ich wünsche ihm alles gute und hoffe das sich alles zum positiven entwickelt.

    Antworten
  263. EH - 8. Oktober 2010 13:13

    Ich denk mal nicht das sie sich deswegen abgeneigt haben. Wie Stefan und Pe auf der Seite hier schreiben war es doch schon vor der Trennung das es nicht mehr funktionierte mit der Band. Sie wollen Kevin gerne helfen, aber sie können und konnten es nie wirklich. Die Drogen haben Besitz über ihn genommen. Menschen wie Kevin wollen sich auch selber nicht helfen lassen.
    Ist hart, aber Menschen verändern sich. Haben die Onkelz selbst gesagt. Nichts ist für die Ewigkeit…

    Antworten
  264. Walliser - 8. Oktober 2010 12:50

    Wer die Onkelz versteht und Ihre Texte mit dem eigenen Leben vergleichen kann, der weiss den Kommentar von Stefan und Pe zu verstehen. Das kann leider nicht jeder und diesen Leuten würde ich raten, ihre Musik auf MTV anzuhören. “Wenn Freunde nicht mehr sind was Sie mal waren…!” Das gibts auch bei der besten Band und leider auch beim besten Freund. Man ist ein “Onkel” und versteht es oder man ist eben keiner… Danke Stefan und noch ein grösserer Dank an Pe für diese öffentliche, wagemutige Stellungnahme! Gruss aus der Schweiz

    Antworten
  265. moe - 8. Oktober 2010 12:24

    ganz ehrlich leute! niemand von uns weiß was in den letzten jahren der onkelz und danach wirklich passiert ist. und schon alleine deshalb steht uns kein urteil darüber zu ob stephan und pe kevin einfach haben fallen lassen oder nicht. und es nützt auch nichts jetzt mit texten zu argumentieren die zig jahre her sind und unter ganz anderen gefühlseindrücken geschrieben wurden. das drogen nicht nur menschen sondern auch freundschaften zerstören können, sollte jedem klar sein. wer von euch kann denn behaupten ähnliches über einen so langen zeitraum mitgemacht zu haben?
    ich weiß nicht wer die selbstgefälligen bilder von kevin aus dem gerichtssaal gesehen hat aber von so einem menschen würde ich mich auch distanzieren, unabhängig davon was mal war.

    Antworten
  266. Aloa - 8. Oktober 2010 12:04

    @Julia:

    liegt es an der Uhrzeit und du kommst aus einer “Karnevals-Hochburg”, oder bist du wirklich so Gedankenskrank?

    PS: StePHan nicht SteFan, du Onkelz Phänomen.

    Antworten
  267. Ben - 8. Oktober 2010 11:55

    Guten Tag zusammen,

    manche Kommentare hier sind der absolute Witz!

    Ich frage mich, warum sich die meisten überhaupt erlauben, Stephan und Pe´s Statement in Bezug auf die Freundschaft zu Kevin so dermaßen zu kritisieren. Wir wissen doch gar nicht mehr was genau passiert ist. Und ehrlich gesagt, ist es mir auch sowas von egal. Die Jungs haben als Band super funktioniert und was da Privat, vor allem nach dem Bandende passiert, ist etwas völlig anderes. Ich kann mir nur beim besten Willen nicht vorstellen, dass die anderen Mitglieder Kevin einfach fallen gelassen haben. Vielleicht will er auch keine Hilfe annehmen? Und in so einem Moment ist es glaub ich schwierig mit einem Drogensüchtigen zu kommunizieren.

    Und viele Freundschaften halten nun mal nicht ewig. Würdet ihr heute noch dasselbe für einen ehemaligen besten Freund tun, als zu dem Zeitpunkt, als ihr beste Freunde wart? Fragt euch das doch mal!

    Irgendwann muss man glaub ich einsehen, dass einem Drogensüchtigen nur dann geholfen werden kann, wenn er selber einsieht, dass er Hilfe braucht.

    Gruß
    Ben

    By the way, manche sollten sich mal den Unterschied zwischen seid und seit anschauen. Grausam! seit mit t nur bei Zeitangaben!!! Man…

    Antworten
  268. Winni - 8. Oktober 2010 11:45

    Ich will mich selbst nicht retten, ich will mich ficken!!! das passt zu kevin !!!

    Antworten
  269. Tim - 8. Oktober 2010 11:27

    Hallo,

    es werden Lieder gesungen wie “Lieber stehend sterben” oder “Danke für Nichts”. Jetzt sehe ich aber keinen Menschen der sich mit diesen Liedern personifiziert. Ich sehe nur ein feigen Junkie, der sich seiner Schuld nicht bewusst ist, oder dem es einfach völlig egal ist, dass zwei Menschenleben ruiniert sind.

    Ich kann mich mit dieser Band nicht mehr identifizieren, da ich das Verhalten von Kevin und das Verhalten der restlichen Band einfach nur lächerlich finde.

    Für sein Verhalten gehört Kevin ins Gefängnis und das nicht zu knapp.

    Für mich sind die Onkelz und ihre “Weißheiten” gestorben.

    In diesem Sinne

    Nie Wieder

    Antworten
  270. bo_angel - 8. Oktober 2010 11:19

    also das finde ich jetzt auch ein bisschen übertrieben Stephan und Pe so anzugreifen.
    In den ersten Sätzen wird noch geschrieben das man sich nicht das recht rausnehmen soll so über einen Menschen zu urteilen..und jetzt wird es selber gemacht? hallo?

    wie soll man einem Menschen helfen dem vielleicht gar nicht mehr zu helfen ist?
    Das klingt jetzt vielleicht böse aber mal ehrlich.. Stephan und der Rest der Onkelz haben mehr als einmal versucht Kevin zu helfen und das bestimmt nicht damit die band weiter existiert sondern damit sie nicht noch einen besten Freund verlieren. Ohne die Onkelz wäre Kevin vielleicht schon gar nicht mehr unter uns. Und ihnen jetzt zu unterstellen, dass sie das alles nur gemacht hätten damit sie weiter mit den Onkelz erfolg haben können und die band weiter existiert ist in meinen Augen einfach nur frech und peinlich…

    Stephan und co können kevin noch so viel helfen am Ende liegt es ganz allein an kevin, an seiner willensstärke und seinem Lebensmut, was er aus der hilfe macht.
    Er hatte bestimmt mehr als genug chancen den Drogen Adioz zu sagen…Wenn er es aber nicht macht und nicht stark genug ist und sein inneres nicht mehr dagegen ankommt…dann ist es eine Krankheit und dann kann ihm keiner helfen…dann ist der einzige der ihm helfen kann er selber!

    Antworten
  271. Julia - 8. Oktober 2010 11:11

    Ich hab immer gedacht, dass das geld den beiden (PE und Stefan) nie etwas aus gemacht haben. Vielleicht sollte mal noicht darüber diskutiert werden was die Sucht mit Kevin gemacht hat, sondern was das Geld mit denen Beiden angestellt hat.
    Für mich existiert kein Onkelz-Phänomen mehr…für mich ist das hier alles nur erstunken und erlogen!!!

    Antworten
  272. Netti - 8. Oktober 2010 11:09

    Hey Leute,
    ich glaube nicht, dass Kevin seinen Halt durch die Auflösung der Onkelz (und seiner Freunde) verloren hat! Wie man gehört hat, gehen alle Onkelz schon seit vielen Jahren Ihre eigenen privaten Wege, haben einen anderen Freundeskreis und Ihre eigene Familie.
    Kevins Probleme gibt es schon endlos lange und der Zerfall war immer mal wieder zwischendurch stark äußerlich sichtbar. Es gibt keinen Menschen, der einen von der Sucht abbringen kann, man kann sich nur ganz alleine helfen, indem man den Willen aufbringt, es durchzuziehen und durchzuhalten und sein Leben von Grundauf zu verändern. Alles andere ist Blödsinn! Leute können um einen herum sein, sie können helfen, bitten, es decken, für einen sorgen, aber sie werden es nie schaffen, einen Suchtkranken zu heilen, der es selbst gar nicht will.
    In diesem Sinne Kevin….dass ist jetzt wahrscheinlich Deine letzte und beste Gelegenheit es wirklich zu schaffen!!!
    Onkelz forever……..

    Antworten
  273. Boeser Onkel - 8. Oktober 2010 10:44

    Naja das kann man sehen wie man will!
    Ohne Kevin keine Onkelz, ohne Onkelz keinen Kevin (Star).
    Klar, Kevin hat scheisse gebaut, keine frage.
    ABER sollte man sich nicht anmaßen in diesem maße über ihn oder überhaupt jemanden zu Urteilen, WER gibt euch das Recht dazu? Wer seit ihr?
    Überlasst das Urteilen den Richtern und den Menschen die dazu zuständig sind aber hört auf Moral apostel oder Richter zu spielen. Genauso, wenn jemand sagt er hört jetzt nicht mehr die Musik?! Da könnte ich Kotzen, hast du die Musik gehört weil sie gut ist oder weil du auf den Onkelz zug aufgesprungen bist wie soviele in den letzten Jahren?

    Desweiteren finde ich es gut das PE & Stephan endlich mal was von sich haben hören lassen, auch wenn ich dem nicht unbedingt in allen Punkten zustimmen kann.

    Als Kevin noch btauchbar war, für die Band – denn ohne seine stimme, Ohne Kevin hätten die Onkelz nicht überlebt. Es ist kein Geheimniss das die Songs bzw. stellen bei denen Stephan zu deutlich zu hören sind eher unbeliebt sind bei den Fanz, sie wollten Kevin singen hören. Wart ihre freunde und habt ihm die ganze zeit aus freundschaft geholfen oder weil ihr wusstet das es ohne Kevin nicht weiter geht?
    JETZT wo es keine Onkelz mehr gibt lasst ihr ihn links liegen? Stimmt schon, ich bzw. wir kennen keine genauen hintergründe oder fakten jedoch wirkt es für uns fanz so als ob ihr Kevin nur geholfen habt als es für euch von nutzen war. Jetzt wo es für den W von größrer bedeutung ist besser dazustehen weil bald eine LP erscheint distanziert er sich von Kevin? hmm…
    Ihr Stephan und PE habt mit dieser Erklärung eurer seits dem ganzen Onkelz Bild mindestens einen genuso großen schlag verpasst wie Kevin…
    Trinkt auf gute Album verkäufe oder sonst was, aber nicht auf freunde…

    Antworten
  274. Claudi - 8. Oktober 2010 10:31

    das was gerade alles um Kevin geschieht ist dramatisch und nicht nachvollziehbar! ABER…. warum wird das alles mit der band verbunden Kevin ist eine Person und nicht die Band es ist eine andere zeit was er getan hat oder auch tut und nicht tut ist er als private person und nicht als der Künstler der zusammen mit der band unsere herzen für immer erobert hat!
    Die Onkelz waren,sind und werden immer ein teil meines Lebens sein das wird sich nicht ändern weil eine person der band nun ihr leben nicht mehr im griff hat als musiker schätzen wir ihn doch alle, was den rest angeht hat uns nicht zu interessieren das ist die private person kevin!lg claudi

    Antworten
  275. rene - 8. Oktober 2010 10:19

    Was Kevin getan hat ist net in Ordnung aber er hat nun mal die scheiße getan und hätte er sich wenigsten mal entschuldigt würde die Strafe geringer aus gefallen sein. Ich weiß ja net was in Kevin sein Kopf da los war aber es war scheiße von Kevin was er gemacht hat ich wollte es nicht glauben wo ich es in der Zeitung bzw. Internet gelesen habe das Kevin eine Unfall verursacht hat und das unter Drogen etc. Kevin (onkelz) sind unsere Idole sie haben uns mit ihren Liedern aus der Scheiße immer gezogen warum hat dann Kevin so was gemacht ???? Ich verstehe es net? Und das wird jeden Onkelz Fan so gehen was ich darüber denke bzw. hier geschrieben habe….! Ich sage nur Lieder wie Knast, H. , Prinz Valium usw. Und was Stephan und Pe hier geschrieben haben ist voll richtig. Es ist nicht mehr der Kevin mit den sie durch Dick und Dünn die Jahre gegangen sind…..

    Antworten
  276. Mc Fly - 8. Oktober 2010 10:17

    lieber stehend sterben als kniend leben ? eine von vielen textpassagen in denen die band werte wie aufrichtigkeit,standhaftigkeit und wiederstand gegen ungerechtigkeit besingt.was aber im moment rund um die band und vor allem kevin passiert führt diese werte ad absurdum . wo bleibt die viel besungene freundschaft in der man allen widrigkeiten erhobenem hauptes trotzt ???
    der eine versucht den konsequenzen seines tun’s zu entkommen und die anderen sagen sich von ihm los um ihren ” guten ruf ” zu erhalten.war alles was diese band ausmachte nur fassade ??? ich lese im buch der erinnerung…und bin entäuscht !!!

    Antworten
  277. Whitesnow - 8. Oktober 2010 09:46

    Hey Leute!
    Ich krieg hier gleich das kalte Grausen!
    Hört auf euch gegenseitig anzumachen!
    Denn SO zerstört ihr die Onkelz.
    Das ist doch genau das worauf alle hoffen.

    Antworten
  278. dl - 8. Oktober 2010 09:43

    Sicher hat Kevin Scheiße gebaut und gehört dafür in den Arsch getreten. Aber auch wenn’s die 82. Chance ist, die er bekommen könnte.

    Sonniger Tag, wonniger Tag
    klopfendes Herz und der Motor
    ein Schlag lachendes Ziel,
    lachender Start und eine herrliche Fahrt
    Rom und Madrid nahmen wir mit so ging das Leben,
    im Taumel zu viert über das Meer über das Land hatten wir eines erkannt
    Ein Freund, ein guter Freund
    das ist das Beste was es gibt auf der Welt
    ein Freund bleibt immer Freund
    und wenn die ganze Welt zusammenbricht
    drum sei doch nicht betrübt
    auch wenn Dein Schatz Dich nicht mehr liebt
    ein Freund, ein guter Freund das ist der schönste was es gibt

    Antworten
  279. Svenner - 8. Oktober 2010 08:39

    Es ist hart, gemein und total erschütternd …
    Kevin zu sehen wie er sich gibt – und was er aus der Chance die er im Gericht hatte – einmal wenigstens Entschuldigung zu sagen – macht.
    Vorbild hin oder her…. Kevin ist krank. Und das sieht man ihm an. Für jeden der Warnschuß die Pfoten von Drogen zu lassen…
    In Liebe zu meinem Kevin – Junge ich werde Dich nicht vergessen…doch ein Stück gestorben bist Du sicher in mir. ONKELZ FOREVER ! Danke für alles was Eure Texte mir in meinem Leben gegeben haben.

    Antworten
  280. KnZ - 8. Oktober 2010 08:38

    Irgendwie war das was im Statement steht absehbar und ist, auch wenn es nicht das ist was wir alle lesen wollten, die richtige Wahl bei der Sicht der Dinge. Ich verstehe Stephan und Pe sehr gut in ihren Aussagen und kann die Situation, die alte wie die neue, voll uns ganz verstehen. Kevin hat über die Jahre immer weiter abgebaut, was bei einer so starken Sucht wohl unausweichlich ist. Wer das nicht auf der Bühne erkannt hat,… Ich möchte betonen, dass die Onkelz mein wie wahrscheinlich Euer Leben extrem geprägt haben, in Musik, Texten und dem Onkel-Sein, aber die Zeit ist vorbei und wir als Neffen und Nichten bleiben und heben die gute Zeit hoch! Mein Beileid geht hier ganz klar an die Familien der Opfer, ich wünsche gute Genesung! Ebenso allerdings mein Verständnis für Stephan und Pe, großartiges, wenn auch bitteres, aber absehbares State, dazu braucht es Eier und die habt ihr nunmal. Lob und Anerkennung, ich verstehe Euch! Aber, auch Kevin möchte ich viel Glück und Mut für die Zukunft wünschen, gib alles Jung` und vielleicht schaffst du es irgendwann. Wie sagt man so schön: “Onkelz hört man nicht, Onkelz lebt man!”

    Antworten
  281. Tommy - 8. Oktober 2010 02:21

    Morjen
    Janz ehrlich!!!!
    Jeder Mensch macht fehler, janz klar, dass olle Kevin schon oft genug in die Scheiße jerutscht ist und sie auch auszubaden hat, aber bitte denkt doch mal daran, wie vielen er von UNS FANS geholfen hat, mit seiner sensiblen und auch rockigen Stimme aus irgendwelchen Nöten und Sorgen raus geholfen hat.
    Janz klar das Stephan die Text schrieb,(die noch immer große Klasse sind, mit seiner neuen großartigen Band(WEITER SO)),
    aber VERDAMMT nochmal, es ist und bleib meine Band, weil ONKELZ hört man nicht, sondern LEBT sie.
    Hoffe trete niemanden zunahe.

    Viva Los Tioz
    Einmal ONKEL immer ONKEL

    Stephan, du machst nen super Job, weiter so!!!!
    Gruß Tommy

    Antworten
  282. Jörg - 8. Oktober 2010 02:16

    Muß meinem eben erst abgefeuerten Kommentar noch e.i.n.s. hinzufügen, bevor es Mißverständnisse gibt: ich hatte vergessen zu erwähnen, daß den Onkelz ein ähnliches Schicksal, wie es dereinst Sweet widerfuhr, nicht verdient haben und die Entscheidung Trennung richtig war.

    Antworten
  283. Jörg - 8. Oktober 2010 01:55

    Wenn ich euer Statement (Scheiß-Wort!!!) bzgl. Kevin so lese, muß ich zwangsläufig an eine andere Kult-Band vor eurer Zeit denken, die auch wegen der Alkohol/Drogenprobleme ihres Sängers auseinandergebrochen ist: Sweet. Unvergänglich und unvergessen sind Klassiker wie “Ballroom Blitz”, “Co-co”, “Block Buster”, “Fox on the run” etc. Im Gegensatz zu euch haben die immer wieder Comebacks ohne ihn bzw. mit neuem Sänger versucht und sind dabei immer wieder ordentlich auf die Fresse gefallen. Euch wäre es wahrscheinlich genauso ergangen, von daher sehe ich das Ende der Onkelz nun mit anderen Augen.

    Antworten
  284. Daniel - 8. Oktober 2010 01:38

    Ersteinmal einen Dank an Stefan und Pe für das Statement!!

    Zu meinen Gedanken darüber,nunja ich bin wie eigentlich jeder von hier Geschockt über den Auftritt von Kevin. Wir wussten alle das er nicht clean war,aber gerade nach ich glaube 2006 als Kevin in der Klinik lag dachte ich…man,er muss es doch mal verstehen…und dann von heut auf morgen dieser Unfall und diese Unglaubliche Gleichgültigkeit.Für mich immernoch Unfassbar…

    Antworten
  285. Stefan - 8. Oktober 2010 00:03

    Egal was passiert oder passiert ist:
    Onkelz forever
    Ich bin Fan von Eurer Musik und Euren Texten
    Was Ihr in Eurer Freizeit treibt ist Eure Privatsache, genauso wie ich das für mich in Anspruch nehme.
    Ich fühle mich nicht angelogen von Euch beiden, weil es egal ist, weil es nämlich Jahre her ist und vielleicht sogar damals so Eure Ansicht war und Ihr mit der Zeit eine andere Ansicht bekommen habt.Egal, denn das sind philosophieren…
    Das was mich mit den Onkelz verbindet, kann man nicht zerstören!
    PS Mir als Ex-Junkie hat es ganz gut getan, daß sich meine Lieben von mir abgewendet haben!

    Antworten
  286. BD - 7. Oktober 2010 23:42

    Kevin wahr, ist und wird immer eine Legende bleiben…ich wünsche ihm nur das beste…

    Antworten
  287. der onkel - 7. Oktober 2010 22:48

    Für alle die es noch nicht mitbekommen haben. Kevin muss vorerst nicht in den Knast. Es geht wider vor Gericht!

    Hier die genau infos:

    Der Sänger der Rockband Böhse Onkelz, Kevin Russell, muss trotz seiner Verurteilung vorerst nicht hinter Gitter. Das Urteil gegen den 46-Jährigen unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ist nach wie vor nicht rechtskräftig.

    Die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat beim Bundesgerichtshof Revision gegen das Urteil des Landgerichts vom Montag eingelegt, wie Behördensprecherin Doris Möller-Scheu am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa sagte. “Das Strafmaß erscheint uns zu niedrig”, sagte Möller-Scheu. Auch der Anwalt Russells kündigte an, in Berufung gehen zu wollen, er nannte aber keine Einzelheiten.

    Antworten
  288. säschu - 7. Oktober 2010 22:25

    stephan und pe,
    vielen dank für eure stellungsnahme zu dem ganzen geschehen…

    Antworten
  289. Steffen - 7. Oktober 2010 22:18

    Die Medienwelt ist schon komisch!

    Überlegt mal, da wird über Kevin Russell die ganze Zeit berichtet. Ohne Ende sich den Kopf zerbrochen. Wieso weshalb und warum es so gekommen ist und so weiter und so fort. Und das alles, weil er prominent ist. Und was ist mit den beiden Jungs, die nun gezeichnet fürs “Leben” sind. Das ist die wahre Hölle. So nun leben zu müssen. Mit den Behinderungen, Schmerzen und Entstellungen und noch dazu offenbar schuldlos.
    Über die wird nicht so viel berichtet und analysiert. Dies ist die Ungerechtigkeit in der Medienwelt und mit der ganzen Prominenz. Ich weiß wovon ich rede.

    Antworten
  290. conny - 7. Oktober 2010 22:09

    ich muss onkelzfan rechtgeben, ein kind ist mehr lebensinhalt. kevin kämpfe für deinen sohn, er ist es wert clean zu werden !!

    Antworten
  291. ohh-Weeehhh - 7. Oktober 2010 21:58

    Scheinbar wissen die meisten von Euch, wie sich der Unfall tatsächlich ereignet hat. Doch woher? Aus der BILD?! Kevin war trotz diverser Substanzen im Blut, laut Gutachter, Herr seiner Sinne (Gewöhnung), konnte also Auto fahren. Das heißt, dass seine drogale Autofahrt NICHT AUTOMATISCH für den Unfall ursächlich gewesen sein muss (Sicherlich ist es für sich genommen schon strafbar
    unter Drogen / Alkohol u.ä. Auto zu fahren, aber das heißt NICHT, dass man automatisch Verursacher des Unfalls ist, in den man verwickelt wurde. Das muss man juristisch scharf trennen!) Obwohl Kevin also (ggfs.) Fahrer war und (ggfs.) Drogen intus hatte, heißt das NICHT automatisch, dass ER der VERURSACHER (oder Alleinverursacher) des Unfalls gewesen sein muss. Genauso gut könnte es auch gewesen sein, dass die beiden Opfer, die sich (AUCH!!) angeblich an nichts mehr erinnern können, den Unfall verursacht (oder zumindest mitverursacht) haben können. Möglichkeiten und Theorien aus Sicht auch mal dieser anderen Seite gibt es viele:

    2 Jungs, grade mal 19 und 21, die noch nicht so lange den Führerschein haben und demnach FahrANFÄNGER sind, fahren am Silvesterabend euphorisch, übermütig und vielleicht auch schon den einen oder anderen Sekt intus, die A66 entlang. Da sehen sie den rasenden Audi mit nem Onkel drin und machen einen auf Abenteuer und rasen ihm mit ihrer Möhre (Opel Astra) hinterher und machen einen
    auf Verfolgungsjagt. Schließlich ist ja Silvester und man muss ja auch dementsprechend mal was erleben.

    Vielleicht haben sie ihn ausgebremst, vielleicht habe sie beschleunigt, als er einscheren wollte … wie auch immer. Es gibt der Möglichkeiten viele, wie ein übermütiger Fahranfänger an Silvester mit seinem
    übermütigen Beifahrer einen Unfall verursacht haben könnte. Lasst Eurer Phantasie auch mal in dieser Richtung
    freien Lauf und glaubt nicht immer nur denen die hübscher, besser oder gesünder aussehen, nur weil sie
    hübscher, besser oder gesünder aussehen, oder weil sie sich von der BILD so gut als “Opfer” darstellen lassen
    und weil der “Täter” so schön in die freakige Täterrolle passt. Schluckt nicht immer alles, was man Euch vorkaut. Seit FAIR und ohne -im wahrsten Sinne des Wortes!- VORURTEILE. IHR WOLLT GERECHTIGKEIT? DANN SEIT GERECHT / GERECHTIGKEIT! Anders wird das hier nie was man.

    Kevin, hast Dir für die Band und die Fans ein Leben lang die Seele aus dem Leib geschrien und als Quittung gibts aufm Boden liegend nochn Arschtritt. Danke für nix kannst Du da nur sagen.

    Antworten
  292. Tanja - 7. Oktober 2010 21:51

    Stephan, Pe- vielen Dank für eure klaren Worte. Es tut gut nach dem ganzen Presserummel etwas von euch zu hören. Wir sind die onkelz-Fan-Familie und halten zusammen. Was ihr uns so viele Jahre gegeben habt, wird auch jetzt nicht kaputt gemacht. Zum Eintrag von Ronny (19:54) kann ich nur sagen: Du solltest einen Kurs an der VHS besuchen- Rechtschreibung!

    Antworten
  293. blup - 7. Oktober 2010 21:45

    “…ist nicht mehr der Kevin, mit dem wir gemeinsam all die Jahre durch dick und dünn gegangen sind.” und sowas sagt stephan:D
    lachhaft stephan1990 hätte der witzfigur stephan2010 in die fresse gehaun

    sei ehrlich zu dir selbst, lügenschuft

    Antworten
  294. Bienchen - 7. Oktober 2010 21:32

    Leutz ich glaub dass man an Kävin einfach ein Exempel satuieren will weil er ein Onkelz ist. Glaubt nich alles wass in der Presse steht!!!! Ist doch eh alles érfunden. Wahrscheinlich is er gar nich gefahren. Holt ihn aus dem Knast raus!! Eine Sauerei was hier so abgeht. Ich glaub das einfach nich!!!

    Antworten
  295. Fabian S. - 7. Oktober 2010 21:01

    Nichts ist für die ewigkeit nichts Bleibt wie es war nur ein mann aus Hamburg ist schon Lange Lange da , die welt hat ihn verlangt sie hat nichts bessers verdient habt ihr noch nicht erkannt warum es Kevin russell gibt.

    ” Moni ” ober mir. hat recht. Man kann nur immer für einen da sein, aber man sollte nich das eigne Leben vergessen. Ich wünsch Kevin pe stephan gonzo alles gute.
    & Danke für Alles.
    für die geile Zeit.

    BO FÜR IMMER . Durch schwere Zeiten schaffens wir auch noch.

    Antworten
  296. Moni - 7. Oktober 2010 20:44

    Auch wenn es sehr weh tut, wenn man Freunde gehen lässt. Auch ich habe das gemacht, weil es mir einfach schon zu anstrengend wurde, mitanzusehen, wie sich meine beste Freundin umbringt und immer tiefer in die Scheisse reitet. Ich hab jahrelang gekämpft und ihr immer Halt gegeben, bis ich gesehen hab, dass all das keinen Sinn hat. Sie hat weiter gekotzt, wurde immer dünner und dünner, hat sich weiter die Arme aufgeschnitten, sich weiter für Geld verkauft… Wenn keine Kraft mehr da ist, wenn all die Hilfe nichts bringt, denn egal was man sagt: Es kommt nichts an. Was hat man dann noch für eine Wahl, als zu sagen, dass nichts so hart wie das Leben ist und jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist. Man kann Halt geben, man kann helfen, aber wenn sich der Freund für seinen Weg entscheidet, dann ist es zeit zu gehen.

    Antworten
  297. Micha - 7. Oktober 2010 20:40

    Stefan & Pe, danke für das Statement!

    Antworten
  298. Moni - 7. Oktober 2010 20:38

    Wenn ich deinen “Bericht” durchlese, dann kommen mir echt die Tränen. Ist sehr gut geschrieben.

    Antworten
  299. Nadine - 7. Oktober 2010 20:31

    Hallo an alle,

    ich denke, das es für Kevin sch… gelaufen ist. Er wird seine Strafe absitzen müssen, helfen kann in seiner Situation(Sucht/Krankheit) eh nur eine Therapie. Die hilft aber nur, wenn er selbst im Stande ist zu verstehen, das er Hilfe braucht. Es helfen Freundschaften wenig, die fangen den Menschen etwas auf, aber erst wenn man tief gefallen ist kommt evtl. die Einsicht sein Leben selbst in die Hand zunehmen. Vielleicht ist dies jetzt der richtige Zeitpunkt für ihn. Er bekommt die Strafe, wie jeder Andere auch und das ist gut so. Schade ist nur, dass soetwas passieren mußte und auch sehr sehr traurig für die Familien, das dürfen wir alle nicht vergessen.
    Leider ist dadurch auch wiedermal die ganze Band in ein schlechtes Licht wieder gerückt worden und man als Fan wieder blöd angemacht wird.

    Für Kevin: Nutze diese Chance um Dein Leben wieder in
    die rechten Bahnen zu bringen.

    Antworten
  300. Bewohner - 7. Oktober 2010 20:18

    Die Onkelz werden ewig eine Legende bleiben! Auch die Sache mit Kevin ist doch bald schon wieder vom Tisch. Und das Leben geht weiter

    Antworten
  301. Christian - 7. Oktober 2010 20:17

    Also zu Kevin ich finde er muss dafür grade stehen und es hat das was er 2009 gemacht hat nichts mit den onkelz zutun! Klar das es die medien ausschlachten war nicht anders zuerwarten aber wie war das 25jahre die gleiche scheiße ;) So zu dem was da oben steht Ich weiss ja nicht wer das hier geschrieben hatt ” Habt ihr euch schon einmal gefragt, ob die Menschen, die ihr so verehrt, allen voran Kevin, nicht einfach nur eine Projektion eurer Vorstellungen und Idealisierungen sind? ” Ich kann klar dazu sagen das ich immer Fan der musik bin und nie der Menschen weil ich kenne euch nicht. Ich höre seit 15jahre eure musik. War 2006 in Hamburg dabei alles super geil. Ich hab vieles mitbekommen was in den medien kam usw. Aber trozdem war es für mich immer klar das ich Fan von eurer Musik bin und nie ein fan von Kevin Stephan Gonzo oder Pe.

    Danke für die geile Zeit und freuen wir uns Auf die neuen Geilen zeiten auch wenn es nichts neues von den Onkelz gibt ;)

    Antworten
  302. ichbindu - 7. Oktober 2010 20:15

    Ich denke ebenfalls dass wir Kevin nicht mehr lebendig aus dem Knast wandern sehen werden, obwohl ich es natürlich sehr hoffe. Ich denke dass Kevin einfach schon immer extrem viel Hilfe benötigt hat, damit er sein Leben auf die Reihe kriegt. Ihm taten Ruhm und Reichtum scheinbar nicht in aller Hinsicht gut. Klar hat er mit dem Unfall Scheiße gebaut, aber wer weiß wie lange er das Leben nach den OnkelzJahren noch durchgehalten hätte. Ich hoffe sehr dass er in seinen nächsten 27 Monaten seine Einstellung ändern und sich den anderen Dingen des Lebens widmet. Mir tut er jedenfalls einerseits Leid. Es wäre für ihn vielleicht besser gewesen wenn es die Onkelz noch ein paar Jahre länger gemacht hätten. Dann wäre ich die letzten Jahre auch noch mit guter OnkelzMusik versorgt worden. Schade dass sie damals aufgehört haben, wenn man bedenkt dass wir alle nur ein Leben auf diesem Planet bekommen haben und sie für uns nicht einfach nur eine Band waren. ONKELZ FÜR IMMER. LASS SIE NIEMALS STERBEN. SIE SIND ES DIE UNS IMMER WIEDER AUFBAUEN UND UNS NEUEN MUT GEBEN.

    Antworten
  303. ronny - 7. Oktober 2010 19:54

    hi was ich jetzt gelesen habe ist ein sock
    die ganzen jahre habe ich glaubt ihr seid beste freunde und jetzt haut ihr das beste von den onkelz in die fresse sorry das ist aber so .für was ich mir die karte schenken lassen habe für das konzert in dortmund ,für der w
    da will ich nicht mer ihn das ding was die mit kevin abgesogen haben das ist müll
    ein keines stück scheiß
    wie in seinen texten

    sorry stehan ist aber so habe mich echt auf das konzert gefreud echt aber nach denn ding glaube ich die onkelz nicht mer zuhören ist ej alles eine lüge

    gruss eurer emaliger fan ron

    Antworten
  304. KB - 7. Oktober 2010 19:50

    Bei manchen “der arme Kevin” Posts geht mir echt der Gaul durch.Mich macht das richtig wütend. Hat hier keiner der diesen Mist hier schreibt, Kinder in dem Alter der Opfer???

    Mir kann hier keiner “weiß” machen, dass man als Drogensüchtiger die richtigen Freunde hat. Es sind nämlich besonders tolle “Freunde” die einen drogenberauschten Menschen ins Auto steigen und losfahren haben lassen!!!!! Das sind keine Freunde – dass sind Mittäter. Ein guter Freund zeichnet sich dadurch aus, sich einem auch mal in den Weg zu stellen.

    Er hat sich diese neue Welt ausgesucht, das hat kein anderer für Ihn gemacht. Er hatte zu einem früheren Zeitpunkt die Wahl.

    Die wahren Freunde werden die sein, die da stehen, wenn Einsicht, Besinnung und letztendlich die Vernuft gesiegt haben. Und das sind dann auch die, die ihn zu diesem Zeitpunkt den Rücken zugekehrt haben. Von den anderen wird man dann nichts mehr hören….

    Antworten
  305. Chris - 7. Oktober 2010 19:48

    Es ist nicht zu entschuldigen was Kevin getan hat, egal wie lange man Fan ist oder nicht, das sind wir doch alle… Er zieht mit seinem Verhalten alles das in den Dreck woran wir geglaubt haben. UND AUF STEPHAN UND PE RUMZUHACKEN IST JA WOHL DER VÖLLIG FALSCHE WEG!!! Ganz ehrlich, da fällt mir nix mehr zu ein… Grüße an die ONKELZ, und ja, auch an Kevin, ich hoffe echt im Knast findet er diesen einen klaren Moment auf den wir alle schon so lange warten!
    Er kennt die Antwort auf alle Fragen,
    er weis heute schon,was morgen ist
    der Prophet in diesen Tagen,
    wisst Ihr wer es ist,
    das Geschwür in meinem Magen
    nennt sich JOURNALIST.

    Antworten
  306. berni - 7. Oktober 2010 19:39

    muß dir zu 100 prozent recht geben.

    Antworten
  307. koli - 7. Oktober 2010 19:00

    Kevin war früher immer ein vorbild für mich ich fand es immer bewunderns wert wie er sein leben meisterte .doch als ich in dan in den nachrichten ssah war ich echt geschockt was aus ihm geworden war ich hofe er fängt sich wider

    Antworten
  308. Rowdie - 7. Oktober 2010 18:58

    An Alle, die hier Freundschaft einfordern:

    Freundschaft zu Suchtkranken ist einseitig. Die, die permanent helfen und der, der sich permanent helfen lässt.

    Also wer jetzt sagt, die andern 3 lassen Kevin im Stich, sollten mal überlegen, wie lange man es selber schafft, sich immer über einen Menschen Gedanken zu machen, wie man das unter Freunden so tut, immerwieder aus der Scheiße oder aus der Kotze zu ziehen. Und das über viele viele Jahre hinweg.

    Das man dann irgendwann sagt: ” Gut, geh deinen Weg. Ich habe einfach keine Kraft mehr, dich zu unterstützen. Du willst den Weg weiterhin gehen? Dann tu das alleine…” sollte doch eigentlich nachvollziehbar sein.

    Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. So auch Kevin.
    Also warum sollen die anderen für sein Schicksal verantwortlich sein? Das sind auch nur Menschen und haben wahrscheinlich auch andere Sachen zu tun, als 24 Stunden am Tag auf jemanden aufzupassen, der aus keiner Scheisse lernt, die ihm wiederfährt. Nichtmal aus einem Band – oder Freundschaftsbruch. Also was bitte erwartet ihr……

    Antworten
  309. daniel - 7. Oktober 2010 18:56

    das Leben war noch nie eins der leichtesten… man kann nur drüber nachdenken und mit jedem Schritt ein bisschen mehr lernen.
    dazu zählt bestimmt, dass jede zerfleischerei nichts als böses blut bringt und man sich besser erst mal selber im spiegel anschaut… in diesem sinne, spart euch den moralapostel und bleibt stark. (Ps. und trotzdem kanns nichts schöneres geben, als ein onkel zu sein;) )

    Antworten
  310. Bibo - 7. Oktober 2010 18:54

    Danke und fetten RESPEKT an Stephan und PE.
    Mann Leute. Wer schon auf den letzten Konzerten nicht gesehen hat was mit Kevin los war, der muß ja wohl blind gewesen sein. Kevin hat meines Erachtens nach in den letzten drei Jahren schon massiv abgebaut. So war es doch nur eine Frage der Zeit bis Ende war. Die Auflösung war nur die logische und auch asolut richtge Entscheidung die getroffen wurde. Dafür auch noch mal ein fettes RESPEKT. Für Kevin kann ich momentan leider gar kein positives Wort finden. Wer so handelt hat nichts besseres Verdient. Ehrlich. Versetzt euch doch mal zur Abewchslung in die Lage der Unfallopfer und deren Angehörigen. Wünsche eben diesen und deren Angehörigen, Stephan, Pe und auch Kevins Sohn eine Gesunde, Erfolgreiche und Friedliche Zukunft.

    Antworten
  311. dosty - 7. Oktober 2010 18:51

    přidám tady pár poznámek a mojíh postřehu k případu Kevin Russell. nebudu to psát německy i když je to vlastně možná uplnej nesmysl psát v mojí rodné řeči,ale spíše se potřebuji vypsat z některých věcí,které jsem zaregistroval. jsem dlouholety fans bandu Bohse Onkelz. jsem i čeln oficialního fanclubu B.O.S.C-4183 Nr. je moje. ano Kevin Russel je nemocny člověk. dlouholetá drogová závislost na všelijakych ruznych látkách udělá prostě svoje. vím to ze své zkušenosti. mám za sebou dlouholetou lécbu a nemužu doposud říct jestli byla uspěsná nebo ne. i když jsem zatim čisty. Kevin Russel je sverázny clověk. alepson takovej obraz jsem si o něm vybudoval,jak jsem ho vnímal a nebo jak se mi jevil při návštěvách mojich koncertu Onkelz. ale pořád je to jenom člověk. tím že nasekal tuhle chybu ještě neznamená že je nějaká bestie. s hruzou jsem koukal na strankách Bild,kde běžel proces online. kurva to je sračka všech sraček tohle. Kevin Russell především potřebuje byt sám ze sebou a má nejlepší příležitost ted k tomu. proto mu přeji aby znovu vstal a poučil se ze svyhc životních chyb,které prostě se mu staly. je jasné že na podobnou věc jaká se stala Kevinu Russellovi je 1000 ruznych pohledu. ale každy člověk má právo na nápravu a poučení se z vlastnich chyb. omlouvám se všem že nejspís neporozumíte ani slovo. mě nejde ani o to aby tomu někdo rozuměl. já jen písi svuj osobní postřeh a pocit jaky má z této nepříjemné a trochu smutné události. měj te se všichni fajn a užívejte život. není ostuda spadnou do sraček-je ostuda z těch sraček nevstat. ahoj dosty!!!!!

    Antworten
  312. K-Man - 7. Oktober 2010 18:50

    So und nochmals in einem extra Kommentar, weil ich auch finde, dass man das extra von allem andern hervorheben sollte:

    Ich zeige mein Beileid in stillem Gedenken an die Opfer und deren Familien, die vielleicht, auch wenn sie überlebt haben, nicht mehr so schnell ihr Glück finden werden.

    Antworten
  313. OnkelzFan - 7. Oktober 2010 18:48

    Wenn ich sowas lese wie “Er hat seinen Lebensinhalt verloren” kommt mir die Galle hoch! Der Mann hat ein Kind, verdammt nochmal. Ein Kind ist weit mehr Lebensinhalt, als eine Band es jemals sein kann.

    Antworten
  314. K-Man - 7. Oktober 2010 18:47

    Ich finde es wahrlich groß, dass ihr Stellung dazu nehmt und finde das Geschriebene zum aktuellen Geschehen und auch den sich ändernden Umständen genau richtig.
    Ich persönlich finde, dass Kevin (wenn denn alles so ist, wie es ist) als Mensch verurteilt wird und nicht als Onkel oder sonstiges.
    Ihr seid Menschen, genau wie wir Fans oder jeder auch jeder Nicht-Fan es ist. Jeder baut mal Scheiße und nicht immer kann man den Leuten helfen.
    Welche Ironie, dass meinem ehemaligen Kumpel Kevin auch etwas in der Art verfahren ist. Und da ich immer versucht habe ihm zu helfen und ihn aus dem Sumpf rauszuholen, was leider alles vergebens war, kann ich euch gut verstehen und das ein wenig nachvollziehen.

    Was da um Kevin rum passiert ist traurig, aber durchaus menschlich… Scheiße passiert…

    Was ich anmerken muss ist, dass man hätte Reue zeigen könenn, aber auch das obliegt jedem selbst und mir ist es bestimmt nicht gestattet (ich will es auch nicht), das zu beurteilen. Was die Presse sagt und schreibt, denke ich ist den meisten, wie mir auch, die das verstehen egal.

    Ich will euch nur sagen, dass sich zumindest meine Einstellung zu den Onkelz in keinster Weise verschlechtert hat, denn in einem solchen Fall muss man klar trennen können!!!

    Wie gesagt, durch die Erfahrungen, die ich mit meinem (ehem.) Kumpel gemacht habe, werde ich niemanden verurteilen oder gleich über vergangene Zeiten anders denken.
    Das habe ich bei meinem Kumpel auch nicht getan, nur muss man die Leute ihren Weg gehen lassen, wenn sie unbedingt wollen.

    So, genug in Erinnerungen und dergleichen versunken.

    Fazit: Keine falschen Ver- / Beurteilungen Leute. Und immer das Früher und Heute trennen. Jeder lebt sein leben und was manchmal passiert hat mit vergangenen WErten nichts mehr zu tun.

    Antworten
  315. Curly - 7. Oktober 2010 18:43

    … jeder ist für sein Leben verantwortlich….
    und es liegt an jedem selbst, was er daraus macht….

    Es tut mir für die restlichen Mitglieder der Band leid, seine Freunde, den Opfern und vor allem

    …. seiner Familie und speziell seinen Sohn…..

    Antworten
  316. H.-J. & M. - 7. Oktober 2010 18:39

    Hallo.
    Einige der Kommentatoren sollten sich dessen bewusst werden, dass Kevin krank ist. Drogen- oder Alkoholabhängigkeit ist keine Schwäche seiner Persönlichkeit, sondern eine extrem ernstzunehmende und schwerwiegende Schädigung und Einschränkung seiner Wahrnehmung, Einfühlung, Handlung und Veräntwortung.
    Kevin musste verurteilt werden – so muss es sein, so will es das Gesetz und so ist es gerecht.
    Dennoch sollte man bedenken, dass Kevin durch die Auflösung der Böhsen Onkelz seinen Halt seiner besten Freunde und (so glaube ich) seinen Sinn des Lebens verloren hat. Kevin ging haltlos unter und musste mit ansehen, wie das Leben seiner (fast) lebenslangen Mitstreiter erfolgreich weiter ging und geht. Was hatte Kevin? NICHTS!!! Er hat alles verloren.
    Was ich damit sagen will ist, dass wir nicht einfach urteilen sollten. Versuchen wir dahinter zu steigen und seine Beweggründe für all seine Taten zu erahnen und zu verstehen. Denn anders haben die 4 Onkelz es damals auch nicht gewollt und wir, die Fanz, haben es nicht anders getan.

    Ich bin in Gedanken bei den Opfern und bei Kevin…

    Denn wir alle sollten uns dessen bewusst werden und dagegen angehen:
    Wie lange wird Kevin seinen schlimmsten Alptraum – den Knast – aushalten, bevor wir vielleicht von Taten hören, die er gegen sich selber richtet???

    H.-J. & M.

    Antworten
  317. Curly - 7. Oktober 2010 18:36

    ….. also nun mal langsam, es ist wie es ist…. darüber weiter zu diskutieren oder zu urteilen bringt nix mehr… Kevin hat sein leben gelebt, lange hat er nun nicht mehr und darum ist es Ihm sicherlich egal(Urteil Knast) wir werden Ihn wohl nicht mehr lebend aus dem Knast kommen sehn…

    Behaltet Ihn und die restliche Band einfach in guter Erinnerung…

    Sie haben es echt gerockt…
    Ich werde Kevin nie vergessen auch wenn er sich für viele falsche Sachen und Menschen entschieden hat….

    Antworten
  318. olli - 7. Oktober 2010 18:30

    ich würde das hier jetzt auch so langsam für weitere kommentare sperren!
    cheers

    Antworten
  319. Stephan - 7. Oktober 2010 18:27

    Man kann das eigentlich an dieser Stelle auch beenden, da eh immer das gleiche geschrieben wird.
    Fakt ist: Kevin hat richtig Scheiße gebaut und wird dafür bestraft (btw. hat die SA Revision eingelegt weil das Urteil zu milde sei, und Kev´s Anwalt hat auch Berufung eingelegt …). Er hat sich von der Band abgewendet, wieso sollte er jetzt Beistand erfahren, nach dem ihm 25 Jahre lang Hilfe zu Teil wurde und er keine der Chancen genutzt hat von den Drogen loszukommen. Der einzige der ihm die letzten Jahre hätte helfen können, war er selbst, nämlich seinem Sohn zu liebe hätte er mit den Drecksdrogen aufhören MÜSSEN !!!
    Aber er hats nicht gepackt und kriegt nun die Quittung präsentiert. Ende der Geschichte. Er hat sich seinen Weg selber gewählt, also macht den Rest der Band nicht dafür haftbar oder verantwortlich.

    Antworten
  320. Basti - 7. Oktober 2010 18:24

    Moderator bitte die Kommentarfunktion wieder schließen hat ja so kein zweck einige leute können oder wollen es nicht verstehen das das statement kein Verrat an Kevin ist.

    Antworten
  321. Stephan - 7. Oktober 2010 18:18

    Ich denke man kann das ganze an dieser Stelle auch beenden, da hier eh immer wieder das gleiche geschrieben wird. Fakt ist Kevin hat scheiße gebaut (btw. hat die Staatsanwaltschaft übrigens Revision eingelegt, weil ihr ds Urteil zu milde war, und Kevins Anwalt hat Berufung eingelegt weil das Urteil zu hart wäre) und muss dafür grade stehn. Wieso sollte er jetzt “Anspruch” auf Hilfe der restlichen Onkelz haben ? Weil sie ihm 25 Jahre lang den Arsch gerettet haben ? Ganz bestimmt nicht. Der einzige der ihm hätte helfen können ist Kevin selber. [b]Wenn er nämlich für seinen Sohn mit diesen Drecksdrogen aufgehört hätte.[/b] Und ob er nun der Grund für das aus der Onkelz war oder nicht, ist doch völlig latte ! Er hatte seine Chancen und hat sie nicht genutzt, Ende der Geschichte !! Natürlich tut es weh ihn so am Ende zu sehn, aber “Ich muss mein Leben leben, meinen Weg alleine gehn…” trifft wohl auf ihn am besten zu.
    Macht den Rest der Band nicht dafür veranwortlich oder haftbar !!!

    Antworten
  322. Rudi - 7. Oktober 2010 18:17

    tja, wenn freunde nicht mehr sind, was Sie mal waren, wenn Sie Dir nicht`s mehr geben, vergiß Ihre Namen….

    Antworten
  323. Jens - 7. Oktober 2010 18:14

    Ich halte zu Kevin egal was Passiert ist …. Es ist eine große Scheiße was er getan hat !! Aber wer die Medien verfolgt der sieht wie schlecht es ihm damit geht und auch das die ganze Scheiße nicht an ihm vorbei geht!!! Ich hoffe das er in seiner Haft darüber nachdenkt und auch an sich Arbeitet

    Antworten
  324. Tina - 7. Oktober 2010 17:47

    …und wenn du besoffen bei irgendwem die Fensterscheibe mit nem Stein einschmeißt erwartest du auch dass deine Arbeitskollegen das bezahlen, ne Karte und nen paar Blumen hinschicken, oder wie?!?!?!
    Kevin kriegt das Maul nicht auf, zeigt Verhalten von unreifen Teenies…aber der arme Junge braucht noch ne Chance, wir halten alle zu ihm,… und auf Pe und Stephan wird nur rumgehackt…deren Verhalten erscheint mir sehr viel menschlicher!!!
    Im übrigen solltet ihr nicht vergessen, dass (nur weil die Beiden sich hier als Einzigste zu Wort gemeldet haben) die Entscheidung die Bandgeschichte zu beenden und den Massen nur die Halbwahrheit als Grund zu sagen damals von allen VIER ONKELZ getragen wurde (auch von Kevin)

    Leute, Leute …. 60% von euch, die sich hier zu Wort melden denken echt nicht nach, oder?!?!!? Wo lwbt ihr alle????

    Antworten
  325. Conny - 7. Oktober 2010 17:40

    Kevin hat nicht nur einmal Drogen genommen und eine Unfall gebaut, er ist seit langen Jahren süchtig, also krank!
    Er ist nicht mehr Herr seiner Sinne, also ist auch sein absurdes Verhalten im Gerichtssaal nicht ernst zu nehmen.
    Wer da noch Vernuft von jenem erwartet, ist ein Träumer!

    Antworten
  326. Stefan - 7. Oktober 2010 17:34

    Wieso hier man von Gonzo eigemtlich nichts?

    Antworten
  327. Conny - 7. Oktober 2010 17:33

    Mir tun nicht nur die Opfer dieses Unfalls leid, sondern auch Kevin.
    Ich bin fast von Stuhl gefallen, als ich ihn in den Nachrichten sah. Ein völlig anderer Mensch, dennoch Kevin. Einfach nur traurig.
    Ich glaube nicht daran, dass ihn der Gefängnisaufenthalt zur Besinnung bringen wird. Ich glaube eher daran, dass er im Knast Leute treffen wird, die auch süchtig sind und er ganz schnell wieder auf Heroin landen wird, denn nirgendwo kommt man schneller an Drogen als im Knast selbst.
    Ein Therapieaufenthalt hätte ihm besser geholfen, wo man ihn zwingt, sich mit seiner Sucht und seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen.
    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und ich hoffe, dass er seine Sucht endlich einmal besiegen wird.

    Antworten
  328. OnkelzFan - 7. Oktober 2010 17:24

    An alle, die meinen, man müsse jetzt Spendenaktionen für die Opfer starten, oder die anderen Onkelz sollen zahlen: Finanziell geht für Kevin mit dem Schuldspruch der Tanz jetzt erst richtig los. Schmerzensgeld, Leibrente, Kosten für die medizinische Versorgung der beiden nach dem Unfall etc…

    Antworten
  329. CYK - 7. Oktober 2010 17:24

    Auch ich bin ein Onkelz-Fan der ersten Stunde. Auch mir haben die Lieder in schweren Stunden Mut und Trost gegeben. Aber wie Komentar 41.koeter geschrieben hat. Kevin hatte seine Chance im Gericht, es wurde immer von Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit gesungen. Wo war die Ehrlichkeit? Als behauptet wurde er sei nicht gefahren.
    Ich lese hier immer von der arme Kevin, keiner steht im bei, seine Freunde wenden sich von ihm ab. Leute habt ihr mal darüber nachgedacht was die Opfer durch machen? Die sind PFLEGEFÄLLE, die werden NIE WIEDER ein normales Leben führen. Und die ober Krönung sie werden verhöhnt. In dem sich Kevin im Gerichtssaal mit seinen Verhalten darüber lustig macht, habt ihr das nicht gesehen?
    Drogenmissbrauch sowie Alkohl ist kein Freibrief, wenn ich scheiße baue dann muss ich dafür gerade stehen und kann nicht sagen “Tut mir leid aber ich habe Drogen genommen und war nicht zurechnungsfähig”.
    Stellt euch doch mal vor euer bester Freund liegt im Krankenhaus oder auf dem Friedhof weil jemand so einen scheis gebaut habt wie Kevin. Sagt Ihr dann auch OCH der Arme?
    Ich wende mich nicht ab von der Band und ich werde die Lieder weiterhin hören. Aber ich wende mich von einen Rücksichtlosen Verhalten ab.

    Antworten
  330. Andre - 7. Oktober 2010 17:11

    Mein Kommentar geht an “tom”

    Antworten
  331. Andre - 7. Oktober 2010 17:10

    Was bist du denn für ein Arschloch?
    Kevin hat schon genug Probleme, und dass Du nach so ‘ner Aktion ans’ Geld denkst ist ja der ober-Hammer!

    An deiner Stelle, würde ich mir mal eher einen Kopf um die Opfer machen – Sie sollen genesen. Nicht um das Geld, Idiot!
    Das Geld ist hart von der BAND erarbeitet und sollte bei Kevin bleiben, außerdem heist es nicht, dass Kevin ja noch die ganzen Millionen hat und alles Geld was die BO eingenommen haben ihm ist. Also denke nicht über 1 Ecke wie jeder Andere Volldepp.
    Da bekomm ich echt nen Offenen, wenn ich so einen Kommentar sehe, sorry. DICKES MINUS
    Ich hoffe, dass Kevin im Knast einen reinen Kopf bekommt und sein Geld sinnvoll umgeht.

    An die Onkelz:

    Ich hoffe ihr besucht Kevin, ich denke, dass es ihn aufmuntern wird und ihn evtl stärkt. Villeicht merkt er durch euch was er falsch gemacht hat.
    Habe mich auf ihn gefreut diesen Monat, leider wird nichts draus.

    Helden leben lange, Legenden sterben NIE! Ich liebe euch!

    Antworten
  332. BiBi - 7. Oktober 2010 16:50

    Super,
    wieder mal einer der keien Ahnung hat. Einem Süchtigen kann man nicht helfen, höchstens unterstützen. Helfen muss er sich alleine und dazu auch den Willen haben und das Durchhaltevermögen.
    Ich persönlich arbeite in diesem Bereich seit vielen Jahren und sehe jeden Tag wie die Leute abstürzen und die Freunde sich daran kaputt machen, weil sie denken sie könnten helfen. Nur wenn man ihn fallen lässt, hat er die Chance noch etwas zu merken und evtl. wach zu werden. Ich glaube nicht, das Stephan und die anderen von fallen lassen reden, sondern einfach nur wissen, er muss jetzt alleine wach werden. ich glaube auch, dass sie da sein werden, wenn er wach geworden ist. Also jeden der die anderen verurteilt, sollte erst einmal nachdenken oder sich genauer informieren.
    Gruss
    BiBi

    Antworten
  333. Marco K. aus M. an der E. - 7. Oktober 2010 16:37

    …er hat als “Mensch” und nicht als “Sänger der Onkelz” Scheiße verzapft und nun ist er als “Mensch” und nicht als “Sänger der Onkelz” verhandelt worden! …das ist einfach wie simpel! ….und ich denke er ist noch recht gut bedient worden! UND HIER SCHREIBT EIN JAHRZEHNTE LANGER ONKELZ-FAN! ….und kommt mir nicht mit: Wenn Du wirklich Onkelz Fan wärst dann…blabla

    Antworten
  334. Marco - 7. Oktober 2010 16:28

    Hallo Liebe Community

    Also Ich muss sagen das mich die ganzen kommentare und statements hier immer noch rühren und zeigen das dr mythos onkelz weiter geht …. und ganz ehrlich stefan udn pe hätten auch gar nichts sagen müssen im gegenteil sie sind uns gegenüber keine rechenschaft schuldig aber sie haben es getan für ihre FANZ für ihre freunde ! ich finde es super das sich hier noch viele am regen leben nach den onkelz finden und ihre kommentare dazu schreiben …. ich selbst kenne viele leute die durch sucht richtung niemandsland verschwunden sind aber ich denke iwann ist der zeitpunkt gekommen wo derjenige den weg zurück alleine finden sollte oder man versinkt mit …

    ich habe die onkelz damals persönlich angetroffen und da merkte man das Kevin ein starkes problem hatte er sah zum zeitpunkt des treffens nicht gerade menschlich aus und es tut weh einen solchen sänger freund in der hinsicht aufgeben zu müssen wie es derzeit passiert aber es gibt manchmal nur den einen weg nichts ist so hart wie das leben …

    danke für eure aufmerksamkeit ….

    schöne grüsse noch an Die Onkelz

    Antworten
  335. koeter - 7. Oktober 2010 16:11

    Für die die meinen Kevin hätte ne zweite, oder dritte chance verdient…:
    Diese Chance hatte er meiner meinung nach im Gerichtssaal, wo er mit einer Aussage, einem Geständnis,
    vor allem aber mit einer Entschuldigung an die Unfallopfer viel hätte gutmachen können.
    Ihr beschwert euch das von der so viel besungenen Freundschaft der vier scheinbar nicht mehr
    viel übrig ist…. ich frage euch wo bleibt bei Kevin die ganuso oft besungene Ehrlichkeit zum dem
    Mist zu stehen den man gebaut hat!?

    Antworten
  336. Daniel - 7. Oktober 2010 16:05

    Dieses Gerede von wegen die restliche Band lässt Kevin im Stich usw. Ihr wisst nicht das geringste über die derzeitige Situation. Und genauso wie die Onkelz früher von Freundschaft und Freunden gesungen haben, haben sie gesungen: Nichts ist für die Ewigkeit! Ich persönlich habe auch einen besten Freund, den ich über 25 Jahre kannte, verloren. Irgendwann kann man an einen Punkt kommen, an dem sich Wege, An- und Absichten und Ziele trennen. Dann geht man eben getrennte Wege. Ich kann das vom Prinzip her verstehen. Und jetzt Pe und Stephan unmoral in die Schuhe schieben zu wollen ist echt peinlich und vor allem Anmaßend. Ihr habt Null von den Onkelz verstanden. Wenn ich auch nicht alles verstanden habe, aber das habe ich mitgenommen. Seid Eure eigenen Herren und folgt niemandem! Und schon gar nicht jemandem, den ihr nicht kennt und nur meint zu kennen, der einen schweren Autounfall verursacht hat und alles dafür getan hat, nicht erwischt zu werden. Hat mal jemand an die Opfer gedacht? Kann sich irgendjemand von den Pseudomoralisten ausmalen wie es den Opfern ergangen ist? Ich war seit dem Jahr 2000 auf jedem Onkelzkonzert und auch großer Fan. Die Musik, die Lieder, die DVD´s und auch sonst alles was dazu gehört finde ich nach wie vor gut und höre das auch noch oft. Aber jetzt ist heute! Und jetzt haben sich die Zeiten geändert. Ich fand den Sänger Kevin, der auf der Bühne stand, gut. Den heutigen, privaten Kevin, kenne ich nicht und das was er getan hat lehne ich ebenso ab!

    Antworten
  337. carlo - 7. Oktober 2010 15:44

    Also erstmal krasser Beitrag von ein.
    Ich bin der meinung das sich kevin scheiße benommen hat keine frage. aber es liegt ganz klar auf der hand das kevin nicht erst seit 5 jahren mit drogen und alk vollgepumpt hat, sondern auch schon jahre zuvor und das sich stephan gonzo und pe sich sicherlich viel um kevin gekümmert haben.aber nicht immer ist alles gold was glänzt und wenn jemand das nicht auf die kette bekommt sein leben in den griff zu bekommen obwohl ihn seine besten freunde zur seite standen was willste dann machen dann kommt noch dazu der schlechte einfluss von ausserhalb(wie im beitrag erwähnt das neue schlechte umfeld)was willste dann noch machen.klar würd ich meinen besten kumpel auch zur seite stehn und helfen keine frage aber wenn dann immer wieder rückfälle kommen dann kann man dies nicht verhindern jemanden fallen zu lassen.kevin ist wie man sieht ein völlig anderer mensch geworden das tut weh zu sehn wie er untergegangen ist.

    er wird jetzt die nächsten 2 jahre und 3 monate viel nachdenken können und vielleicht als neu geboren ausm bau kommen und vorallm clean. und wer weiß vielleicht macht kevin dann den ersten schritt und meldet sich zu wort.

    Antworten
  338. El Niño - 7. Oktober 2010 14:50

    ich nochmal.
    wo ich gerade “erinnerung” höre:

    “Hast Du wirklich dran geglaubt
    dass die Zeit nicht weitergeht?”

    Ja, ich habe dran geglaubt…

    Antworten
  339. El Niño - 7. Oktober 2010 14:47

    “Der Kevin, der dieser Tage auf der Anklagebank sitzt, ist nicht mehr der Kevin, mit dem wir gemeinsam all die Jahre durch dick und dünn gegangen sind. Kevin hat sich in den letzten Jahren ein neues Umfeld zugelegt und auf Einflüsterungen gehört, die nicht gut für ihn waren. Dabei sind Dinge passiert und auch nicht passiert, die irreparable Schäden hinterlassen haben. [...] ”

    Trifft mich irgendwie gerade.
    Aber die 4 sind Menschen und jeder geht seinen Weg.
    Den, den jeder für richtig hält…

    “machs gut du schöne zeit auf wiederseeeeehn!”

    Antworten
  340. Simon - 7. Oktober 2010 14:29

    Soll natürlich heißen: Ich behaupte mal das 99% von euch PE, Gonzo, Stephan oder Kevin nicht persönlich kennen!

    Antworten
  341. Simon - 7. Oktober 2010 14:27

    Ich behaupte mal das 99% von euch PE, Gonzo, Stephan oder Kevin persönlich kennen!
    Ich geh mal davon aus das Kevin nicht den ersten fehler in seinem Leben gemacht hat! hört man ja auch in vielen Texten! Aber ich glaube auch das die anderen 3 jungs immer hinter Kevin standen… egal was war!
    Nun hat man sich getrennt und Kevin wollte keine hilfe oder konnte keine hilfe annehmen! und wenn man eine lange lange zeit versucht hat ein freund aus dem drogen-scheiß zu ziehen und es nicht klappt dann kann man auch nicht mehr viel machen!( kenn ich leider aus eigener erfahrung ). Also wie gesagt die 3 haben alles für Kevin getan und keiner von euch weiß so wirklich was an diesem abend und auch wochen vorhher passiert ist! wer sagt denn das Kevin nicht von sich aus gesagt hat er will mit den jungs nichts mehr zutun haben! Was genau war können uns nur die 3 jungs beantworten!
    Nicht falsch verstehen: Kevin is auch für mich mit seiner stimme einer der größten sänger die es gibt! Aber das Buch ist zu und das leben geht weiter

    Antworten
  342. ajang - 7. Oktober 2010 14:18

    frei nach wittgenstein: “worüber man nicht sprechen kann, darüber sollte man schweigen.”
    schätze mal, nur die wenigsten wissen wie es kevin geht, was ihn antreibt und welche qual das leben für ihn darstellt.
    unkraut verdirbt nicht. mögen die götter gnädig sein und ihm irgendwie endlich etwas frieden schenken…!!
    beileid an stephan, pe und gonzo für den verlust eines derart wertvollen freundes und weggefährten. euer schmerz ist unser schmerz!

    Antworten
  343. sam - 7. Oktober 2010 14:11

    So geht`s nun zu Ende…? Das darf nicht sein!! Wir gehn zum lachen in den Keller und Trinken Terpentin! So kenne ich die Onkelz! All die Jahre habt ihr uns begleitet, uns Mut und Kraft geschenkt. Nun braucht ihr uns! Gebt nicht so auf! Ich selbst lebe mit der wie ihr sagt “Krankheit” schon seit über 10Jahren. Doch ich habe gelernt meinen Kumpels damit keinen schaden zuzufügen. Auch ich habe Freunde verlohren denen nicht mehr zu helfen war,doch niemahls würde ich ihnen vorschreiben wie Sie zu Leben haben. Ich Akzeptiere es und wir halten zusammen was auch immer kommen wird! Keiner kann jetzt sagen wie es in Kevins Seele aussieht! Hoffe das ihm der Knast die Augen wieder öffnet, bei mir wahr es so.
    Ich wünsche euch allen alles gute und “lese im Buch der Erinnerung”

    Ihr seit die Grössten
    Böhse Onkels(z)

    Antworten
  344. Mars - 7. Oktober 2010 14:09

    Hallo Onkelz
    Ich finde es traurig was aus Kevin geworden ist, finde aber auch das das euerm Ruf nicht Schadet. Zumindest nicht bei denen die die Geschichte der Onkelz über Jahre verfolgt haben. Das nichts wissende Pressefutzis ihre Meinung so schreiben ist klar, aber wer darauf hört ist selber schuld!

    Antworten
  345. Bewohner - 7. Oktober 2010 13:36

    2 Jahre, 3 Monate werden Kevin,so blöd es sich auch anhören mag, wohl wieder zur Besinnung bringen wenn er will. In “guten” Kreisen ist er ja, ca. jeder zweite Insasse hört die Onkelz im Bau.(weiß ich aus eigener Erfahrung) Onkelz for ever. In diesem Sinne…..!

    Antworten
  346. Stefan - 7. Oktober 2010 13:30

    Also ich meine es ist klar, dass man hier immer wieder das gleich liest, viele Meinungen sind gleich und doch in weiterer Hinsicht unterschiedlich … Ich für meinen Teil habe meinen “Senf” dazu gegeben und fühle mich deswegen auch nicht besser … aber wie heißt es ? “weiter immer weiter gehen” Wir werden alle versuchen müssen damit umzugehen, wobei wir als Fans uns nicht so aufspielen sollten, dass sich hier einige “verarscht” oder “hintergangen” fühlen würde ich mal als fraglich dahinstellen … Versetzt euch doch mal in die Lage unserer Onkelz, okay, Gonzo hat sich noch nicht geäußert, wird es vielleicht auch nicht aber das Statement der anderen steht und auch wenn es vielen hier scheinbar schwer fällt sollte man das akzeptieren. Ich werde immer an die geile Zeit zurückdenken !!! Und Leute denkt daran, kommt Zeit, kommt Rat ! … Für mich ist die ganze Geschichte der Onkelz jetzt nicht in Verruf geraten und ich denke das ist es für die meistern hier nicht … Ich würde jederzeit spontan auf ein Fantreffen fahren und alles mitmachen was dazu gehört … Wir Fans sollten geschlossen hinter der MUSIKGESCHICHTE unserer Jungs stehen !

    Antworten
  347. missyN - 7. Oktober 2010 13:25

    Hallo!

    vielen dank für das statement, obwohl es eigentlich von eurer seite nicht nötig gewesen wäre.
    ich hätte einfach erwartet, dass kevin sich selbst dazu äussert, denn das was passiert ist, ist das werk eines einzelnen, nicht von den Onkelz.
    klar kann man sich darüber streiten, weil kevin teil dieser Band war. ich sage bewusst war, denn für mich persönlich hat der kevin der diesen unfall + all das feige was danach kam nichts mehr mit dem kevin der onkelz zu tun. er ist nicht mehr das was ich bewundert geliebt und vergöttert habe. und vielleicht ist es auch eine art selbstschutz für mich, weil ich es sonst nicht ertragen könnte seine stimme zu hören.
    das was kevin gemacht hat, war bis zu der fahrerflucht ein unfall, den er zwar durch seinen drogenkonsum verschuldet hat, aber es war ein unfall. aber was danach geschehen ist, ist mit nichts aber auch nichts zu entschuldigen, das er geflohen ist, kann ich noch verstehen, durch den schock. aber das er danach mit etwas abstand und vielleicht halb klaren verstand einfach nicht zu dem steht was er getan hat… armseelig feige und abartig. aber dann noch die opfer im gericht zu verarschen, zu lachen und fratzen ziehen ist sie spitze.
    jetzt müssen wir alle uns wieder der scheisse stellen, weil viele das nicht unterscheiden können, was kevin ist, und was die band, und das ärgert mich maßlos.
    ich sehe euch nicht als verräter, denn ich denke und weiss das ihr lange hinter ihm gestanden habt und ihn unterstützt habt, aber wie kann man jemanden helfen, der keine hilfe will…
    ihr habt das richtige getan und ich werde mich mein lebenlang an die gloreichen ONKELZ errinnern und eure musik hören, dass kann und wird mir niemand nehmen.

    zum schluss sei gesagt, ich bin in gedanken bei den opfern und hoffe und wünsche mir, dass sie irgendwann mit all dem klar kommen was passiert ist, und irgendwann glücklich und ohne zorn sein können….

    lg aus nrw missyn

    Antworten
  348. Onkel696 - 7. Oktober 2010 13:13

    Komm mal runter und seh der Realität ins Auge: Kevin ist bzw. war nicht nur nach meiner Meinung das “Aushängeschild” der Onkelz! Alles was danach kam, kannst Du fast ausnahmslos musikalisch in die Tonne kloppen! Der trotzdem andauernde run ist lediglich auf den Kultstatus zurück zu führen, der wiederum vordergründig Kevin zu verdanken ist und/ oder wäre. Also bitte, von wegen er wurde geschützt und bla, bla, bla. Jetzt wird er verraten, dass ist die Wahrheit!!!

    Antworten
  349. Andy Bruns - 7. Oktober 2010 12:54

    Die obigen Zeilen wurden nicht von Stephan oder Pe verfasst sondern von Till Erdenberger!

    Antworten
  350. Tina - 7. Oktober 2010 12:45

    Wer hat das Recht zu richten?

    Jeder vertritt hier seine Meinung, was auch gut ist. Nur wer weiß schon was richtig und was falsch ist? Gerade dann, wenn man überhaupt nicht weiß wie die Bandmitglieder miteinander umgegangen sind! Man weiß nicht was nun alles stimmt was man irgendwo hört oder liest.

    Ist der Unfall wirklich so abgelaufen wie es im Fernsehen dargestellt wurde, dann ist es wahrscheinlich das Beste wenn er erst mal in den Knast kommt.

    Mein Freund war auch 1,5 Jahre im Knast und er selbst hat darunter sehr gelitten. Doch er sagt, dass es ihm geholfen hat wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Auch er hat Drogen genommen, so viel dass ein Mensch der immer clean war davon sterben würde. Er ist durch die Hölle gegangen. Der springende Punkt ist, er musste selbst aus dieser Hölle raus. Kein Mensch der Welt hätte ihm da helfen können, da die meisten Drogensüchtigen sich da von nichts und niemanden überzeugen lassen. Der ewige Rausch…

    Es ist falsch Kevin nun fallen zu lassen, aber man kann nicht sein eigenes Leben aufgeben wenn man immer versucht hat ihm zu helfen und keine Besserung mehr in Sicht ist.

    Er ist ein toller Sänger, wenn nicht der Beste aber er ist in erster Linie Mensch! Er ist ein Mensch wie du und ich!

    Wir sind keine Freunde der Bandmitglieder. Wir sind doch wegen Ihrer Musik hier. Vielen hat sie doch geholfen. Nun erscheinen manche Texte auch viel klarer. Und manche widersprechen dem. Doch was ist das Leben? Ein einziger Widerspruch!

    Nun muss auch niemand dem Weidner einen Vorwurf machen weil ein Grund der Trennung nun erst bekannt gegeben wurde. Wie bereits in einem der Kommentare erwähnt, ihr tretet dies ja auch nicht in der Öffentlichkeit breit. Fan hin oder her!

    Für mich persönlich bleibt diese Band die beste in meinen Augen! Ich will ihre Musik hören wenn es mir schlecht geht und ich will sie hören wenn ich Party machen möchte.

    In diesem Sinne
    A.D.I.O.Z.

    Antworten
  351. Rock4ever - 7. Oktober 2010 12:41

    Also ich muss sagen ich hab mir in den letzen Tagen viele Komentare durchgelesen!
    Ich habe den Prozess auch verfolgt und muss sagen, auch ich war geschockt als ich die Fotos von Kevin gesehen habe! Da wird erstmal richtig offensichtlich wie schlecht es ihm geht und was auch die Onkelz in den letzte Jahren mitgemacht haben müßen!
    Ich selber bin der Meinung das selbst einer Freundschaft über so lange Zeit irgendwo Grenzen gesetzt sind! Es ist ja nicht so das Kevin auf einmal Drogenprobleme hatte und die Band dann gesagt hat: “Der hat jetzt Drogenprobleme jetzt lassen wir ihn Fallen oder trennen uns!” Sie haben ihn ja Jahre lang unterstützt seine Probleme in den Griff zu bekommen was ja in den 90ern zumindest für ne kurze Zeit auch geklappt hat! Und ich denke wenn jedes mal der Rückschlag kommt weil Kevin wieder high zu Proben oder Konzerten erscheint ist es nur menschlich das man irgendwann keine Kraft mehr hat ihn zu unterstützen. Man führt ja auch ein eigens Leben und kann wohl kaum aus Spanien für seinen Kumpel Tag für Tag da sein! Selbst wenn sie sagen würden das sie ihre Karrieren zurück stellen können sie nicht so für Kevin da sein wie das ein Süchtiger braucht! Wir reden hier von 24 Std. Betreuung! Man kann ihn nicht eine Sekunde aus den Augen lassen weil er sich sofort den Weg zum nächsten Kick suchen würde!
    Also was ich meine ist, man muss ein bischen vorsichtig sein wenn man sagt “Wo ist eure Freundschaft hin?! und ” Auf einen gefallenen Freund drauf zu hauen ist so armseelig!” Manchmal führt für Leute die in der Situation wie Kevin sind kein Weg dran vorbei fallen gelassen zu werden!
    Natürlich möchte ich aber auch sagen das ich hoffe das Kevin wieder auf die Beine kommt und mit dem Scheiß endgültig abschließen kann! Und wenn er aus seinen Fehlern gelernt hat, hat natürlich auch er bei jedem eine 2te Chance verdient! Über sein Verhalten beim Prozess kann und möchte ich garnicht reden! Ich denke zu sagen das war falsch oder verständlich wie er sich verhalten hat kann nur jemand sagen der schonmal in der gleichen Situation war! Es kann doch keiner in ihn rein schauen und es weiß keiner in wie weit er in der Lage war sich zu äußern.
    Den Opfern möchte ich sagen es ist schrecklich was mit euch geschehen ist! Und sicherlich auch nicht schön zu reden! Aber es war kein gezielter Anschlag sondern die Tat eines Mannes der unter dem Einfluss von Drogen nicht wusste was er tut (was er natürlich selbst verschuldet hat, was auch nichts an der Situation ändert!)
    Auf jeden Fall alles Gute für euch!
    Sephan & Pe euch alles Gute und ich denke es war gut das ihr gesagt habt was Sache ist!

    Antworten
  352. little fairy - 7. Oktober 2010 12:32

    Lieber Stephan, Lieber Pe,
    ich finde es sehr mutig von Euch, dass ihr dieses Forum hier eingerichtet habt, in welchem jeder sein Statement abgeben kann. Denke es fühlt sich nicht schön an, hier teilweise dermaßen verraten und verkauft zu werden. Interessant, wie manche den Mund aufreissen von wegen Treue und Freundschaft und hier dann einen derartigen Sondermüll über Euch schütten. Soviel zum Thema Loyalität. Ich hoffe Ihr könnt die Onkelzzeit trotzdem als gute Zeit hinter Euch lassen und seid auf diese Leute hier nicht mehr angewiesen. Ich wünsche euch von Herzen alles Gute für die Zukunft !
    …ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit die man nie vergisst, doch ich muss mein Leben leben, meinen Weg alleine gehen…
    Ihr tut das Richtige !!!
    little fairy

    Antworten
  353. bo_30_ - 7. Oktober 2010 12:26

    Wie Stephan, Pe und Gonzo mit der Situation von Kevin umgehen ist deren Sache. Kevin hat genug Scheiße gebaut, die ganzen langen Jahre. Irgendwann ist das Ende erreicht. Es ist wie es ist. Man kann nicht dran zerren, wie ein Vollidiot. Lasst uns Kevin alles Gute wünschen, damit er die letzte Kurve noch bekommt und die anderen machen ihre geile Musik weiter.

    ICH LIEBE EUCH ONKELZ!!!!MEIN LEBEN LANG!!!

    Antworten
  354. ich - 7. Oktober 2010 12:20

    wenn ich lese was ihr da schreibt bekomme ich das kotzen.ihr ward die helden meiner jugend ich glaubte euren worten liebte die onkelz .und nun stehen hier die großen mahner —wir kennen diesen kevin nicht??wir hofften auf stellung nahme ?? man was wurde aus werten egal wie tief du unten bist ich strecke dir die hand entgegen???man er braucht euch und nicht so ein dreck..wenn ich mir nun die weidner cd anhöre da sagt mir ein menschenfreund wir wolen alle freunde sein vertragt euch ??? was ist los habt ihr vergessen wer ihr seid?? onkelz liebte man wegen der ecken und nicht wegen dem glanz..das da ist teil einer legende ,das ist kevin .und er braucht euch !!!

    Antworten
  355. Lilith - 7. Oktober 2010 12:03

    Ersteinmal Hut ab für das Statement. Erschreckende Worte die man da lesen muss.
    Kann man auf einer Seite alles verstehen aber ich sag ganz ehrlich wenn mein „bester Freund“ so ein scheiß macht dann würde ich mich nicht distanzieren. Klar gerechte strafe muss sein.
    Aber wie kann man nach so vielen Jahren sich jetzt auf einmal so verhalten?
    Ich muss ja jetzt davon ausgehen das ihr was das Thema Freundschaft betrifft gelogen habt. Denn auf einmal Tanzt einer aus der Reihe und zack „wir haben damit nichts mehr zu tun“.
    Das zeigt mir die Angst das eure Projekte durch den Dreck gezogen werden könnte und ihr dann keine Erfolge mehr haben könntet.
    Ich finde es so Traurig was da passiert ist, auch was aus diesem Menschen geworden ist.
    Leid tun mir die Menschen die unter seinen Taten und Handlungen leiden müssen.
    Trotzdem wende ich mich nicht ab und sage „du baust Mist, ich kenne dich nicht mehr“.
    Wenn er doch immer ach so ein guter Freund war dann würdet ihr auch jetzt noch da sein. Ob er nun will oder nicht. Menschen müssen manchmal zu ihrem Glück gezwungen werden.
    Aber da ja kam das ihr da kein Interesse mehr dran habt zeigt ihr mir das da nie die große Freundschaft herrschte und ihr nur zu euch und euren Projekten steht.
    Traurig…. Vielleicht solltet ihr mal die Klugen sein und ihm helfen. Vielleicht hilft ihm das ja, wenn ihr von eurem beleidigtem Denken weg kommt.
    Ich wünsche euch trotzdem alles Gute.
    lg

    Antworten
  356. Ich - 7. Oktober 2010 11:40

    Ich will gar nicht wissen, was wir wohl alle nicht wissen…..
    Die Kopf-OP von Kevin wegen einem bakteriellen Infekt entpuppt sich nun als OP wegen einem Hirntumor , die Trennungsgründe kommen jetzt auch raus – ich will gar nix mehr wissen ehrlich…

    Antworten
  357. Barney - 7. Oktober 2010 11:37

    tom sagt:
    7. Oktober 2010 um 02:02

    ich hoffe ihr sorgt dafür das diesen zwei “Opfern”, wie ihr sie schon selbst nennt, wenigstens ein paar der Millionen zukommen, die ihr in all den Jahren von euren Fans bekommen habt. Zwecks Karma und so…

    wieso sollte das geschehen??? nur weil kevin nen unfall verurusacht hat. er wurde dafür verurteilt und fertig. jedem anderen dem sowas passiert, der bekommt dafür auch keine millionen entschädigung du depp. die würden sich freuen…scheiß auf die hand die weg ist, ich bin millionär…

    Antworten
  358. Wahrheit - 7. Oktober 2010 11:35

    Die Wahrheit über die Gründe der Trennung werden wir nie erfahren. Fakt ist das hier Halbwahrheiten erklärt werden die fürn Sondermüll sind.Man muss kein besonders hohen IQ haben um zu Wissen das es nicht nur an Kevin lag.Die Trennung hatte an allen 4 gelegen denn alle 4 sind/waren die Onkelz.Es mag sein das der eine mehr dazu beigetragen hatte als der andere ist Klar aber einer alleine…Nein.Kevins Sucht klar grosses Problem aber so schlimm kann es nicht gewesen sein wie es hier dargestellt wird.Bis 2007 lief es doch oder was..(Onkelz wie wir Neuaufnahme).Gonzo hat sich gleich nach der Trennung ja fast schon distanziert…Warum wohl???? Warum war das Verhältnis zu Stefan zum ende so schlecht?? Warum hat er die Stellungsnahme nicht unterschrieben??. Ich will damit nur sagen das der angeführte Grund nicht alleine zur Trennung beigetragen hatte.Es hätte nach dem scheiss wie Rockopas u.s.w (was ich eh nicht geglaubt habe) eine alles sagende Stellungsnahme geben sollen mit allen Details.Aber die ganze Wahrheit werden wir nicht erfahren denn Gonzo hat(noch) nix gesagt und er ist auch nicht erwähnt worden obwohl wir alle Wissen das da auch noch was im Busch ist und war.Wären es so super Freunde gewesen wäre bei JEDEM auf dem Solo-Album einer mal vertreten gewesen.Stefan war auf dem Eschenbach Album bei 2 Songs auch vertreten gewesen das geht untereinander nicht Komisch.Und da Angst vor dem Aufschrei der Onkelzfans zu haben ist lächerlich.Man merkt halt auch Online die Wahrheit….mehr oder weniger.

    Antworten
  359. tuetenprinzessin - 7. Oktober 2010 11:19

    Sorry , auch wenn ich Beide Bands höre und dazu stehe … ein solcher Kommentar in dieser Zeit ist mehr als Kindergarten und total daneben … Bis zum bitteren Ende Onkelz und Hosen

    Antworten
  360. Dani - 7. Oktober 2010 11:14

    Genauso hab ich mir das gedacht. Bereits beim Abschlußkonzert am Lausitzring sah Kevin schrecklich aus – Klar hat er ein schweres Leben, aber trotzdem hatte er 25 Jahre lang die Unterstützung der Fans und der Band – und genug Geld. Er hätte seine Kindheit also durchaus auch mal mit therapeutischer Hilfe aufarbeiten können. Und irgendwann muss man einfach die Verantwortung für sein Leben übernehmen. Ich bin jetzt nicht so ein großer Onkelzfan, dennoch tuts irgendwie sehr weh, diese Entwicklung zu sehn.

    Antworten
  361. kessydoro - 7. Oktober 2010 10:37

    Hallo Leute,ich habe mir hier einige Kommis durchgelesen und hab ne Frage………..war der Grund der Trennung denn echt nur Kevin?Was war an dem Gerücht dran, dass auch Gonzo ein Grund gewesen sei?
    Also mal ganz ehrlich,Kevin muss für seinen Bockmist geradestehen, keine Frage, aber sich völlig von ihm zu distanzieren, finde ich nicht so okay.Ich war echt geschockt, ihn so zu sehen.Nicht nur sein Auftreten, viel mehr sein Aussehen!Wo ist der Kevin, wie wir ihn alle kannten?Der Mann, der derzeit durch die Medien ging ist vom Tod gezeichnet,ich bin erschüttert, was Drogen und Alkohol aus einem Menschen machen können.

    Antworten
  362. Damiana - 7. Oktober 2010 10:33

    Dank für Ehrlichkeit? Das kann doch keiner ernst meinen.

    Die Trennung damals musste Spekulationen ohne Ende aufwerfen. Wenn man derart zögerlich mit Infos rausrückt sollte einen das nicht wundern. Und dann nach Jahren ‘gezwungenermaßen’ erwähnen das die Infos falsch waren? (Den Rock-Opa muss ich hier ja nicht erwähnen.)

    Manchmal ist es eben doch besser ‘einfach die Fresse zu halten’ um dann nicht mit (gutgemeinten!) geschönten Lügen zu enttäuschen.

    Gutgemeint und geschönt: dennoch Lüge!

    Antworten
  363. Hanz - 7. Oktober 2010 10:26

    stephan hat letztes jahr auf der bühne gesagt wir sollen die onkelz so in erinnerung halten wie sie waren
    und nicht wie sie hätten sein können
    und damit hat recht gehabt ,das wäre auf dauer nicht gut gegangen

    Antworten
  364. abt - 7. Oktober 2010 09:11

    Hey Leute!

    Hört auf mit den Schuldzuweisungen! Die Jungs können doch auch nichts dafür.. Den Scheiss hat ganz allein Kevin gebaut! Und Sie stehen jetzt ALLE in der Öffentlichkeit da, als seien sie die totalen Arschlöcher.
    Kann verstehen, dass sie sauer sind..

    Mit Suchtkranken zu leben ist sehr aufreibend und sehr anstrengend. Habt ihr euch denn noch nie von einem Freund getrennt? Es muss viel vorgefallen sein bis zu diesem Punkt, aber ich denke, das geht nur die Onkelz was an.. Ihr trägt eure Differenzen ja auch nicht in der Öffentlichkeit aus..

    Lg

    Antworten
  365. bosc1981 - 7. Oktober 2010 08:19

    “”””””””””Egal was einmal war wir sind immer für euch da””””””””

    Hallo,

    und wer wünsch Kevin alles gute?

    Das wäre doch viel wichtiger – wer weis wie der Unfall wirklich zu Stande kam oder nicht!!!

    Ich stehe zu Kevin egal was geschah so würde ich es auch bei jedem anderem Bandmitglied sein.

    Wir sind ja Jahrelang durch dick und dünn gerannt!!!!

    “”””””””””Egal was einmal war wir sind immer für euch da”””””””” !!!!!!!oder nicht!!!!!!!! Schon vergessen????????

    Kevin ich steh zu dir!!!!!

    Grüße aus dem Osten

    Und es gibt viele Heuchler hier

    Antworten
  366. Der T - 7. Oktober 2010 08:04

    Hallöchen zusammen…

    wenn ich das alles hier so lese wie die ganz große “Onkelzfamilie” so wie ich uns alle Fans sehe sich hier bekriegen bekomme ich tränen in den Augen. Ich erinnere mich an den unzähligen Konzerten wo ich mit euch meine Brüder getanzt gefeiert und den unbeschreiblich geilen Songs gehuldigt habe.

    Mir ist auch klar das die Onkelz keine Götter sind sondern normale Menschen. Menschen wie du und ich… Aber dennoch muss ich sagen das sie mir doch aus dem ein oder anderen Loch geholfen haben.

    Mein mitgefühl geht trotzdem an die Opfer die Kevin hinterlassen hat. Die 2 Fahrer…die familie von dennen…sein Sohn!…diese sind als allererstes zu nennen…aber auch uns!

    Denn wir sind belogen worden..gedehmütigt…im falschen glauben stehen gelassen worden…

    Stellt euch einen 205 cm 126 kg schweren Mann mit tränen in den Augen vor der dies geschrieben hat..

    MfG

    Antworten
  367. Alexandra - 7. Oktober 2010 07:55

    Hallo!
    An alle die sich aufregen wieso die Onkelz so lange geschwiegen haben, und die Leute die sich belogen fühlen… Lest den Text mal ganz genau und aufmerksahm…. Sie haben desshalb nichts gesagt um Kevin zu schützen! Ich kann das gut nachvollziehen… Stellt Euch vor, die Band hätte damlas gesagt “Wir trennen uns wegen Kevins Drogensucht” na was denkt ihr was da los gewesen wäre?
    Leute denkt doch ein wenig nach..
    Meint ihr für Kevin wäre es gut gewesen? Glaubt ihr das es dann nicht so weit gekommen wäre..?
    Alles Blödsinn..
    Kevin ist Krank und braucht Hilfe. Freunde können beistehen, aber niemals die Probleme des anderen lösen!
    kevin muss von sich aus wach werden und sich dem Kampf stellen.
    Ich wünsche ihm alle Kraft der Welt dazu!!
    Ich finde es nicht fair, jetzt auf Stephan und PE draufzuhauen, und ihnen vorzuhalten sie hätten uns belogen… Es war zu Kevins Schutz!
    Bin seit knapp 18 Jahren eine Nichte.. und ich fühle mich NICHT belogen!!

    Grüße aus Wien!
    Alex

    Antworten
  368. lars - 7. Oktober 2010 06:47

    mythos zerstört? freund fallen gelassen? oh man wenn hier einer was zerstört dann sind das hier die pseudo-unreifen-keine ahnung habenden-fans. 25 jahre sucht und beistand reicht ja wohl. wer weis was sucht bedeutet der weis, das man irgendwann den betreffenden fallen lassen muss damit er kapiert was abgeht. die onkelz an sich haben genug mit kevin und seiner sucht ertragen(siehe texte und songs) jetzt ist nunmal feierabend. wie oft und wielange sollen sie ihm denn bitte noch beistehen? kommerz-gedanke? oh achtung neues album kommt? so ein muell. denkt doch mal nach, hinterfragt und versetzt euch mal in die lage der anderen mitglieder der band. also ehrlich. das statement ist so offen und ehrlich. was wollt ihr denn noch? und was tut ihr? ihr zerlabbert das und stellt es in frage. sorry aber wenn hier einer irgendeinen mythos zerstört dann seid ihr das gerade selbst die hier sinnfreie comments schreiben.

    da könnt ich ausrasten bei soviel dummheit was man dieser tage hier lesen muss.

    hier ist nichts zerstört, offenheit und ehrlichkeit ist hier nach wie vor präsent. Pe und Stefan helfen Kevin mit diesem Statement. Das wird Kevin auch mit der zeit erkennen und dankbar sein das sie es getan haben. Dieses Statement zeigt einfach nur wie machtlos selbst pe und stefan gegenüber kevin waren.

    ahoi ihr armseligen looser *ironie*

    Antworten
  369. dst - 7. Oktober 2010 05:24

    Also, ich finde es ist nicht alles so im Prozess gelaufen, wie es hätte laufen sollen oder können. Aber ich bin entsetzt, das sich “Freunde” so abwenden. Ihr habt als Band eine verdammt lange Zeit verbracht und habt zusammen einiges erlebt.
    Auch wenn die Band sich aus welchen Gründen auch immer getrennt hat, solltet ihr keinen Menschen im Stich lassen. Am Ruhm der Onkelz hat Kevin meiner Meinung nach einen großen Teil zugetragen. Ihr habt in Euren Liedern von Freundschaft gesungen, wo ist die jetzt?
    Es kann nicht sein, das ein Freund so fallen gelassen wird. Ihr habt Alle von seiner Krankheit und Sucht gewußt und ihm nicht geholfen und kommt mir nicht mit Entfernung zu den Wohnorten oder ähnliches. Ihr hättet ihm helfen können und wo seit ihr jetzt? Was macht Ihr ihm zu helfen?

    Antworten
  370. Stefan - 7. Oktober 2010 03:47

    Als ich aktuelle Aufnahmen von Kevin gesehen habe, musste ich schlucken. Das ist nicht die gleiche Person, die jahrelang auf der Bühne stand. Für mich sind die Onkelz kein Mythos, sondern Menschen. Menschen, die einen Standpunkt kommuniziert und vertreten haben, fern der öffentlichen Meinung. Straight und direkt. Mit Sicherheit auch mit der einen oder anderen Mogelpackung, das gehört nunmal zum ShowBiz, aber immer ehrlicher, als das, was heute das ShowBiz regiert, diese C-Prominenz, das Gesindel, das nur mit dem Richtigen ins Bett hüpft und sich fortan als Promi tituliert. Das nur am Rande. Ich hoffe, dass Kevin zur Besinnung kommt und sich helfen lässt, dass auch wenn er tatsächlich hinter Gitter kommt, dort die Zeit und Ruhe findet, die er braucht, um hoffentlich wieder auf die Beine zu kommen, dass er erkennt, was er für einen Mist gebaut hat und sich damit offen auseinandersetzt und seine Dämonen zum Teufel jagt. Das hat er nicht verdient, das haben die Onkelz nicht verdient. Ihr seid weiterhin das Rückgrat vieler Menschen, die leider oftmals in diesem Land Probleme haben – und auch wenn die Fassade bröckelt, es zeigt nur, dass auch hinter den Onkelz Menschen stehen. Ich weiß, was es heisst, abzustürzen. Ich weiß, was es heisst, ganz tief unten zu sein, ich verharre in diesem Zustand seit mehreren Jahren, mit einem massiven Teil an Konsequenzen. Nein, es sind weder Alkohol, noch Drogen, es ist schwerwiegender, das Problem nennt sich: Leben. Die Onkelz schenkten mir Freude, sie gaben mir Kraft, sie schenkten mir Hass und Liebe, sie schenkten mir Tränen und Hoffnung. Die Nachricht über die geplante Bandauflösung war für mich persönlich damals ein Schock. Vielleicht noch ein paar Worte, wie ich als Jugendlicher mit 15 zu den Onkelz fand: Ein Klassenkamerad war Fan dieser Gruppe, die man nicht hören durfte, wofür er massiven Ärger bekam, weil eine CD dieser bösartigen Band mit in die Schule brachte. Ein Jahr später verstarb dieser Schüler mit 16 nach einer Party. Kurz danach kam “Hier sind die Onkelz” in die Plattenläden, ich kaufte sie. Kopf Hoch, Onkelz! Kevin braucht Hilfe. Hasst ihn, verurteilt ihn, aber lasst ihn nicht im Stich.

    Antworten
  371. Seb - 7. Oktober 2010 02:29

    Bin neugierig wie man über die Onkelz in 30, 40, 50 Jahren denkt?………..

    Antworten
  372. tom - 7. Oktober 2010 02:02

    ich hoffe ihr sorgt dafür das diesen zwei “Opfern”, wie ihr sie schon selbst nennt, wenigstens ein paar der Millionen zukommen, die ihr in all den Jahren von euren Fans bekommen habt. Zwecks Karma und so…

    Antworten
  373. Domenico - 7. Oktober 2010 01:50

    nix gegen die onkelz,aber: wenn ihr ne band hören möchtet,
    die aus immer noch echten freunden besteht:
    kenne da ne band aus düsseldorf;)

    Antworten
  374. Brian-John Bläsing - 7. Oktober 2010 01:44

    hey leute!!!

    klar kevin hat ne krasse geschichte mit drogen alk etc. aber er ist und bleibt der beste sänger auf erden wir dürfen die hoffnung nich aufgeben dass er noch clean wird ick denke wir wünschen uns alle dass er wieder clean wird aber wir dürfen ihn einfach nich so den rücken zudrehen jeder mensch macht fehler wir müssen einfach zu ihn halten vielleicht hat er die chance im jefängnis komplett clean zu werden jeder mensch hat ne 2. chance verdient ick finde es total traurig dass manche leute einfach nich mehr zu kevin halten ick werde immer zu ihn halten denn jeder mensch ändert sich irgendwann und er wird sich auch noch ändern bin zwar 17 jahre alt aber ick weeß wovon ick rede ick liebe die onkelz so ne laufbahn wie diese band wird es nie wieder in so ner form jeben

    Antworten
  375. Nbeule - 7. Oktober 2010 01:37

    Und noch etwas:

    Es ist ein Leben, dass er selbst gewählt hat, oder wozu er getrieben wurde.
    Und dies sicher nicht von seinen besten Freunden!
    Beste Freunde wollen stets das Beste für einen also gebt ihnen nicht die Schuld dafür!

    Onkelz, ihr seid korrekte Menschen, wer der Meinung ist, kennt eure Lieder und eurer Leben nicht! Ist also zu keinerlei beurteilung fähig!

    Kopf hoch Jungs, ihr habt eurer bestes gegeben!

    Antworten
  376. Nbeule - 7. Oktober 2010 01:28

    Harte Sache, aber was nützt es? Kevin ist krank und muß wieder zu sich finden. Was er nur schafft durch Einsicht.

    Sucht ist `nen Kack, wer gesteht sich das schon ein. Aber so langsam wird es ihm auch bewußt werden, ist ja kein dummer Junge!

    Auch er wird wieder zu seinem rechten finden. Dann bitte, solltet ihr dies auch anerkennen. Nicht nur Ex-Onkelz, auch Fan`s!

    Jeder von euch weiß, was für ein guter Mensch in ihm steckt und dass er kein Unmensch ist! Lernt zu verzeihen!

    “Jeder macht mal Fehler, große oder kleine,
    Jeder mach mal fehler, doch du machst keine???”

    Und sein Fehler ist bzw. war, seine Sucht nicht anzuerkennen, aber dies wird er nun lernen müssen. Und ich weiß, er wird es bereuen spätestens, wenn er seine Sucht besiegt hat, was er nun wohl muß.

    Er wird es schaffen! Dir alles gute Kevin und lass dich nicht unterkriegen! Du bist selbst ein Opfer, ein Opfer deiner Sucht bzw. Krankheit! Bitte, hol dich daraus! Du schaffst das!

    Und mein Beileid an die Opfer! Das war nie seine Absicht! Er war nicht er selbst und ich entschuldige mich dafür! Wenn ich helfen könnte, würd ich`s tun!

    Antworten
  377. Thomas - 7. Oktober 2010 01:02

    Hatte Kevin seit den 90er-Jahren mal eine Phase, in der keine Drogen nahm?

    Antworten
  378. Ela - 7. Oktober 2010 00:21

    Hallo Jungs!

    Tja nun ists wohl soweit das das Zerfetzen von neuem begonnen hat. Ich war schockiert über den Unfall als ich damals davon erfahren habe. Und nun auch schockiert über die Person, die Kevin gewesen sein sollte. Es war definitiv kein schöner Anblick in so in diesem Gerichtssaal zu sehen. Allerdings muss man auch sagen, das er sich das selber zu zuschreiben hat, wie hier ja auch viele schon angebracht haben. Ich habe mich in dem letzten Jahr wieder häufig der Diskussion stellen müssen, wie man nur von solchen Leuten Fan sein kann. Und ich habe immer das selbe geantwortet. Bei dem Unfall geht es nicht um die Onkelz. Es geht um das menschliche Versagen von Kevin. Meiner Meinung nach hat das nichts mit dem zu tun was die Onkelz für uns alle sind/waren. Für mich sind sie tragische Helden in einer Ego-Gesellschaft. Sie haben mir oft mit ihren Liedern gezeigt, das man irgendwie immer aus der größten Scheiße rauskommt. Und das gilt nun auch für Kevin. Es hätte nichts gebracht wenn die restlichen 3 Onkelz bei der Verhandlung mit dabei gewesen wären. Ich bezweifle das Kevin das überhaupt war genommen hätte. Solche Suchten lassen einen gegenüber seinem Umfeld abstumpfen. Ich gehe auch nicht davon aus das Stephan, Pe und Gonzo nicht versucht haben sich um Kevin zu kümmern. Doch was würdet ihr machen wenn ihr ewig versucht jemandem zu helfen und es doch nur immer abgeblockt wird? Mal ehrlich? Oder sich die Person von euch distanziert? Ihr hättet doch auch irgendwann mal die Lust daran verloren zu kämpfen. Was alles zwischen den 4 Leuten, denen wir so “blindlinks” vertraut haben, wirklich abgelaufen ist, wissen nur diese 4. Und das geht auch nur diese Personen etwas an. Darum finde ich es ziemlich herablassend sich über die zwischenmenschlichen Beziehungen hier auszulassen. Es ist einfach so, Zeiten ändern sich, Menschen ändern sich. Und das die Drogenproblematik bei Kevin mit der Grund für die Trennung war, steht wohl fest. Egal ob sie nun direkt beim Abschied angesprochen wurde oder nicht. Wie würdet ihr euch fühlen, wenn eure Freunde 120000 Leuten erzählen würden, ihr habt ein Drogenproblem? Jeder wusste es, doch keiner durfte es wissen. Und sich nun gegenseitig aufstacheln bring nichts. Es gibt den Leuten, die euch, und dem Vermächntis der Onkelz schaden wollen, nur mehr Zündstoff. Also lasst das!!! Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mit an zu sehen, wie 25 Jahre Bandgeschichte, Treue, Wahrheit und Loyalität wegen sowas zu Grunde geht. Dieses Erbe nun nur an einer Person (egal welcher) festzumachen finde ich unfair. Alle 4 haben ihren Teil dazu beigetragen das die Onkelz zu dem geworden sind, was sie waren. Helfer in jeder Lebenslage. Zumindest für mich. Sie haben uns das gegeben was wir wollten. Lieder zum nachdenken, zum feiern, um schlechte Zeiten zu überstehen. Das darf einfach nicht vergessen werden! Und egal was nun weiterhin geschehen wird. Ich glaube nicht!! das die Onkelz auf das pfeiffen was sie mal waren! Auch wenn Stephan und Pe hier ganz oft angegriffen werden. Wenn wir mal ehrlich zu uns selbst sind, werden wir feststellen das es einfach so ist, jeder ist sich selbst äm nächsten. Völlig egal, wie alt, intensiv oder ausgiebig eine Freundschaft war/ist. Seit in Gedanken bei Kevin, aber auch bei Gonzo, Pe und Stephan. Denn ich glaube nicht, das ihnen Kevins Absturz egal ist. Sowas kann einem nicht egal sein. Auch wenn es jetz für viele nach diesem Statment so klingt. Geliebte Menschen hinterlassen Spuren im Herzen, die man nicht auslöschen kann.

    Findet euch damit ab, die Onkelz sind Geschichte. Es zählt das hier und jetzt. Doch haltet sie in eurem Herzen und vergesst sie nicht! Nur so kann ihre Musik, Ihre Botschaften und Ihre Leidenschaft weiterleben!

    Alles erdenklich Gute für die Opfer! Und auch Kevins Sohn! Ein tragisches Schicksal. Aber leider eines von vielen :(

    Antworten
  379. mippyg - 7. Oktober 2010 00:03

    lest das von Pe´s Homepage,
    denkt nach,
    fügt euch Sauerstoff zu
    dann sollte alles gesagt sein:

    Kevin…

    Hier noch mal ein paar Worte von mir
    zu Kevins Situation.
    Die Presse schreibt teilweise vom Fallen lassen.
    – So ein Bullshit. Kevin lässt sich schon seit
    Ewigkeiten selbst fallen, das ist Scheisse aber sein gutes Recht.
    In ihm verschüttet wohnt ein cooler, edler Typ, den er leider
    nonstop betäubt. Ich mag ihn immer noch, obwohl er teilweise
    nicht mehr Herr seiner Sinne ist und bisweilen schon weit jenseits der Gürtellinie
    operierte. Er ist trotz seiner krassen Art nicht borniert.
    Seine kranke, destruktive Natur ist jedoch nicht mein Ding.
    Seine Weltanschauung unterscheidet sich stark von meiner.
    Die Onkelz haben sich schon viele Jahre vor der Trennung
    auseinander gelebt, die Fäden waren oft sehr dünn aber haben
    trotzdem lange gehalten. Kevin gehört eigentlich in die Seelenwerkstatt
    und nicht in den Knast.
    Es ist ein Wunder, dass er nicht schon viel früher darin gelandet
    ist. Kurzum, der Text der Onkelzseite soll nur den Unterschied
    zwischen Kevins aktueller Verfassung und dem geistig gesünderem
    Auftreten der damaligen Onkelz klar stellen. Und ausserdem,
    dass andere Teile der Band Kevins Vorgehenweise nicht wählen.
    Der Knast kann eine Chance für ihn sein, wenn auch eine hässliche.
    Ich hoffe, dieser Sturkopf nimmt diesmal die Treppe und nicht den
    Aufzug.

    Alles Liebe euch allen!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  380. Frantic - 6. Oktober 2010 23:53

    Ich finde es bitter, dass so etwas, das einen langjährigen, wenn auch scheinbar nicht mehr aktuellen, guten Freund betrifft, hier breittreten zu müssen. Denn dazu gibt und gab es keinerlei Anlass.

    Wenn ein mit Drogen vollgepumpter Ex-Onkelz-Sänger einen derart folgeschweren Unfall baut und sich dann medial und vor Gericht so präsentiert, wie Kevin das getan hat, dann ist das absolut zu verurteilen und er geht zurecht dafür in den Bau. Vielleicht ist es auch seine letzte Chance. So wie er jetzt aussieht, musste man fast annehmen, dass er nicht mehr sonderlich viele Geburtstage zu feiern haben wird.

    Ich halte es aber für scheinheilig, hier den vorgeschobenen Grund einer vermeintlichen In-Frage-Stellung des Onkelz-Lebenswerks dadurch anzugeben, um sich abzuputzen und Jahre nach der Bandauflösung dafür einen schuldigen zu suchen. Die Trennung der Onkelz war doch nie Thema bei dieser Sache. Da hätte ein bestimmtes Bandmitglied doch schon viel früher richtigstellen können, nämlich als mit ihm Egoismus, Selbstüberschätzung und Geldgier vorwarf und das als eigentlicher Auflösungsgrund gehandelt wurde. Ob zu recht oder nicht, das überlasse ich jedem selbst…

    Ich finde es jedenfalls nicht nötig, hier die Saubermänner zu geben und eine Positionierung in der Art zu verfassen, wo eh keiner gezweifelt hätte, dass man diesen Unfall und das Verhalten von Kevin nicht sehr bedauert. Als hätten die Onkelz irgendein derartiges Image, dass auf dem Spiel stünde. Viele hassten sie schon immer und die Fans werden immer vor ihnen knien. Da muss man jemandem, der – zurecht – am Boden liegt, nicht auf diesem Wege die Freundschaft kündigen. Wirklich nicht…

    Antworten
  381. Chriz - 6. Oktober 2010 23:50

    Also mir tut Kevin leid.
    Das was ihm passiert ist hätte jedem unter Drogeneinfuss passieren können. Dass er so uneinsichtig damit umgeht kann ich nicht nachvollziehen. Trotzdem oder auch deswegen bleiben die Onkelzsongs für mich Lieder, die das Leben und die Fehlbarkeit der Menschen aufzeigen.

    Antworten
  382. B.Spike - 6. Oktober 2010 23:42

    Warum diskutieren hier alle die Trennung?
    Eines ist doch ganz klar: wir alle sind Fans, aber keine Freunde der Band. Keiner (vermutlich mit wenigen Ausnahmen) kennt jemanden der Band. Alle wissen nur das, was in die Öffentlichkeit dringt, ob aus der Presse oder von der Band selbst in Fort der Homepage oder der Biographie. Daher werden wir, die Fangemeinschaft, niemals(!!) gänzlich verstehen können, warum die Band sich aufgelöst hat.
    Fakt ist: ein betrunkener Junkie hat einen schweren Unfall verursacht und um ein Haar zwei Menschen getötet.
    Dieser Junkie war Kevin. Zweifellos.
    Wenn es irgend ein Anderer gewesen wäre, würde es hier keinen ernsthaft interessieren. Also bitte heuchelt nicht.
    Es ist alles sehr tragisch was passiert ist, aber für eine solche Tat ist das Urteil mehr als gerechtfertigt.
    Ob Kevin oder jemand Anderes ist doch egal, oder nicht?
    Keiner von uns hat wirklich Ahnung, glaubt aber in 694 Kommentaren vor meinem seinen Senf dazu geben zu müssen. Macht uns das besser als bild.de?

    Antworten
  383. puschowi - 6. Oktober 2010 23:36

    Der Kommentar von Pe und dem W klingt total komisch für mich. Diese Rechtfertigung auf der einen Seite (völlig Onkelz- untypisch) und dieses Statement- in dieser Art und Weise- jetzt nach all den Jahren nicht wirklich effektiv für das Bild (welches dargestellt oder beibehalten werden soll) der Band. Es ist ok und völlig korrekt sich von der Tat und dem Benehmen von Kevin in der Öffentlichkeit zu distanzieren (sehe ich auch so), aber mit der Aussage- “Eines könnt ihr uns glauben: Wir wollten Kevin schützen – vor sich selbst und davor, die Öffentlichkeit an seinem Zerfall teilhaben zu lassen.”- wenn ihr es so machen wolltet, habt ihr meines Erachtens nach, unglückliche/ unpassende Formulierungen gewählt, welche das Dargestellte in den von euch so verhassten Medien noch mit unterstützen für mich das Gegenteil empfinden lassen. Sicher ist es schwer über Jahre mit jemanden “zu leben” der Suchtkrank ist. Die Sucht verändert Menschen so drastisch im Wesen und sie ist lebenslänglich präsent und hinterlässt Spuren und tiefe Narben (nicht nur bei den Süchtigen, sondern auch bei denen die dies hautnah miterleben). Nicht selten sind diese tiefen Narben durch Vertrauensbrüche und unbändig investierte Kraft gekennzeichnet. Und solange es im Kopf des Süchtigen nicht klick macht, etwas für sich oder seine “Lieben” zu ändern, kann man niemanden helfen. Man kann ermutigen, aber man kann nicht mehr tun, wenn keine Einsicht vorhanden ist. LG an alle und es sollte jedem hier gestattet sein, seiner Meinung und seinem Empfinden zu diesem oder anderen Statements freien Lauf zu lassen!

    Antworten
  384. Sabine - 6. Oktober 2010 23:29

    Ich bin voll deiner Meinung. Statt Kevin beizustehen in der schweren Lage werden noch alle “Sünden” breitgetragen. Wahre Freunde helfen einander vor allem wenn es jemandem schlecht geht und treten nicht noch mit Füßen. Klar, was passiert ist war nicht in Ordnung, aber es passieren so viele Unfälle mit Fahrerflucht da redet auch nicht die ganze Nation davon. Traurig, was da jetzt passiert und ich glaube nicht, das es Kevin dadurch besser geht.

    Antworten
  385. Stefan - 6. Oktober 2010 23:21

    Oh mein Gott. Ich habe gerade die videos auf youtube gesehen. Mir laufen wirklich die Tränen.. Ich habe im ersten moment Angst vor dieser Person bekommen. Vor meinem größten Idol! Ich bin 17 Jahre alt und die Onkelz begleiten mich schon seit fast 8 jahren! Ich habe immer zu ihnen gestanden egal in welcher situation! Aber jetzt wird mir klar, warum sie sich aufgelöst haben! Hut ab vor Stephan und Pe, zu so einer schandtat gegenüber den Neffen und Nichten ein solch ehrliches Statement abzugeben.

    gerade in letzter Zeit, die nicht einfach war, habe ich mich wieder so intensiv an sie Onkelz geklammert und die Bio gelesen.gerade jetzt wo ich dachte, ich wurde die Onkelz verstehen und kennen, sehr ich diese Leiche im Gerichtssaal! Man kann es nicht anderst ausdrücken!

    Ich bin zu tiefst erschüttert und verletzt.so geht es wahrscheinlich vielen.

    Ich weiß nicht wie ich wieder Onkelz texte hören kann, ohne diese Bilder vor mir zu haben.

    Ich kann und will das einfach nicht begreifen! Es ist, als würde eine Religion ausgelöscht. Die Religion der Böhsen Onkelz.

    Das durfte einfach nicht passieren. Jetzt ist alles dahin..

    Für Kevin wäre es doch das beste, er wurde endlich Ruhe finden.für immer. Nicht falsch verstehen aber für seine Seele, für den Kevin der er mal war, wäre es das beste.

    Das macht mich einfach so verdammt fertig…

    Ich hoffe, das dies anderen 3 onkelz den Kontakt zur Community erhalten.

    In Dankbarkeit für die jahre 1980-2005. Aber keinen Tag länger!

    Euer Stefan!!!

    Antworten
  386. Enkel Sven - 6. Oktober 2010 23:18

    Hallo, ich finde das Statement ehrlich und auch richtig. Ob der Zeitpunkt der richtige ist das weiß man nicht, Kevin jednefalls scheint/schien ja nicht in der Lage zu sein ein Statement dazu abzugeben. (wenn man Angeklagt ist ist das wohl auch ein ungüsntiger Zeitpunkt.) Es macht einen in diesen Tagen sehr traurig den Käfer so zu sehen! So wie er sich verhält ist er nicht mehr der Alte, wie man ihn kannte/bzw. erlebte..
    Ich lese dumme, gute und auch überaus mitreißende Kommentare aber wieso bitte schön ist den das Lebenswerk der Onkelz zerstört? Und zeigt es nicht stärke wenn man sich hinter einen Freund stellt und nicht in die Öffentlichkeit hinaus posaunt das diese Person, sein Verhalten, sein Umgang, der Grund einer Bandauflösung ist?
    Freunde kommen Freunde gehen so ist das Leben, manche ham die Tete der Onkelz wahrscheinlich nicht verstanden somit kapieren sie wahrscheinlich auch nicht dieses Statement. Nichts ist so hart wie das Leben, aber da muss man durch!

    Was in der Silvesternacht passiert ist, ist eine Tragödie und ich wünsche den Opfern dieses Unfalls das sie in ihrem Leben nochmal Glück finden! Kevin wünsche ich das er seine Fehler erkennt und dieses jetzigen Freundeskreis (der ihn wohl möglich in diese Drogenscheiße reingezogen hat.) wieder los wird. Verinnerliche die Texte, die Zeilen die du gesungen hast, Niemand hat gesagt das es leicht wird.
    Cheers und alles Gute!
    Sven

    Antworten
  387. silvasir - 6. Oktober 2010 22:40

    ok alles is gesagt,vielen dank an gonzo
    das du das statement so nicht mit unterschrieben
    hast bist ein wahrer freund,scheisse passiert,
    gruss an alle,kevin ist nicht alleine

    Antworten
  388. Franky - 6. Oktober 2010 22:33

    Germania Justitzia
    sei froh bist hier
    und nicht in America

    Antworten
  389. Dirk - 6. Oktober 2010 22:17

    Trotz aller Scheiße die nun leider mal passiert ist ich halte zu Onkel Kevin in guten wie in schlechten Zeiten! Kopf hoch Kevin, denn auch die größte Scheiße geht mal vorbei!!! Du packst das alter Schwede!

    Antworten
  390. ur-fan - 6. Oktober 2010 22:15

    Moin Leude!

    Danke an “ME-Berlin” (6. Oktober 2010 um 13:38) und “j.k.” (6. Oktober 2010 um 15:10)für eure Statements!
    Diese beiden Kommentare sagen alles und fassen alles wichtige zusammen. Viele der fast 700 Mitteilungen hier kann man sich dadurch sparen….

    Forever music, forever Onkelz

    Antworten
  391. S aus M - 6. Oktober 2010 22:10

    Also wenn ich das alles so lese, könnte ich bei einigen Einträgen das Kotzen kriegen. Ich verstehe einige so das die Trennung damals falsch war, aber seit doch mal ehrlich zu Euch selbst, hätten die Onkelz sich damals nicht getrennt, und es wäre alles genauso gekommen wie es leider passiert ist, würdet ihr heute hier reinschreiben ” Wenn euch das bewusst war wie es mit Kevin enden könnte, warum habt ihr nicht die Notbremse gezogen und habt euch getrennt?” Also hört auf so ein Bullshit zu schreiben. Sicher ist Kevin Krank, aber der Rest der Band hat sich Jahre für Kevin den Arsch aufgerissen, und vorm schlimmsten versucht zu beschützen. Kevin wollte diese unterstützung nicht, also muss er erst fallen, und wir können nur hoffen das er noch zur besinnung kommt. Ich selber habe auch versucht einen Suchtkranken zu helfen, aber es geht nicht, solche Leute machen nicht nur sich und ihr Leben kaputt, sondern auch das der Familie und Freunde.
    Ich wünsche Kevin das er zur Besinnung kommt und für sein Sohn claen wird.
    Denn Opfern wünsche ich das sie vollständig gesund werden, und wieder ein einigermaßen vernüftiges Leben führen können.

    Antworten
  392. joerne - 6. Oktober 2010 22:09

    Ich weiß ich bin ein bastard,sceißegal ob ihr mich liebt,
    gruss von der Nordsee

    Antworten
  393. Herr Lehmann - 6. Oktober 2010 22:08

    An Pe und Stephan.
    Wer genau hinsieht, kann erkennen, das das was ihr geschrieben habt euch unglaublich schwer gefallen sein muss. Allerhöchsten Respekt für euren Mut das zu tun.
    Kevin hat euch in die Enge getrieben. Was hättet ihr sonst tun sollen? Es steht in diesen Tagen viel auf dem Spiel. Die Glaubwürdigkeit der Onkelz, im Prinzip ein nicht unbeträchtlicher Teil eures bisherigen Lebenswerks. Und als wenn das nicht schon allein genug wäre, drängt sich noch eine wie auch immer geartete Verzweiflungstat auf um Kevin, einem alten Weggefährten, Freund und Sänger eurer Band einen letzten unmissverständlichen Wink mit dem Zaunpfahl zu geben, das das Maß ein für alle Mal voll ist. Das ihr ihn nicht „retten“ könnt, wenn er sich nicht „retten“ will.
    Für mich ergibt sich daraus auch ein erweiterter Blick auf das Ende der Onkelz vor fünf Jahren. Der Weitblick dieser Entscheidung ist bemerkenswert. Es ist davon auszugehen, das ihr damit einige Leben verzweifelter, deutscher Teenager gerettet habt. Wäre die „Onkelzmaschine“ noch im Gange und jetzt ohne Vorwarnung gegen die Wand geknallt, wäre die Aufregung und das Spektakel darum um ein Vielfaches größer gewesen. Ganz zu schweigen davon, das Kevin mehrmals selbst nur knapp mit dem Leben davon gekommen ist und große Idole ja bekanntlich immer einen Schweif verzweifelter Seelen in den Himmel hinter sich her ziehen, wie John Lennon oder Kurt Kobain.
    Nein, ich wurde nicht verarscht und fühle mich nicht belogen und verraten. Die Paranoia hier kann ich nicht verstehen. Euch hier zu unterstellen ihr würdet in Ausblick auf eure aktuellen Plattenreleases den Informationsfluss zeitlich mit Kevins Gerichtsverhandlung abstimmen… Hier haben Manche echt nicht alle Tassen im Schrank. Die brühwarmen Vorhaltungen, das man Kevin jetzt nicht hängen lassen darf. Wie hätte man Kevin denn jetzt noch helfen können? Hätte überhaupt jemand etwas tun können um das zu verhindern? Ist einer von den bequemen Kritikern in den letzten Jahren mal nach Frankfurt gefahren um mal nach seinem Idol, dem es schlecht ging, zu sehen? Nein – Warum nicht? Die anderen Onkelz in den Gerichtssaal (!) Toll, prima Schlagzeilen, als wenn es so nicht schon unerträglich genug war. Vielleicht hätte man ja mit einigen 100 000 Euro die Klage verhindern können … „ONKELZ SÄNGER KAUFT SICH FREI…“ Wäre das was gewesen…?
    Nach wie vor habe ich keinen Zweifel an euch. Das Onkelzding hat Ecken und Kanten, man muß sich damit intensiv beschäftigen, sonst kann man es nicht verstehen. Das wird wahrscheinlich immer so bleiben…
    Pe und Stephan haben in den letzten Tagen mehr Fingerspitzengefühl für die Situation aller Beteiligten bewiesen als wir uns alle hier vorstellen können.
    Mit den Besten Grüßen von der Basis

    Andreas aus Schwedt

    P.S.
    Was unsere Freunde uns antun, das auszuhalten und zu verzeihen kostet oft mehr Kraft als jeder Kampf mit unversöhnlichen Gegnern. (Martin Kessel)

    Antworten
  394. Egal - 6. Oktober 2010 21:58

    Klartext?
    Wer Kevin in Geiselwind Backstage gesehen hat, der weiß, wie fertig er da war.
    Wer Kevin Backstage 2008 in Berlin gesehen hat, weiß wie fertig er da war.
    Wer denkt, Kevin war in den letzten 15 Jahren clean, der irrt sich.
    Es gibt ja auch Typen die der Meinung sind, wenn wie in Geiselwind Texte und Refrain vertauscht werden, dass es dafür einen Grund gab. Ja gab es, er hats vergessen.
    Kevin ist einfach nur noch ein Junkie, der es im Gegensatz zu richtigen Rockstars einfach verpasst hat, früh genug zu sterben. Chancen hat er sich ja hierfür schon genug gegeben, doch durch die Unterstützung insbes. von Stephan kam er halt immer mal wieder hoch und man hätte denken können, dass er es mal irgendwann rafft. Hat er aber nicht und somit alle von sich gestoßen, die ihm jahrelang helfen wollten. Pech gehabt. Er hat mal wieder Dreck am stecken und im Knast, wird man auch nicht clean. Das wird man in ner Entzugsklinik und selbst die hat er schon unerfolgreich hinter sich. Kevin hat halt irgendwelche Klappspaten als Freunde und leider nen haufen Asche. Da ist doch klar was da abgeht. Er kann einem leid tun, aber nicht mehr wie jeder andere Junkie. Wenn Kevin nichts mehr auf die Reihe bekommt, ist`s doch klar, dass man die Band auflöst, bevor alle seinen Zerfall mitbekommen. Das er es selbst 5 Jahre nach dem Ende noch schafft, dass hin zu bekommen, ist halt ein grandioser Akt und jetzt regen sich hier irgendwelche Pisser auf von wegen “das Erbe der Onkelz ist zerstört”, “schlechter Zeitpunkt für ein Statement” usw.

    Man Kevin hatte 8 verdammte Monate Zeit sich zu äußern o.ä.; tat er aber nicht. Stephan und Pe wollten scheinbar ein mal mehr Klarheit schaffen und das nicht immer alles so ist, wie ihr denkt, liegt doch auf der Hand. Ihr müsst ja auch nicht jede Kleinigkeit eurer “Stars” kennen, sonst wären die Onkelz ja nicht die Onkelz sondern einfach nur Pop. Sich zu beschweren, weil die Onkelz die Fahnen trotz Trennung hochhalten wollten ist doch totaler Bullshit, es ging halt nicht zu sagen, “Kevin ist ständig drauf, kann nicht mehr singen, vergisst seine Texte, deswegen hören wir auf” — so ein bissle versucht man ja den Karren ausm Dreck zu ziehen und nicht alles auf seinen Schultern abzuladen, falls ihr versteht. Doch irgendwann reichts und wenn Kevin sich von jeglichen Kontaktaufnahmen zu den “Rest-Onkelz” fern zu halten versucht, dann brauch sich hier auch keiner wundern, dass die den mist nun nich auf den schultern tragen wollen^^

    Antworten
  395. M. - 6. Oktober 2010 21:54

    Bei den Abschiedskonzerten hat man Kevin bereits angesehen, dass der Drogenkonsum Spuren hinterlassen hat.

    Krankheit oder nicht, es hätte sich gehört klar Stellung zu nehmen und sich zu entschuldige, selbst ein Suchtkranker sollte für einige Minuten klare Gedanken fassen können und dazu in der Lage sein. Dieses Verhalten führt nun zum entgültigen Bruch zwischen W und Pe, und meiner Meinung nach zu recht. So ein Verhalten ist auch mit der Krankheit nicht zu entschuldigen. Nur nebenbei steht dieses Verhalten im klaren Gegenteil zu dem, was die Onkelz im verkörpert haben.

    Kevin geht für so ein Verhalten völlig zurecht in den Knast! Wer nach diesem Verhalten auch noch Mitleid empfinden kann ist mir schleierhaft.

    Antworten
  396. Marco - 6. Oktober 2010 21:34

    Schade das er jetzt im Knast ist. Doch er hat seine Richtige Strafe erhalten.
    Ich hoffe jetzt 2 Jahre und 3 Monate nicht. Aber danach hoffe ich das ich hier lesen kann das das die Onkelz ein Combeback starten oder einfach nur ein Konzert. War 2005 leider noch zu jung.
    Ich hoffe das Kevin sich wieder fängt und von den Drogen wegkommt. Außerdem finde ich es jetzt schade für Julian. Hoffe das diese 27 Monate sehr schnell verfliegen.
    Ich bin und bleibe Onkelz Fan egal was passiert.

    Antworten
  397. Boehser Alex - 6. Oktober 2010 21:32

    Hallo, zuerst einmal alles alles Gute an die beiden Leidtragenden. Ich wünsche euch eine gute Genesung und hoffe ihr könnt das Erlebte gut verarbeiten.
    Leider muss ich sagen, hilft Kevin nicht wirklich dabei, denn es wäre sehr wichtig gewesen, dass er sich zu dem Unfall geäußert hätte.
    Dennoch gelten meine Gedanken ebenfalls Kevin, der jetzt jede Unterstützung braucht.
    Zum Thema Onkelz und Kevin gibt es folgendes zu sagen:
    1. Die Onkelz gibt es nur zu viert. So werden mir die Onkelz auch immer in Erinnerung bleiben.
    2. Innerhalb von 25 Jahren, bzw. jetzt 30 Jahren kann sich viel ändern. Somit kann aus fester Freundschaft auch eine gewinnbringende Partnerschaft werden. Ich denke so ähnlich war es gegen Ende bei den Onkelz. Somit kann ich das Statement von Stephan und Pe sehr gut nachvollziehen. (Damit Kevin die Unterstützung erhält, muss er auch etwas dafür tun, z.B. aussagen)
    3. Wer von euch war so vermessen, nicht zu wissen, dass das Ende der Onkelz nicht zuletzt aufgrund von Kevins Problemen zustande kam. Ward ihr auf einem der letzten Konzerte, besonders auf der letzten Tour? Fandet ihr Kevin sah gut, frisch und erholt aus?
    4. Das ganze Thema, was aktuell mit Kevin stattfindet, sollte sehr wohl von den Onkelz getrennt werden. Onkelz=Vergangenheit, Kevin=Gegenwart.
    Mittlerweile haben sich die anderen 3 (Gonzo, Stephan und Pe) sehr gut als Solokünstler etabliert, was zeigt, dass die Zeit weiterläuft.

    Früher hieß es immer: Die Onkelz und ihre Anhänger, die so unterschiedlich sind und aus allen Lebenslagen kommen. Bitte vergeßt nicht, so ähnlich war es bei den 4 Onkelz auch immer.

    Mit böhsem Gruß,

    Alex

    Antworten
  398. Michael W. - 6. Oktober 2010 21:29

    Es nicht nicht immer Gold was glänzt!!!

    Da ist was wahres dran, denn durch euer Statement, habt ihr in meinen Augen sehr viel an Glanz verloren!!!

    Zitat: ” 25 Jahre ehrliche und glaubwürdige Arbeit ”

    ehrlich und glaubwürdig sind Gegenteile!!! Glaubwürdig wollen auch unsere Politiker oder die Medien sein…

    Ihr schreibt doch selber, dass das mit Kevin schon länger ist, also wir kommt ihr da auf 25 Jahre, demnach spieltet ihr uns doch schon länger was vor!

    Ich dachte eigentlich, ihr habt aus euren Anfängen (Anfang der 90er) was gelernt!!!

    Durch euer Statement stehen nun noch viel mehr offene Fragen!! Ihr habt nun viel mehr Fans, die zweifeln!!!

    He, jetzt seit ihr in der Pflicht, weiteres klarzustellen!!!
    Einen “Freund” wie Kevin, jetzt so hängen zulassen, ihm das Messer im Rücken stecken, ist echt das letzte!!

    Was sagt eigentlich Gonzo dazu?? Geht ihm das alles nichts mehr an, da sieht man doch, IHR ERZÄHLT NUR DIE HALBE WAHRHEIT !!!!

    Habt ENDLICH einen ARSCH in der HOSE und klärt uns auf!!!
    Verlieren könnt ihr eh nix mehr…

    Aber eure EHRE, und letztendlich auch unsere, wenn ich nur an meinen Tattoos denke, jeder Mensch sieht an mir, das ich euch einmal verehrt habe!!!
    Was soll ich den Leuten nur sagen, wenn ich darauf angesprochen werde, ich weiß echt nicht, was ich davon alles halten soll….

    MfG
    Micha

    Antworten
  399. Stefan h. - 6. Oktober 2010 21:29

    ein sehr guter text und viel mehr infos als ich erwartet habe

    ich find es traurig und heftig was mit kevin passiert ist

    aber was soll man da machen wenn er sich nicht helfen lässt????

    ich wünsche euch trotzdem alles gute für die zukunft

    Antworten
  400. Oxo 86 - 6. Oktober 2010 21:23

    Ich find es echt schade wie man alles so schön dreht wie man es braucht und Kevin hier zum absoluten Sündenbock abgestempelt wird! Ehrlich…wer solche Freunde hat braucht keine Feinde…Hauptsache die eigene Weste reinwaschen damit die eigene Karriere vielleicht doch noch klappt und Kevin noch richtig schön in den Arsch treten auf das er sich auch richtig verraten fühlt…so ists richtig! -_- …aber sorry, ohne Kevins Stimme ist “Der W” nun mal nicht wie die Onkelz.

    tolles Zitat: “Das Signum des Verrats steht EUCH im Gesicht!”

    Komisch nur das Gonzo sich nicht über Kevin auslässt…der ist wie ich finde wohl der letzte richtige Onkel! Weidner sah ja schon beim Abschlusskonzert aus als ob er bei O.C. California mitspielen will^^…

    Kevin, deine wahren Fans und Freunde stehen zu dir was auch passiert!

    Antworten
  401. matwil - 6. Oktober 2010 21:17

    kevin macht jetzt die dunkelsten stunden eines / seines lebens durch, die dunkelsten…
    auch kevin braucht jetzt beistand und hilfe und mehr als er sie bisher brauchte und nötiger als bisher. es wird sich zeigen wer ihm die hände reicht. lasst ihn nicht fallen und haltet ihm die treue bis zu letzt. er tritt seine busse an und davor ist er nicht geflohen und das ist eben auch zu respektieren. vergesst ihn nicht.

    matwil / wien – berlin

    Antworten
  402. Tante - 6. Oktober 2010 21:14

    Darin sieht man doch,alles nur Lüge und Herr Weidner,Möchtegern Rock´n RollStar übelster Rolle mit einer Selbstberherlichung möchte seinen Scheiss Ruf bewahren.Nur warum?
    Grosse Fresse im Schutz kann jeder haben!

    Antworten
  403. onkelz freund - 6. Oktober 2010 21:10

    Liebe onkelz, neffen und nichten. Mir steht es nicht zu mich zu den wahren Trennungsgründen zu äußern. Die kennen nur die 4 selbst. Ich sehe es ähnlich. kevins Tat ist nicht zu verschöningen. Trotzdem denke ich, das man als Freunde eher unterstützend hinter ihm stehen sollte. Ich bin ebenfalls der meinung das es für kevin nicht gut war das sich bo aufgelöst haben. ich denke eher es hat ihm den letzten rest gegeben. ich habe etlich onkelz konzerte mitgemacht – aber was am lausitzring war hat schon vieles sprechen lassen. kevins untergang war bei stephans abschlußrede schon zu sehen, finde ich. er wollte dies nicht. die onkelz haben ihm immer wieder halt gegeben. ich denke die trennung war scheiße für kevin, die onkelz und alles fanz. ich werde immer onkelz fan bleiben – onkelz ist religion. trotzdem wünsche ich mir, das die onkelz also PE,Gonzo, Stephan und kevin wieder eine Einheit werden die sie mal waren – besser als der Rest zu sein. man liest immer nur von Weidner und PE, man läßt Gonzo völlig raus – da liegt doch auch was im argen. Ihr 4 habt uns allen immer Freundschaft vorbildlich vorgelebt. ich könnt schreien und heulen wenn ich die letzten 5 jahre zurückblicke….es ist schade…..es geht hier nicht ums image es geht um ein lebenswerk. steht zu kevin, seit eine einheit.
    ich wünsche den opfern alles gute und baldige genesung und hoffe das sie bald wieder ein “normales” leben führen können. Dir kevin wünsche ich, das du im Bau an die schönen Zeiten ohne Drogen zurückdenkst. vll werden wir euch vier bald wieder als eine familie sehn. ich würde mir dies sehr sehr wünschen. einmal onkelz fan immer onkelz fan. ich liebe euch bo…….

    Antworten
  404. Jana - 6. Oktober 2010 21:03

    Mittlerweile hab ich hier nun einige Kommentare gelesen und ich bin grad nicht ganz sicher, warum man sich über ein Statement, dass doch so lang erwartet war, dermaßen das Maul zerreißen kann.

    Das Geschehene kann nicht rückgängig gemacht werden und das hier schmutzige Wäsche gewaschen wird, erkenne ich nicht. Pe und Stephan haben lediglich die Dinge beschrieben, die bereits jahrelang geschehen sind. Und sie WAREN immer da. Auch das ist kräftezehrend und irgendwann entschließt man sich eben, andere Wege zu gehen. Richtig so! Vllt. sollte man erstmal Dinge erlebt haben, bevor man andere für ihre Wege verurteilt. Ich persönlich wünsche dies keinem, aber richtig ist, dass Kevin den richtigen Weg allein finden muss.

    Was einige von euch hier verlangen, geht einfach zu weit.

    Ich war Onkelzfan, ich bin Onkelzfan und ich werde es bleiben. Daran ändert diese Sache nichts und daran ändern erst recht die neuesten Presseberichte nichts. Davon abgesehen verurteilt hier niemand Kevin, sondern man distanziert sich vom Verhalten beim Verfahren. Man sollte schon in der Lage sein, den Unterschied zu erkennen, bevor man unqualifizierte Kommentare abgibt!

    Antworten
  405. Christopher - 6. Oktober 2010 21:00

    ich finde es schade eigentlich,das die band die sich damit gebrüstet hat zu ihrem wort zu stehn sich selbst so belogen hat. ich erkenne es aber dafür an was ihr für kevin getan habt, euch drei ins messer zu legen für die hoffnung das alles gut geht, und alles was jetzt geschieht hat absolut nix mit den onkelz zu tun. sondern nur mit kevin… Stephan, Gonzo, Pe ich wünsche euch für die zukunft trotzdem alles gute
    und für kevin hoffe ich nur das er es irgendwann nochmal begreifen wird…
    C.P.G

    Antworten
  406. Peter - 6. Oktober 2010 20:55

    Ach du meine Güte ……
    Bei diesen ganzen Leuten, egal ob sie nun dem W/ Pe oder Kevin irgendwas wollen, bleibt doch bitte mal bei den Fakten …..

    Wäre doch ein Super ende geworden am Lausitzring, wie hätten denn die meisten das hier formuliert ….?

    “Wir danken Euch für 25 Jahre …. ihr seid die Geilsten, und wir müssen Euch leider sagen das Kevin ziemlich hart drauf ist”

    Was haben die beiden denn nun so verwärfliches getan, sie distanzieren sich davon das Kevin zu dem Vorfall nichts sagt oder finden es nicht grade Gut, ist dass jetzt das Ding das man sagt “Jetzt fallen auch Sie ihm in den Rücken” ?
    Wenn Kevin wie geschrieben den falschen Leuten gefolgt ist, war das doch sein Wille, ich denke mal nicht das den beiden es so leicht gefallen ist Kevin seinem Schicksal zu überlassen, sie haben nicht neben Ihm im Wagen gesessen und haben ihm gesagt nun drück mal auf die Tube, und ne 24 Std. Überwachung hätte er sich sicher auch nicht gefallen lassen.

    Es wird schon seine Richtigkeit haben das eine Mitschuld die Drogen haben die Kevin wohl doch konsumiert hatte, so das es immer schwieriger wurde die Touren zu bewältigen.
    So gesehen haben die Jungs doch Kevin noch in Schutz genommen, mit den abschliessenden Worten …

    Der Mythos der Onkelz bleibt erhalten er endete 2005 mit einem Riesen Fest, und bleibt in unseren Gedanken bestehen in Ihren Liedern.

    Kevin hat einen riesen Fehler begangen für den er nun bezahlt, dafür ist er auch alt genug, ich wünsche Ihm das er die Zeit gut rum bekommt und das seine Gesundheit sich bessert.

    Den beiden Opfern wünsche ich das sie mit Ihrem Leben klar kommen werden …

    So genug des klugschei…. Danke an Stephan u. Pe vielleicht bringt es Kevin wieder auf die Spur, er musste ja erstmal ganz tief fallen …

    Adios

    Antworten
  407. Frank - 6. Oktober 2010 20:46

    Ihr Träumer!
    Ihr sitzt vor euren Rechnern,klagt P&W an,man hätte Kevin fallengelassen,weil ihr eure unrealistischen Vorstellellungen von ewiger Freundschaft schon immer auf die Onkelz projiziert habt.Jetzt heult ihr rum,nehmt Kevin in Schutz,redet davon,dass die anderen Bandmitglieder helfen müßten,er wäre ja krank.

    Ja,er ist krank.Aber ohne seine Initiative kommt er aus diesem Loch nicht mehr raus.Sollen die anderen Bandmitglieder ihm ein Leben lang das Händchen führen?Was wisst ihr wirklich über ihn?Was wisst ihr über Langzeitdrogensüchtige?Habt ihr schonmal einen Entzug mitgemacht?Die Leute,die hier schon solche Erfahrungen gemacht haben,stimmen komischerweise fast alle dem Statement von P&W zu,schonmal drüber nachgedacht?

    Ihr legt die moralische Latte sehr hoch,weil ihr immer noch beleidigt seid,dass es eure Band nicht mehr gibt.Hätte W im Jahre 2005 gesagt,dass Kevin der Grund für das Ende der Onkelz wäre,hätten alle K die Schuld für das Ende gegeben.Oder aber (so wie einige jetzt) dem Rest der Band,die doch nach unzähligen Versuchen seinen Untergang zu verhindern, die Frechheit besitzt,nicht noch bis 70 als Onkelz auf der Bühne zu stehen,um Kevin ein wenig von seiner Sucht abzuhalten.

    Auch während der Zeit der Onkelz war Kevin süchtig,da kann man also auch nicht von halt sprechen,dem man ihm durch den split angeblich versagte.Wer sich zerstören will,den hält niemand auf!

    Antworten
  408. adioz - 6. Oktober 2010 20:41

    jeder der denkt im knast wird er clean der soll weiter träumen
    der ist fertig, geistig im arsch, das ist die wahrheit.
    schaut euch die drogenopfer an, die erzählen alle sie wolln aufhören aber ab einen gewissen punkt isses vorbei, da hilft auch kein entzug mehr, das gehirn ist längst weggespritzt und setzt keinen wiederstand mehr entgegen.
    es ist eine frage der zeit wenn er total zugedröhnt in der gosse liegt und nicht mehr aufsteht. solche leute verhalten sich wie alzheimerpatienten, nur noch an die zeit denken wos schön wahr bis auch die verblasst.

    Antworten
  409. Splatterpunk - 6. Oktober 2010 20:35

    Ich hätte nicht gedacht, dass mich das Thema Onkelz noch einmal bewegen würde. Was war – das war. Ich bin jetzt 37, habe 2 Kinder und führe ein bürgerliches Leben mit Haus und Hypothek. Das hätte auch ganz anders laufen können. Ohne die Musik der Onkelz hätte ich den Weg aus Scheiße vielleicht nicht gefunden. Onkelz das war sicherlich auch zu einem großen Teil die Texte vom W – aber all diese großartige Lyrik wäre nur ein Scheiß ohne seinen gescheiterten Verkünder und Propheten Kevin. Er war es, der all diese großartigen Texte durch unseren Schutzschild direkt ins Hirn und ins Herz katapultiert hat. Dafür gebührt Ihn mein ewiger Dank! Der Unfall, seine Folgen und der gesamte Habitus von Kevin könnte nun zeigen, dass man einen Boxer aus dem Ghetto bekommt, aber das Ghetto nicht aus einem Boxer. Wenn das stimmt, dann wäre das tragisch. Allerdings machen gerade Stephan, Gonzo und Pe Mut, dass es nicht so sein muss. Und das ist gut für uns alle die mal eine Zeit lang am Abgrund gesegelt sind. Stephan und Pe haben recht mit Ihrem Statement! Ich werde Kevin immer so in Erinnerung behalten, wie ich Ihn Ende der 80er bis Mitte der 90er Jahre gesehen habe. Retten kann er sich nur selbst. Kevin ist in letzter Konsequenz irgendwo stehen geblieben und hat den Bezug zu den Inhalten seiner Musik verloren. Hätte er sich nur besser selbst zugehört: „Alles nur Splitter, im Treibsand meiner Seele. Nur wenige Momente, in einem Leben. Ich höre himmlisches Gelächter, wenn ich daran denke wie ich war. An das Rätsel, das ich lebte, und den Gott, den ich nicht sah.“ Kevin Du warst ein Gott und nun ein gefallener Engel. Trotzdem, alles nur erdenklich Gute und mein aufrichtiges Beileid an die Opfer.

    Antworten
  410. Tic Tic Tic - 6. Oktober 2010 20:35

    “Wir werden niemals, niemals auseinander gehen!
    Wir werden immer, immer zueinander stehen! ”

    Klar hat Kevin Scheiße gebaut aber ich find es schade wie Stephan und Pe ihn für ihre Karriere fallen lassen. >:

    Antworten
  411. joerne - 6. Oktober 2010 20:33

    Ich weiß ich bin ein bastard, scheißegal ob ihr mich liebt,
    gruß und gute nacht.

    Antworten
  412. Pet - 6. Oktober 2010 20:28

    ich hab irgendwie ein dummes gefühl…
    ich glaub nicht, das kevin freiwillig in den bau gehen wird…ich kann nur hoffen, das er keine scheiße baut…
    Kevin!!! halt durch, wach auf, überwinde diesen sumpf und werde stück für stück der alte! auch wenn das alles leichter gesagt als getan ist…du bist ne Kampfsau…du schaffst das!!! Sei jetzt stark

    Antworten
  413. Bienchen - 6. Oktober 2010 20:14

    Ich glaub daß dem W die Düse geht weil er Angst dass sich sein nechstes Album schlecht verkaufen wird. Anstatt Kävin ausm Knast raus zu holen gibts jetzt disse Meldung in den Rücken. Das ist gar nicht nett Leute!!! Es weiss doch niemand ob Kävin überhaupt am Steuer sass. Vielleicht deckt er nur nen Kumpel. Die DNA sacht doch überhaupt nix aus weil er das Auto leihweise schon mal vorher hatte. Also bitte mal den Ball Flach halten jungs!

    Antworten
  414. Maximilian - 6. Oktober 2010 19:58

    Als ich die Bilder aus dem Gerichtssaal im Fernsehen gesehen habe , musste ich danach erstmal in Ruhe darüber nachdenken , was das alles bedeutet.Man hörte vom Streit zwischen Stephan und Gonzo , den ich absichtlich nicht sonderlich verfolgt/hinterfragt habe , weil ich nicht wahrhaben will ,dass , wie oben erwähnt , ein Onkel auch Schwächen haben kann…Ich ,und viele hier garantiert auch ,kennen die Onkelz schon eine sehr lange Zeit und ich sage es gerade heraus : Es hat sehr wehgetan Kevin so zu sehen…Natürlich will ich nicht sagen , dass er keine Schuld hat , an dem Unfall , an seinem gesundheitlichen Zustand , das weiss er wahrscheinlich selbst … Keiner der Leute um mich herum versteht das , aber es tut einfach weh zu sehen , dass die Onkelz nicht mehr zueinanderstehen , wie es im Song “Danke” besungen wurde…

    Ich werde meine Treue halten , denn Scheisse passiert und ich wünschte mir nur noch , dass Kevin sich zu allem äußert ….

    KEVIN , BLEIB STARK , LASS DICH NICHT UNTERKRIEGEN DU BIST EIN ONKEL DU BRAUCHST DIE SCHEISS DROGEN NICHT !!!! IHR HABT AUCH IN DER VERGANGENHEIT SCHLECHTE ZEITEN ÜBERSTANDEN …

    Ich will die Onkelz wieder ……

    Antworten
  415. Thomas - 6. Oktober 2010 19:56

    Hallo Leute
    Ja Kevin hat sich echt scheisse vor Gericht benommen .
    Was genau in seinem Kopf geschieht , was abläuft weiss niemand .Wir haben schon alle scheisse im leben erlebt . Aber leider muss Kevin dran glauben .
    Die Opfer tun mir auch sehr leid . Kann uns auch passieren .
    Aber wie Ich in den Medien gehört habe .Ich weiss nicht ob es war ist sind Sie auch 200 kmh schnell gefahren .Vieleicht
    haben Sie Kevin erkannt und Kevin wollte sie als Prominent abhängen . ( Haben Sie Ihn verfolgt ) .
    Man weiss nicht .
    Wünsche den Opfer alles Gute .
    Und Keven das kann nicht dein Leben sein . eine entschuldigung wäre von dir zu erwarten . ( Du hast auch einen Sohn )
    Denk mal nach

    Antworten
  416. DH - 6. Oktober 2010 19:54

    völlig unpassend!
    DH

    Antworten
  417. Andi - 6. Oktober 2010 19:52

    Danke für Deine Worte die mir so sehr aus der Seele sprechen! Ich denke es wäre besser gewesen entweder zu schweigen oder sich “neutraler” zu äussern. Aber anklagen?? NEIN, das ist der falsche Weg und macht euch und eure angesprochenen Texte nachträglich unglaubwürdig. Schade, denn so hat sich euer Ansehen schadhaft geändert!

    Antworten
  418. J - 6. Oktober 2010 19:43

    Hallo zusammen,
    es tut weh zu sehen wie Kevin sich selbst zu Grunde richtet und man kann nur hoffen das er es wieder irgendwie auf die Beine schafft. Ohne Drogen.
    Andererseits frage ich mich war das damals eine Lüge? Es hieß immer nur “Wir wollen nicht als Rock Opas auf die Bühne” und nun macht doch jeder sein eigenes Ding…
    Ob ihr Kevin im Stich gelassen habt kann ich nicht beurteilen, ich hoffe nur, dass ihr bisher wirklich alles menschenmögliches Versucht habt um ihm wieder auf zu helfen, falls nicht… tut ihr mir leid. Trotzdem werde ich weiter hinter dieser ehemaligen Band stehen…ich hoffe das ich letztendlich doch wieder alles zum Guten wendet… Meine Gedanken sind bei Kevin, seinem Sohn, den Rest der Band und auch bei den Unfallopfern…

    Antworten
  419. Dr. Richmen - 6. Oktober 2010 19:39

    Jawohl so schaut es aus.
    Auch wenn ein Freund Scheisse baut stellt man sich hinter ihm wenn man sieht er driftet ab und brauch dringen Hilfe.

    Und wenn man sich Kevin ansieht, sollte jeder erkennen er hat ganz dringend Hilfe nötig.

    Ungeachtet der Tat die er begangen hat.
    Ohne Frage det war mit die größte Scheisse die er je machen konnte.

    Antworten
  420. DH - 6. Oktober 2010 19:35

    Stimme Dir inhaltlich voll zu.

    DH

    Antworten
  421. Sarah - 6. Oktober 2010 19:30

    Interessant wie hier wieder gespalten wird:

    Die bösen bösen Onkelz: Pe und Stephan

    und die einzig wahren Onkelz: Kevin und Gonzo

    Antworten
  422. DH - 6. Oktober 2010 19:26

    Ich kann diesem Beitrag nur voll inhaltlich zustimmen.

    DH

    Antworten
  423. Basti - 6. Oktober 2010 19:22

    Ihr habt alle einen an der macke…
    Seit doch froh das ihr son statement bekommt, obs nun der richtige Zeitpunkt gewesen ist oder nicht.Kevin war schon in den Onkelz Zeiten volle Kanne auf Stoff und mit Sicherheit war das nicht der Hauptgrund für die Trennung sondern ganz viele kleine Gründe da bin ich mir sicher.Also hört doch mit dem blabla hier auf.Kevin fallengelassen????das das dümmste was ich hier lese, ER hat die Band Böhse Onkelz als “ehemaliger” Frontman wieder in die negative Presse gezogen, ER hat mist gebaut mit dem Unfall….Und wie ihr dem Statement entnehmen können ;zitat “Der Kevin, der dieser Tage auf der Anklagebank sitzt, ist nicht mehr der Kevin, mit dem wir gemeinsam all die Jahre durch dick und dünn gegangen sind. Kevin hat sich in den letzten Jahren ein neues Umfeld zugelegt und auf Einflüsterungen gehört, die nicht gut für ihn waren” können WIR als Fanz dort gar nicht mitreden weil wir die hintergründe von dieser Aussage gar nicht kennen.Man weiß nicht was alles vorgefallen ist in den 25 Jahren und in den 5 Jahren seit der Trennung. Ich rege mich dadrüber nicht auf weil es Geschichte ist und ich die Onkelz so behalte wie sie die 25 Jahre gewesen sind.Und das solltet ihr auch tun anstatt sich hier über ein wirklich großartiges statement aufzuregen.

    Antworten
  424. Tom - 6. Oktober 2010 19:12

    Schon mal was von Weiterentwicklung gehört? Bei dem einen geht es schneller, bei dem anderen langsamer und andere bleiben ganz stehen.
    Bitte nicht falsch verstehen, aber was ich damit sagen will ist, dass die Onkelz in den letzten 10 Jahren wohl fast nur noch in der Musik E.I.N.S. waren, und nicht mehr zu 100 % im alltäglichen Leben.
    Und damit will ich jetzt nicht sagen, dass die vier keine Freunde mehr sind.
    Aber es gibt bei jedem von uns Momente im Leben, wo sich uns neue Welten öffnen, wo wir unseren Horizont erweitern, wo sich unsere Ansichten ändern und wo wir auf neue Menschen stoßen, die uns positiv oder negativ beeinflussen.
    Kevin hatte wohl die falschen Leute um sich rum, allerdings heißt das nicht, dass Stephan oder Pe oder Gonzo sein “Rundumsorglospaket” sind.
    Kevin hat einen eigenen Kopf, er kann seine eigenen Entscheidungen treffen und die 25 Jahre Onkelz mit all den Höhen und Tiefen müssten ihm eigentlich genug Lehrgeld gewesen sein.
    Er hatte ständig die Unterstützung der Fans, so viel Unterstützung haben andere nicht.
    Es gibt auch Leute, denen es noch schlechter geht.
    Ich hoffe auch, dass ihm die Zeit nicht allzu lang wird, allerdings fühle ich noch mehr mit den Opfern des Crashs. Es ist ein hartes Brot für die beiden.

    Antworten
  425. Grieso - 6. Oktober 2010 19:11

    Einen Freund?? Diue zwei sind alles, aber bestimmt keine ECHTEN freunde

    Antworten
  426. Rowdie - 6. Oktober 2010 19:04

    Kannst du nicht nachvollziehen, warum die Onkels nicht den waren Grund genannt haben? Sie machen zwar Musik für euch, sind aber deswegen nicht euer Eigentum. Würdest du wollen, dass man dich als Buhmann hinstellt, was in dem Moment der Trennung passiert wäre vor den Fan’s, weil du suchtkrank bist? Eher im Gegenteil…das zeigt für mich Freundschaft und Größe, dass alle gemeinsam den Kopf hingehalten haben zur Trennung, als den wahren Grund in Form von Kevin vorzuschieben.

    Antworten
  427. Marcus - 6. Oktober 2010 18:59

    Ich habe einen Klos im Hals wenn ich mir Kevin da vor Gericht ansehe. Was ist von dem über geblieben der immer mein Idol war. Dessen Stimme mich mein halbes Leben begleitet hat. Das alles wegen diesen scheiß Drogen.

    Wenn man das von Euch (Pe und Stefan) liest, begreift man es etwas mehr, dass es die Band nicht mehr gibt. Für mich immer noch schwer zu verstehen.

    “Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit die man nie vergisst”, ich hoffe, dass Kevin sich auch an die schöne Zeit erinnert und endlich mal Schluss mit diesem Scheiß macht.

    Antworten
  428. Julia - 6. Oktober 2010 18:32

    hmm…danke für die deutlicherere transparenz in dem ganzen ende der onkelz….sicherlich ist es schade für kevin aber ichd enke da haben stephan und pe recht..irgendwann können einem außenstehende, seien es freunde, familie, therapeuten oder wer auch immer, nicht mehr helfen…dann muss man selbst einsehen…und wer da snicht tut..nun der bleibt eben liegen….schade….aber auch das ist Leben….ich wünsche allen 3 beteiligten des unfalls dr silvesternacht alles gut…allen vorran den beiden opfern..und auch kevin

    Antworten
  429. adios-bo2005 - 6. Oktober 2010 18:30

    Wir werden niemals, niemals auseinander gehen
    Wir werden immer, immer zueinander stehen
    Ihr sollt wissen
    Das wir nie vergessen
    Wer unsere Freunde sind….

    **

    lieber stephan kümmer dich um kevin so wie du das für uschi glas ihren sohn gemacht hast….

    30 jahre freundschaft kann man nicht einfach so wegschmeißen, kevin war letzte jahr noch auf eines deiner konzerte mit PE zusammen, auch wenn er neue freunde kennengelernt hat war er bei dir auf konzert, das zeigt doch das ihr wahre freunde seid, im halben jahr kann sich keiner so wandeln wie ihr das darstellt, das glaub ich auch nicht…

    Er braucht seine familie und das waren immer die onkelz…

    gruß

    PS: ich finde es auch zum kotzen das die ganze verhandlung öffentlichz war, da hätte ich auch nichts gesagt, das hätte nicht sein müssen

    Antworten
  430. Lydia - 6. Oktober 2010 18:14

    Hi,

    das Statement hätte etwas früher kommen können, finde ich auch.

    Bei all jenen für die es fast schon einem Verrat gleichkommt, weil die ganze Problematik um Kevin, einer der Hauptauslöser für die Trennung der Band war, frage ich mich wie viele einen Menschen wie Kevin in ihrem unmittelbaren Umfeld haben.

    Ich hab selber einiges durch, und ich weiß was es heißt Freunde wie Kevin zu haben, irgendwann kommt der Punkt an dem man selber einfach nicht mehr kann, man kann erstens niemandem helfen der Hilfe nicht annehmen kann oder will und man kann auch niemandem helfen wenn man selber dabei kaputt geht. Das hat hat auch nichts mit fallen lassen zu tun, aber irgendwann geht es nicht mehr, da kann man nicht mehr da sein und man kann auch nicht auf Dauer das Schutzschild zwischen einem anderen Menschen und dessen Dämonen sein … das tut weh und eine solche Entscheidung zu treffen fällt auch nicht einfach, wenn man eine lange Zeit einen solchen Weg mitgegangen ist. Wer noch nie selber sowas erlebt hat, der kann natürlich leicht reden … ich wünsch es allerdings niemanden das selber mitmachen zu müssen.

    Ich wünsche es Kevin wirklich von ganzem Herzen, das er doch noch mal die Kurve kriegt …. auch wenn ich da nicht sonderlich optimistisch bin. So leid es mir tut zu sehen, was aus ihm geworden ist und das es so aussieht als würden die Dämonen gewinnen, aber diese Konsequenzen muss er tragen.

    Die beiden Opfer müssen ebenfalls mit den lebenslangen Konsequenzen fertig werden und ich hoffe das sie sich weiter erholen.

    Antworten
  431. Der C - 6. Oktober 2010 18:07

    Kevin hat Mist gebaut – aber der Onkelz Mythos wird nur dann überleben, wenn sich die anderen drei nun um Kevin kümmern. Und vor allem auch um seinen Sohn Julian, denn der hat die ganze Scheiße am allerwenigsten verdient und braucht jetzt Vertrauenspersonen, die zu ihm halten. Bitte, wenn ihr schon Kevin fallen lässt, kümmert euch um seinen Sohn…

    Antworten
  432. Philipp - 6. Oktober 2010 17:59

    Ich wünschte nur Kevin würde sich wieder fangen, er muss wieder auf den Boden kommen.
    Das Größte für mich wäre, wenn Kevin wieder etwas der alte wird. Jetzt rücken die böhsen onkelz wieder ins Licht und es heißt wieder mal Abschaum :’-(
    Schön wäre es, wenn Kevin wieder clean wird und sich die böhsen onkelz nochmal öffentlich zusammenschließen, damit alles aus der Welt geschaffen ist.
    Nur zu 4. seit ihr die onkelz :(

    viva los tioz

    Antworten
  433. Marc S. - 6. Oktober 2010 17:54

    Mit diesem Statement habt ihr euer Lebenswerk zerstört……

    schade,ich hab die onkelz immer für die letzten noch ehrlichen entertainer gehalten,naja am ende wird man immer eines besseren belehrt.

    Antworten
  434. Marcel - 6. Oktober 2010 17:52

    Ich habe mir jetzt einige Kommentare durchgelesen und festgestellt, dass die Meinungen über den Vorfall mit Kevin sehr kontroverse Diskussionen ausgelöst haben.Das was uns alle vereinte droht nun Stück für Stück zu zerbrechen.

    Was ich überhaupt nicht mit mir vereinbaren kann, ist dass Kevin der Grund für die Trennung gewesen sein soll. Da wurden im Jahr 2005 aber andere Gründe angeführt. Was soll man jetzt bitte glauben? Wo ist da die Ehrlichkeit? Es ist übertrieben und unpassend anzufangen auf Kevin rumzuhacken. Er ist und bleibt ein großer Teil der Onkelz.

    Ich finde Ihr solltet wenigstens ein verbales Statement an eure Fans richten um die Glaubwürdigkeit wieder zu 100% herzustellen.

    Kevin halte durch!Ich will dich wieder auf der Bühne sehen wie 2009 in Geilsewind!!! 2Jahre und 3Monate vergehen wie im Flug!!

    Antworten
  435. der-L - 6. Oktober 2010 17:45

    ich kann dieses geplärre hier von wegen Onkelz müssten eine finanzielle Unterstützung leisten für die Opfer o.O
    Wie wir alle festgestellt haben gibt es onkelz seit 5 jahren nicht mehr und das problem ist durch Kevin enstanden… also warum sollte die “band” drunter bluten?!? man man man…

    Antworten
  436. Non Stop - 6. Oktober 2010 17:35

    Ich durfte2009 dank den B.O.S.C Kevin und Pe Treffen ( mit 50 anderen )
    Er sprach die ganze Zeit nur über die onkelz ( positiv )und wie dankbar er für seine Fanz ist die es möglich gemacht haben, auf jedem Autogramm hat er Kevin BO geschrieben.
    Onkelz war sein Leben. Wer die DVD kennt. Sagt Kevin zum Thema der Trennung:
    , Er Glaubt das es richtig ist „ bei den Satz sag sieht er richtig Traurig aus.
    Ja. Er hat sicher schon damals Drogen Probleme. Aber ohne Die Band und den Fanz hat er sich wahrscheinlich alleine gefühlt und ist leider in ein Loch gefallen.
    Es ist schrecklich was passiert ist und ich wünsche den beiden Opfern die bestmögliche Genesung.
    Ich hoffe Kevin kommt im Knast von den Drogen weg und merkt dass er doch nicht alleine ist. Das viele von uns in eine 2 Chance geben würden. Und ich glaube auch dass die anderen 3 von der Band wenn sie sehen dass er wider Clean ist und der alte Kevin, ihn wider die Hand reichen für ein neuanfang seines Leben zu helfen.

    Antworten
  437. Die Adler - 6. Oktober 2010 17:23

    Dieses ganze Debakel um die Sache mit Kevin ist schon schlimm genug, wenn man, wie wir, von Anfang an Onkelzfreunde sind. Diese Hetze jetzt gegen Kevin ist für uns nicht nachzuvollziehen. Der Vorfall, der sich ereignet hat ist schlimm, ja… sehr schlimm sogar. Aber wer von uns weiss tatsächlich und zu 1000% wie man sich verhält, wenn man so krank ist, wie Kevin.
    25 Jahre Onkelz SEIN und jetzt diese Schlammschlacht um einen offensichtlich kranken Mann (ja, auch wir haben die Bilder aus dem Gerichtssaal gesehen und uns über ihn erschrocken), können wir nicht verstehen.
    Anstatt zu urteilen sollte man sich im Klaren sein, dass niemand ausser Kevin selber weiss, was ihn zu der Tat veranlasst hat und schweigen ist bekanntlicherweise sein gutes Recht. Tun 100te von Mitbürgern tagtäglich im Gerichtssaal und da wird auch nicht so ein BRIM-BRAM-BORIUM von gemacht.
    Wir vergöttern die ONKELZ und sind ALLEN Bandmitgliedern für ihre Texte und Lieder unendlich dankbar.
    Allen voran Kevin, dessen Stimme die ONKELZ zu dem gemacht haben, was sie heute noch sind !!!

    Wir wünschen Kevin alles Gute !!!

    Antworten
  438. DH - 6. Oktober 2010 17:11

    Der angebliche Schutz für Kevin hat nun ja offensichtlich nicht funktioniert. Der Zeitpunkt der Stellungnahme der beiden macht mich einfach fassungslos. Mitten im Prozeß (weit vor Urteilsfindung) Kevin den Gnadenstoss zu geben ist schon mehr als fraglich. Es gab offensichtlich monatelang keinen Grund diese Sache in eine anständige Richtung zu bringen, d. h. wenigstens zu versuchen Kevin zur Einsicht zubringen.
    Der Unfall und das Verhalten von Kevin ist nicht zu tollerieren und gehört bestraft. Egal ob er nun krank oder nicht ist. Die beiden Opfer sind nun krank auf lange Zeit und dies offensichtlich unverschuldet.

    Ich würde es als einen letzten großen Ausdruck der so geschätzen moralischen Grundsätze und der Ehrlichkeit der Onkelz begrüßen, wenn die Band in ihrer Gesamtheit nocheinmal Verantwortung übernehmen würde.

    Eine finanzielle Unterstützung der Opfer (ohne das dafür irgendeine Verpflichtung von P+S+G besteht) wäre eine gute Tat, denn die Kohle haben sie ja.
    Dies wäre zumindestens eine positives Zeichen!

    Antworten
  439. VAYA CON TIOZ - 6. Oktober 2010 17:04

    Also ich finde die Entscheidung des Statements korrekt,
    damals wurde gesagt “es sei alles gesagt – Höhepunkt – blablabla”. Und? War es falsch? Ich denke nicht. Natürlich gibt es zig Gründe. Und auch habe ich bei dem Statement nicht das Gefühl gehabt, dass Kevin allein die Schuld gegeben wird.
    Die Haltbarkeit der Onkelz war abgelaufen – das wurde gesagt – und das stimmt auch.

    Wir wissen auch weiterhin nicht was alles passiert ist – auch nicht nach dem VCT. Und ganz ehrlich – ich will es auch nicht wissen.
    Mir tut es leid, dass man Kevin nicht auffangen konnte. Aber so ist´s halt manchmal.

    Ich persönlich freue mich weiterhin auf das neue W-Album. Und all der Trouble geht mir in dieser Hinsicht am Arsch vorbei.

    In dieser Hinsicht – lasst uns feiern.
    Ich kann dem Stephan noch immer glaubwürdig in die Augen schauen. Auch wenn ich jetzt vielleicht wieder nur ein idealisiertes Bild vor Augen habe. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Stephan leichtfertig mit seinen Entscheidungen umgeht. Ich hoffe er verliert gerade nicht den Spaß an seiner Arbeit und wird uns noch lange erhalten bleiben

    Bis denn
    VAYA

    Antworten
  440. Tina (43 J.) - 6. Oktober 2010 16:45

    Wenn ich diese Zeilen hier lesen, wird mir Speiübel!!!
    Alle hacken sie jetzt auf den Kevin rum. Klar hat der Mist gebaut und hat seine Strafe bekommen.(Scheisse passiert) Aber was Pe und Stephan hier hinterlassen…Ohne Worte!!!
    Jahrelang selber aus dem gleich Rohr gezogen und heute mit dem Finger drauf zeigen! Wahre Onkelfanz wissen das Kevin nie den Absprung von Drogen geschafft hat! Darf ich aber als FREUND die ihr euch geschimpft habt, mit dem Finger drauf zeigen?
    Wer frei ist von Schuld werfe den ersten Stein.!
    Ich selber bin jahrzehnte lang Drogenabhängig und meine FREUNDE wissen das und auch wenn sie sehen das mir schlecht geht, sind sie da! Manch einer schafft es von den Drogen los zu kommen, andere nicht Aber wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Diese verdammte scheiss Doppelmoral kotzt mich so dermassen an! Aber Herr Weidner das ist das Bild das ich von Ihnen schon seit Jahren besitze. Meinen sie sind heute was besseres? Kevin ist und bleibt der wahre Böhse Onkelz. Der kann einem nur Leid tun! Was ist ihm den geblieben? Mir war völlig klar, das nachdem Ende von den Onkelz für ihn nix mehr kommt! Wie meinte PE; Was bleibt mir ausser Taxi fahren!
    Mir wurde auch alles genommen und haben mich in meine eigene Welt zurück gezogen. Darum ist es wichtig das die Freunde dann da sind für einen.
    Ein erbärmliches Statement! Rückrat zeigen sie nicht meine Herren!

    Antworten
  441. Tom - 6. Oktober 2010 16:32

    Also ich verstehe hier so langsam gar nichts mehr…

    Erst schreien alle danach, dass sich Stephan und co. äußern sollen, und dann ist es auch wieder falsch, weil ja alles gegen den armen Kevin geht…

    Ich denke Kevin ist alt genug und hatte die letzten Wochen genug Zeit, sich persönlich zu dem Vorfall zu äußern.
    Das hat er nicht getan (wie zu erwarten) und nun schreiben Stephan und Pe das nieder, was eigentlich schon absehbar war.
    Kevin ist nicht mehr der Kevin, der er mal war.
    Ihm sind seine Drogen scheinbar wichtiger als sein Sohn, seine Frau, sein Leben.
    Er hat es versäumt, Verantwortung zu übernehmen, was man von einem Mann in dem Alter eigentlich erwarten sollte.

    Kast ist der letzte Mist, allerdings ist das nur die gerechte Strafe für diesen Fehltritt.

    Was soll man noch sagen?

    Stephan und Pe haben definitiv alles richtig gemacht mit diesem Statement!

    Gruss

    Tom

    Antworten
  442. verrückter Hutmacher - 6. Oktober 2010 16:07

    erstmal Danke für das Statemant Stephan und Pe . Was soll man zu den Auftritten von Kevin vor Gericht grossartig sagen? das ist alles selbstredend … jeder der Augen im Kopf hat sieht das es nicht Kevin ist der da auf der Anklagebank sitzt , seine Dämonen haben ihn längst übernommen . Es treibt mir die Tränen in die Augen wenn man sieht wie sich die ” Stimme aus der Gosse ” so abartig zu Grunde richtet . Trotzdem finde ich jetzt die ganze Hetzjagd völlig übertrieben und lächerlich…

    Ich wünsche den Opfern und allen 4 Onkelz alles erdenklich Gute und hoffe das sich Kevin ein letztes mal besinnt und seinen verdammten Arsch hoch bekommt… Aber auch der Silvester Vorfall zeigt das ihr nur Menschen seit , hört nicht damit auf…

    cheers Oli

    Antworten
  443. Motte - 6. Oktober 2010 16:04

    Hi Leute
    Für mich ist das was Stephan und Pe hier geschrieben haben ein Alptraum wenn man so mit freunden umgeht braucht man keine Feinde mehr !!! ich bin jetzt 44 Jahre und die mucke der Onkelz haben mich mein ganzes Leben begleitet !!!! es ist für mich sehr Wichtig das Gonzo hier mal stellung zu nimmt ob er genauso Denkt wie W/Pe !!!!! sorry Erde an Gonzo schreibe was bitte !!!!!!!!!!!!!! das bist du uns fan Schuldig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! sorry ! sorry du bist der einzige für mich der immer die Wahrheit gesagt hat

    Antworten
  444. Heino - 6. Oktober 2010 16:01

    Der abschied der Onkelz wurde doch vom W. damit begründet dass alles gesagt sei.
    Wenn man sich die Statements so ansieht scheint mir jetzt dass der W. einfach nur alleine KARRIEREGEIL war,ist.
    Ich glaub der einzig Wahre Onkel neben Kevin ist noch Gonzo.
    Ich hoffe dass sich die Herren W. und Pe mal wieder auf das was die Onkelz waren und von sich gegeben haben besinnen.
    Ich habe wie schon vorher hier gepostet nur einen Freund und ich weis auf den kann ich mich immer verlassen.
    Der ist immer für mich da egal was einmal war.
    umgekehrt ist das aber genauso.

    Antworten
  445. Melanie - 6. Oktober 2010 16:00

    Wenn man jahrelang einen solch exsessiven Lebenswandel wie Kevin betreibt, darf man sich nicht wundern, wenn davon “Folgeschäden” übrig bleiben. Wer die Bilder im Gericht mit Kevin gesehen hat, weiss, dass Alkohol und Drogen irreparable Schäden hinterlassen hat. Niemand hat Kevin gezwungen, zu trinken oder Drogen zu nehmen. Das war ganz klar seine eigene Entscheidung. Und wenn er nicht stark genug ist, den Kampf dagegen alleine aufzunehmen (nicht einmal für seinen Sohn…), muss er Hilfe in Anspruch nehmen. Wenn er mit seinem eigenen Leben spielt, ist das seine Entscheidung und muss von allen akzeptiert werden. Wenn er aber andere Personen da mit hineinzieht, gehört er bestraft!!
    Mein Mitgefühl gehört den beiden Opfern und nicht Kevin!

    Antworten
  446. Enrico - 6. Oktober 2010 15:52

    “Glaubst du wirklich wer ich bin, wie ich denke wie ich fühle?
    Liebst du mich weil ich es bin,oder weil ich dich belüge…?”

    Ja Kevin war die Stimme der ONKELZ und der Erfolgsträger, aber das Hirn der BAND meiner Meinung nach ist der geniale Stephan Weidner. Ich finde es gut das er solo weitermacht und mich so weiterhin inspiriert!!! Danke Herr Weidner !!!

    mfg enrico

    Antworten
  447. MOFA - 6. Oktober 2010 15:42

    hallo an alle,ich muss jetzt auch mal was dazu los werden.es ist schon sehr mitleiderregend in welch einem zustand sich kevin befindet.ich bin jahre langer fan der bo und habe ihre lieder gelebt.ich selber bin cleane süchtige und mit ihren liedern haben sie mir immer aus tiefster seele gesprochen.das die trennung der bo an kevin gelegen hat war ja schon immer irgendwie klar.ich meine wie lange soll eine freundschaft solche zerstörerischen ausbrüche aushalten.man kann kevin nicht retten und nur er selbst hat es in der hand aus diesem sumpf zu kommen.und durch die bericht erstattung der medien ist sein verfall nun doch öffentlich geworden.es ist nur traurig das wieder die ganze band in einem schlechten licht steht.ich finde es gut das sich pe, der w und gonzo ganz klar von kevin distanzieren.und um so passender ist stephan sein song asche zu asche.kevin sang mal nur die besten sterben jung.er geht als tragischer held von dieser welt.

    Antworten
  448. j.k. - 6. Oktober 2010 15:12

    @ ralf: kevin hat auch gesunge lieber stehend sterben als kniend leben, und hier kniet im moment nur einer und zwar ganz tief in der scheisse, da kommt er nur sewlber wieder raus!

    Antworten
  449. j.k. - 6. Oktober 2010 15:10

    also mal im ernst, wenn ich sowas höre wie von manchen”FANS”, rollen sich mir die fussnägel auf!! habt ihr sie eigentlich noch alle??? mal ganz davon abgesehen dass die hälfte von euch pseudoanhängern keine ahnung hat wovon sie sprechen, was zum teufel gibt euch denn das ercht zu urteilen? über die eine oder die andere seite? keiner von uns war am unfal oder an 25 jahren bandgeschichte beteiligt und die aussagen das statement das stephan und pe hier gegeben haben ist doch in keiner weise was neues^^. wenn sich einer mit den onkelz auch nur n stück mehr beschäftigt hat als 2 mal im jahr mit 5 promille mexico zu grölen, dann weiss er dass kevin schon seit ewigen zeite drogenprobleme hatte. in keinster weise haben sie behauptet er sei schuld an allem oder sie selbst hätten keinen dreck am stecken! jeder ist seines glückes schmied und kevin hat sich nunmal dazu entschieden sich sein eigenes grab zu schaufeln, mir tut er leid, denn er braucht hilfe, die er sich nur selbst geben kann. unsere vorstellungskraft übersteigt es denke ich bei weitem,wenn man bedenkt was die jungs zusammen, und vorallem wegen kevins ausartenden problemen, durchgestanden haben. wenn ihn jemand NICHT im stich gelassen hat, dann sind es eben diese drei und das umfeld dass wohl sein möglichstes getan hat….bis es eben irgendwann nicht mehr geht!

    Antworten
  450. Andre - 6. Oktober 2010 15:01

    Ich wünsche Kevin alles GUTE !!!
    Ich hoffe, er kommt im Knast zur Besinnung, wird clean und ist für sein Sohn da.
    Schade, da? das alles so kommen musste.

    Antworten
  451. Ralf - 6. Oktober 2010 14:42

    sicher hat kevin viel leid über diese familien gebracht die vom unfall betroffen sind in seiner drogenfahrt an silvester aber muß man ihm neben seiner strafe auch noch so fallen lassen !!?? es ist krank und ich denke das kann jeder sehen !! er hat so vielen menschen geholfen durch schwere zeiten und so vielen menschen glauben und hoffnung gegeben.ich würde mir wünschen das seine alten weggefärten einen letzten versuch machen ihm zu helfen und ein wenig hoffnung zu geben ! bitte lasst ihn nicht so sterben als einsamen mann ohne jede hoffnung . für viele menschen ist und wird er immer ein besonderer mensch sein und würde er mich hören dann würde ich ihm zurufen steh auf und bleib nicht am boden ,für dich,deinem sohn und menschen die an dich glauben und immer bei dir sind!!! bitte steh auf dih so zu sehen tut weh!!!!!!!!!

    Antworten
  452. max - 6. Oktober 2010 14:12

    möchte ein wort an die loswerden, die behaupten man müsse suchtkranken den rücken stärken und sie auffangen.
    das ist falsch!

    ich kann euch verstehen, aber wer von euch hat denn erfahrungen mit schwerstabähngigen? wohl die wenigsten. ich selber habe diese erfahrungen leider machen müssen und nehme mir deshalb das recht das folgende zu schreiben:

    drogenabhängige (alkohol, H, koks wasauchimmer) hilft man nicht, wenn man versucht ihr leben zu stabilisieren. suchtkranke schaffen es fast immer nur dann raus aus der scheisse, wenn sie richtig fies im dreck liegen und begreifen, dass niemand ausser ihen selber sie in diese lage gabracht hat, dass es ihre eigen evrantwortung ist.
    und man hilft ihnen nur dann, wenn man sie das erleben lässt.

    suchtkranke lügen und betrügen und zerstören dadurch nicht nur ihr eigenes, sondern auch das leben der menschen in ihrem umfeld, wenn man sich nicht von ihnen distanziert. und deshalb muss man sich von ihnen lossagen und kann ihnen erst wieder aktiv helfen, wenn sie den ersten schritt aus eigener entscheidung, eigenem willen und eigenen antrieb getan haben. schaffen sie das nicht, sind sie verloren.

    naja, und freunschaft bedeutet nicht, dass man einem freund bei der selbstzerstörung zusehen muss. freunschaft bedeutet auch, dass man weiss, wann man jemanden nicht mehr helfen kann und ihn loslassen muss.
    deshalb finde ich nicht, dass kevin hängen gelassen wurde. er hat sich selber für diesen weg entschieden und er ist der einzige, der das ändern kann. keiner kann ihm dabei helfen.

    das wars tschö

    Antworten
  453. Kamikaze - 6. Oktober 2010 14:07

    Manchmal kann man einem Freund nur helfen indem man ihn fallen läßt. Ich wünsche den beiden Unfallopfern das Wunder das sie benötigen um wieder zu heilen.

    Antworten
  454. Philou - 6. Oktober 2010 14:07

    Hall Onkelz.

    Eine Hervoragende Stellungnahme. Das ist etwas an euch, das ich immer geliebt habe. Klare Worte, kein drum herum und auf jedenfal reagieren. Ich bedanke mich dafür.

    Grüße an alle anderen Onkelz auf der ganzen Welt

    Antworten
  455. gremp - 6. Oktober 2010 13:56

    ich bin mal gespannt ob der w auf seine kommende platte ein statemant in richtung eines songs über kevin verfassen wird! wäre wünschenswert!
    wobei ich es aber schade finde, dass nur in richtung kevin über die trennung gesprochen wurde… wenn man schon die wahrheiten raus lässt… sollte man mit der ganzen nicht geizen…
    ………..
    Liebst Du mich,weil ich es bin..
    Oder weil ich Dich belüge..

    Antworten
  456. Steini - 6. Oktober 2010 13:46

    @Angelique:
    Da stimme ich dir vollkommen zu!!!
    Steini

    Antworten
  457. ME-Berlin - 6. Oktober 2010 13:38

    Hallo allerseits.
    Ich bin sehr irritiert was hier so abgeht.
    1. Einen Genesungsgruß an die Opfer des Unfalls. Ich hoffe das irgendwann wieder ein normales Leben möglich ist. Das ist nämlich das allerwichtigste, und nicht Kevin und die Onkelz.
    2. Irgendwie scheinen einige nicht zu Peilen, das es überhaupt kein Recht auf Information gibt. Warum sich die Onkelz getrennt haben ist scheißegal. Drogen, Streitigkeiten ect. Es war eine gute Zeit die ich miterleben durfte. Das waren 20 von 25 Jahren. Wer Konzerte verfolgt und das auf Jahre, der hat mitbekommen wie dreckig es Kevin so manches mal gegangen ist. Es war nicht zu übersehen.
    Kevin damals schützen zu wollen war richtig. Und der Gesundheitzszustand von Kevin ist uns zu keinem Zeitpunkt etwas angegangen. Das ist anmaßend.
    3. Wer Drogenkarriere hinter sich hat, weiß was da abgeht, ihr Psydomoralisten. Keine Freundschaft und auch keine Band die Onkelz heisst kann einen süchtigen vor seinem Untergang bewahren. Vor allendingen dann nicht wenn der Süchtige nicht selbst die Kraft aufbringt. Es reicht nicht ab undzu mal zu entziehen. Die die auch eine ähnliche karriere hinter sich haben, wissen wovon ich rede.
    Wenn Du wirklich jemanden helfen willst, dann lass Ihn fallen entweder wachst Du auf oder nicht. Wer nicht aufwacht, macht seine Augen dann eben für alle Zeiten zu.
    Kevin muss entscheiden ob er Leben will oder nicht.
    Freundschaft ist keine Einbahnstraße. Ansonsten ist sie Keine Freundschaft (mehr). In diesen zusamenhang noch mal für alle Moralisten, wer ist denn heute noch mit allen “besten” Freunden befreundet? Jahre nicht gesehen? Also mal die Klappe halten ist angesagt.
    25 Jahre Onkelz war eine geile Zeit. Auch für mich. Viel Suff, viele Drogen, viele Konzerte und sehr viel Sinnlich gutes und böses. So ist es nun mal im Leben.
    Nein ein Recht auf Information gibt es nicht, insofern ein großer Dank. Die Konsequenzen die damals gezogen wurden waren doch richtig genauso wie heute das Statement von Stefan und PE.
    Natürlich wünsche ich allen alles Gute dieser Welt, das gilt für oben genannte genaus wie für Gonzo und auch für Kevin.
    Kevin hat, wie wir nun wissen. Seine Strafe bekommen. Sie ist verdient wenn es so gelaufen ist wie es anscheinend ermittelt wurde. Punkt fertig aus. Das heißt aber nicht das man Kevin nicht alles gute wünschen darf und zu Ihm halten darf. Er wird es vielleicht registrieren, vielleicht auch nicht. Möge eine Positive Macht mit Ihm sein. Und ich wünsch ihm alles gute dieser Welt.
    Die Onkelz waren die Onkelz. Es war gut das es Sie gab. Sie haben mir und vielen anderen vieles gegeben. Aber sie sind weder Helden noch Legenden. Sondern Menschen vergesst das niemals. Und Menschen sterben. Es gibt keine Unsterblichkeit, das ist alles nonsens.
    Also bleibt Onkelzfans bis an euer Ende, behaltet sie in eurem Herzen wie sie waren. Aber es mus Platz für neues sein. Musikalisch gibt es da ja eine gute Fortsetzung. Ausserdem lasst euch Platz für vieles andere neben der Musik, der Onkelz, dem “W”, dem nächst auch PE oder Gonzo. Das Leben hat mehr zu bieten.
    In dem Sinne, habe die Ehre.
    Gruß an Alle

    Antworten
  458. Alex - 6. Oktober 2010 13:27

    die ganze Sache ist einfach nur traurig !!! ganz traurig
    die ganzen Hintergründe wissen wir doch eh nicht….daher finde ich es panne, wenn Leute auf Pe und Weidner rumhacken !!! die Wahrheit kennen wir nicht..ganz einfach, KEVIN wird es leider nicht mehr
    schaffen; die Sucht hat gesiegt…könnte heulen
    DANKE ONKELZ: eine Zeit, die man nie vergisst

    Antworten
  459. NastyPrick - 6. Oktober 2010 13:17

    ohne genau einblick zu haben: ich glaube kevin war die stimme (nach aussen) der onkelz, stephan war die seele der band. es wurde viel über den (angeblich) richtigen zeitpunkt der trennung geschrieben, aus meiner sicht war er allenfalls kommerziell der richtige. nach e.i.n.s. kam eigentlich nicht mehr viel brauchbares. viva los tioz hatte 4 bis 5 sehr gute lieder. das war es dann aber auch schon. wenn es andere anders sehen, auch gut.
    kevin soll im prozess gesagt haben, er muß sich um seinen sohn kümmern, da dieser niemanden mehr hat. (warum weiß ich nicht – mutter?) wenn dies allerdings zutrifft, zeichnet dies kein gutes bild von ihm. ein vater darf sich einfach nicht durch selbstverschulden in eine situation bringen, die es ihm unmöglich macht für sein kind dazu sein! punkt. noch mehr, wenn er die letzte bezugsperson ist.
    wenn sich also jemand durch selbstverschulden trotzdem in eine solche situation bringt, dann muß er sehr krank sein. was wiederum klar dafür spricht, daß stephan (der meiner meinung nach auch eine gute leadvocal stimme hat) die situation darstellt wie sie damals war.
    meine gedanken in jedem fall gehören dem eigentlich 3.opfer von kevins handeln. seinem sohn.

    Antworten
  460. t aus n - 6. Oktober 2010 13:01

    einfach nur traurig! kevin kann mir einfach nur noch leid tun…der rest der band aber auch!
    ich habe euch zig mal live gesehen, kenne alle lieder von von, habe mir eure namen in meine haut stechen lassen…und nun muss ich mich fragen, ob eure texte glaubwürdig sind bzw. waren. viele schreiben hier, dass es zwei paar schuhe sind, die onkelz und euer leben. aber wenn ich mich da an so manchen song erinnere, dann dachte ich immer, ihr singt von eurem leben. ich bin nur einer von vielen hier, der seine meinung schreibt und ich denke auch nicht, dass stephan diese zeilen lesen wird, aber falls doch: FREUNDE LÄSST MAN NIE IM STICH! auch nicht, wenn sie sich von dir distanzieren! du schreibst doch selber, dass er krank ist, also weißt du auch, dass das nicht der wahre kevin ist…

    Antworten
  461. Arukusari - 6. Oktober 2010 12:44

    Mal ganz im Ernst:
    Alle die hier behaupten Stephan und Pe hätten mit Kevin “gebrochen” oder ihn im Stich gelassen, wissen doch gar nich, ob Kevin nich schon viel früher mit den beiden schluss gemacht hat.

    Fakt ist, ihr stellt euch die Onkelz anscheinend ganz falsch vor, ihr denkt, das die Jungs jedenabend ihres Lebens zusammen auf der Couch gesessen haben und en Bierchen zusammen gezischt haben. GANZ SICHER NICHT

    Kevin muss sich, so leid es mir für ihn tut, selbst dafür verantworten was er getan hat. Hoffen wir einfach, das ihm der Knast “gut tut”.

    Antworten
  462. Angelique - 6. Oktober 2010 12:41

    hallo,
    der der herr W dieses verfasst hat spürt man in jedem Wort.
    Meiner meinung nach möchten da welche ihr Image beschützen…
    Nun ist also kev schuld an der Trennung? Aha, also log man uns vor 5 jahren direkt ins gesicht?
    Wenn man einem Drogensüchtigen den lebensinhalt wegnimmt, wird sich das wohl nicht positiv auswirken.
    Und anstatt ihm den Rücken zu stärken, haut ihr noch einen drauf! schämt euch! ihr habt mit Kevins Gesang Millionen verdient!
    dem mythos einer Gruppe begründen nicht die texte, sondern die figur die diese verkörpert.Ohne den kaputten Kev wärt ihr nicht halb so erfolgreich gewesen.
    herr W sollte mal in sich gehen….
    Und sowas will mal ein Freund gewesen sein?
    Sicher ist die sache zu verurteilen, das kann niemand bestreiten.

    Antworten
  463. Weidy - 6. Oktober 2010 12:39

    noch mal paar wörter von mir
    sorry, aber ihr geht mir so was auf den zünder
    schlimmer als ein kindergarten, der hat das gemacht und der hat das gemacht
    ICH LIEBE DIE ONKELZ WEITERHIN

    Antworten
  464. kabuki - 6. Oktober 2010 12:35

    344 Minuten dauert die Vaja Con Tioz DVD und die beiden Diven Weidner und Röhr schaffen es nicht ein Wort miteinander zu reden, sich die Hand zu geben oder Arm in Arm vor die Fans zu treten.
    Jetzt plötzlich ist Kevins Drogensucht der Grund für die (einvernehmlich) Trennung?!?!

    Antworten
  465. Der-K - 6. Oktober 2010 12:28

    Der Mensch wächst oder er fällt mit seinen Aufgaben!
    Kevin ist gefallen…hart gelandet!
    Ich hoffe das er sich nicht das Genick komplett gebrochen hat und Kraft aus der “Sache” schöpfen kann. Kraft sein Leben in den Griff zu kriegen.
    Helfen kann ihm niemand, denn es muss bei ihm selber “Klick” machen! Ich bin mir sicher es wurde im Vorfeld auch alles versucht und Hände gereicht.
    Es trifft niemanden die Schuld ausser ihn selbst.
    Was das Ende meiner “Onkelz” angeht, ihr habt alles richtig gemacht. Frei nach dem Motto: Laß es los, wenn es droht Dich runter zu ziehen.
    Den Unfallopfern wünsche ich alles, den Umständen entsprechend, Gute.

    P.S. Der W, weiter so, geh deinen (W)eg

    Antworten
  466. Flo - 6. Oktober 2010 12:06

    Danke für die Offenheit und Ehrlichkeit,
    mit der ihr uns Fans gegenübertretet, da keinen von uns das Privatleben von Kevin oder sonst jemanden aus der Band irgendetwas angeht.

    Ich schäme mich für solche Kommentare, wie “Pe, Stephan und Gonzo kümmert euch bitte um julian!” und hoffe inständig, dass dies nur Ausnahmen sind.

    Nichtsdestotrotz ist es angenehm ein Statement jenseits von bz-Berlin.de oder Bild.de zu lesen. Also daher: danke, dass ihr euch uns mitteilt

    Antworten
  467. Steini - 6. Oktober 2010 11:47

    Hi!
    Zunächst möchte ich natürlich auch mein Mitgefühl gegenüber den Betroffenen ausdrücken und hoffe das sie irgendwann wieder ein “normales” Leben führen werden.
    Nun möchte ich aber zu den aktuellen Statements von Pe und Stefan etwas sagen/schreiben.
    Was auch immer geschehen ist,ihr habt nicht nur voneinander profitiert,sondern auch eine enorm lange Zeit miteinander verbracht und lasst nun alles den Bach runtegehen!?Kevin hat verdient nicht im stich gelassen zu werden und braucht euch nun.Ihr habt jahrelang Ehrlichkeit propagiert und erzählt jetzt das Kevins Sucht für die Trennung der Band mitverantwortlich sei!?Weshalb habt ihr eure treuen Fans denn bei der Begründung der Trennung angelogen und nicht die wahren Gründe gennant?Ich bin sehr enttäuscht und bin,was auch immer geschieht,uneingeschränkt für meine Freunde da und das auch in schwierigen Zeiten.Ihr auch?Kommt auf jeden Fall jetzt nicht wirklich so rüber!Ich für meinen Teil bin erschrocken über die Art und Weise wie ihr nun über Kevin urteilt und ihn nicht die Unterstützung gebt die ihm zustehen würde.chämt euch dafür,ihr habt eure Ehrlichkeit in meinen Augen verloren.Alles wofür die Onkelz standen wird nicht von Kevin,sondern nun von Stefan und Pe in frage gestellt.Super Leute,das nenne ich wahre Freundschaft!

    Antworten
  468. Fidi - 6. Oktober 2010 11:46

    Hallo an alle,

    also was mit Kevin abgeht is schon sehr krass, Suchtkrank zu sein ist schlimmer als alles andere. Ich selber habe mich nach langem Kampf aus dem Sumpf gezogen und bin jetzt knapp 1 1/2 Jahre trocken. Ich wünsche Kevin die Kraft die ich hatte…..Stephan, Pe und Gonzo haben sicherlich viel mit Kevin durch und ich denke es darf nicht zur Diskussson werden warum sie sich 2005 aufgelöst haben.

    Die drei können ihm beistehen aber nicht dabei helfen clean zu werden, das muss er ganz alleine schaffen.

    Ich wünsche Kevin und den Opfern für die Zukunft und für die Heilung ihrer Wunden alles Gute….In diesem Sinne….Auf Gute Freunde

    Antworten
  469. Onkel696 - 6. Oktober 2010 11:16

    Nachtrag:

    Wenn ich vorhin schrieb, dass über den Vorfall kein einziges Wort verloren wurde, dann meine ich damit nicht Eure Mitteilung dass es zu ihm kam und Ihr Euch nicht dazu äußern werdet, bevor etwas fest steht. Aber ab dann und während dieser ganzen Zeit überhaupt nicht über den Stand der Dinge zu informieren, ist wirklich dürftig.

    Antworten
  470. Steffen - 6. Oktober 2010 11:05

    Erstmal Danke für das Statement. Hab lange darauf gewartet.
    Nun zu den Kritikeren: Freundschaften verändern sich, die Jungs wohnen weit entfernt voneinander, da ist es doch nur logisch das sich neue Freundschaftsverhältnisse bilden, und Freundschaften die sich als Jungendliche gebildet haben müssen auch nicht ewig halten.
    Ganz ehrlich, Kevins Auftritt vor Gericht war nur peinlich, und hat mich persönlich als Fan sehr irritiert. Mit einem Geständnis und einer anständigen Entschuldigung hätte es bestimmt “nur” Bewährung bekommen. Aber bei einem solchen verhalten hat er es nicht anderst verdient.
    Bin jetzt im Nachhinein sehr froh das die Onkelz sich aufgelöst haben, er hat den Absturz von Kevin bestimmt beschleunigt, aber wer sich nicht helfen lassen will, bitte dann halt nicht. Kevins auftritt vor Gericht ist mit der Botschaft der Band nicht zu vereinbaren und deswegen ists besser das es vorbei ist.
    Gruß
    Steffen

    Antworten
  471. Onkel696 - 6. Oktober 2010 11:00

    Was die beiden (Ex-) Onkelz da schreiben mag ja alles richtig sein und vor allem ist es traurig, dass es zu einer solchen Tragödie kommen musste. Jedoch finde ich es irgendwie peinlich, dass dazu fast ein Jahr kein einziges Wort verloren wurde, man sich aktuelle Infos über die so “verhasste” 0815- Presse einholen musste und nun nicht objektiv informiert, sondern vordergründig dreckige Wäsche gewaschen wird. Da scheint von den 25 Jahren nicht mehr viel übrig geblieben zu sein, wenn man vom genialen musikalischen Werk mal absieht. Und ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich betonen: Ohne Kevin wären die Onkelz nie das geworden, was sie letztendlich waren; darüber sollten vor allem sie nachdenken, Herr Weidner! Mir tut Kevin leid und ich wünsche ihm alles erdenklich Gute!!!

    Antworten
  472. Holger Witte - 6. Oktober 2010 10:56

    Endlich mal ein direktes Statement, das längst überfällig war. Das macht das Ende der Onkelz etwas transparenter und glaubwürdiger. Ist natürlich traurig, dass Kevin sich nicht im Griff hat und noch viel trauriger ist, dass andere Leute dadurch zu Schaden gekommen sind. Selbsterfüllende Prophezeiung? Wie auch immer, leise hör ich noch Harald Juhnke (RIP) singen: That’s Life!

    Antworten
  473. David - 6. Oktober 2010 10:56

    So siehts aus, ehrliche Worte.
    Wie soll man auch jemanden helfen der sich selbst nicht helfen lassen will? Der Teil über Kevin in eurer Biographie ist ja auch schon heftig genug. Wem sollte es da noch verwundern, wenn es den einen oder anderen drastischen Rückfall geben könnte. Und wenn man Kevin so auf den Videos im Gerichtssaal sieht, dann kann man doch nur noch Mitleid haben, kein Feuer mehr in den Augen, nur noch oberflächliches Gehabe. Und man glaubt nicht, dass es der selbe Sänger ist, dessen Stimme einem so ins Herz geht. Ich wünschte nur er würde wieder zu Verstand kommen…

    Antworten
  474. nici - 6. Oktober 2010 10:49

    …wobei sein suchtverhalten wurde kevin in die wiege gelegt (wie be meinem ex)daher ist es sehr hart….(hatte ich vergessen oben dazuzuschreiben.)..und schwer ihm zu helfen aber es ist machbar man muss nur wissen wie und er muss wollen…vielleicht kann man mir ja einen kontakt herstellen ;) bye ihr lieben

    Antworten
  475. Der MQ aus LOS - 6. Oktober 2010 10:45

    lasst ihn nicht hängen, gebt ihn nicht auf…..auf gute freunde..BITTE…Er ist ein Kranker Mann und braucht jetzt um so mehr hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  476. Amnesic Aphasia - 6. Oktober 2010 10:45

    Sie haben Kevin unterstützt, und das nicht nur die 25 Jahre der Onkelz. Irgendwann geht man selbst kaputt und irgendwann ist der Stärkste einmal schwach geworden. Sowas zerrt. Wenn man nicht selbst irgendwann die Handbremse zieht ist es für einen selbst schwer nicht im Sumpf unterzugehen. Lies dir die Biographie durch, dann siehst du wie sehr Stephan & Co. für Kevin und um Kevin gekämpft haben. So lange hätten es die wenigsten durchgehalten. Ich ziehe meinen Hut, leider momentan nicht für den Status Quo um Kevin. Man hätte meinen sollen er hätte mehr aus den Texten gelesen. Er hätte eine Legende bleiben können. Denn dazu hatten wir ihn bereits gemacht. Wir schauten zu ihm auf, nicht immer wissend wie sein gesamtes Leben ablief, aber zumindest auf das was er ablieferte vor uns. Jedoch gibt es auch etwas Abseits der Bühne. Was wissen wir? Das wenigste. Das allerwenigste. Und es nicht fair solch eine Aussage zu treffen. Die bist jeden Abend in’s Bett gegangen und hast all die Jahre gut geschlafen und Baja zum einschlafen gehört. Nicht so der W. & Co.! Sie zogen besiegten nicht nur einmal für Kevin den Sensemann. Stephan & Co. ziehen ihre Konsequenz und ich meinen Hut. Sie standen nie für das “Böse” und das tun sie auch nicht unter ihres gleichen. Jeder verfolgt auf seine Weise seine Prinzipien. Das sollte jeder… und gewollt haben es Stephan & Co. bestimmt nicht. Man kann nicht die Scheiße von anderen fressen. Das muss man schon selber machen. Mindestens über 2 Jahre Bau werden ihr Zeichen setzen. Und ich hoffe das Kevin das überlebt, jedoch seine Dämonen im Knast verrecken.

    Antworten
  477. nici - 6. Oktober 2010 10:44

    auch ich bin geschockt und habe grossen respekt davor das Kevin nun fallen gelassen wird…für ihn ist es wichtig das seine wahren freunde ihn den rücken zu drehen,vielleicht hätte es früher geschehen müssen denn nun wird kevin keinen willlen mehr haben von der sucht loszukommen und im knast wird er weiterhin seine drogen bekommen und weiter nehmen…es ist sehr schade diesen mann so zusehen und ich würde ihm gerne unterstützen aber leider ist er unerreichbar..(meinen 1.mann habe ich auch von drogen und alk wegbekommen)….stephan und Pe danke für alles

    Antworten
  478. mish - 6. Oktober 2010 10:42

    ….was ich kevin wirklich ankreide ist das er noch nicht mal den mumm hat zu der scheiße zu stehen die er gebaut hat. das wäre echt das mindeste gewesen….wie soll man denn jetzt noch respekt vor ihm haben ?? ich hab zumindest keinen mehr…

    Antworten
  479. jenny - 6. Oktober 2010 10:34

    PE und stefan ihr wart eine band 25 jahre warum unterstütz ihr in nicht warum habt ihr euch den abgekapselt von im warum das verstehe ich nicht das muss mir mal einer akleren bitte von euch beiden es is echt sehr draurig

    verstehe ich nich echtmfg jenny

    Antworten
  480. Ines - 6. Oktober 2010 10:34

    Es ist erschreckend und traurig, wie Kevin sich vor Gericht verhalten hat und auch wie kaputt er aussieht.
    Er hat seine gerechte Strafe bekommen und wird in den Bau gehen. Ich denke dazu gibt es nichts weiter zu sagen.

    Was mich aber nervt : alle möglichen Kritiker der Onkelz nehmen das zum Anlass zu behaupten, das würde ja passen. Von mindestens einem sei es eh zu erwarten gewesen – ebenso wie sie beleidigen, verbale Selbstjustiz verüben und eine Hetzjagd beginnen, die an Niveau kaum zu unterbieten ist.

    Ja, es ist schlimm , was er getan hat und gerade auch sein Verhalten den Opfern gegenüber ist nicht zu entschuldigen. Aber es gibt definitiv noch schlimmere Straftaten, bei denen man schon eher das Verlangen spürt, Selbstjustiz verüben zu wollen. Die Leute, die (massenhaft) in diversen Foren, etc., so reden, würden nicht so rigoros Statement beziehen, wenn er nichts mit den Onkelz zu tun gehabt hätte.
    Im Endeffekt wissen wir ja auch alle, dass keiner außer ihm selbst die Verantwortung dafür trägt.

    Warum also, fallt ihr als Fans, der (ehem.) Band auch noch in den Rücken ? Dafür gibt es genügend andere.
    Also, nehmt das nicht zum Anlass, die Lieder, die uns so lange aufrecht stehen lassen haben, vor den gegenwärtigen Ereignissen als nicht authentisch abzutun.

    Wir sind alle nur Menschen, auch die Onkelz.

    Danke Stephan und Pe für Euer Statement, ich glaube viele haben darauf gewartet, so etwas Ehrliches zu hören.

    Vaya con Tioz

    Antworten
  481. MoneFrankfurt - 6. Oktober 2010 10:30

    Ich habe da eine differenziere Sicht der Dinge..
    Bin Frankfurterin, ewig lange Onkelz-Fan, habe sie noch vor 8 Jahren in der Festhalle ein Megageiles Konzert geben sehen.
    Die scheiss Drogen, ja, wenn ein gesunder Mensch, körperlich und seelisch von Unfallort wegrennt und dann nur schweigt und sich in seiner eigenen Welt verkriecht, dann kann ich das nicht nachvollziehen.
    Nach dem schrecklichen Auftritt von Kevin im Gericht, wahnsinniger Blick, jenseits von Gut und Böse, verwechselt das Verfahren mit einer Show, habe ich zum erstemal seit dem Unfall Mitleid mit ihm bekommen.

    Natürlich deutlicher weniger Mitleid als ich es für die armen Opfer habe.

    Aber seine Aussage “ich bin allein” das tat weh. Ich hätte mir jemanden von den Onkelz in der Nähe des Gerichts gewünscht, immerhin habt ihr euer Geld auch sehr Kevins Ausstrahlung und seiner krassen Stimme zu verdanken, die euch unverwechselbar machte.

    die Mutter des Opfers heulte, ihr habt Geld ohne Ende, wo ist eure Hilfe für die Opfer, das ein ehemaliges “Familienmitglied ” halb tot gefahren hat????

    Worte im Internet wie billig.

    Hleft der Familie, dann könnt ihr wieder stolzer auf euch sein, die alle da allein zu lassen ist keine Leistung!!!

    Ich hoffe, ihr tut mal was….

    Antworten
  482. jenny - 6. Oktober 2010 10:29

    ich muss echt sagen helau zu allen hir die nicht wissen was es heist wenn mann süchtig is und mann es einfach nich unter kontrolle hat das zeug zu nehmen so ne sucht is echt der gricher ich sage mal so kevin hat es echt nicht leicht gehabt in den allen jahren aber das scheint ihr alle vergessen zu haben das er auch im koma lag und all solche sachen wegen den droggen aber was will mann machen wenn es einfach nicht zu stopen geht ?????kevin war droggen süchtig ja und und und ihr seit für mich keine fans!! wer das wirglich weiss wie so ne sucht ist der kann den mund auf machen ja?????und in jetz so ins schlächte zu zihen is das letzte was er gebrauchen kann!!!!!!!!!!!ich weiss ihr denkt jetz scheiße was will die alte den jetz ja ja denkt ihr nur is mir egal nur es is klar warum die band kaput gegangen is!!!!!ich habe aber auch ein gedänken an die opfer is ja woll klar ne nich das hir noch denkt bohhhhhhh die alte hy die is voll rechts exdrem weill zwei ausländer zum grübel gemacht worden ne ne ne so bin ich nicht ich naja ich wünsche den zwei ofern alles gutte das sie gesund und munder werden und alles schaffen :-)ABER DENKT AUCH AN KEVIN FÜR IN IS DAS AUCH NICH LEICHT GEWESSEN!!!!!!!!!mfg jenny

    Antworten
  483. der-L - 6. Oktober 2010 10:14

    Viele Familienmitglieder haben die Trennung der Onkelz nie verkraftet!Aber der der am meisten gelitten hat ist Kevin!!

    Schaut ihn euch an leere Augen ,die Mundwinkel nach unten und ein eingefallendes Gesicht !!Wo ist das Leuten in seinen Augen hin wo ist das Feuer in ihm hin??

    Es ist alles erlöschen er ist nur noch eine Leere Hülle!!

    Soweit hätte es NIE kommen dürfen und das alles nur weil der Herr weidner auf einem Egotripp ist!!

    Kevin ist da ,wo er in der Zeit der Onkelz immer und immer wieder rausgekommen ist!!

    Und da von uns nicht nur leere Worte kommen,lasst und Kevin gemeinsam unterstützen..

    er braucht uns mehr als je zuvor!!

    Ohne unseren Rückhalt übersteht er den Knast nicht und von dem W kann er auf keine Unterstützung hoffen,der hat ihn ja in aller Öffentlichkeit fallen gelassen!

    denkt immer dran:

    WIR WERDEN NIEMALS NIEMALS AUSEINANDER GEHEN WIR WERDEN IMMER IMMER ZUEINANDER STEH´N , ER SOLL WISSEN DAS WIR NIEMALS VERGESSEN WER UNSERE FREUNDE SIND

    Antworten
  484. Die bösen Medien ... - 6. Oktober 2010 10:07

    lasst doch an dieser Stelle mal bitte eure Lieblingsfeinde, die ach so bösen Medien, in Ruhe. Darum gehts hier nicht. Abgsesehen davon: die Berichterstattungen zu Kevins Prozess waren, zumindest was ich in den regionalen Rhein-Main-Medien (z.B. FR, FAZ) verfolgen konnte, jounrnalistisch absolut tadelos und objektiv gehalten. Und da hier von manchen Usern prophezeit wurde, dass die Medien ja nun sicherlich Kevin’s Prozess mit allem Drum und Dran ausschlachten und den Namen der Band in den Dreck ziehen würden, muss ich einfach mal festhalten, dass die paranoide Angst mancher Fans hier ziemlich unbegründet ist. Kevin hat durch sein unmögliches Auftreten faktisch alles dafür “getan”, dass ein Journalist – wenn er wollte – nun noch mehr Grund hat auf alten Klischees rumzureiten (auf gut deutsch bzw in der Sprache der meisten hier “noch mehr Scheiße verbreitet”). Dass die Journalisten bereits erwähnter seriöser Berichterstattung darauf (bisher) verzichteten, zeigt eindeutig, dass die achso “bösen” Medien (zumindest o.g.) mittlerweile feinfühliger/unvorbehafteter mit der ganzen Onkelz-Thematik umgehen, das sollte auch mal erwähnung finden. Also nochmal für alle gelich-drauf-los-schlager: wenn die Medien demnächst irgendne Scheiße schreiben sollten, darf sich hier keiner darüber beschweren. Kevin hat sich, noch viel mehr der Band und vor allem den ganzen Fans einen riesigen Bärendienst erwiesen. Die Berichterstattung der Medien in der Vergangenheit ist natürlich ein anderes Paar Schuh, hat hier aber nix zu tun bzw. als Entschuldigung/Rechtfertigung aufzutauchen.

    Antworten
  485. CJ - 6. Oktober 2010 09:55

    Das ist das Statement was ich nie hören wollte! War jahrelang der Meinung das der Grund des Drogenkonsums die Auflösung der Onkelz war. Was ich nun glauben darf oder muss weiss ich nicht, weil Kevin mein absoluter Liebling war/ist! Finde es nicht gut das ihr ihn nicht unterstützt ( Wir werden niemals auseinander gehen, wir werden immer zueinander stehen!!!), war in Frankfurt bei der Gerichtsverhandlung dabei, hab das Elend gesehen und bin der Meinung das allein Stephan und eine Enzugsklinik ihn da raushelfen kann und nicht der Knast. Da geht er nämlich vor die Hunde. Falls er das Kapitel Knast vorher selbst beendet!
    Finde es einfach total traurig das es so gekommen ist!Der letzte macht das Licht aus…..
    Viva los Tioz

    P,S Stephan
    Freu mich schon auf April in Frankfurt

    Gruss

    Antworten
  486. Kevin - 6. Oktober 2010 09:24

    Ihr habt 24 Jahreb music gemacht ihr müsst kevin unterstüzen stephan

    Antworten
  487. Tina - 6. Oktober 2010 09:11

    Auch ich sage Danke für das offene Statement.
    Manchmal ist es einfach besser für alle Beteiligten – auch für Kevin selber – , neue Wege einzuschlagen und Freunde, denen man nicht mehr helfen kann, dort zu lassen, wo sie sind. Ich hab auch die Straßen geseh´n, die Freunde untergeh´n….und den Absprung zum Glück geschafft!
    Die Onkelz trag ich trotzdem in meinem Herzen ( und mit Stolz als Tattoo), ich werde immer bekennender Fan bleiben…das sind einfach zwei Paar Schuhe! Danke für Eure Lieder!
    Wünsche euch allen für die Zukunft das Beste!!!

    Antworten
  488. Grignard Patricia - 6. Oktober 2010 09:10

    Schade, dass jetzt Kevins (anscheinend) beste Freunde, ihn so fallen lassen…., Kevins Drogenproblem war ja bekannt und trotzdem standen seine (wahren) Fans immer hinter ihm…, und stehen weiterhin auch zu ihm, aber mal ganz ehrlich Pe und Stephan,habt Ihr immer alles richtig gemacht??, und wie hättet Ihr euch in seinem Falle verhalten?? In den letzten Jahren der Onkelz hatte man sowieso immer das Gefühl dass Kevin ausgegrenzt wurde…, jetzt ist’s ja dann raus…, Kevin wir stehen zu Dir, Stephan und Pe vergesst bitte Nie, dass die Onkelz ohne Kevin nie so weit gekommen wären… Den Unfallopfern, gute Besserung, und Kevin: Halte durch, Deine wahren Freunde und Fans werden Dich nicht hängen lassen….

    Antworten
  489. eva - 6. Oktober 2010 09:07

    Manche Beiträge finde ich hier doch schon sehr naiv.
    Wenn man hier die Auflösung der Band btrachtet sollte man auch andere Faktoren in den betracht ziehen.

    Es sollte doch dann auch erwähnt werde das Stephan schon Jahre früher bevor der Bekanntgebung das die Band sich auflöst an Songs für die Solokarriere gearbeitet hat.
    Gut kann auch sein das er das schon die Schnauzevoll hatte von Kevin, aber warum erwähnt er das nicht???

    Wieso wollten Gonzo und Kevin denn erst alleine weitermachen???
    Wieso meldet sich Gonzo nicht zu Wort???

    Warum musste Kevin sich denn neue Freunde suchen???
    Weil keiner Zeit hatte nach der Bandauflösung. Was eigentlich auch in Ordnung ist, aber das wird so als Vorwurf angesehen.

    Kevin war schon immer der labile und ich weiß aus eigener Hand wie die Drogen einen Menschen verändern können.
    Man sollte, wenn man versucht die Wahrheit sagen, 1. die ganze Wahrheit sagen und nicht nur ankranzen.

    Auf Kevin wird “nur” mit dem Zeigefinger gezeigt und seine Sicht, wie er sich fühlt oder wie es war bei der Bandauflösung für ihn wissen wir nicht.

    Antworten
  490. Mike - 6. Oktober 2010 08:51

    Is das ein scheiß

    ich konnt nur auf ein eiziges onkelz konzert und das war auf der abschiedstournee
    un jz
    zum glück hab ich noch so viele CDs zuhause

    Antworten
  491. koshi - 6. Oktober 2010 08:48

    danke für die WAHREN WORTE IM DSCHUNGEL DER LÜGEN stephan und pe!

    Antworten
  492. SASCHA - 6. Oktober 2010 08:36

    Ich denke, jeder der sich Kevin in den letzten jahren bei den onkelz angesehen hat, ich denke dabei bspw. an seine stimme, die live mehr und mehr von stephan seiner, unterstützt werden musste und überhaupt wie er zum ende hin ausgesehen hat, hat mich damals schon darauf schließen lassen, dass Kevin auch ein wichtiger Grund für die Trennung ist und war. und jeder hätte auch damals schon wissen müssen, dass es auch ohne auflösung nicht mehr lange gegangen wäre!
    ich habe megarespekt vor den Männern, wie sie sich schützend vor Kevin gestellt haben und somit auch in kauf nehmen mussten, ihren fans nicht die ganze wahrheit sagen zu können. sie haben es für ihn getan und das entschuldigt sie für mich. ihr wisst alle, wenn etwas raus gekommen wäre, hätten sie kevin geschlachtet. schade nur, dass seine sucht zur krankheit gewurden ist, da gibts keinen ausweg mehr.
    vorwürfe müssen auch die sich machen, die Kevin in dieser Nacht ans steuer gelassen haben, einen schwer suchtkranken menschen, zugedröhnt bis an die mandeln. diese Menschen gehören auf die anklagebank, da ein mensch in Kevin´s Krankheitsstadium, keine verantwortung für sein tun und handeln übernehmen kann. es ist leicht ihm jetzt die schuld zu geben, die er zweifels ohne hat, er saß nun mal am steuer.
    aber ums mal ganz einfach zu erklären, Kevin in dieser Nacht ans steuer zu lassen ist wie wenn man einem menschen mit einer geistigen behinderung ans steuer lässt.
    Kevin hätte schon seit jahren in einer therapie sein müssen, unter geschlossenen bedingungen, dann wäre ihm und den opfern einiges erspart geblieben. aber therapie nutzt nur etwas, wenn er sie will.
    hätte, wäre, wenn… er hat eine krankheit von der es keine heilung gibt

    danke an Stephan und Pe, schade nur, dass es von Gonzo keine stellungnahme gibt!

    es wäre ein guter zeitpunkt frieden zu schließen, denn ich denke irgendwann im leben ist einem die chance genommen das zu tun!

    Antworten
  493. Berlin - 6. Oktober 2010 08:21

    Ich habe mir noch einmal die Mühe gemacht und alle Statments gelesen. Fakt ist doch mal eines: Kevin hatte schon immer ein grosses Drogenproblem!!!Das weiss jeder, der sich von Anfang an mit der Band beschäftigt hat. Er hat es immer übertrieben. Ihm wurde immer geholfen, aber er hat den Absprung nie geschafft, ABER DIE BAND HAT IMMER MIT IHM WEITER GEMACHT, weil nur durch ihn diese Band gelebt hat. Zu sagen, die Band hat sich aufgrund von Kevins Problemen aufgelöst ist an den Haaren herbei gezogen. Warum hat man dann die Band nicht schon vor 10 oder 15 Jahren aufgelöst????Die Problematik war doch immer da!!!!!Niemand unterstellt der Band, sie hätten nicht alles getan!!!!Aber sich jetzt hier hin zu stellen und zu sagen “Wir wollten nicht, dass die Öffentlichkeit an seinem Verfall teil hat” ist ehrlich fürn Arsch!!!!Natürlich kennt wohl niemand die Interna der Band, aber jetzt mit so einem Statment zu kommen ist nicht richtig!!!!Ihr habt jahrelang die Klappe gehalten, aber in dem Moment, wo Schweigen wirklich angebracht wäre, habt ihr versagt. Ihr macht die Sache mit eurem Statment für niemanden besser, nicht für euch, nicht für Kevin!!!Ich habe gelernt, man muss im Leben nicht alles kommentieren und glaubt mir, damit fährt man oft besser. Ihr seht selbst, was dabei rausgekommen ist. Ihr habt die Menschen gespalten und dass kann nicht in eurem Interesse gewesen sein!!!! Denn damit habt ihr selbst zur Demontage der Band beigetragen!!!Habt selbst die Zweifel an eure Glaubwürdigkeit gestreut und das ist sehr schade!

    Antworten
  494. Rasmus - 6. Oktober 2010 08:07

    Danke für euer Statement. Mich machen mehrere Sachen traurig. In erster Linie, dass erst jetzt rauskommt, warum es zur trennung kam.(Auch wenn man es sich denken konnte). Dann natürlich wie es Kevin geht,als langjähriger Fan bin ich sehr traurig darüber und hoffe, dass er wieder zu sich findet!!! Aber umso schlimmer finde ich, wie ihr euch so dermaßen distanziert von Kevin. Auch wenn er vieleicht Hilfe ablehnt. Ich selber war mal in einer schweren Suchtsituation, aber meine Freunde haben mich nie im Stich gelassen und wenn ich wieder Kraft hatte, habe ich mich um meine Freunde gekümmert. Das ist kein leichter Weg! Trotz allem, bleibe ich treuer Fan.
    Adioz

    Antworten
  495. gerd - 6. Oktober 2010 07:56

    solange der rubel rollt waren sie beste freunde in guten wie in beschissenen zeiten.jetzt steckt kevin in der scheisse und es wird sich mit irgendeinen selbstgerechten geschwaffel was in der medien öffentlichkeit gut ankommt,rausgeredet anstatt den steinigen weg zu gehen und zu langjährigen freund zustehen.
    naja kevin bringt den herrn weidner finanziell nichts mehr(im gegenteil die kevin sache könnte ihn sogar finanziell schaden)mag wohl auch ein grund sein dass er ihn jetzt fallen lässt.
    alles nur verficktes buisness.hauptsache die cds verkaufen sich weiter und kevin ist schnell vergessen.

    ohne mich.

    Antworten
  496. Arcon - 6. Oktober 2010 07:21

    Hallo Stephan und Pe,

    wie alle Fans sage ich an dieser Stelle danke für die Stellungnahme.
    Es ist wirklich traurig zu sehen, wenn ein Mensch aus seinem Leben nicht lernen kann und sich selbst (und in diesem Fall auch andere) damit zerstört.
    Für mich ist die Haftstrafe auch zu gering ausgefallen, alleine aus dem Grund, dass Kevin keinen Mumm hatte sich zumindest offen zu entschuldigen.

    Von euch anderen 3 Ex-Onkelz bin ich dagegen wirklich sehr beeindruckt, wie ihr die Zeit nach den Onkelz gestaltet. Der W ist für mich ein wirklich großartiger Schritt für Stephan. Es sind nicht die Onkelz, aber das will ich auch nicht hören. Ich will Stephan hören. Matt hat ein musikalisch wirklich großartiges Projekt gestartet, dass vielleicht nicht jedermanns sache ist, aber wirklich für Musikbegeisterte ein absoluter Leckerbissen ist. Auch Pe verbringt seine Zeit kreativ mit den Kolumnen. Ich wünsche euch dreien alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Ich möchte von euch noch viel hören!

    Antworten
  497. Rena Podolski - 6. Oktober 2010 07:20

    also ich bin schon onkelz fan seit ich 14 war, und bin mitlerweile fast 24, und ich sag jetzt einfach auch mal was dazu..schon echt heftig die ganze geschichte mit dem unfall,die opfer tun mir so leid, aber ob man es glaubt ode rnicht kevin tut mir auch leid, es ist schon hart zu sehen das er so gesunken ist und das warsch, nach trimis tod. es schmerzt einen onkelzfan doch ziemlich sehr zu sehen wie Kevin so ein seelisches frack wurde…

    allerdings ist es toll das wir nun endlich den wahren grund wissen wieso die onkelz wirklich aufgehört haben, wenn man bedenkt das kevin doch noch “er selbst war” wo er noch bei den onkelz war tut es umso mehr weh zu wissen das er es letztlich doch nicht geschafft hat aus den drogen sumpf raus zu kommen. sch…drogen.sein sohn Julian tut mir auch leid, die ganze story mit dem unfall ist einfach nur tragisch und schrecklich und mir tun sowohl die opfer als auch kevin leid.

    ich glaub aber auch das die paar jahre haft die Kevin bekommen hat zu wenig sind. aber wenn Kevin noch genauso stark wie früher wäre, dann wären warscheinlich sogar nur die paare haft die hölle für ihn, aber in seinen jetzigen zustand glaub ich das er net mal das mehr ernst nimmt. ich glaub das einzige das ihm echt noch wirklich wichtig ist und ihm bischen hilft ist sein sohn.schade das der unfall passiert ist. das hätte alles nicht sein müssen, aber das können wir ja auch nicht ändern. traurig

    wohin gehen “seine” träume?…

    aber nun noch nen paar erfreuliche worte, für uns fans werden die onkelz niemals enden und wir werden niemals aufhören zu euch zu stehen, in meinen herzen wird für immer platz für die Onkelz sein. in dem sinne. grüßst euch auch noch mein schwarzer tierischer freund. ist nen ganz süsser und frecher ;) mein schwarzer Kater heißt übrigens Gonzo <3

    Antworten
  498. Fene - 6. Oktober 2010 07:01

    SCHICKT IHM ALL DIESE POSTS!!!!

    Antworten
  499. Lisa - 6. Oktober 2010 03:56

    Ich denke die Haft straffe ist gar nicht mal so schlecht für Kevin vielleicht macht er sich mal Gedanken über sein Leben und sein Umfeld.Manchmal macht alles einen sinn im leben.

    Antworten
  500. Angelus - 6. Oktober 2010 03:20

    Vielen Dank.
    Hab’ den Bericht grad im Netz geguckt…
    Ich weiß noch, wie ich im Tabakladen voller entsetzen die Schlagzeile in der Bild gesehen habe, hab’ das Blatt dann ausnahmsweise gekauft und beim lesen noch gedacht: “Bestimmt total gepusht und bestimmt halb so wild…vielleicht kommt noch was anderes raus…oder vielleicht hat er’s im Rausch nicht so gerafft und ist deswegen abgehauen…usw.”
    Aber der Auftritt vor Gericht… Ich kenn’ das Gefühl, wenn man sich selbst scheiß egal ist aber wenn man dann zur Gefahr für Andere wird, bzw. geworden ist, kann ich’s nichtmehr nachvollzihen und da gibts auch nichts mehr zu beschönigen.
    Echt armer Auftritt…
    Tragisch für alle beteiligten, inklusive Kevin.

    An den Onkelz ändert das für mich allerdings auch nichts… Klingt vielleicht blöd, aber für mich zählten bei den Onkelz hauptsächlich die Texte und die sind ja wohl hauptsächlich von jemand anderem… wäre das nicht so, würde ich mir jetzt schon irgendwie verarscht vorkommen…

    Aber, dem ist ja glücklicherweise nicht so…
    AUTONOMIE! (Mach hinne, Alter) ^^

    Antworten
  501. Peter - 6. Oktober 2010 02:25

    ……es tut einfach nur weh………..
    trotzdem: onkelz4ever!!!

    Antworten
  502. Denice - 6. Oktober 2010 02:20

    Was soll man dazu noch sagen ,eins ist sicher er ist schuld an diesem Unfall.Er wird jetzt genügend zeit haben über das alles nachzudenken , und vielleicht ich hoffe es wird er sich bei den Opfern Entschuldigen . Und ich finde seine früheren Band Kollegen sollten hinter ihm stehen , vielleicht können sie ihm helfen . Drogen machen einem sehr kapput und es ist einem auch vieles egal . Ich möchte ihn hier nicht in schutz nehmen , das was er getan hat war und ist nicht richtig . Man soll im Leben immer zu seinen Fehlern stehen .

    Antworten
  503. alex 1984 - 6. Oktober 2010 01:40

    Danke Pe für die Stellungnahme auf deiner Homepage. Das rückt mein Bild von euch wieder ein Stück in die richtige Richtung……………..

    Antworten
  504. Borschti - 6. Oktober 2010 01:31

    was soll man dazu sagen. “die warheit gefällt uns nicht…..”
    alles was wir schon wussten wurde bestätigt.
    über den unfall wurde nichts gesagt.
    über die auflösung wurde gesprochen. aber wen intressiert die wahrheit denn 5 jahre später und ist diese jetzt unbedingt angebracht zu diesem anlass?
    aber alles was vorher über die auflösung kam war gelogen oder was?

    Antworten
  505. Madeleine - 6. Oktober 2010 01:05

    @James
    ICH FAND DEN UNFALL NICHT WENIGER SCHLIMM,
    GESCHWEIGE DENN SEH ICH IN DAS WORT “KANAKE”=(MENSCH) NE BELEIDIGUNG.JEDEN TAG PASSIEREN UNFÄLLE,WENN ICH DA FÜR JEDES UNFALLOPFER TRAUERN WÜRDE,WERD ICH JA MEIN LEBEN NICHT MEHR FROH.UND ÜBERHAUPT WENN DER UNFALL VON NEM MENSCHEN OHNE PROMI STATUS VERURSACHT WÄRE.

    WÜRDEST DU A.NICHTS DAVON WISSEN.
    UND B. AUCH NICHT UM DIE BEIDEN “TRAUERN”

    Antworten
  506. Most Evil Spell - 6. Oktober 2010 00:51

    So so, damals war es das Alter, heute ist es Kevin…
    Ihr wisst wohl so langsam selber nichtmehr welche Phrasen ihr um euch werfen sollt!
    Mal davon abgesehen das ich dem Weidner kein einziges seiner geschriebenen Worte mehr abnehme sollte eines gesagt sein:
    Wenn einer meiner Freunde ein ernsthaftes Problem hat, bleib ich solang an seiner Seite bis er es überwunden hat und verpiss mich nicht wenn es ungemütlich werden sollte nur damit mein eigenes Image nicht beschädigt wird!
    Wer unter “Mythos Onkelz” jemals was gesehen hat sollte daran denken das der Weidner die Texte geschrieben hat und nicht Kevin. Unter diesen Umständen ist der Weidner der Heuchler und kein anderer!

    Ich sage das übrigens als alter Fan aber der Rest der Onkelz hat mich mehr enttäuscht als Kevin…

    Antworten
  507. Dirk - 6. Oktober 2010 00:45

    Kevin im Gericht: “doch ich bin allein”

    ich krieg immer mehr den Eindruck die komplette BO-Firma hat sich in den letzten Jahren von Kevin distanziert und seinem traurigen Schicksal überlassen zum Schluß hatte er niemanden mehr und sah keinen Ausweg! Jetzt wird mir alles klar so eine scheiße! schämen solltet ihr euch alle zusammen!

    Antworten
  508. Steve B - 6. Oktober 2010 00:39

    Lausitz ist vorbei….

    ich hatte gehofft, dass das Thema Onkelz
    so schnell nicht wieder komentiert werden muss.
    Die letzten Eindrücke so stehen zu lassen wie
    wir sie 2005 verinnerlichen durften.
    Mir persönlich war es immer ziemlich egal,
    was da im Hintergrund der Musik abging.
    Obwohl man oft gar keine andere Wahl hatte
    sich mit dieser Problematik auseinander zu setzen.
    Sind halt die ONKELZ.
    Aber es gibt keinen Grund sich IHNEN zu distanziern.
    Diesen WAY OF LIFE, den wir vorgelebt bekommen
    haben (ob nun wirklich erlebt oder nicht),
    hat vielen geholfen Dinge mit anderen
    Augen zu sehen und jedem klar zu machen sein Leben
    in die Richtung zu drehen, die einem persönlich am
    besten steht.
    Nun leider nicht allen, Kevin einbezogen.
    Dass hat nicht mal die Kirche mit seinen Anhängern geschafft. Wie man aktuell den Medien entehmen kann.
    In diesem Sinne: Ich erinner mich gern an diese Zeit…
    …und werde die Toleranz, die Freiheit und das Urteilsvermögen die ich durch die Musik der Onkelz erlent habe mit erhobenen Hauptes weiter geben.

    PS: Danke an Stephan – für das Konzi im Haus Auensee
    zu meienm Geburtstag nächstes Jahr.

    Antworten
  509. daniel BCN - 6. Oktober 2010 00:35

    #214 noch ein exzellenter Beitrag … don’t miss it.

    Gibt wohl doch einige die was zu sagen haben … con sentido y todo.

    Pensandolo ya señor ober-tío?

    Antworten
  510. silvasir - 5. Oktober 2010 23:42

    ja traurig ich danke erst mal gonzo das er das so nicht
    unterschrieben hat-wahrer freund,dat statement war ok die
    beiden hätten aber kevin als grund rauslassen sollen,den
    wen kevin 25 jahre drauf is dan is dat ja wohl der letzte
    grund zur trennung,hey w wat war mit nr. 28 weisst noch
    alles vergessen !!
    was kevin gemacht hat war nich
    ok,war aber ein bedauerlicher unfall eine entschuldigung
    wäre dat mindeste,schade dem war nich so..scheisse pasiert
    so war und bleibe immer onkelz fan vor ever-bin in euerm
    jahrgang und alls ich das buch las,mhhh das war genau meine
    vergangenheit-wünsch euch allen viel glück den opfern
    alles-alles gute(WAR EIN SCHEISS UNFALL)kevin du bist ganz und gar nicht alleine und ganz dicken gruss an gonzo
    bo-aus bochum—-

    Antworten
  511. Blasius - 5. Oktober 2010 23:42

    Ich bin kein Onkelz Fan… verfolge den Werdegang aber seit den 80gern. Als halbwegs neutraler Beobachter muss ich sagen: Da ist er ganz schön glimpflich davon gekommen… Mann muss vor solchen Leuten geschützt werden. Bei bei allem Verständnis vor seiner “Krankheit”. Eine Krankheit kann keine Entschuldigung sein, andere Leben zu zerstören. Der Mann gehört eingesperrt und dann eingewiesen.

    Antworten
  512. Simon - 5. Oktober 2010 23:24

    Hallo ihr!
    Danke für diese Zeilen. Ich finde es genau richtig wie ihr es gemacht habt. Wenn man jemanden immer wieder aus der scheiße zieht, dieser die Hilfe aber nicht annimmt sondern immer wieder abrutscht, ist das ein klares Zeichen dafür das man ihm nicht helfen kann, das er die Hilfe nicht möchte und auch nicht annimmt – zumindest unbewusst. Die einzige Möglichkeit diesem Menschen zu helfen ist es dann ihn komplett fallen zu lassen, auch wenn es weh tut – und es wird euch sicherlich weh getan haben. Nur wenn der Mensch erfährt nun ist er wirklich alleine wie er Jahrelang gedacht hat, kann er sich aus der Scheiße ziehen. Genau deshalb fällt er immer wieder zurück. Jemanden der keine Hilfe will kann nicht geholfen werden – im Kevins Fall ist das so. Bei Drogentherapien oder anderen Therapien wird überhaupt nur etwas gemacht wenn die Person es selbst möchte, alles andere hat keinen Sinn und die Person wird wieder nach Hause geschickt. Stephan hat mehr als genug für Kevin getan, irgendwann muss jeder einmal selbst aufstehen, den anderen die Verantwortung drauf drücken ist scheiße! Und wenn sich jemand selbst unbedingt kaputt machen will, trotz Jahrelange Hilfe der anderen, dann muss man es irgendwann akzeptieren und bevor man selbst daran auch zugrunde geht sich von dieser Person, so schmerzhaft es auch sein mag, abwenden.
    Vielleicht kommt er jetzt noch mal hoch, jetzt wo er wirklich ganz unten angekommen ist.
    Die Lieder haben nun teilweise einen faden beigeschmack denn das was Kevin gesungen hat, hat er wohl leider nicht gelebt. Die Texte und Musik sind trotzdem genial, dafür ein fettes dankeschön.
    Das schlimmste am ganzen was passiern ist, ist meiner Meinung nach das er nicht einmal die Courage hat Stellung zu nehmen zu dem was er getan hat. Wenigstens eine Äußerung des Bedauerns hätte ich mir erhofft, eine Entschuldigung und Reue. Aber das er auch noch die Frechheit besitzt auf das Leben seines Sohnes zu schwören das er unschuldig ist finde ich geht einfach zu weit. Alleine dafür müsste er zehn Jahre sitzen, der arme Junge (Sohn)!
    Ansonsten ist es schön nun endlich reinen Wein bekommen zu haben, gedacht habe ich mir das schon lange das es an Kevins ständiger Drogensucht lag. Traurig das er die Hilfe von euch nicht wahrnehmen wollte. Mehr Hilfe kann man sicherlich nicht mehr erwarten.
    Schade das alles verfolgen zu müssen, Jahrelang habe ich nichts anderes als euch gehört, bespuckt wurde ich weil ich Onkelz-Shirts an hatte, das war egal. Ich bin gespannt wie es jetzt nach diesen Prozess sein wird wenn ich wieder eines trage, denn meine Band bleibt ihr, nur manche Lieder die Kevin vorträgt sind nun leider unmöglich anzuhören.
    Insgesamt haben mich eure Lieder aber da hin gebracht wo ich heute bin, das kann und werde ich euch niemals vergessen und Kevins Stimme hat enorm dazu beigetragen!
    Das was er nun getan hat ist aber nicht mehr zu entschuldigen und vor allem sein Auftreten im Gerichtssaal unter aller sau. Ich kann und will es nicht nachvollziehen, nein es hat mich sogar zutiefst entsetzt – es macht mich traurig.

    @ Stephan -> Bis im April in München

    Antworten
  513. OBi - 5. Oktober 2010 23:20

    Danke Stephan und Pe für euer Statement!

    Als jahrelanger Onkelz-Supporter macht es einen traurig aber auch wütend, wenn man sieht was aus Kevin geworden ist. Wenn man die Bilder in der Zeitung sieht kann man es kaum glauben.

    Das Kevin die Tat nicht zugibt ist für mich unverzeihbar. Er hätte den Tod der Opfer in Kauf genommen und es hätte jeder von uns das Opfer sein können. Drogen hin oder her – jeder ist für sich selbst verantwortlich.

    Die Onkelz haben dadurch einiges an Symphatie und Ehrlichkeit verloren.

    Den Opfern und Familien alles Gute!

    Antworten
  514. Stoepsel85 - 5. Oktober 2010 23:19

    mir kommt echt die galle hoch wenn ich so manchen kommentar hier lese!
    kevin hat scheiße gebaut und weder seine ehemaligen band kollegen noch sonst wer muss dafür grade stehen sondern er selbst!
    und wer hier jetzt stephan oder sonst wem eigennutz oder “sich den arsch retten” vorwirft der sollt sich selber ma an kopp fassen und sich mal infos holen wie es ist jahrelang ja sogar jahrzehnte lang einen drogenabhängigen immer wieder aufs neue aufzufangen und aufzubauen!
    was seid ihr für angebliche fans??? ihr verurteilt nun genau die menschen die euch mit ihrer musik begleitet haben und ihr urteilt über ihre vorgehensweise obwohl ihr keinerlei ahnung habt!
    die jungs haben kevin ein leben lang begleitet und sie kennen ihn am besten und freundschaft bedeutet im extrem fall auch, einen menschen fallen zu lassen aufdass er selbst zu denken anfängt und etwas ändert!
    keiner von den onkelz ist verpflichtet überhaupt einen kommentar zu der sache abzugeben im gegenteil eigendlich gehts uns nen sch…dreck an aber sie haben trotz alledem hier geschrieben und ich finds verdammt gut von ihnen das ihre gedanken bei den opfern und deren familien sind!
    kevin war es der sich hinter das steuer gesetzt hat im drogenrausch! so etwas tun leider viele menschen jeden tag und zerstören anderer leben!
    überlegt mal wie es gewesen wäre wenn ihr betroffen gewesen wärt! glaubt mir ihr würdet anderst sprechen wenn ihr es denn noch könntet!
    und nun sagt mir wie wäre es wenn stephan, pe und gonzo nun immernoch zu kevin stehen würden und ihm wieder aufs neue die hand reichen würden aufdass er munter weiter macht und dabei irgendwann selbst drauf geht…
    macht den täter nicht zum opfer!

    Antworten
  515. Mike - 5. Oktober 2010 23:15

    Frankfurt/Main (dapd). Der wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht angeklagte ehemalige Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russell hat am Freitag überraschend sein Schweigen gebrochen. Der 46-Jährige beantwortete am zweiten Prozesstag vor dem Frankfurter Landgericht Fragen zu seinem Gesundheitszustand und beteuerte dabei, den schweren Unfall am Silvesterabend 2009 nicht verursacht zu haben. “Ich habe aus meinen Fehlern gelernt”, sagte der einschlägig vorbestrafte Russell und schwor “beim Leben meines Sohnes”, seit zehn Jahren keine Drogen mehr zu missbrauchen.

    Antworten
  516. Drecksack - 5. Oktober 2010 23:13

    Scheisse passiert. Kevin schaut aus wie sein eigener Opa, super.
    Ich kann jedem den Konsum von Drogen nur empfehlen.
    Ein vorerst bitteres Ende, bleibt zu wünschen das Kevin irgendwann wieder klarkommt und soviel Arsch in der Hose hat und sich mal mit den beiden armen Typen in Verbindung setzt.
    Irgendwann sehn wir uns wieder….

    Antworten
  517. Normi - 5. Oktober 2010 23:11

    Sorry…zuviele Kommentare bis jetzt…die kann ich nicht alle lesen…

    Aber mal eine Frage…haben hier einige von euch einen Knall?

    Kevin verraten..ihn in den Arsch getreten?

    Habt ihr euch die Stellungnahme überhaupt durchgelesen?

    Ich war auf dem vorletzten Konzert in Erfurt (einfach geil)…ich kenne die DVD vom Nürburg-Ring…ich sehe Kevin im Fernsehen vor Gericht…

    …mein Gott, habt ihr ihn gesehen? Das war nicht Kevin wie wir ihn kennen…

    Wenn Stephan und Pe hier eine “Wirklichkeit” beschreiben, kann nicht von einem “Verrat” oder “Arschtritt” gesprochen werden…

    Die Böhsen Onkelz haben mir mehr als oft aus der Seele gesprochen…die Lieder waren ein Halt für mich, haben fast schon philosophisch meine Gedankenwelt beschrieben…

    …Ein Punkt war immer, dass die Wahrheit beim Namen genannt wurde…genau das haben Stephan und Pe mit dem Statemant getan!

    Die Wahrheit gefällt euch nicht? Dann schreibt ein Lied und singt darüber…

    Antworten
  518. Daniel - 5. Oktober 2010 23:05

    @ Dirk
    Manche Leute scheinen Hilfe nicht annehmen zu wollen und brauchen dann eher soeinen Arschtritt, als Hilfe, denn es ist 100% nicht so, dass sie ihm nicht schon die ganze zeit geholfen haben.

    Antworten
  519. eva - 5. Oktober 2010 23:03

    aber warum soll man kevin an den pranger stellen?
    Für die Bandauflösung??
    Das die den jetzt fallen lassen oder fallen lassen haben, ist ja auch vermutlich nicht erst seit gestern, sondern, seit dem er die vermeitlich “falschen” vertrauten hatte, sei mal dahingestellt.
    Wenns mit einem Drogesüchtigen nicht mehr geht, muss man unterschiedliche wege gehen.
    Aber wenn man sowas wie die Onkelz geschaffen hat und über Jahrzehnte zusammen war, das ganze leben eiegntlich, sollte man nicht nach über 5Jahren respektlos werden. Und sachen rauskramen die verjährt sind

    Antworten
  520. draco - 5. Oktober 2010 22:57

    also das was ihr da schreibt hut ab das ist wenigstens ehrlich. und ich muß auch dazu sagen das wenn man beste freunde ist keiner einem die garantie geben kann das es auch immer so bleibt.
    und ja man sollte den mytos onkelz nicht an einer person fest machen es waren vier band mitglieder und nicht einer deswegen verstehe ich nicht warum die anderen mit rein gezogen werden.
    aber ein ist sicher eure lieder sterben niemals aus garantiert!!!!!!!

    Antworten
  521. Mel - 5. Oktober 2010 22:55

    So manche Fans sind echt einfach nur peinlich! Sorry, aber das sehe ich so! Hier geht es um MUSIK und nicht um die einzelnen Menschen dahinter. Klar kann man das ganze versuchen zu Leben, die Musik zu Leben, seine Vorbilder zu Leben und und und. Aber das ist Quark! Die Musik ist das wichtigste, und das war der HAMMER! Onkelz – und damit sind alle vier gemeint – waren einfach nur spitze!!! Aber warum muss der einzelne Fan hier Stellung beziehen und sich anmaßen die Band/Personen zu verurteilen? Ich denke es sind einfach Fakten was Pe und Stephan (beiden gebürt mein Respekt) geschrieben haben und ich weiss nicht warum es – teilweise – in dieser Art und Weise kommentiert wird. Ich bin nicht alle Kommentare durchgegangen, aber die “furchtbaren” denke ich habe ich gelesen. Fakt ist doch nunmal, Kevin hat verloren ob mit oder ohne die Onkelz! Das ist superschade, diese Stimme wird es nie wieder geben, aber es ist SEIN Problem, genauso wie wir im normalen Leben mit unseren Problemen umgehen müssen. Er hat SCHEISSE gebaut und er muss dafür gerade stehen, ob ein Fan oder die Onkelz hinter ihm stehen ist da absolut unrelevant.

    Antworten
  522. randy - 5. Oktober 2010 22:54

    …danke stephan …danke pe!!
    …wir sollten nie vergessen, dass es eine böse krankheit ist, die kevin am abgrund gebracht hat…diese krankheit ist bei einem lapilen menschen, wie bei unserem kevin, nicht bzw. überhaupt nicht heilbar.

    Antworten
  523. Der M - 5. Oktober 2010 22:52

    Hmmmm…. wie habt Ihr mal in nem Lied gesungen? …wir sind geistige Verführer, ”’KOPFVERDREHER”’….
    Leider gebt ihr dieser Zeile eine ganz neue bedeutung.
    Wir Fanz wissen doch eigentlich gar nicht mehr, was wir glauben sollen, dürfen oder müssen.
    Als erstes diese Statement auf der ADIOZ DVD, von wegen Rockopas usw. Dann der Film zur La Ultima Tour, wo man ganz klar erkennen kann, das Gonzo und Stephan sich nichts mehr zu sagen haben. Jetzt Dieses Statement…
    Liegts jetzt also an Kevin´s Sucht?
    An Gonzo&Stephan`s Streitereien?
    Oder doch vielleicht einfach nur am Wetter?

    Wie es nun wirklich war, wir werden es wohl nie erfahren.

    Meine persönliche Meinung ist jedenfalls daß das Ende der Onkelz Kevin das letzte stück Boden unter den Füßen entzogen hat.

    Antworten
  524. der M. aus Helwer - 5. Oktober 2010 22:49

    @574 kb: nichts gegen freie meinungs äusserung . . .

    du jehts awe r nu ma JAR NICH !!!

    krich dei lem erst ma of de reihe, dann darfst hie widder posten . .

    du lappen !!!!

    vorurteile & dummlawer . . wohnst in bayern oder NRW???

    Antworten
  525. Heino - 5. Oktober 2010 22:49

    Ich sage nur
    Der, der ohne Sünde ist werfe den ersten Stein.
    So steht es schon in der Bibel.
    2004 gabt Ihr bekannt dass sich die Band auflöst denn es ist ja laut Stephan alles gesagt.
    Dies erscheint jetzt als ganz große Lüge und ist das grasse Gegenteil der Onkelz.Scheinbar wollte der W.seine eigene Karriere im Vordergrund sehen.
    Ich kann nur sagen dass es lange dauerte und zum Glück hat mich meine Tochter bestärkt mich mit dem Schriftzug
    BÖHSE ONKELZ Tätowieren zu lassen um das Lebensmotto der Band noch zu verstärken.
    Doch jetzt zweifle ich daran.
    Ich hoffe dass Kevin das alles unbeschadet vielleicht sogar von den scheiß Drogen loskommt, denn ich hätte gerne noch ein Tattoo aber nur von Kevin gestochen.
    Außerdem kann ich sagen dass ich nur einen Freund habe und ich kann mich glücklich schätzen denn ich kann mich auf den “Dicken Carlos” immer verlassen.
    Dies scheint bei Kevin leider nicht der Fall zu sein.
    SCHADE.
    Stephan Pe und Gonzo bitte geht in Euch denn Euer Kumpel braucht euch jetzt mehr denn je.
    Ihr müßt jetzt nicht wieder die Onkelz neu aufleben lassen doch bitte bitte seid für Euren Kumpel da so wie Ihr es in euren Liedern oft beschwört.
    Das wäre für uns Fans ein tolles Zeichen und würde uns zeigen dass die Onkelz immer noch zu ihren Liedern und Aussagen stehen.
    Bitte enttäuscht mich nicht.
    Ihr seid mein Lebensmotto.
    gruß Heino

    Antworten
  526. 20 Jahre - 5. Oktober 2010 22:46

    Über 20 Jahre bin ich onkelz fan,Ihr habt wahnsinnig oft über FREUNDSCHAFT,ZUSAMMENHALT und usw. geschrieben und nun lasst ihr euren (EX) Freund hängen. ER hat Oberscheisse gebaut, was auch nicht wieder gut zumachen ist,aber mann!!!! er gehört zu euch. EINER FÜR ALLE,ALLE FÜR EINEN das müsst ihr begreifen, sonst waren viele lieder woran wir geglaubt haben LÜGEN.Lasst ihn hängen sonst wird er verrecken!!!!

    Antworten
  527. bitz - 5. Oktober 2010 22:46

    ich danke euch für den bericht.für mich waren die anderen berichte bloß “LEERE WORTE”!!!! schade das ihr kevin nie helfen konntet….lasst es euch gut gehn…vielen dank stephan und pe…

    Antworten
  528. silvasir - 5. Oktober 2010 22:45

    dat wars

    Antworten
  529. der M. aus Helwer - 5. Oktober 2010 22:43

    lawer lawer rabawer . . .

    KEVIN ist auch NUR ein mensch . . . DER LEIDER sein leben NICHT gemeistert hat – DANKE für stephans un pe s statement – DANKE NOCHMALS IIIIIIIIIHHHHHHRRRRRR ONKELZ- FÜÜÜÜÜÜÜÜR ALLES!!!

    und last BITTE den Kevin – seht IHR denn nicht . . . DER MANN kann NICHT MEHR !!!

    rock ‘n’ roll auf ewig . . .

    Antworten
  530. Normi - 5. Oktober 2010 22:43

    KB…da kann ich dir nur zustimmen.

    Trotzdem hoffe (und denke) ich, dass die übrigen Onkelz einen Teil ihrer Tantiemen an die Opfer abgeben werden…zumindest ein Opfer wird wahrscheinlich lebenslang ein Pflegefall bleiben…

    …klar..auch Kevin hat Probleme, aber die Opfer können nun mal gar nichts dafür das Herr Russell Drogen-Probleme hat!

    Antworten
  531. Onkelz1987 - 5. Oktober 2010 22:40

    Kevin halt die Ohren steif!!

    Antworten
  532. BO16 - 5. Oktober 2010 22:38

    Leute,
    es mag sein das dies was kevin tat und tut nicht ok ist, jeder macht fehler! dereine mehr der andere weniger! was er getan hat war scheisse! aber man sollte auch mal überlegen ob die presse nicht wieder alles über dramatiesiert, ich habe an manchen interwies der familien der beiden ab und an schon zweifel gehabt, und mir meine gedanken drüber gemacht, was aber nicht kevins fehlverhalten endschuldigt!
    anderer seits sollte man auch wissen wie schwer es ist wenn man in so einem sumpf steckt! ich selbst kenne so eine bescheidene zeit auch und weiß es daher wie schwer es wirklich ist.muss aber auch sagen das mir die lieder immer etwas halt gaben,aber grade wenn man so lange zusammen hält und durch dick und dünn geht und beste freunde war grade dann sollte man dasnicht weg werfen und auch kevin weiter zur seite stehen und auf ihn warten wenn er wieder kommt und ihm weiter die freundschaft zeigen! er wird merken das die alten freunde auf die man sich verlassen konnte immer noch da sind und weiter hintereinem stehen und sowas hilft verdammt!
    in meiner zeit haben mich meine freunde oft angezeigt und ich war entäuscht von ihnen weil ich dachte es sind doch meine freunde, bis ich in haft kam und mir wurde klar warum. denn somit bin ich von dem zeug los gekommen und ich war ihnen nicht mehr böse sondern dankbar, als ich raus kam haben genau diese freunde auf mich gewartet obewohl sie dachten ich würde nie wieder was mit ihnen zu tun haben wollen, aber im gegenteil sie haben genau das richtige getan.
    es ist nicht zu endschuldigen das er weg rannte und nichts tat, einerseits versetzt ein so zeug auch in panik und man weiß nicht gemau was man tut und man weiß man bekommt bösen ärger. aber man sollte auch lernen wenn man nicht von los kommt die bittere konzequenz tragen muss und den arsch in der hose haben muss mit dem ärger der vergeht leben zu müssen.
    man darf nun nicht die ganze band verurteilen es gab sehr gute zeiten,freude,tränen ect leute wie kevin sind arm dran das sollte man nicht vergessen.

    Antworten
  533. KB - 5. Oktober 2010 22:29

    Eines Vorweg: ich gehöre nicht zu den Onkelz Fans. Was nichts mit dem Ruf der Band zu tun hatte. Es ist schlicht und ergreifend nicht meine Musik gewesen. Trotzdem hat mich der Werdegang immer interessiert und deshalb habe ich natürlich auch diese Geschichte verfolgt. An alle “Blinden” in diesem Forum: Als die Onkelz aufgelöst wurden, war mir das sofort klar, dass eine Zusammenarbeit mit Kevin nicht mehr möglich war. Man kann keine Freundschaft zu einem Schwerstkranken aufgrund von Drogenabusus aufrecht erhalten – und erst recht keine funktionierende professionelle Band. Wer hier Gegenteiliges behauptet, soll mal Personen fragen, die tagtäglich mit solchen Menschen arbeiten. Es ist nur gesund, wenn man sich abwendet. Alles andere nennt man Co – Abhängigkeit und man fängt an sich selbst zu belügen. Hier kann ich nur meine Bewunderung an die restlichen Bandmitglieder aussprechen. Ihr habt das verdammt lange mitgemacht. Apropos professionelle Band und die stetigen Kommerzvorwürfe….Alle die diese Vorwürfe erheben haben Konzerte besucht, Platten gekauft, Merch erworben….Habt ihr das mit Spielgeld bezahlt? Ihr habt bei dem Kommerz mitgemacht-oder sind die Onkelz ehrenamtlich aufgetreten??? Ich bitte Euch…! Die haben schlicht und ergreifend damit Kohle verdient. Genauso wie alle anderen hier die morgens aufstehen und einem Job nachgehen. Und selbst wenn es der Kommerz oder die Erhaltung der Solokarieren ist. Dann ist es halt so. Sollen die anderen darunter leiden, dass einer von Ihnen den absolut falschen Weg eingeschlagen hat. Würdet Ihr Euren Job und damit Eure Existenz gefährden, nur um einen der sich sowieso nicht helfen lassen will die Freundschaft zu erhalten? Wenn das so sein sollte, könnt Ihr einem Leid tun, denn das ist nicht das was eine Gesellschaft am Leben erhält. Fragt doch mal die beiden Opfer was sie so denken…. Denen braucht Ihr nicht mit: “der Arme wußte ja nicht was er tut” kommen. Die wären froh gewesen, wenn Kevin vor geschätzt 30 Jahren ein verdammtes mal NEIN zu Drogen gesagt hätte. Er war erwachsen und hatte diesen Weg gewählt. Falsche Entscheidung!

    Antworten
  534. Normi - 5. Oktober 2010 22:25

    Ich als BO-Fan finde es gut, dass Stephan und Pe eine Stellungnahme abgegeben haben. Ich denke, es war auch der richtige Zeitpunkt für eine solche!

    Was mich persönlich zu tiefst erschüttert ist das Auftreten von Kevin vor Gericht. Wir wissen (und sehen) alle das hier Drogen eine nicht unwesentliche Rolle spielen, aber das ändert nichts am Schicksal der Opfer des Unfalls.

    Ich hätte mir gewünscht, dass die Onkelz ihre Unterstützung den Opfern gegenüber zugesichtert hätten. Tantiemen sollten auch noch nach der Inhaftierung von Kevin fließen (?)…

    Stephan, Pe und Gonzo können mit Sicherheit nichts für den Unfall, aber es wäre eine Geste gewesen…(obwohl ich denke, dass zumindest Unterstützung in Form von Geld erfolgt, was nicht öffentlich gemacht wird – sollte das so sein…DAUMEN HOCH).

    Antworten
  535. Mark - 5. Oktober 2010 22:23

    ein sehr sachliches statement, ein sehr trauriges statement. ändert nichts an der tatsache, dass ich seit langer zeit jeden tag onkelz rauf und runter höre, dass ich noch lange zeit jeden tag onkelz raud und runter hören werde, und mit stolz meinen “Böhse Onkelz”-Pullis tragen werde.

    Viva Los Tioz

    , Mark

    Antworten
  536. Ich - 5. Oktober 2010 22:21

    Wenn ich lese, daß Kevin nach dem Gericht im Park aufm Rasen saß und weinte…ich komm mit all dem nicht mehr klar ehrlich nicht…

    Antworten
  537. Franzi - 5. Oktober 2010 22:18

    Also was man hier so liest kann man echt gar nicht glauben…
    Ja lasst uns alle damit Anfangen die Schuld bei jemand anderes zu suchen, mal ist es Stephan und mal die Bandauflösung. Fakt ist das Kevin daran Schuld ist, natürlich spielen da auch die Drogen eine Rolle, aber er fing selber an diese zu nehmen oder hat ihn die vielleicht jemand jeden Tag gespritzt? Er ist nun mal ein Selbstzerstörischer Mensch und er lebt durch sein Verhalten, nämlich immer weiter in die Scheiße zu reiten. Manche Menschen brauchen es einfach sich zu zerstören und jedes mal kurz vorm abgrund zu sein aber nicht zu springen und da ist niemand maßgeblich dran Schuld. Es ist einfach eine Phychische Störung und wenn man sich keine Professionelle Hilfe sucht kommt man da mit Freunden egal wie sehr die hinter einem sind nicht raus. 25 Jahre konnten die restlichen Bandmitglieder ihn nicht retten wie sollen die es jetzt? Meint ihr wirklich umso kaputter er ist umso einfacher ist es ihm zu helfen? Ihr habt alle Bilder vom ihm gesehen, ihn aber als Lügner dazustellen weil er vor Gericht nicht zu gibt schuld zu sein finde ich aber auch nicht richitg, jeder Mensch sieht doch das er gar nicht mehr in der Lage ist zu denken. Er ist fertig mit der Welt, innerlich gestorben. Bis er überhaupt realisiert was überhaupt geschehen ist brauch es verdammt viel zeit und einen knallharten Entzug mit langer Therapie. Falls er das überhaupt je schaffen sollte und erst dann wünsche ich ihm das die anderen ihm Beistehen werden, aber das kann Jahre dauern.

    Antworten
  538. Robert - 5. Oktober 2010 22:15

    Das ist endlich mal eine deutliche Aussage!
    Meiner Meinung nach ist das was Kevin von sich gibt nicht mehr Menschenwürdig.

    Seine Strafe ist viel zu mild und nicht ganz passend. Er hat eine Haftstrafe und eine Einweisung in eine Klinik verdient damit er keinem mehr Schaden kann. Und all die der Meinung sind jetzt noch an Kevin’s bessere Hälfte glauben machen sich vermutlich um sonst gedanken. Das ist kein Leben mehr was dieser Mensch führt. Am besten können das die Bandmitglieder bestimmt selbst beschreiben. Denn nur sie wissen wie alles einmal gewesen ist und was alles geschah. Deswegen habe ich kein Verständnis mehr für diesen Menschen!

    Die Opfer waren einfach zur falschen Zeit am falschen Ort und das ist extrem bitter für die diesen Nahe standen. Da ist nur noch Beileid zu wünschen und zu hoffen das Kevin keinen mehr Verletzen oder Schaden zu fügen kann, aufgrund SEINER Krankheit!!!

    Antworten
  539. diekleineschwarze - 5. Oktober 2010 22:13

    Hey Jungs!

    Danke.

    Danke dass es euch ALLE gibt. Ich war auch auf der Strasse. Mit 17 … angefixed. Passiert wenn man haltlos ist, schneller als man denkt. Eure Lieder haben mir Kraft gegeben. Den 18ten war ich ihm Knast, Was für ein verdammtes SCHEISSGEFÜHL.
    Wieder drauf gekommen .. irgendwann mit Anfang 20 habe ich die Kurve bekommen. Kaum einer versteht was in mir vorgeht. Der Beigeschmack bleibt. Ich bin jetzt 35 und hab nen Haus (haben sich mein Mann und ich erarbeitet, legal, durch wirklich harte Arbeit).

    Er kann es auch schaffen. Aber der Impuls muss von ihm kommen. Sonst seid ihr Supporter, Cojunkies. Das wisst ihr. Aber ich muss es einfach loswerden, weil ich in euren Lieder immer wusste, dass ihr mich versteht. Egal wie sehr es schmerzt. Ich bin nicht alleine damit. Egal wie schwarz alles um mich ist – ihr seid da und ihr zeigt mir den Weg. Den stolzen Weg da raus. Ich wollt nicht mehr. Oft genug. Ich konnt nicht mehr. Noch heute bin ich manchmal unter zig Menschen und einfach nur alleine. Ohne euch, weiß ich nicht, ob ich’s geschafft hätte. Es klingt pathetisch, soll es nicht. Aber wenn man sich derart zwischen den Welten bewegt (2 Jahre zwischen Strassenstrich und Studium, schulischen Ausbildung mit parallelem Selbstentzug durch Coddein und nebenbei anschaffen gehen), dann darf man auch mal pathetisch klingen.

    Ich liebe euch – und es wird Zeit euch das zu sagen. Ich liebe euch für alles was ihr getan habt. Für alle Worte die ihr ausgesprochen habt und für alle Wege die ihr gegangen seid. Ich liebe euch, jeden einzelnen von euch. Stephan liebe ich für seine Texte, Gonzo für seine Riffs, Pe für seine Drumms. Und ja, auch Kevin liebe ich (für seine Stimme und seine Leidenschaft, wie jeden von euch). Also bekomm den Arsch hoch Junge und seh den Tatsachen ins Gesicht.

    ES IST DEIN LEBEN – UND DU … NUR DU … KANNST ES DIR ZURÜCKKÄMPFEN. STEH AUF! Ich geb dich nicht auf. Den Gefallen tu ich dir nicht. Was ich geschafft, kannst du auch schaffen.

    Worte die endlich mal gesagt werden mussten. Und danke für das geile E.I.N.S in Stuttgart. Das erste und einzige Mal wo ich euch live erleben durfte. Nun will sich mir glatt ne Träne aus den Augenwinkeln stehlen :(

    Antworten
  540. daniel BCN - 5. Oktober 2010 22:05

    #35 ist ein exzellenter Post. Te saludo de Barcelona amigo!!!!

    ich hab (auch) erst gedacht es wär ein cooles Statement, gibt Einblick und (oh wie ofensichtlich) beziehen Sie die richtige Seite und eigentlich ist es nur ziemlich arm und feige jetzt das Maul aufzumachen, nach all den Jahren und wo es jetzt, nicht nu ropportunistisch sondern vielleicht sogar “öffentlichkeits-ehrenrettig” ist hier das Fass aufzumachen und auch noch nachzukaten.
    Wo er eh am Arsch ist ..

    .. wie die Opfer auch.

    Und Kevin und das Resultat der Opfer so zu sehen ist wahrlich schlimm genug.

    Aber Stephan und Pe .. perdona tíos pero eso también es patético. absolutamente patético.

    gracias por los años que hemos pasodos juntos .. de todas formas. pero hay cosas que se cuiden cabrones.

    saludos

    Antworten
  541. Dirk - 5. Oktober 2010 22:05

    Pe und Stephan!

    Euer Statement sagt für mich aus, das ihr euren schwerstkranken, drogenabhängigen ehemaligen Sänger KEVIN RUSSELL fallen laßt wie ne heiße Kartoffel nur um euren arsch zu retten und mit ner weißen Weste dazustehen um eure Karrieren zu retten. Das stinkt ganz gewaltig und ist sehr armselig von euch!! Kevin hat einen schwerwiegenden Unfall unter Drogeneinfluß gebaut und dafür ist er zu recht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Sein Auftritt vor Gericht kann ich mir nur mit seinem Jahrelangen Drogenmißbrauch erklären. Kevin aber jetzt hängenzulassen und in den arsch zu treten nach all den Jahren, das hat er auch nicht verdient. Kevin wünsche ich die Kraft die zeit im Knast gut zu überstehen, hoffe er kommt noch mal zum nachdenken! und den Unfallopfern gute Genesung!

    Antworten
  542. Freddy Wagner - 5. Oktober 2010 22:04

    Traurig…

    Antworten
  543. Daniel - 5. Oktober 2010 22:02

    Leute, vielleicht liegt es daran dass sie jetzt erst mit der Wahrheit der Bandtrennung rausrücken, weil die Fans ein sehr wichtiger Teil von Kevin waren, und da er damals schon krank war und es vielleicht hätte sein können, dass die Fans, wenn sie direkt gehört bekommen “wir hören auf wegen Kevins Drogenproblemen” nichtmehr zu Kevin halten. Und dass sie ihm jetzt nichtmehr helfen, und sich von ihm distanzieren, hat nunmal vielleicht auch einfach damit zu tun, dass sie es jahrelang versucht haben, und jetzt, wo es nie geklappt hat, er diesen Unfall verursacht hat (was passieren kann) und er abgehauen ist (was scheiße ist, aber in der Situation passieren kann) und sich dann SO vor Gericht verhält und bis zum Ende nicht dazu steht dass er es war, was nun wirklich dann das Ende vom Verständnis sein muss, der Grund für das distanzieren am so späten Zeitpunkt ist. Und bevor ihr jetzt sofort auf dieser Meinung rumhackt, achtet auf das viele Konjunktiv, denn es soll nicht so gemeint sein dass ich meine dass es so war, sondern eben nur, dass es so gewesen sein kann! ;)

    Antworten
  544. Michael - 5. Oktober 2010 21:59

    ich hoffe, dass ihr es liest Stephan & Pe:
    Habt ihr eig. noch Kontakt untereinander ihr 4 von den BO?

    ich war leider noch zu jung um auf die konzerte zugehen…und es ist mir klar, dass es keine Wiedervereinigung geben wird. Einst wegen Kevin und anderer seits weil ihr dann nicht mehr die alten wäret. Aber die Lieder die ihr an uns gebracht habt, geben mir immer wieder die Kraft weiter zu machen, in noch so aussichtslosen Situationen… und ich glaub, mir ist es auch nicht so bewusst was es heißt “Onkelz gibt es nicht mehr” aber in mir Leben sie noch weiter und das denken noch viele andere! ich wünsche euch noch eine laaaaange so erfolgreiche Kariere, wenn auch ohne die Onkelz :/
    Greeez Michael

    Antworten
  545. Bernhard - 5. Oktober 2010 21:59

    Endlich weiß ich, was wirklich BÖHSE ist:
    Einem Schwerstkranken die Freundschaft kündigen und nachtreten, wenn man dadurch eigene Vorteile sieht!
    Die salbungsvollen “ehrlichen Worte” machen das noch BÖHSER!
    Und das perfekte Timing!

    Antworten
  546. eva - 5. Oktober 2010 21:56

    mhmmm…Wieso muss man das Ende der Band beleuchten?? Wieso muss man Kevin für die Auflösung, nach über 5 JAhren, nerantwortlich machen?? Ich als Fan habe bis jetzt nie die Fragwürdigkeit der Oneklz angezweifelt.
    Ich habe mir sogar, nach dem Kevin zwei Menschenleben reskiert hat, ein Onkelztattoo stechen lassen.
    Jeder Onkelzfan weiß seit dem er sich mit den Onkelz auseinandersetzt, das Kevin ein Drogenproblem hat. Seit dem bekannt ist das die Onkelz sich auflösen hat natürlich auch jeder an die Drogensucht und deren Folgen gadacht. Und manche Sachen müssen nicht ausgesprochen werden, sondern können auch Komentarlos bleiben, was ich euch hoch angerechnet habe.

    Aber jetzt wo es sein könnte das der Gestank der Vergangenheit der Onkelz auf dem Weg der heutigen Karriere liegt, Stellt man Kevin an den Pranger und macht ihn für alles Vernatwortlich.
    Ihr stellt euch selbst als Fragwürdig hin.

    Nochmal die Auflösung der Band hat nichts mit der heutigen Drogensucht von Kevin zu tun. Alles andere ist verjährt und hätte früher oder gar nicht ausgesprochen werden sollen.

    Kevin ist in einem Zustand denk ich, wo er nicht mehr viel mitbekommt. Hätte man ihm auch 10 Jhre gegeben, hätte das vermutlich in seinem jetzigen Zustand für ihn kein unterschied gemacht.

    Ich kann Kevin nur eins wünschen: für die Opfer, für sein Umfeld, Freunde, Familie, vor allem für seinen Sohn, aber auch für sich selbst das er irgendwann mal aus Herzen sagen kann: “Jetzt wo ich clean bin, weiß ich wo war.” Damit er, wenns nicht zu spät ist, auch seine moralische Schuld begleichen kann.

    Antworten
  547. Gila - 5. Oktober 2010 21:47

    Hallo ihr beiden, hallo liebe Onkelzfans!

    Ich kannte diese Wahrheit bereits. Und ich möchte euch beiden ehrlich und respektvoll danken die Karten hier so unverblümt auf den Tisch gepackt zu habem!

    Ich ärgerte mich über die Worte der Gaffer (Berichterstattung überall). Wie sie sich gierig auf ihr Futter warfen,.. um eine ganze Band in Frage zu stellen. Sich in Spott und Hohn ergossen, Brücke zu den Texten der Onkelz bauten.. um diese anhand Kevins Verhalten durch den Dreck zu ziehen.

    Ob Kevin dadurch zur Vernunft kommt bezweifle ich, aber wünschen würde ich es ihm aus vollem Herzen

    Antworten
  548. Marvin - 5. Oktober 2010 21:47

    Jungs, DANKE für eure dringent notwendige Stellungnahme. Aber auch wenn Kevin scheise gebaut hat, (und die hat er devinitv gebaut) solltet ihr die Vergangenheit der Onkelz nicht vollkommen umschreiben. Was ihr mit euren Liedern alles bewegt habt ist unvorstellbar. Ihr habt menschen damit wider aufgebaut, ihnen neue kraft gegeben, also versucht wenigstens ein stückweit hinter Kevin zu stehn und ihm zu helfen mit seinen Problemen fertig zu werden. ihr wart und seit die beste Rockband Deutschlands!! Onkelz4Ever.

    Antworten
  549. Peter - 5. Oktober 2010 21:45

    Nun ja, Kevin hat seine Strafe verdient, das ist klar !
    Ich denke er hat sogar noch Schwein gehabt, denn 27 Monate Knast ist für diese Aktion nicht zuviel. Einem KEVIN RUSSEL wird es bestimmt (und hoffentlich) im Knast nicht ganz so schlecht gehen. Zum Tathergang zu Schweigen ist sein gutes Recht, sich nicht einmal bei den Opfern zu entschuldigen ist eine Sauerei ! – hätte ich aber nicht von Ihm gedacht – Schade.
    Ich kann mir schon vorstellen dass Stephan und Pe ihm sehr sehr oft geholfen haben und alles erdenklich Gute getan haben damit er wieder in die richtige Spur kommt. Aber Irgendwann hast du halt die Faxen dicke, dann trennen sich halt die Wege !
    Aber: Ich glaube es wäre besser gewesen wenn Ihr
    diese Zeilen nicht geschrieben hättet. In diesem Fall wäre Schweigen die bessere Alternative besser gewesen.
    Die meisten von uns haben sich doch schon vorstellen können warum Ihr euch zur Sylvesternacht und dessen Folgen nicht äußert…aber Kevin an die Presse auszuliefern ist meines Erachtens nicht zu verstehen
    und grenzt schon an….!
    Lass ihn so in den letzten Jahren gewesen sein wie er will, auch wenn es euch nicht gepasst hat, aber so eine
    Nummer hätte ein K.R. mit euch nicht getrieben.
    Also, Scheiße passiert, nehmt euern Arsch in die Hand
    und seht zu dass ihr das wieder gerade biegt.

    Ich will nur hoffen dass es Kevin nach seinem “Urlaub” im Knast wieder besser geht (falls das überhaupt noch mal möglich ist). Anschließend soll er sich bitte bei den beiden Opfern für das angerichtete entschuldigen und sich bitte erkenntlich zeigen !

    Weiter oben hatte es auch schon jemand geschrieben:
    Wenn Kevin wieder da ist wollen wir ein Konzert von
    und mit den Onkelz und der Erlös geht an die beiden
    Unfallopfer !

    Natürlich kenne ich keinen der Ex-Bandmitglieder persönlich und kann auch völlig falsch mit meiner Meinung liegen, trotzdem Schreibe ich hier nieder
    welchen Eindruck ich so empfinde ! Es geht mir natürlich
    wie vielen anderen hier recht nahe was passiert. Dafür haben wir halt von euch zuviel Kraft bekommen und viel
    zusammen gefeiert !

    Antworten
  550. Volker - 5. Oktober 2010 21:44

    Irgendwie war es voraus zu sehen, dass es mit Kevin nicht gut enden wird. Ihr ward immer Freunde und habt bestimmt einiges getan um ihn immer wieder vor sich selbst zu schützen. Bleibt die Frage warum er so selbstzerstörerisch und völlig durchgeknallt war uns ist. Ich habe die Tv Bilder gesehen als kevin in den Gerichtssaal kam. Ich war erschrocken und habe ihn nicht wieder erkannt.
    Ich will hier nicht urteilen.Das steht mir nicht zu. Ich sage nur Gerechtigkeit muss siegen. Mein Mitgefühl für die beiden Opfer des Unfalls und auch für Kevin. Für Kevin, weil er alle Werte der Onkelz aufgegeben hat und damit auch uns betrogen hat.Dies meine ich nicht im Zusammenhang mit dem Unfall.
    Der Mythos Onkelz wird immer in uns weiterleben.
    Alles Gute an Alle.

    Antworten
  551. Faby - 5. Oktober 2010 21:39

    Stephan und PE bitte meldet euch mal per Video oder so und macht ein neues Statement ohne Lügen, ich willl euch hiermit aber nicht unterstellen dass dieses Statement gelogen ist ! Für mich bricht gerade eine Welt zusammen wie noch nie, ich bin tatsächlich am Ende !

    Ich Liebe Die Onkelz wie sie ohne Streit/ohne Probleme waren, ich habe das Gefühl der Mythos bricht in sich zusammen und das hätte ich nie gehofft und niemals gedacht !

    Antworten
  552. Borschti - 5. Oktober 2010 21:36

    Distanzieren ist die eine Sache. Aber das öffentlich zu machen und anprangern die andere. Man hätte doch von Anfang an mit der Warheit rausrücken können (man hat es ja sowieso schon geahnt) und nicht erst wenn die Scheiße am dampfen ist. Manchmal ist Schweigen halt Gold. Mit dem Text ist niemanden geholfen und das Bild der Band versaut.

    Antworten
  553. Berggeist - 5. Oktober 2010 21:31

    ich wäre auch dafür ein spendenkonto einzurichten für die opfer, ein Euro von jeden Fan…

    Antworten
  554. Meiner Einer - 5. Oktober 2010 21:20

    Danke für die Verarsche an euren Fans…
    MEIN MITGEFÜHL liegt bei KEVIN.
    Wird Zeit dass die Karten für die W-Tour ausgeliefert werden damit ich sie verkaufen kann.
    So ein “Freund” bekommt keinen Cent von mir.
    Reden ist silber, schweigen ist gold!!!

    Antworten
  555. Andy M - 5. Oktober 2010 21:15

    Von mir von außen betrachtet der die Menschen hinter der Band nicht wirklich kennt sondern einfach nur mit der Musik gelebt und aufgewachsen ist war von anfang klar das es nicht sein kann das die Onkelz dafür verantwortlich gemacht werden können auch ihr teilweise deplatzierter ruf.
    Ich sehe das so es hat eine Person und da ist es egal wer diese Person vorher war echten scheiß gebaut und dafür hat man sich zu verantworten nicht mehr und nicht weniger!
    An alle die die jetz an schadensbegrenzung und weiteres glauben stelle ich mal eine Frage:
    Mit wie vielen eurer besten Freunde von früher ist das verhältniss noch immer so gut wie früher??
    Freunde kommen und gehen das ist war und wird immer so bleiben!

    Antworten
  556. Ein guter Freund - 5. Oktober 2010 21:09

    Zunächst:

    Der nette Mann (Beitrag 35) hat völlig recht.

    Und weiter…

    Ich will gewiss nicht gut heissen was Kevin getan hat, wenn er es denn getan hat aber:

    Nur ein Zitat ist für die Worte von Pe und Stephan treffend:

    “Wenn du geschwiegen hättest, wärst du Philosoph geblieben”

    Antworten
  557. Peppe - 5. Oktober 2010 21:09

    Wer all das, mit all seinen Facetten die uns zugänglich sind sich anschaut und in Kategorien wie Schuld, Unschuld Recht, Unrecht, Gut und Böse, moralisch und unmoralisch oder in sonstigen Schwarz/Weiß Betrachtungen verfällt, wird kaum klare Bilder erkennen, vom dem was ist.

    Jagd das Alles durch den Schredder und es bleiben Schemen

    Danke für euer, zu dem Zeitpunkt des Schreibens des Statements “ehrlichen” Stellungnahme.

    Danke für die Authentizität (die keine perfektion beinhaltet).

    Für die Opfer wünsche ich mir die beste Genesung und das sie neuen Lebensmut fassen.

    Danke Pe und Stephan

    Antworten
  558. Ba'rock'city - 5. Oktober 2010 21:08

    Ich wünsch mir in der Sache, von ganzen Herzen, für Fadi und Jemal ebenso wie für Kevin, daß sie Alle bei ihren Mitmenschen den nötigen Halt und Liebe finden, um auf bestem Wege durch’s Leben kommen.

    Antworten
  559. Marcel - 5. Oktober 2010 21:05

    Mit jedem Tag wurden
    Die Schatten länger
    Die Tage kürzer
    Die Kreise enger
    Freunde gingen
    Die Einsamkeit kam
    Ja, selbst die Engel
    Verschwanden irgendwann
    Denn mein Leben lag in Scherben
    Hatte seinen Sinn verloren
    Ich spürte nur gefrorene Leere
    Ich fühlte mich wie totgeboren

    Ich kostete den bitteren
    Geschmack der Sterblichkeit
    Ich wollte es beenden
    Fast war es soweit
    Ich vergiftete mich selbst
    Doch ich hab’ es überlebt
    Ich verbrannte meine Brücken
    Ich weiß nicht ob ihr versteht
    Ich wollt’nen Fensterplatz im Himmel
    Doch ich schaffte seinen Schatten
    Ich tötete jedes Gefühl
    Alles was ich hatte

    Jetzt wo ich clean bin
    Wird mir alles klar
    Jetzt wo ich clean bin
    weiß ich wo ich war
    Es riß mich fort in eine andere Zeit
    In andre Welten
    Ich floh vor mir, vor meinem Hirn
    Und meinen Ängsten
    Durch die Mauern des Bewußtseins
    In das Reich des Vergessens
    In nie endenden Rausch
    Vom Heroin besessen
    Vom “H” besessen

    Ich glaube, mehr muss man dazu sagen oder schreiben.

    Antworten
  560. Weiblich - 5. Oktober 2010 21:04

    NICHT’S ist für die Ewigkeit….die Besten sterben jung. Kevin ist schon lange innerlich an den Drogen “verreckt” nur er weiß es noch nicht. Das er im Bau “runterkommt” ist doch wohl sehr naiv gedacht. Mit seine Kohle und seinen “neuen” Freunden geht immer und überall was. Befreien kann er nur sich selbst – aber das sieht mir nicht danach aus. Den Anderen alles gute…ihr wart echt die BESTEN und lebt hoffentlich noch lange..

    Antworten
  561. chris - 5. Oktober 2010 20:59

    mein bild von kevin ist nicht erschüttert , für mich ist kevin immer noch ein gott . jeder mensch baut mal scheiße . ist ein grund um diesen menschen jetzt als scheusal da stehen zu lassen . ich denke nicht . kevin is krank . ich hoffe auch das er nach seiner haft einen entzug macht . für seine familie soll es wichtig sein .
    ich frage mich nur , ist das ein grund um ihn alleine da stehen zu lassen , ich denke von nicht .
    was ich ein bischen schade finde ist , das mann jetzt sagt ein grund der trennung ist kevin . die onkelz sind für mich eine geschlossene einheit , ein team , eine mauer die niemals fällt . die onkelz nach der trenung , aber auch vorher sind und bleiben legenden und götter .

    Antworten
  562. grüße an den rest der welt - 5. Oktober 2010 20:58

    erstmal es ist doch dumm stephan und pe jetzt hier dumm zu machen, sie waren über ein viertel jahrhuntert für den junky(kevin)da!!!
    und jetzt bekommen sie noch von einigen fans ein tritt in den arsch,was verlangt ihr den von den beiden das sie vielleicht die strafe absitzen…
    sorry aber ihr habt doch echt voll ein kleben

    ich sehe es so 2 jahre 3 monate ist noch zu wenig für kevin wir haben alle schon mal scheiße gebaut der eine mehr der andere weniger aber dann sollte man dafür gerade stehen was man getan hat und nicht so feige wie kevin sein sondern dazu stehen

    ich denke auch das der knast ihm das leben retten könnte der kerl ist soweit unten wie man auf den letzten bildern sehen kann der hätte die nächsten 2 jahre nicht überlebt

    den opfern des unfalls wünsche ich alles gute und gute besserung!!! und kevin hat jetzt die chance zu zeigen das er ein onkel ist

    Antworten
  563. BöhserBorusse - 5. Oktober 2010 20:52

    D.A.N.K.E. an Pe & Stephan für so ehrliche Worte.
    Wenn ihre beide aufgebt ist es sehr schlimm.

    Viel Erfolg für eure weitere musikalische Laufbahn!

    Antworten
  564. Sven - 5. Oktober 2010 20:48

    die 2.te….
    also ich wollte es mir echt verkneifen auf die “eigenen Leute” verbal einzuschlagen. bei aller liebe der Onkelz gegenüber.ich hab auch ein eigenes leben. und die vorstellung das jmd.meinen angehörigen so etas vermeidbares antut…ich dann hier in den blog schaue und lesen muss wie manche von einem fehler sprechen, als hätte kevin jemanden im suff die nase gebrochen….der feige hund is abgehauen wie der letzte lutscher während zwei menschen brennen.HALLO? da wird hier noch relativiert..”ach ich war auch abhängig,meine eltern, meine schlimme kindheit,blablabla…”wenn man etwas mehr als Onkelzlieder im kopf hat und ein eigenes leben besitzt, kommt man garnicht auf den gedanken überhaupt nach ner entschuldigung zu suchen…will den ein oder anderen sehen wenn seine schwester, mum,dad oder freundin da brennend liegt und der arme kevin mit der schlimmen kindheit vollbepisst über die felder verschwindet…sagt ihr dann auch noch…ach, es war doch der kevin….ich bin auch n fan der ersten stunden…aber es gibt dinge die überwiegen. da singt einer “ich bin härter als hart” und kriegt kein “sorry” über die lippen.und das wollen mache hier noch relativieren??das ist der moment wo ich mich schäme Onkelz fan zu sein.nicht weil kevin sowas getan hat. der weiß doch garnicht mehr in welcher milchstrasse er sich befindet. sondern das solche dummen leute hier so ne scheisse raushauen und sich auch noch clever dabei vorkommen.gedenkt lieber mal den opfern und hofft das euch so etwas nie passiert.und damit meine ich nicht abhängig zu sein.sondern das n junkie eure liebste kaputt fährt…es sei den er heisst kevin und war mal sänger der onkelz…DANN ist das alles nicht so schlimmm….wegen der kindheit und so ne scheisse…davon gibts unendlich viele und die kriegen ihr leben trotzdem auf spur….ist abeer leichter immer anderen den fehler zu zuschieben…damit lebt es sichh einfach irgendwie einfacher…aber dann kann es dir passieren das du ängstlich übers feld rennst.also aufwachen…

    Antworten
  565. Kati - 5. Oktober 2010 20:42

    Hallo Ihr Lieben,

    wenn Ihr glaubt, dass ich nicht weiterhin die Onkelz höre um mir den Tag zu versüßen, dann habt Ihr Euch getäuscht. Mensch! Die Musik gibt mir immer noch sooo viel Kraft.
    Mythos hin oder her. Was der Herr Sänger sich erlaubt hat ist Scheiße und niemals wieder gut zu machen. Ich finde es aber noch viel mehr Scheiße, Ihn jetzt im Stich zu lassen und schlecht über Ihn zu reden. Der wird seine Strafe schon absitzen, es mit seinem Gewissen aushandeln und dafür bezahlen, was er getan hat. Aber, Leute, hey, wir können Ihn jetzt nicht im Stich lassen! Kevin, halt durch! Liebe Onkelz, lieber Kevin, wir lieben Euch und werden immer zu Euch stehen. Gruß aus Berlin, Kati

    Antworten
  566. Lemmy - 5. Oktober 2010 20:38

    Hy,
    ich bin (war) riesiger Onkelz Fan, war auf vielen Konzerten und auch auf dem Lausitzring. Eure Lieder haben mich, genauso wie auch andere Fans, ein wenig durch das Leben geführt und auch in gewissen Situationen geholfen. Leider hat Kevin, mit seinem Verhalten, vieles Zerstört.
    Als ich heute von dem Urteil gehört habe, war ich wahrscheinlich genauso enttäuscht wie die Opfer. Krankheit hin oder her. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Er gehört für länger weggesperrt.
    Danke für die vielen schönen Zeiten.

    Antworten
  567. Honey - 5. Oktober 2010 20:34

    Also sagt mal, lebt Ihr alle im falschen Film???
    Waert Ihr da gewesen, haettet Ihr Kevin gesehen!
    Denkt Ihr etwa, er hat die ganze Zeit Faxen gemacht??? Nein hat er nicht!
    Er wollte seine Ruhe vor den Reportern haben und bekam sie nicht!
    Deswegen hat er das gemacht, das war Trotz verhalten!
    Ihr kennt Kevin alle null =(
    und zerreist hier euer Maul!

    Antworten
  568. DioZ - 5. Oktober 2010 20:30

    Onkelz zu hören, Kevin’s Stimme zu hören.
    Das löst in mir, seit dem Vorfall, echt eine komische Stimmung aus.
    Ich hoffe Kevin kriegt die Kurve und lässt sich helfen. Ich wünsche es ihm und drücke ihm da die Daumen.
    Wir wollen den alten Kevin zurück!
    Und an Stephan, Pe und auch Gonzo kann ich nur sagen:
    Weiter so!

    Antworten
  569. Fabian S. - 5. Oktober 2010 20:28

    JETZT MAL AN DIE FANZ, Stephan & Pe.

    Einerseits versteh ich Steph. & Pe ganz gut jaa. Aber wir sollten auch zu Kevin Stehen, Wen ich EIn t-shirt von BO trage, trage ich Steph. PE. Gonzo & Kevin an mir . & das srärkt mich innerlich, oder wen ich einen anderen Fan mit einem Tshirt seh bin ich STOLZ STOLZ ein fan zu sein. Manche Verstehen Stephan & Pe nicht so, vlt würde es besser sein mal ein Video ( Botschaft ) Online zu stellen, nicht das WIR FANZ uns streiten. Oder wollt ihr das B.O.S.C sich auflöst keine GOND mehr gibt & die BO vergessen werden . !!! ICH NICHT !!! ICh steh zu den Onkelz & vor allem in dieser für ihn schweren Zeit an KEVIN.

    Wir sollten uns einigen . Schließlich sind wir alt genug Oder wollt ihr das Morgen im Bild steht – ” Onkelz fanz verfeinden sich” / bitte nicht falsch verstehn .

    fabi

    Antworten
  570. to - 5. Oktober 2010 20:28

    Hallo,
    danke Stephan und Pe für die Ehrlichkeit!!!! Das ihr damals Kevin schützen wolltet ist nachvollziehbar.Kevin hat sich schuldig gemacht und gehört jetzt ins Gefängnis. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und nicht ein Herr W.!!!Meine Gedanken sind bei den Opfern.

    Antworten
  571. Harry - 5. Oktober 2010 20:25

    Hy Stephan, Pe und Fanz!

    Als ich heute Morgen Nachrichten geguckt habe, sah ich den Report über Kevins Verurteilung. Was passiert ist, kann man leider nicht rückgängig machen! Ich werde trotzdem ein Fan bleiben!!! Jeder macht schließlich mal Fehler. Aber Kevin braucht professionelle Hilfe. Und er muss es wollen! Als sie ihn zeigten, hätte ich ihn fast nicht erkannt! Die Drogen bringen ihn noch um!
    Schade, dass nicht die Zeit, sondern die Drogen mit einer der Gründe, für Eure Trennung waren! Ich werde nie Stephans Abschiedsrede am Lausitz vergessen! Ich habe auch geweint. Genauso wie viele andere Fanz auch. Denn wir sind auch nur Menschen!

    Also: Leute! Lasst die Finger von Drogen! Egal welche! Es hätte auch passieren können, wenn Kevin Clean gewesen wäre. Aber die Gefahr, dass er einen Unfall baut wäre geringer gewesen!

    Viva Los Tioz!!!

    Antworten
  572. Stephan - 5. Oktober 2010 19:23

    Also manche scheinen echt verblendet zu sein. Hier werden Stephan und Pe als “Verräter” etc. beschimpft, nur weil sie nach 25 Jahren Babysitter für Kevin die Schnauze voll haben für seine Scheiße grade zu stehn. Seid ihr gegen ne Schleuse geschwommen ? Kevin ist nicht mehr zu helfen, so siehts doch aus. Er hat sich einen neuen “Freundeskreis” aufgebaut die wohl auch nicht die Finger von den Drogen lassen können. Jahrelang wurde versucht ihm zu helfen, aber irgendwann ist Schicht im Schacht und man hat keine Lust mehr zu helfen. Kevin kann ja auch nicht erwarten das alle anderen plötzlich aus der Ecke kommen und sich zu ihm in den Gerichtssaal setzen, wenn er sich selbst die letzten Jahre distanziert hat.
    Und was die Trennungsgründe angeht, so kann ich schon verstehn das man als “Vorwand” genommen hat, man sei zu alt, oder “wenns am schönsten ist soll man aufhören” anstatt zu sagen “Kevins Sucht/Krankheit” macht eine weitere zusammenarbeit unmöglich. Einfach um Kevin auch mal aus der Schusslinie zu nehmen, aber jetzt ist eben ein Punkt erreicht worden, an dem man einfach mal Buter bei die Fische geben musste, auch wenns noch so hart klingt. Kevin hat sich selber in seine jetzige Situation manövriert und kann nicht mehr auf Hilfe der “Onklez” hoffen, was er sich auch selber zuzuschreiben hat. Er ist krank, kaputt und am Ende. Denn wenn er es noch nicht mal geschafft hat für seinen Sohn mit diesen Drecks Drogen aufzuhören, ist er echt selber Schuld. Ich hab 4 Kids, und würde für sie mit allem aufhören …
    Soviel zum Thema STephan und Pe haben ihn fallen lassen.
    Kev hat sich selber fallen lassen.

    Antworten
  573. Oliver - 5. Oktober 2010 18:26

    Erstmal Stephan, Pe,
    danke für die ehrlichen Worte.
    Nun mal zu den Schottergrunzern hier. Ich kann Stephan und den Pe verstehen, ich habe einige Zeit mit Suchtkranken gearbeitet und weiß wie sehr die sich verändern können. Seht euch auch mal die TV Bilder an wie Kevin sich gegeben hat, er ist wirklich nicht mehr der Kevin den wir alle kennen. Stephan und Pe haben ihm nicht die freundschaft gekündigt sondern distanzieren sich von ihm. Wahrscheinlich auch in der Hoffnung ihn zu wecken, damit er seinen Arsch hochbekommt und endlich eine Therapie beginnt um von den verfickten Drogen wegzu kommen. Stephan, Pe und Matt haben Kevin gut 30 Jahre zur Seite gestanden und ihn mehr wie einmal aus der Scheisse geholfen. Das die Jungs irgendwann keinen Keks mehr haben, wenn sie trotz aller hilfe immer von Kevin in den Arsch getreten werden, kann ich verstehen.
    Ich hoffe auch, das seine Zeit im Knast ihn zur Vernunft bringt, wäre Schade wenn es so mit ihm zu ende geht.
    Viva Los Tioz

    Antworten
  574. Markus us Kölle - 5. Oktober 2010 18:12

    Mhhh…also ich kann manche Statements hier nicht verstehen, die STephan und PE attakieren…
    Wieso soll man sich nicht von Kevin distanzieren dürfen wenn man mit seinem Lebenstil einfach nichtmehr überein ist.
    Es gibt Menschen WOLLEN sich einfach nicht helfen lassen und es ist ja nicht nur eine kurze Phase gewesen sondern schon über einen Zeitraum von bald 30 Jahren.

    Ich finde das Statement vollkommen in Ordnung, sie sagen ja ausdrücklich das er sich seine “Freunde” um sich herum gewählt hat, also muss man auch leider mit den konsequenzen leben…

    Und 2,5 jahre ist bei seiner vorgeschichte bestimmt nicht zu wenig…Wenn es jemand gewesen wäre den wir nicht 25jahre lang bejubelt hätten würde bei vielen die Meinung über das Urteil auch anders ausfallen….

    Antworten
  575. andersdenker - 5. Oktober 2010 18:02

    Ich auch nochmal…

    Wer von euch glaubt denn allen Ernstes daran, dass Kevin bspw. bei Vaya Con Tioz drauf war? 60 Lieder auswendig lernen, dass geht nicht, wenn man “drupp wie Jupp” ist.

    Das angekündigte Rennen zwischen Gonzo und Weidner wurde auch abgeblasen, weil der Herr Weidner plötzlich Angst vor einem Unfall hatte. Schon komisch….

    Körpersprache…habt ihr mal auf die Körpersprache zwischen Gonzo und Weidner geachtet? Richtig, keine. Nichtmal eine verbale Sprache fand in dem Maße statt, wie man sie nach 25 Jahren Bandgeschichte erwarten dürfte.
    Gonzo: Habt ihr sein Buch gelesen? Oder zumindest die Bilder geschaut? Wer ist auf den Bildern nicht zu sehen?
    Der Herr Weidner. Das zeugt von tiefer Freundschaft und Zuneigung.
    War es nicht so, dass Gonzo mal was anderes probieren wollte, andere Riffs spielen, mehr von seiner Klasse zeigen?
    War es dann ferner nicht so, dass der Herr Weidner wohl eher mäßig begeistert war?

    Einen interessanten Aspekt, der hier schon angesprochen wurde ist in meinen Augen die Tatsache, dass Kev, krank und in falschen Umfeldern wie er auch war, immer noch gut genug war um auf den verschiedenen Treffen aufzutreten und Autogramme zu geben.
    Gonzo habe ich dort nie gesehen, er wird wissen warum.

    Ich will hier Kevin nicht heilig sprechen, für das was er getan hat, geht er jetzt ab und das ist auch gut so.
    Nur helfen wird es ihm nicht. Im Knast wird er wahrscheinlich wie ein Gott verehrt werden, denn hey, er ist Kevin, die Stimme aus der Gosse.

    Bleibt nur zu hoffen, dass er trotzdem geleutert und für seine Verhältnisse gesund aus dem Bau kommt.

    Den ganzen Liedgutspekulanten möchte ich auch noch was mitgeben:

    Wir werden niemals, niemals auseinander geh`n.
    Wir werden immer, immer zueinander stehen.
    Ihr sollt wissen, dass wir niemals vergessen wer unsre Freunde sind.

    Antworten
  576. Vayacontioz87 - 5. Oktober 2010 18:00

    Klar ist es schade, dass alles so auseinandergelaufen ist, aber so ist das im Leben. Wie schon geschrieben, Freundschaften sind keine Einbahnstrassen. Ich denke sie haben genügend für Kevin getan, haben ihm viele Jahre den Rücken gestützt und waren stets für ihn da. Aber es muss auch was von ihm kommen. Ich finde es hier generell beschissen wie sich hier manche in die Angelegenheiten unter den einzelnen Onkelz einmischen. Nur weil man Jahrelang die Musik hört, hat man hier noch lange nicht das Recht sich hier einzumischen. Wenn man selber mal einen besten Freund gehabt hat und gesehen hat wie krass solche Dinge manchmal auseinander laufen können mit der Zeit, dann wird man das auch alles besser verstehen. Ich bin froh um das Statement der beiden, dazu gehört viel Courage.
    Natürlich wäre es schön, wenn sich alle noch super verstehen würden, aber dass hier ist das ware Leben und nicht mehr die Wunschprojektion einiger Fans. Ich wünsche mir für Kevin, dass er aus der Sache lernt und das er endlich von den scheiss Drogen wegkommt. Ich verstehe, dass er es nicht leicht hatte und dass das miterleben des Tots von Trimmi, sehr hart für ihn war. Aber er muss sich selber wieder aus der scheisse reissen, das kann niemand anderst für ihn tun. Ich hoffe auch, dass er in naher Zukunft sich endlich mal bei den Opfern entschuldigt.
    Kevin hat mir auch immer sehr viel bedeutet, aber jeder Mensch muss für seine Fehler geradestehen. Ich hoffe nur das Kevin sein Leben jemals wieder auf die Reihe bekommt. Ich danke allen Onkelz für ihre Texte, ihre Musik, die mich immer wieder zum weitermachen angehalten haben und ich hoffe das jeder von ihnen ihre schönen Zeiten im Kopf behalten kann.
    Ich finde es sehr beschämend wenn hier manche Fans sauer sind, wegen dieses Statements. Ich für meinen Teil werde immer Onkelzfan bleiben, denn es war etwas wunderbares und das wird es auch immer bleiben für mich. Ich für meinen Teil behalte jetzt für mich auch die schönen Zeiten in meinem Kopf, die wir mit dieser Band hatten und wünsche allen von ihnen eine positive Zukunft.
    Ich wünsche den beiden Opfern alles gute für ihre Zukunft und dass sie wieder neuen Lebensmut schöpfen können.

    Antworten
  577. Frankfodder - 5. Oktober 2010 17:55

    Ich habe es ja im Forum schon geschrieben, das Urteil ist nicht nur in meinen Augen überzogen.

    Diverse Bsp. habe ich im Forum hinterlegt.

    Ich wünsche mir das Kevin nun keine Scheiße macht und das Jahr das er bei Guter Führung sitzen muss schnell rumgeht.
    Danach sollte für ihn eine Therapie an erster Stelle stehen um mit seinem Sohn seinen Lebensabend genießen kann.

    Das Statement mag wahr sein oder nicht.. wer weis das schon, fakt ist es kam kurz vor dem Urteil bisschen Spät oder ? und es kam kurz vor der neuen Tour ? naja mag ja nix zu heißen haben aber ich finde es etwas strange…

    zu guter letzt fällt mir ein Lied ein “ein Freund ein guter Freund”….

    de Frankfodder

    Antworten
  578. johnnywalker - 5. Oktober 2010 17:53

    ich war schon immer onkelz fan,aber hier werden tatsachen verdreht,meiner meinung nach…..wahre freunde helfen immer egal wie aussichtlos das ganze ist,dafür seid ihr doch freunde….meine freunde habe ich geschlagen beraubt und verarscht aber sie waren mir treu und haben mich aus der scheisse rausgeholt….also bitte stephan und pe,bewegt euren arsch und trettet kevin solange in den arsch biss er wieder da ist wo er hingehört und zwar zu euch….und das was man sehen konnte vor gericht ist doch ein witz,von wegen grimassen gezogen und so. für mich sah kevin eher so aus als ob er bös auf entzug wäre,aber das mal hingestellt……
    ich kann nur hoffen das ihr ihn nicht hängenlasst weil ohne ihn wärt ihr auch nicht da wo ihr jetzt seid.
    und am anfang habt ihr auch mitgemacht,nur ihr habt es heute noch gut unter kontrolle u er eben nicht mehr….nur einer der drogen nimmt aus einer band gibt es nicht u ich kenn ich noch von den anfängen her. also helft ihm und euch.. KEVIN STEH BITTE DURCH und nur die besten sterben jung und ihr seid bald schon zu alt…….

    Antworten
  579. Onkel Gunter - 5. Oktober 2010 17:53

    Danke an Stephan und Pe für das ehrliche Statement.
    Auch wenn es als Onkelz Fan schwer fällt. Das was Kevin verbockt hat, ist nicht zu entschulden. Mein Mitgefühl an die Opfer. Es war schon hart ihn gestern im Fernsehen zu sehen. Wo soll das mit ihm noch hinführen?
    Das Kevin der eigentliche Grund für die Bandauflösung war, hat mich dann doch überrascht. War ich doch immer der Meinung, das es zwischen Stephan und Gonzo nicht mehr funktioniert hat.
    Wem gilt denn nun das Lied vom W “mein bester Feind”?

    Antworten
  580. Engel auf Probe - 5. Oktober 2010 17:52

    Stephan? hast du völlig den Verstand verloren?????!!!
    Kannst du dich noch erinnern damals bei Ralf auf der Party?Wir haben Stundenlang geredet und FREUNDSCHAFT war das große Thema!!!

    DU hast über die Leute die ihre Freunde im Stich lassen(grade in den schwersten Zeiten) gerichtet.

    Dir selber ist es wiederfahren und du hast gepriesen das du dich niemals gegen deine Wahren Freunde stellen würdest.

    Du hast Kevin in den Arm genommen und ihm das regelrecht geschworen!! WIR BEIDE WISSEN DAS ES STIMMT!!

    Jetzt muss ich über die scheiss Presse hören du hast dieses Öffentliche Statement gegeben und dich gegen deinen FREUND gestellt?!

    Was ist los? Weisst du noch als du am Boden warst? wer gab dir halt? Kavin ist KEINE SEKUNDE von deiner Seite gewichen. Selbst Andrea war die Tage NURIHR BEIDE SEID WIEDER AUFGESTANDEN.

    Das Kev Probleme hat das weiss inzwischen einfach jeder, und grade JETZT lässt du ihn hängen?

    Willst du dein eigenen Arsch retten? Willst du einfach deine Cd´s verkaufen?Dein Image am Leben erhalten?

    Ich verstehe dich nicht!!

    Hast du auch mal eine Sekunde an Andrea und Julian gedacht? Der kleine verliert seinen Vater… Kev ist zu schwach das alles ohne EUCH durchzustehen..!!

    WACH AUF, HELFE DEINEM FREUND!!! und gib ein FICK auf die Presse und zeig jetzt endlich mal COURAGE!!!!!!

    Antworten
  581. Marc S. - 5. Oktober 2010 17:47

    Ziemlich Schwach, wenn man sich trotz aller Vorkommnisse nicht an die Seite eines (ehemaligen) Freundes stellen mag,weil dieser einen riesigen Fehler begangen hat,ich finde das Statement ziemlich Charakterschwach.

    Money doesn´t change people,it just helps them being who they are ;-)

    Antworten
  582. oskar - 5. Oktober 2010 17:47

    ich denke dem statement ist nichts hinzuzufügen.
    so lasst uns rocken das leben geht weiter..

    Antworten
  583. smart-kard - 5. Oktober 2010 17:46

    man sollte musik und personen trennen. die musik wird immer geil bleiben, da bin ich mir sicher. den rest können wir fans nicht beeinflussen. ich hoffe, dass sich die onkelz irgendwann mal wieder in die augen schauen können.

    Antworten
  584. platti - 5. Oktober 2010 17:45

    meiner meinung nach ist das fanverarsche pur. es sollte mal ein statemant über die komplette auflösung geben.
    hier vergessen einige das es eig. offensichtlich war das weidner und gonzo ein problem hatten. mir kam so vor als ob kevin,pe und stephan zu einander standen.
    nun heisst es auf einmal kevin war ein großer ausschlaggebender punkt!
    ich stehe hinter kevin. wenn ich vor gericht stehen würde, würde ich mich auch nicht belasten. das ist sein volles recht! natürlich versuchen die opfer alles rauszuholen was geht, würde ich auch so machen.
    trotzdem finde ich 2,5 jahre heftig.
    andere fahren eine schwangere frau nieder, mutter+baby sterben und der mann bekommt bewährung.
    er wurde nun rechtmäßig verurteilt und fertig da gibs nix zu rütteln.

    Antworten
  585. Manuel - 5. Oktober 2010 17:42

    Vielen Dank für diese ehrlichen Zeilen…

    Die Gründe für die Bandauflösung waren noch nie so kommentiert worden, obwohl die Drogensucht von Kevin vielen Onkelz-Fanz in den Hinterköpfen herumschwirrten.

    Es stimmt mich traurig, da ich lange nicht wahrhaben wollte, dass es wirklich schlimm um Kevin stand und steht.

    Trotz allem war und bin ich immer noch stolz,einen Teil der Onkelz-Fangemeinde zu sein.

    Für die Zukunft alles Gute…

    Grüess us dr Schwiiz

    Antworten
  586. Susanne Möller - 5. Oktober 2010 17:35

    und hier kommt noch einer…

    “Wenn du mit einem Finger auf jemand anderen zeigst,
    zeigen gleichzeitig drei Finger auf dich selbst.”

    Antworten
  587. @Neffe - 5. Oktober 2010 17:35

    Spendenaktion ? es war ein Unfall wie der sehr oft passiert… spendest du für jedes Unfallopfer ?

    mann leute kommt mal klar.

    Antworten
  588. barth tobias - 5. Oktober 2010 17:34

    ich finde eure stellungnahme sehr gut und sie stimmt mich nachdenklich. was ich aber gerne wissen würde ist ob ihr noch hinter kevin steht oder nicht. sicher ist es schlimm was passiert ist aber ist er nicht auch jahrelang euer bester freund gewesen. ?? ich möchte euch aber auch mal danken für die wunderbaren jahre die ich onkelz hören durfte , ganz besonders Pe durch dich bin ich vor 4 jahren selber zum schlagzeuger geworden leider aber nicht in einer band. wenn du ein paar tipps für mich hättest wäre das sehr schön…. gruss Tobias

    Antworten
  589. J. R. - 5. Oktober 2010 17:32

    ich kann es immernoch nicht fassen das diese Band, dieser Mythos der uns alle aufgebaut hat und uns durch unser leben begleitet plötzlich so in sich zusammen fällt, als ob jemandem ein stück Halt genommen wird… ich hoffe nur das ich selbst nie den selben Abstieg wie Kevin erlebe…

    Antworten
  590. Sören88db - 5. Oktober 2010 17:30

    Vielleicht wäre es sinnvol wenn die 3 übrigen Onkelz ein Spendenkonto für die Opfer einrichten würden.
    Ich fände es toll und würde bestimmt nen 10ner spenden.

    Antworten
  591. stefan - 5. Oktober 2010 17:30

    Da ich das mit dem Spenden geschrieben hab folgender Vorschlag:

    1. Wir öffnen im Forum einen Thread
    2. schauen ob mehr al 4 LEute spenden wollen
    3. und zur Not organisiere ich da was oder jemand der sich bereit erklärt.

    Gruß
    Stefan

    Antworten
  592. Sabrina - 5. Oktober 2010 17:30

    Mir geht das alles so dermaßen bei, dass ich nicht weiß, wie ich es in Worte fassen soll.
    Ich kann (oder vieleicht will ichs auch nicht?) nicht verstehen, dass Kevin sich so verhält. Das er den Unfall verursacht hat etc ist die eine Sache, aber dass er nicht dazu steht und sich vor Gericht so unmöglich verhält, ist (in meinen Augen) das Schlimmste an allem.
    Für mich persönlich bricht grad ne Welt zusammen(auch wenn manche das vieleicht übertrieben finden). Denn nicht nur die Onkelz als Band sind meine Vorbilder, sondern auch die Personen dahinter. Allen voran (zumindest bis vor kurzem) Kevin. Ich dachte immer”Mensch, der hats geschafft, der zieht sich immer wieder irgendwie aus der Scheiße raus”.Aber scheinbar ist das nicht so.
    Meine Enttäuschung bezieht sich nicht darauf, dass er gegen die Drogen nicht ankommt, sondern wie gesagt auf sein Verhalten. Man soll doch zu dem stehn was man tut!Egal wie schlimm es ist.Warum tut er das nicht???
    Ach ich weiß auch nicht mehr…

    Antworten
  593. Jochen - 5. Oktober 2010 17:29

    Erst mal danke für euer Statement zu der ganzen Geschichte,
    aber im großen und ganzen macht es mich sehr traurig das zu lesen! Noch im Sommer vergangenen Jahres dachte ich man hört wieder was positives von kevin nach seinen beiden Auftritten in Geiselwind un hofheim, das waren die 2 geilsten konzerte und ich stand unter tränen. Doch so kann man sich täuschen

    Antworten
  594. Aschaffenburger - 5. Oktober 2010 17:27

    Hey.

    ich bin total bestürzt über Eure Aussage Stephan/Pe…
    Ich bin seit Jahren Fan der Onkelz – und dabei kein Kleiner.

    Von diesen Zeilen Eures Internetauftrittes habe ich Heute im Main-Echo gelesen und bin total enttäuscht…von Euch.
    Kevin war und ist immer noch für mich Der Beste (ich denke da bin ich nicht allein). Egal welche Art von Problemen er hat – denn er ist nicht der einzige der in dieser Gesellschaft kämpfen muss (dass wisst ihr).
    Statt hinter Ihm zu stehen und Ihn – nach all den gemeinsamen Jahren – zu verteidigen und hinter ihm zu stehen, distanziert ihr euch von ihm. Unvorstellbar… und ihm dann noch in dieser Situation die Auflösung der Band in die Schuhe zu schieben… wahnsinn… Es tut einfach weh so etwas zu lesen… Ehrlichgesagt glaube ichs auch nicht, denn da gehören mehrere Gründe dazu. Kevin war DER Onkel durch und durch – er lebte die Onkelz! Dies sah man auf jeder DVD – auf jedem Bild – und auf jedem Konzert!

    Diese Zeilen schrieb kein kleines Kind – sondern ein Erwachsener – ich besitze alle Alben (auch die alten!!) von Euch – und habe nur eine einzige Bitte an Euch:

    Findet wieder zusammen – wenn nicht auf der Bühne, dann eben privat und haltet zusammen…!

    ich hoffe ihr lest meine Worte…

    Euer Onkel Christian aus Aschaffenburg

    (ich entschuldige für rechtschreibfehler, musste meinen frust von der seele schreiben)

    Onkelz 4 ever!

    Antworten
  595. Fabian S. - 5. Oktober 2010 17:27

    Noch ein Kommentar zu 85.
    Denkt ihr echt die Onkelz haben uns 5 Jahre Belogen ?
    Ich denke NICHT. Was will man denn machen ; Den SÄNGER wechseln ?? Jeder hat gesehn das Kevin es nicht gut geht , z.B. Tour 2004 . / da mach ich lieber ein Abschlusskonzert & das war HAMMER auch von Kevin er hat alles nochmal gegeben . Ganz Ehrlich . nach 20 Jahre Heroin , hilft viel nicht mehr . & In Interviews kam viel , wegen Kevin das er nicht immer der Fitteste ist wie der Autounfall 1999 oder 2000. Sie haben alles gegeben DANKE dazu. & WELCHE ? WELCHE verdammte Band hat nach 25 Jahren die selben Mitglieder ? Keine Außer die Onkelz & vlt Nirvana. und paar andere / ich bin Onkel fan / nicht wegen Kevin sein Absturtz , sondern weil die Onkelz MICH und viele andere…. Geholfen haben VOR den Absturtz. Da sollten wir Kevin ( der seine Strafe gerecht bekommen hat) Alles gute Wünschen , PE STEPHAN & auch Gonzo alles gute wünschen & vor allem die Opfer. UND nicht unsere 30 jahre Gemeindschaft VERFEINDEN . Die Onkelz gibts nicht mehr, NUR UNS – Wir sind die Onkelz . UNSERE FAMILIE (united) SOLLTE DURCH DICK & DÜNN gehn wie Kevin DAMALS bei den Onkelz !

    Antworten
  596. Bernstein - 5. Oktober 2010 17:27

    Vielen Dank für Eure Offenheit. Natürlich hätte ich schon im Januar irgendein Statement erwartet, aber wie sich jetzt zeigt, habt Ihr wohl nach wie vor und bis zum letzten Moment versucht, die Legende “Onkelz” zu bewahren, was ich auch für außerordentlich wichtig halte. Was ich über Eure persönlichen Verhältnisse oder Kevins Probleme weiß stammt nur aus dem Intrernet oder aus Euren Texten. Trotzdem habe ich eine gewisse Vorstellung davon, was das eigentliche Problem war. Es gibt Menschen, in denen sich etwas Extremes, Absolutes, Existentielles realisieren will. Eure Texte und Eure Musik waren dafür immer ein grandioser Ausdruck. Aber bei Kevin geht das möglicherweise noch entschieden weiter. Die ganze, unaufhaltbare Selbstzerstörung zeigt vielleicht, dass er dieses Legendäre, Archetypische auch in echt und nicht bloß auf der Bühne haben will. Damit ist er dann, wie alle, in denen dergleichen vorgeht, absolut allein und auf sich gestellt. Ihr hättet ihm nur helfen können, wenn Ihr auch diesen inneren Schritt getan hättet, was Euch offenbar nicht möglich war. Ihr wolltet vor der öffentlichen Demontage “erhobenen Hauptes” die Weltbühne verlassen. Das war sicher eine gute Entscheidung. Aber dieses “Gottes-rechte-Hand-Sein” und hundert andere Bilder für eine authentische, menschlich-große Identität habt Ihr wohl selber nicht wirklch in der Realität anstreben wollen oder anstreben können. Ich kann mich natürlich irren, aber m.E. hat Kevin mit Drogen und exzessiver Selbstzerstörung immer wieder versucht, irgendeinen Durchbruch, einen initiatischen Umbruch zu provozieren. Menschen, die auf so einem Tripp sind kann man nicht mit gewöhnlichen Mitteln helfen, sondern einzig dadurch, dass man selbst, allerdings mit geeigneteren Mittel, auf den Weg des Absoluten geht. Allerdings glaube ich auch, dass die Musik, die Ihr dann gemacht habt, um ihn aufzubauen, schon hilfreich war. Und ich kann mir auch lebhaft vorstellen, dass man irgendwann die Schnauze voll von den ewigen Abstürzen und damit der Offenbarung von ernsthaften Schwächen der Onkelz hat, und das Werk, die Legende vor dem unvermeidlichen Zusammenbruch des Frontmanns bewahren will und muss. Das alles ist in meinen Augen eine furchtbare, unauflösbare Tragödie.
    Aber Ihr solltet bedenken, dass Kevin mit der richtigen und großen Forderung nach einem wesentlichen, authentischen Leben, den Ihr mit Eurer Musik an jedermann gestellt habt und mit dem menschliche Maß, dass Ihr richtig formuliert und extrem provokant gegen die scheinheilige, unwesentliche Spießerwelt aufgestellt habt, jetzt allein der Gesellschaft, die Ihr gemeinsam attackiert habt, ausgeliefert ist. Richter, Ermittler, Staatsanwälte habt Ihr eigentlich schon in dem Prozeß gegen den Mörder von Trimmi kennegelernt. Und die Prozeß-Berichterstattung von “BILD und Co” ist eigentlich undiskutabel gewesen: Konfus und diffamierend oder jeden Gesamteindruck vom Geschehen vermeidend. Wie könnt Ihr das als “gar nicht mal so unfair” bezeichnen?!
    Ich hoffe, dass Kevin mit der jetzigen Situation so umgeht, dass er sie konsequent für seine psychische und existentielle Integration nutzbar machen kann. Immerhin hat er hat die Ermordung seines besten Freundes, den Freispruch für den Mörder und die Auflösung der Onkelz überstanden. Ich denke: Was so jemanden nicht umbringt macht ihn stärker.

    Antworten
  597. Brocken - 5. Oktober 2010 17:09

    So langsam glaube ich der ” Geldmaschinerie ” kein Wort mehr .
    Fühle mich mittlerweile verarscht von den Onkelz….
    Ihr wollt nich als Rockopas enden ???
    Aber schön weiter singen und auftreten……..
    Fuck … verarschen kann ich mich alleine !!!!!
    Und was Kevin anbetrifft : Ab in den Bau und nich mehr raus !!!

    Antworten
  598. OnkelzFan85 - 5. Oktober 2010 17:08

    Auch ich war/bin mit Herz und Seele ein Neffe.

    Allerdings musste ich mir auch eingestehen das KEVIN so wie er besonders die letzten Tage in den Medien erschien nicht mehr der Kevin ist der den “Onkel” verkörperte.

    Dieser Kevin kann und wird von mir nicht einen Funken Mitleid oder gar Mitgefühl bekommen.

    Er hatte zugedröhnt bis unter die Haarspitzen – 2 (zwei) Menschen fahrlässig auf Spiel gesetzt und ihre Zukunft versaut!!!

    Er hatte bis zueletzt nicht einmal die Courage hierzu Stellung zu nehmen – einfach Feige und erbärmlich!

    Kevin – dein Spiel ist aus…du hast Dir selbst das Licht ausgeknipst. Auf eine Art & Weise wie es onkelz “unwürdiger” nicht mehr geht.

    Obiges Statement von Pe & Stephan ist in meinen Augen in keinster Weise “falsch” oder gar “verächtlich” wie es in Kommentar 164 geschrieben wurde – sorry Lena aber du hast es wohl nicht geschafft deine Onkelzbrille beim schreiben deiner Zeilen abzusetzen.

    “…..Dass man beste Freunde war ist leider keine Garantie, dass es immer so bleibt. Freundschaften und Beziehungen sind keine Einbahnstraßen und wenn die gegenseitigen Bedürfnisse nicht mehr erfüllt werden, die Ansichten und Werte nicht mehr übereinstimmen, hilft auch das Ganze gemeinsam Erlebte nicht weiter….”

    An alle die es immer noch nicht wahrhaben wollen – lest es euch durch bis es klick macht. Es ist aus…ein für alle Mal….diese Aktion ist in KEINSTER Weise entschuldbar!!

    Anwiedernd über dies hinaus war die Tatsache, das einige “Fanz” sich gar noch vor dem Gerichtsgebäude mit ihm Fotographieren ließen und Autogramme erhaschten.
    Wir pervers und wiederlich – gar “nicht vorhanden” ist die Moralische “Hemmschwelle” im Jare 2010???
    Armes Deutschland!!

    Ich wünsche den beiden Opfern und ihren Familien ALLES erdenklich gute – das sie ihr Leben meistern werden und den nötigen Beistand dazu finden.

    Antworten
  599. Chris - 5. Oktober 2010 17:07

    Hi Leute,

    ich weiss gar nicht so recht wo ich anfangen soll und versuch es mal kurz zu machen.
    Ich frage mich, wie naiv und blauäugig manche Leute hier sind (natürlich meine ich nicht alle hier, aber bei einigen kommt es mir so vor, als wollen sie sagen, dass die Onkelz die absolut fehlerfreien Typen sind)? Habt ihr Kevin die letzten vier- fünf Jahre vor Auflösung der Band nicht gesehen? also bitte, das konnte doch ein Blinder erkennen, dass er immer noch an was weiss ich wie viel Zeug gehangen hat bzw. hängt, vielleicht sogar schlimmer als in den Neunzigern. Ich hab seit 2004 gesagt, dass Kevins Verfassung bestimmt einer der Gründe für das ende der Band war und das haben die Jungs ja jetzt auch mehr oder minder zugegeben.
    Natürlich kann man jetzt mit dem Argument kommen, die anderen Onkelz müssten ihm helfen, aber wisst ihr, wie oft die Jungs oder andere Freunde, Verwandte, Bekannte und was auch immer das eventuell schon versucht und auch getan haben? Wenn man jemandem schon zig mal aus der Scheisse geholfen hat muss man doch auch irgendwann mal sagen können, dass es jetzt gut sein muss.
    Und wer ihn dieser Tage in den Medien gesehen hat, der kann sich ja in etwa vorstellen, was aus dem Typen für ein Wrack geworden ist.
    Ich will ihn hier nicht unnötig schlecht machen, aber ich denke, wer so eine Tat begeht muss nunmal bestraft werden, ob er nun Sänger der Onkelz, Politiker, Pfarrer oder einfach ein Niemand ist, da müssen schon alle gleichbehandelt werden.
    Versteht mich nicht falsch, ich bin seit über 14 Jahren Onkelz-Fan, aber man muss auch mal sehen, dass das einfach nur vier Jungs sind, die wirklich nicht perfekt sind, die auch schonmal Scheisse bauen. Bitte behandelt die Jungs doch mal wie alle anderen auch…

    Antworten
  600. Neffe - 5. Oktober 2010 17:04

    So nun doch noch ein zweiter Kommentar von mir zum Thema. Das ganze Thema macht einen so schon fertig aber wenn ich dann hier noch lese, wie sich einige hinter Kevin stellen und Stephan und PE angreifen da kommt mir doch glatt die Galle hoch! Wenn Kevin sich und sein Leben zerstören will dann soll er bitte schön nicht andere da mit reinziehen! Ok es war ein Unfall aber sich vor Gericht auszuschweigen und noch Faxen zu machen ist doch unter aller Sau! Da muss man sich doch schämen! Jetzt wird die Band und ihre Glaubwürdigkeit -leider zu Recht- in Frage gestellt und versucht den Mythos Onkelz zu zerstören. Da sage ich nur: danke Kevin!! Insofern kann ich nur allzu gut verstehen, das Stephan und PE sich hier von Kevin distanzieren. Sollte es eine Spendenaktion zugunsten der Opfer geben so bin ich dabei. Trotzdem wünsche ich auch Kevin alles Gute und hoffe doch das er sein Leben in den Griff bekommt und vor allen Dingen seinen Arsch hoch kriegt und den Opfern die Hand reicht. Das ist das Mindeste auch wenn es nichts mehr ändert.
    Aber wie gesagt: ich stehe nach wie vor hinter Euch. Ihr seid die geilsten!

    Gruss aus Neffhausen

    Antworten
  601. x3000 - 5. Oktober 2010 17:04

    Ich will mich nicht über irgendwelche Personen, sei es Kevin, sei es Pe, sei es Gonzo oder auch Weidner…eher wollte ich mal anmerken:

    Warum streitet ihr Euch? Waren es nicht die Onkelz, die uns zusammengeführt haben? E.I.N.S. ? Also – hört auf zu streiten und seid friedlich miteinander.

    Kevin ist eine Person.
    Stephan ist eine Person.
    Gonzo ist eine Person.
    Pe ist eine Person.

    Kevin,Stephan,Gonzo,Pe – sind die Onkelz!

    Also trennt die gesamten Onkelz von dem Zustand der Einzelperson Kevin Russell.

    Peace und raus.
    x3000

    Antworten
  602. Danielsan - 5. Oktober 2010 17:01

    Ich finde jammern bringt uns jetzt nicht sonderlich viel weiter. Vielleicht sollte wir als Fans versuchen was für die Opfer zu machen.

    Antworten
  603. Honey - 5. Oktober 2010 17:00

    Ey Leute,
    aber gerade kommt mir hier die Galle hoch!
    Soviele labern hier schlecht ueber Kevin, bli bla keks!
    Ihr habt null Plan von seiner kindheit oder dem scheiss was er gerade durchmacht.
    Ich schon so denke ich mehr!
    Meine Eltern waren auch Alkoholabhaengig und haben sich einen scheiss um mich gekuemmert, da musszt Du zu sehen als Kind wie Du klar kommst!
    Zudem habe ich auch ueber Jahre hinweg Drogen genommen.
    Und es ist sauschwer davon loszukommen! Sauschwer!
    Bin zwar heute seit mehreren Jahren clean.
    Trotzdem Kinder die von Eltern die Suchtkrank sind geboren werden, werden selber schneller suechtig.
    Bis heute bin ich starke Raucherin udn diese Sucht schaffe ich bis heute nicht zu bekaempfen.
    Es ist Sauschwer.
    Zudem habe ich eine Risenangst vor einem erneuten Entzug und den bekommt man auch bei Nikotin.
    ich arbeite beim Arzt und habe mich vorher informiert, ein Nikotinentzug, ist genauso wie ein Drogenentzug.
    Und ich habe einen Riesenschiss davor es wieder durchmachen zu muessen.
    Aber ich habe Freunde die seit Jahren meine Sucht und meine Krankheit kennen udn mich nie fallen lassen wuerden.
    Zudem helfe ich auch Menschen die DRogen nehmen, wie mein Vater, mein Bruder und sogar meine Schwester, Freunde!
    Aus diesem Kreis glaube ich komme ich nei komplett raus.
    Ich probiere allen irgendwie zu helfen udn das solltet Ihr Stephan und Pe auch machen!
    Ihr wisst doch auch was es bedeutet suechtog zu sein!
    Ihr solltet Kevin beistehen!
    Das Kevin seinen Mund haelt und kein Statement abgibt nennt man einfach nur Eigenschutz, was man auch in der Therapie lernt! Man soll sich zurueckziehen, damit es nicht schlimemr wuerd.
    Ich glaube das Kevin im Gericht nuechtern war, denn ansonszten waere die Verhandlung verlegt worden.
    Kevin isst nichts mehr, nichts *wein*
    Zudem zieht er sich von allen zurueck.
    Sein Sohn ist in aerztlicher Behandlung, dass wuerdes jedes Elternteil zerfressen!
    Die Kindesmutter von Julian, Kevin´s große Liebe, interressiert nur das Geld.
    Sie hat kein interresse an Kevin, sei es an seinen Sohn!
    Das macht Ihn alles nochmehr kaputt!
    Stephan und Pe verdammte scheisse zeigt doch mal Corage und steht Eurem alten Freund da und helft ihm.
    Meldet Euch bei Kevin´s Familie!
    denn das alles macht IHr nicht!
    Also lasst Euer scheinheiliges Gelaber denn dabei wuerd einem ja nur noch schlecht!
    Ich weis nicht wie man so Geldgeil werden kann.
    Ist mir zu hoch, ganz Ehrlich!
    Kevin ich glaube an Dich, werde immer fuer Dich da sein, IMMER!!!!!!!!!!!!!!!
    Und wenn ich Dich am Bett pflegen muss!
    Immer wieder gerne!
    Stephan und Pe ihr seit unter meiner Guertellinie!!!
    DANKE FUER NICHTS!!!!!!!!!!!!-.-
    Zu Gonzo kann ich nichts sagen, denn er haelt sich aus allem raus und unterstuetzt Kevin vllt. sogar.
    Ich hoffe es.

    Antworten
  604. alter Onkel - 5. Oktober 2010 16:59

    eine Spendenaktion für die Opfer ist eigentlich keine schlechte Idee. Wer könnte so etwas organisieren?

    Antworten
  605. Eric Schanda - 5. Oktober 2010 16:56

    Ich brauche diese Zeile an euch.

    Es tut weh wenn man Kevin sieht… Ich finde es toll das ihr jetzt so reinen Tisch gemacht habt. Die die onkelz immer gehasst haben, zerreisen sich jetzt natürlich ihr Maul. Aber ich denke Kevin kann froh sein das ihr solange für ihn da wart. Ich war auf dem Abschiedskonzert von euch da war ich 14. Jetzt verstehe ich euch, warum ihr aufgehört habt. Es ist nur traurig das es so passieren musste. Ihr wart immer ein Teil von meinem Leben und seit es immer noch. Ich wünsche euch trozdem eine gute Zukunft. Vorallem das man Kevin hilft. Aber es scheint zu spät zu sein… Ich gebe ihn trozdem nicht auf….

    Va Ya con tioz

    Antworten
  606. Weidy - 5. Oktober 2010 16:54

    danke, aber wenn man ehrlich ist, nichts neues
    ich liebe die Onkelz weiterhin

    Antworten
  607. Tosca - 5. Oktober 2010 16:54

    @Josi: Les das Statement doch mal richtig durch. Es ist nicht erst seid gestern so, dass die Dinge sich in eine solch drastische Richtung entwickelt haben und wenn so etwas über Jahre geht können auch die besten freunde irgendwann nicht mehr und müssen einsehen dass es keinen Sinn mehr macht. Kevin muss alleine wieder auf die Beine kommen, da bringt es ihm nichts wenn seine (ehemaligen) Freunde in jetzt wieder vom Boden aufheben.
    Generell zum Fall: Ich persönlich finde es schon sehr traurig was aus einem meiner größten Vorbilder geworden ist, doch das wird meine meinung und meine Ansichten, was die Onkelz betrifft, auf keinen Fall ändern. Für mich sind die Onkelz, so wie wir sie all die Jahren kennen und lieben gelernt haben, immernoch die größten. Ihre Musik hat mir in so vielen schweren Stunden geholfen und das wird sie in Zukunft gewiss auch noch.
    Dass Kevin nun in den Kanst muss finde ich gut. Eigentlich, und jeder Mensch der nicht spricht weil er ein Fan ist, sondern logisches Denken an den Tag legt, ist diese Strafe noch zu wenig. Er ist zwar ein Vorbild für viele Menschen, in allen Altersstufen, aber für seine Fehler muss er genau so gerade stehen wie alle anderen auch. 2 Jahre und 3 Monate finde ich persönlich etwas wenig wenn man bedenkt wie es den beiden Opfern nun geht. Sein Verhalten im Gerichtssaal war natürlich auch unter aller Kanone und ist mit nichts zu rechtfertigen. Jedoch dass ‘Bild’ heute nur Mist in der Zeitung stehen hat ist sehr schockierend für mich. In ihrem Liveticker wurde niemals, mit keinem Wort, erwähnt dass er wärend des Plädoyers eingeschlafen ist, im Gegenteil er soll sogar zustimment genickt haben. ‘Bild’ sollte also bei der Wahnheit bleiben und nicht zwei unterschiedliche Dinge zu Tage fördern. (An dieser Stelle an die redaktören der ‘Bild-Zeitung': Ihr seid lachhaft.) Dann wurde noch gesagt dass er nach dem Urteil in einen park gegangen sei um zu weinen und das hätte er getan weil er ins Gefängniss muss. Möglicher Weiße?! Aber hat irgendjemand einen Beweis dafür. Kevin ist am Ende, das zeigt auch sein Verhalten, aber über eine solche handlung von ihm so zu urteilen ist einfach nur mies. Ich denke schon, auch wenn er es sich nicht hat anmerken lassen, dass er betroffen war, vor allem als er die Opfer wieder gesehen hatte. Also, ihr ‘Bild-Schreiberlinge': Erst denken, bzw. hinterfragen, und dann schreiben.

    Antworten
  608. dortmunder - 5. Oktober 2010 16:36

    Die band ist und bleibt die geilste die es jemals in Deutschland gegeben hat

    Antworten
  609. Marc - 5. Oktober 2010 16:36

    Hallo Stephan, hallo Pe,

    ich finde es toll, dass ihr zu den Vorkommnissen Stellung bezieht.
    Ich denke ihr macht das richtige. Ich denke auch, dass ich mit der Annahme richtig liege, dass euch das Thema sehr an die Nieren geht.
    Mir persönlich würde es auch so gehen, wenn ich meinen besten Freund so abstürzen sähe. Kevin hat Scheiße gebaut und er hat dafür selbst gerade zu stehen und es ist wirklich Schade ihn in einem solchen Zustand zu sehen.

    Was mich aber wirklich ärgert, dass er nicht einmal Reue zeigt und sich nicht bei den Opfern entschuldigt für seine Tat.

    Ich würde es Kevin wünschen, wenn er seine Drogenprobleme in den Griff kriegen würde, allerdings habe ich wenig Hoffnung, dass er davon weg kommt.

    Ich wünsche euch was
    Gruß
    Marc

    Antworten
  610. Manuel - 5. Oktober 2010 16:33

    Ich werde Kevin nicht aufgeben. Ich hoffe nur er lernt aus seinen Fehlern und kommt von den Drogen weg. Damit in 2,5 Jahren unser alter Kevin wider da ist. Vielleicht brauche er die Zeit im Gefängnis. Und wieder zu sich zu finden. Dort must er eine Entzug machen. Hatte schon einenge Kumpel im Knast und danach waren sie bessere Menschen und wussten mit ihr Leben besser umzugehen.

    Jeder macht Fehler und hat ne 2 Chance verdient.
    Ich hoffe auch das den Opfern bald wider besser geht.
    Viva Los Tioz

    Antworten
  611. Sven - 5. Oktober 2010 16:28

    Tja, was soll man sagen..wie es wirklich war, angefangen von gerüchten von stress mit axel glittenberg bis hin zum heutigen tag, werden wir, die fans wohl nie ganz erfahren. ehrlich gesagt will ich es vllt auch garnicht. wie oft musste/wollte ich mich rechtfertigen für mein onkelz shirt?wie oft hat mich ein Song angetrieben?und wenn ich mir jetzt diesen abgemagerten typen ansehe.der nichts, aber auch garnichts mehr davon verkörpert von dem was er sang.Immer den mann stehen.immer geradeaus.anderen (der presse) lügen, inkonsequenz und heuchelei vorgeworfen zu haben, kommt jetzt irgendwie absolut lächerlich daher.ok, die texte waren von stephan.aber ich hoffe das kevin zumindest in der vergangenheit das hohe maß an charakterstärke auch für sich gelegt hat.klar, er wird nicht mehr herr seiner sinne sein.aber ich will garnicht so viele details wissen.das bringt den mythos, das lebenswerk und die anlaufstelle ONKELZ für mich persönlich eher zum wackeln als alles andere.ohne den musikern zu nah treten zu wollen.was sie geschafft haben ist und bleibt für mich einzigartig bis dato.aber unter den umständen leb ich lieber in der vergangenheit weiter was die ONKELZ angeht.und selbst wenn die beiden ein statement raus bringen würden, weil sie angst um ihre verkaufszahlen hätten…fänd ich abolut legitim, sich von den vorkomnissen zu distanzieren. denn hier geht es um mehr als um “ach, sie suchen streit” oder was auch immer. hier geht es darum das ein erwachsener mann scheisse baut am laufenden band und nur der vergangenheit wegen nicht andere seine hände rein waschen können und auch nicht brauchen Die Strafe ist n Witz.Sorry…aber ich befürchte für kevin das schlimmste….aber die 2 Jungs haben den Rest des Lebens die Scheisse zu bewältigen.
    ADIOZ

    Antworten
  612. nubbel79 - 5. Oktober 2010 16:26

    Sorry aber IHR nennt euch FANS???????? Boaa habt ihr euch diese gequirlte scheisse mal durchgelesen die hier so geschrieben wurde???Man… klar ist es nicht gerade toll das Stephan und Pe erst jetzt ein Statment dazu abgeben…aber wer von euch weiß denn was sie zur zeit durchmachen und so…Man es kotzt mich an…Ihr stellt sie auf ein podest wo sie selbst nie drauf wollten….. es gab einige Vorredner hier die schrieben das es einfach 4 Jungs waren die saugeile Musik gemacht haben…respekt an die die es gerafft haben!!!!!!!!! Man die Jungs sind auch nur Menschen mit Fehlern und so…Ich mein ich will nicht gut heissen was Kevin verbockt hat aber verdammt nochmal die annern haben nicht gesagt das sie Kevin hängen lassen ABER er will doch garkeine hilfe!!!!!!!!!! Wie wollt ihr jemandem helfen der kein Bock hat sich helfen zu lassen…ich bin jahrelanger Fan von den Onkelz aber ich seh sie nicht als irgendwelche Vorbilder oder son Quatsch sondern als Menschen die einfach nur geile Musik machen……Würdet ihr andere auch auf so ein Podest stellen wie die vier???Nein!!!!!! Also tragt es ihnen doch nicht nach das sie endlich mal den Mund aufmachen und endlich mal nen Statment abgeben….Boaaaa ehrlich mir platzt der Kragen wenn ich hier son Mist lese wie Freundschaft verraten und son Mist…Ihr könnt ja mal mit Stephan und so tauschen….. und dann möchte ich EURE dummen Gesichter sehen!!!!!!!!

    Antworten
  613. Herbert - 5. Oktober 2010 16:23

    Hi zusammen. Erstmal vielen vielen dank an Stephan und Pe für den ausführlichen Bericht.

    Nun ja, ich habe die Biographie von euch (onkelz) mehrmals gelesen. Es ist ein Hammer Buch.
    Ich kann mir gut vorstellen wie Kevin auf den Drogen abging.
    Vielleicht ist nicht jeder meiner Meinung. Aber ich finde es irgendwie traurig Kevin jetzt bzw vor Jahren soooo liegen gelassen zu haben. Ihr habt Jahrzehnte mit ihm verbracht wart die besten Kumpels seit durch dick und dünn gegangen. Eben drum weil ihr beste Freunde wart, müsstest ihr ihm helfen. Nie aufhôren ihn zu nerven wegen Therapie und und und. Finde es traurig den besten Freund liegen zu lassen. Besten Kumpel hat man nur einmal und würde für ihn alles tun.
    Denke aber eure soloprojekte waren für euch wichtiger. Scheiß auf Kevin und was mit ihm passiert. Kevin ist und bleibt die Stimme der Onkelz.

    Stepahn und Pe, scheißt auf den Ruhm und die Kohle. Kevin braucht euch.

    Mein Mitgefühl an die Opfer, es sollte nicht so weit kommen.

    Ps. Kevin ich wünsche dir das beste vom Herzen auf deinem Weg. Übersteh die Zeit und werde wieder gesund. Denk an dein Sohnemann.

    Viel viel glück Kevin.

    Antworten
  614. Markus R - 5. Oktober 2010 16:21

    Da ich von Anfang (1986) an großer Kevin Fan war bin ich schon sehr traurig über das Geschehene. Schade das ich Euch am Sachsenring das letzte Mal sehen durfte! Es ist ja nun wirklich endgültig! Kevin wird keine 50 Jahre! Bin enttäuscht das er sich nicht mal bei seinen Opfern entschuldigt hat! Mit stehend sterben hat das gar nichts zu tun! Schade auch das Gonzo und Stephan wohl verfeindet sind! War am Abschiedskonzert ja nicht zu übersehen! Danke für Eure Musik!!!

    Markus

    Antworten
  615. Crispin - 5. Oktober 2010 16:21

    Ganz ehrlich … wer hätte es nicht genauso gemacht ?! ich finde die gründe die Stephan und Pe da aufführen absolut nachvollziehbar… Für mich ham sie auch NIE gegen eins der Prinzipien verstoßen die sie da besingen… ( und wenn jemand anderer Meinung sein sollte, dann denkt doch mal bitte nach ob euch die Lieder net geholfen euren Prinzipien treu zu bleiben…; denn das ist was zählt ! ! ! ) Respekt für das Statement, ich hab immer an die Onkelz geglaubt und tu´s auch jetz noch ! ! !

    In diesem Sinne “NICHTS ist für die EWIGKEIT”

    Antworten
  616. Erinnerung - 5. Oktober 2010 16:06

    Tolles Statement !
    Die Medien wissen meist nicht was sie für ein wirrwarr schreiben ohne dabei die richtigen zu fragen !
    Es lebe die ONKELZ !

    Antworten
  617. foobarbla - 5. Oktober 2010 16:04

    also was manche hier von sich geben tut richtig weh, vonwegen “man muss jetzt hinter ihm stehen und ihm helfen” .. SO EIN SCHEISS! wenn er bei dem unfall euer leben zerstoert haette wuerdet ihr wohl nicht so reden

    Antworten
  618. Stefan - 5. Oktober 2010 16:00

    Mensch, was würde ich dafür geben, dass Kevin der Mensch gewesen oder wenigstens geworden wäre, dem jeden Anerkennung gebührt, die er im Laufe der Zeit gewonnen hatte und von der letztendlich nichts geblieben ist…

    Antworten
  619. bo - 5. Oktober 2010 15:59

    danke pe danke stephan
    ps:sekte oder selters is geil

    Antworten
  620. Markus - 5. Oktober 2010 15:59

    Hallo,
    ich finde diesen Text sehr aufschlussreich ! Danke!
    ich habe nicht geglaubt das ich so mal kevin sehen würde.
    ich meine seine lieder (eure) haben so viel emotion und leidenschaft und jetzt zu sehen wie er sich kaputt macht ist einfach nur schrecklich..
    Ich sag mal so das Lied – H – beschrieb und ich glaube auch beschreibt seinen zustand sehr sehr gut..
    er sollte sich dieses lied nochmal vor augen halten um von dieser scheiss nadel weg zu kommen !
    ich kann nicht beschreiben wie komisch mir es dabei geht nun eure lieder zu hören …aber ich werde sie weiterhin hören ..
    ich find eure texte einfach geil und bitte bitte kevin …
    werd wieder der alte mit alter energie…
    wenn ich die videos in youtube an schau
    Böhse onkelz – Stolz
    oder am lausitzring bekomme ich gänsehaut bei den jetzigen anblick eher bauchweh und mitleid !
    Böhse onkelz für immer <3

    Antworten
  621. bo - 5. Oktober 2010 15:59

    er macht alles kaputt

    Antworten
  622. robin - 5. Oktober 2010 15:57

    habe nicht gedacht das kevin das machen kann
    er war auf der bühne recht ruhig

    danke für 25 geile jahre
    und für das statement
    danke pe un stephan

    ps:freuen uns auf das autornomie
    sekte oder seltas is geil

    Antworten
  623. Onkel Hollo - 5. Oktober 2010 15:54

    mich würde Gonzos Meinung zu eurem Statement auch brennend interessieren,vielleicht kommt dann noch mehr Licht ins Dunkel.
    Alles andere ist schon gesagt- wünsche den Opfern das Beste “und Kevin lerne endlich aus Deinen Fehlern mach im Knast ne Therapie und werde wieder Der , Der Du immer seien wolltest” DU KANNST ES !!!

    Antworten
  624. Nachtfalke - 5. Oktober 2010 15:53

    Hi Leute,

    euer statment ok…. ABER,euer freund-??????- braucht HILFE,in jeder FAMILIE steht man zueinander und leistet hilfe auch nach jahren der sucht man gibt nicht auf auch wenn Kevin schon lange aufgegeben hat,dann ist es an euch ihn aufzufangen ihm beizustehen bis er es gecheckt hat bis es im kopf klick macht.ihr seid ohne ihn nicht besser drann und umgekehrt,er ist der wolf der die hütte beben lässt ohne kevin ist alles…. nur leere worte.
    er muss in den knast ,er hat scheisse gebaut,ganz klar,aber wer hat noch keine fehler gemacht und das ihn das alles jetzt total belastet das sieht doch ein blinder auch wenn er nix dazu sagt,er weiß doch was er getan hat und darum geht er noch mehr zu grunde,meine worte an euch – nicht verurteilen -helft ihm und wenn nicht ihr seine freunde dann professionelle leute.ich kann richtig gut nachvollziehen wie es ihm geht weil ich selbst schon ganz unten war und scheiße gebaut habe,aber es gab leute die glaubten an mich und nur so habe ichs geschafft.ALSO nicht aufgeben drannbleiben….

    Antworten
  625. Basti - 5. Oktober 2010 15:51

    Wenn man die letzten Konzerte verfolgt hat und diese mit den Konzerten der Tour 2000 oder Live in Frankfurt verglichen hat, hat man gemerkt das Kevins Stimme stark abgenommen hat. Stephan übernahm immer mehr parts des Gesangs. Aber auch rein Optisch war der Drogenmissbrauch an Kevin zu sehen. Das Ende der “Onkelz” war für mich also auch nur eine Frage der Zeit.
    Danke für das Statement!
    Schade um Kevin, aber ich glaube wer solch ein Status, Einfluss und solch finanzielle Mittel Besitzt, kann ohne professionelle Hilfe und komplette Umkremplung des Lebens einfach nicht von den Drogen los kommen.
    Trotzdem sollte man den Medienrummel nicht übertreiben, tägliche passieren schreckliche Unfälle! Jedoch bedauer ich die Opfer und wünsche ihnen alles Gute.
    Schade das Kevin vor Gericht nicht gesprochen hat, vielleicht der Geistige Verfall durch die Drogen?
    So far…

    Antworten
  626. KK999 - 5. Oktober 2010 15:49

    Auch ich hatte mal jemanden,den ich seit mittlerweile ca.35 Jahren kenne und den ich meinen besten Freund nennen durfte. Wir sind durch Dick und Dünn gegangen und diverse Widrigkeiten der Zeit und räumliche Trennung konnte unserer Freundschaft lange nichts anhaben. Aber auch unsere Wege des Lebens haben sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt.Zu unterschiedlich! Ich musste leider erkennen, dass ich nicht helfen kann. Manchmal muss man loslassen, um nicht selbst daran zu verzweifeln.
    Aber: Nichts ist so beständig, wie der Wandel und Menschen ändern sich. Vielleicht ergibt sich irgendwann die Möglichkeit dem anderen nochmals die Hand zu reichen. Dann, wenn man sich nicht mehr gegensätzlich, sondern wieder zueinander entwickelt.
    Den Opfern des Unfalls die besten Wünsche und gute Besserung!

    Antworten
  627. Ruth - 5. Oktober 2010 15:48

    Letzendlich hat nur Euer Freund zu verantworten was er gemacht hat. Dass er jetzt auf die Tränendrüse drückt und jammert wer sich denn um seinen Sohn kümmern soll -halte ich für richtig eklig. Das hat ihn auch icht gekümmert, als er sich zugedröhnt in den Audi gesetzt hat. Mein Sohn ist mit den Opfern befreundet und ganz klar ist, dass diese beiden jungen Männer nie mehr ein unbeschwertes Leben führen können durhc seine Schuld. Die Relation der Bestrafung steht in keinem Verhältnis zu der tat – wenn man parallel den Kachelmann Prozess verfolgt. Da wird nur durch Medienrummel ein Leben kaputt gemacht – und hier hat einer zwei Leben kaputt gemacht und muss trotz Bewährung nur etwas über 2 Jahre ins Gefängsnis. Das ist eine Schande. das hat mit Euch aus der Band aber nichts zu tun. MFG Ruth

    Antworten
  628. Steffen - 5. Oktober 2010 15:45

    Nachtrag: Ein Statement zu verfassen, kurz bevor neue Alben bzw. Literarien auf den Markt kommen, riecht auch nach “Wir haben mit allem nichts zu tun”…

    Antworten
  629. Steffen - 5. Oktober 2010 15:40

    Hab mir sicherlich nicht alle Kommentare durchgelesen, bezweifle auch, dass diese vom Management, bzw. von “Gonzo”, Pe oder Herrn “W”, gelesen werden.

    Was jenen passiert ist, kann man nicht schön reden!

    Wo ich jedoch jenen, dir hier ihren Kommentar geschrieben haben, Recht geben muss, ist, das es eine Frechheit ist jetzt mit diesem scheinbaren Statement ans Tageslicht zu kommen. Warum nicht gleich? Warum erst dann, wenn’s für Kevin Russell vorbei ist?

    Unabhängig davon, wie lang man als Freund gekämpft hat seinem Liebsten zu helfen….warum distanziert man sich jetzt vom einem Freund….das doch das Letzte!

    Antworten
  630. biernot - 5. Oktober 2010 15:38

    Schade!
    Schade ist es, dass er höchstens 1 1/2 Jahre absitzt, dann 12 Wochen Therapie (Trockendock) macht, und die Party geht dann weiter. War so bisher, wird weiterhin so sein.
    Kevin ist in einem Alter, in denen man Menschen mit einer solangen Drogenkarriere nicht mehr helfen kann. Das Einzige was ihm hilft, ist eine langfristige Stationäre Therapie. Auch nicht diese “du sitzt hier einfach 1 Jahr ab, Therapie.” Es ist schade was aus ihm geworden ist. Irgendwann macht er sich selbst weg. Oft genug erlebt bei H-Süchtigen! Keiner ist in der Regel älter wie 50 geworden.

    Und @Josi
    Ja man muss ihm in den Arsch treten und fallen lassen. Auch wenn es hart klingt, aber es ist eben so. Wie lange sollen dei 2 denn noch Hausmütterchen, für einen Unheilbar-Kranken spielen. Gonzo meldet sich garnicht?
    Schade!

    Dennoch wünsche ich Kevin alles Gute, und möge er wiedermal und dann für immer Heile aus seiner Dorgensucht kommen, sonst lebt er nicht mehr lange!

    Mfg
    biernot

    Antworten
  631. toto - 5. Oktober 2010 15:33

    Warum diese Stellungsnahme??? Total unnötig, das Kevin schuldig ist, steht außer Frage. Genauso das er ein kaputter Mensch ist und das sollte jeder schon viel viel früher gemerkt haben.

    Nur auf der Onkelz Homepage eine Offizelle Aussage zu bringen im Namen der Band, ohne Gonzo sagt viel aus. Da sind den beiden wohl die neuen Interessen Ihrer Projekte wichtiger als an alten Aussagen über die Presse festzuhalten. Wenn man es Euch beiden böse Auslegen möchte, könnte man sagen das Signum des Verrats steht Euch im Gesicht. Keiner kann was dazu das Eure Projekte fast keinen Interesieren.. warum? Weil das Gewisse extra fehlt.. dem Kevin seine Stimme. Da können sich dem Stefan seine Platten noch so nach Onkelz anhören.. sie sind es nicht und werden es nie sein.

    Tja.. soviel zu 25 Jahren oder mehr Freundschaft, wenn das Geld ruft.

    Danke für nichts…

    Antworten
  632. Jan - 5. Oktober 2010 15:33

    Natürlich werdet Ihr individuell beeinflusst wahrgenommen, wobei eigene Wahrnehmungs- und Vorstellungsmuster eine Rolle spielen. Nichts desto trotz ist es einfach tragisch zu sehen, wie ein hochtalentierter Mensch der so viele andere Menschen positiv erreichen und in ihren Bann ziehen kann selbst so krank ist, dass es für ihn keine richtige Hilfe zu geben scheint. Eure Distanzierung von Kevin, einem Onkel, einem von Euch macht mich traurig und führt mir die Vergänglichkeit des Lebens vor Augen. Es macht mich traurig, dass Kevin den Song “Knast” gesungen hat und jetzt genau in der Situation ist und vielleicht die Emotionen und Gedanken die im Lied zu beschrieben sind hat. Aber lieber ist mir Eure Sicht der Dinge zu hören, authentisch und ungefärbt als Lobeshymmnen über alte Freunde, die sich in der Gegenwart als nicht mehr existent zeigen. Das ist immer Eure Stärke gewesen. Echtheit, Kraft und Klarheit (auch wenn Klarheit fast schon ironisch klingt bei den ganzen Problemen mit den Medien). Das ist ein Gewinn für die Menschheit und ich freue mich, dass Ihr diesem Weg mit diesem Statement treu bleibt. Ich wünsche Euch und vor Allem auch Kevin alles Gute.

    Antworten
  633. Chris - 5. Oktober 2010 15:32

    hm…..
    Manche hier verstehen das wohl gar nicht!
    Der Kevin wurde etliche male von seinen freunden gerettet und aus der Scheisse gezogen und heute will dieser Kevin von seinen Freunden auch nichts mehr wissen, weil er ja neue Freunde hat, die ihm offensichtlich sooooo gut tun!

    Bei Drogensüchtigen hilft es oft sie fallen zu lassen, das Sie von alleine aufstehen müssen und sich mal gedanken machen wer die wahren Freunde sind.

    Ihr urteilt hier so viel, wisst ihr was hinter den Kulissen passiert?
    Haben die anderen vielleicht versucht ihn zu kontaktieren?
    Wisst ihr das ?
    NEIN !

    Er tut mir auch leid ja, aber er muss erstmal ganz unten sein um oben zu bestehen, bis zum Hals in Scheisse stehen um wieder land zu sehen!

    Chris

    Antworten
  634. bomberpilot - 5. Oktober 2010 15:28

    wollte auch mal ein paar zeilen dazu schreibe..
    es ist echt sehr schade und traurig, ja es ist gar zum heulen was ma da erfährt. ja, endlich erfährt man den wahren grund für eure trennung, und die zeit für euch muss schwer gewesen sein.
    Und, es muss schlimm sein jmd helfen zu wollen, der sich nicht helfen lassen will.
    Ich hatte so eine schöne zeit mit den onkelz, haben mich oft durch dick und dünn begleitet. Ich hoffe, das es kevin auch schafft, ob mit oder ohne eure Hilfe, ich hoffe er findet irgendwie auf seinen weg zurück.
    Gebt ihn nicht ganz auf, er wird immer ein onkel sein, wie ihr!!!
    Danke an Pe und Stephan, der Text war Traurig, aber jetzt seh ich einige sachen mit andren augen..
    Mein beileid an die opfer, wünsche ihnen alles gute..
    Wo sind die guten alten zeiten…
    Kevin, ich hoffe du weisst was du tust, und denke dran, du hast immer 3 onkelz , die hoffe ich immer für dich da sind!und eine religion der onkelz,die auch du nicht schaffst dich zu entziehen!Wir sind für dich da, was du hoffentlich langsam mal merkst!!!
    Wenn du wirklich willst…

    Antworten
  635. Marc - 5. Oktober 2010 15:27

    klar ist es die stellungnahme von pe und stephan geil und als onkelzfan kann man dafür nur dankbar sein.
    auch wenn die tattoos, narben oder lachfalten noch so groß sind, steckt unter alledem ein normaler mensch mit gefühlen.

    Antworten
  636. Sasch - 5. Oktober 2010 15:26

    niemand darf und sollte hier über jemanden richten wenn sich ein mensch so verändert hat wie kevin dann ist es eben nicht mehr der mensch den man als freund kannte und niemand hat geschrieben das die tür für immer zu ist!!!

    Antworten
  637. Ralf Sesselmann - 5. Oktober 2010 15:25

    ich kann nicht nachvollziehen wie ihr kevin so fallen lassen könnt!!! er ist krank ich denke das kann jeder sehen und ich bin mir sicher er hätte euch gebraucht .ihr seit so lange einen weg gemeinsam gegeangen und jetzt haut ihr auf ihn ein! jeder mensch macht fehler und ich kann nur sagen kevin heb den kopf hoch vielr menschen sind bei dir menschen wie ich !!

    Antworten
  638. Denis - 5. Oktober 2010 15:22

    Wir gedenken an die großen Zeiten der Onkelz .
    Es ist sehr schade Kevin so zusehen. Vermeide es auch mir die aktuekllen Fotos anzuschauen, ich werde es alles in guter Erinnerung behalten.
    An die Unfallopfer alles gute.
    Aber auch an Kevin alles gute.

    Antworten
  639. Kirstin - 5. Oktober 2010 15:18

    Sorry, aber Ihr Beiden redet Euch in meinen Augen ganz schön raus. Der bö(h)se Kevin hat mit seiner Drogensucht alles kaputt gemacht … bla, bla, bla. Erinnere Dich mal bitte an die Anfangszeit. Drogen waren ja wohl für Euch alle kein Fremdwort!
    Ja verdammt, Kevin hat Mist gebaut und steht nicht dazu, aber ihn so abzuservieren, tut mir leid, dafür habe ich kein Verständnis!!!
    25 Jahre lang war alles im Lack, man hat Geld verdient, die Fans beglückt und zusammen gehalten. Plötzlich war alles doch nicht in Ordnung? Also alles Show???
    2006 hast Du, Stephan, Kevin vor dem sicheren Tod bewahrt und ein liebevolles Statement zu seinem Gesundheitszustand abgegeben. Warst Du wahrer Freund oder genervter Ex-Bandkollege???
    Ich empfinde Eure Worte als Schlag ins Gesicht. Ihr hättet Kevin nicht den Arsch pudern müssen, aber diese bösen Worte kann ich nicht nachvollziehen.
    Ein Armutszeugnis!

    Antworten
  640. mario - 5. Oktober 2010 15:17

    herzlichen dank, stephan und pe

    ich wusste es schon immer dass das nicht der wahre grund für die trennung war, die aussage nicht als rock-opa auf der bühne zu stehen, warum dann solo weitermachen ??!!

    Nun da die wahrheit aus dem sack ist, kann ich jedenfalls das buch das stephan ja bereits am lausitz geschlossen hat auch zuklappen. es war ne geile zeit bis 2005 aber es is vorbei. was kevin betrifft naja es is wohl alles bereits gesagt, geschrieben worden… ich wünsche ihm alles gute aber erlich gesagt glaube ich nicht dass er den bau überleben wird….

    wirklich schade dass alles so enden musste und wenn ich so drüber nachdenke wirft es doch einen großen schatten über das thema böhse onkelz…

    Antworten
  641. Borschti - 5. Oktober 2010 15:17

    Alles sehr enttäuschend. Über Kevins Tat muss man ja wohl nicht reden. Das war einfach nur schrecklich. Die Reaktion die jetz von der Band kommt find ich feige und gegen alles was besungen wurde und immernoch vom W besungen wird.
    Freundschaft, Zusammenhalt ist das noch ein Begriff für euch?
    Wie die Medien, die in vielen Songs kritisiert wurden, distanziert ihr euch jetzt von eurem Kollegen und macht ihn für alles verantwortlich um selber gut da zu stehen.

    Antworten
  642. fene - 5. Oktober 2010 15:11

    @Monomonkey: Nein ich weiß nicht alles wegen Prinz Valium. Aber lies dir den Text durch, in Kombination mit der Aussage des Ws dass er Angst hatte ob Kevin das Lied überhaupt singen würde! Also hör auf zu wettern! Du bist nicht besser! Jeder hier vertritt Meinungen, und seine eigene! Wenn Du es ned packst tolerant zu sein, tja. Such dir ne andere Seite!

    Antworten
  643. Sven - 5. Oktober 2010 15:07

    Schon echt ne Schande, was hier teilweise so steht!!!
    Echt keiner hat ne Ahnung was der W und Pe eventuell versucht haben in den letzten Monaten.
    Das riecht hier teilweise schon nach billiger Rechter-onkelz-hetze wie in einigen Liedern.
    Ich mag den W auch nicht, wie er sich die letzten Jahre in Interviews(!!!!) etc gegeben hat und???? Das mir völlig Latte, aber sowas ham die beiden nicht verdient!!!
    Ihr müsst mal überlegen was die Band für Kevin alles getan hat, seit Trimmi tot ist.
    Setzt mal euren Verstand ein, oder seid ihr etwa mittlerweile wie die Scheiss-Presse-Futzis???
    Und überlegt mal, was eure Freundschaften schon mitgemacht haben!!!!

    Antworten
  644. Oliver - 5. Oktober 2010 15:04

    ich bin auch total geschockt von kevins derzeitigem aussehen, ich wünsche ihm viel power für die zukunft!!! bei guter führung und vitamin b kommt er schon früher raus…aber schlimmer ist: einmal junkie immer junkie, traurig aber wahr, diese menschen sind auf einer anderen seite, wird nicht gut ausgehen und ledier wird er früh sterben…

    Antworten
  645. conny - 5. Oktober 2010 15:03

    Pe, Stephan und Gonzo kümmert euch bitte um julian!
    und versucht es mit kevin 25 jahre ist eine lange zeit!

    Antworten
  646. Bewohner - 5. Oktober 2010 15:02

    Trotz allem,vielen Dank für 25 Jahre Böhse Onkelz!

    Antworten
  647. Julian - 5. Oktober 2010 14:55

    Ich kann es einfach nicht wirklich begreifen, was mit Kevin los ist. Scheiße kann jeder von uns bauen, kein Mensch ist perfekt. Moralisch absoulut unterste Schublade & es schmerzt einfach nur als Onkelzfan.
    Ich persönlich wünsche den Opfern dieser grenzenlos unbegreiflichen Eskapade das aller Beste und hoffe, dass sie einen Weg zurück ins richtige Leben finden.
    Stellt euch vor, eure Schwester, Mutter, euer bester Kumpel oder sonstwer, wäre Kevin zum Opfer gefallen. Meiner Meinung nach haben hier viel zu viele die onkelz-Brille noch auf, einige realisieren einfach nicht was los ist. Ich mochte immer Kevins Art, aber wie er sich vor Gericht präsentiert und dass er scheinbar keineswegs den Ernst der Lage begriffen zu haben scheint, macht mich als onkelzfan einfach nur sprachlos.

    Kevin wird sich nicht mehr ändern. So eine Kehrtwende traue ich jemandem wie ihm nicht zu, so leid es mir tut.

    Antworten
  648. Sven04 - 5. Oktober 2010 14:50

    Schade das alles so enden musste
    im tiefsten inneren hatte ich die hoffnung alle 4 onkelz noch einmal auf der bühne sehen zu können was wohl nie geschehen wäre aber auch wenn kevin diese scheiße gemacht hat versuicht ihm etwas halt und kraft zu geben treten ihn in den arsch und zeigt ihm dem weg nach vorne nicht zurück in den sumpf
    weiter möchte ich sagen das es sehr sehr fair von euch war dieses statement zu schreiben aber bitte ihr seid ein vorbild vieler leute und egal was auch passiert einen freund lässt man niemals hängen niemals

    Antworten
  649. PATRIOT - 5. Oktober 2010 14:45

    Schwache Leistung von Stephan und Pe!
    Ab und zu darf man auch mal schweigen.
    Kevin bekommt seine Strafe, er wandert in den Knast. Jetzt noch von “Onkelz-Seite” zusätzlich draufhauen, ist wirklich mehr als unangebracht.
    Wirklich schade, daß man inzwischen mehr auf seinen guten und inzwischen angepassten Ruf achtet als auf das, was man Freunschaft nennt.
    Auch wenn Freundschaft keine Einbahnstraße ist, wie hier beschrieben wurde, heißt das nicht, daß man mit einem möglichen Ende einer Freundschaft das Recht bekommt, hier so öffentlich über den alten Freund herzuziehen.
    Wirklich traurig…
    Kevin hat richtig scheiße gebaut, gar keine Frage. Dafür wird er bestraft. Das sollte reichen.

    Antworten
  650. Jenny - 5. Oktober 2010 14:39

    Danke für das Statement,ich habe die ganze sache im Tv mitverfolgt und muß schon sagen,das ich sehr Entäuscht von Kevins Auftritt war..Klar wenn Drogen mit im Spiel sind,aber dieses desintresse,hat mir doch gezeigt wie Gefühlskalt ein Mensch sein kann…trotz allem wünsche ich dem rest der Band alles erdenklich gute für die Zukunft…

    Antworten
  651. felix - 5. Oktober 2010 14:38

    wen interessiert den schon der ganze glaubwürdigkeitskram. es geht um menschen, die schwer verletzt wurden!

    Antworten
  652. Stephan - 5. Oktober 2010 14:36

    Wenn ich hier immer lesen muss, das Stephan und PE Kevin hätten beistehn sollen, frag ich mich was sie die die letzten 25 – 30 Jahre wohl getan haben … Wenn man jemandem 25 Jahre versucht zu helfen von der Sucht loszukommen und es immer wieder scheitert und dann sowas passiert wie dieser schreckliche Unfall, dann kann ich schon verstehn das Stephan und Pe sein Verhalten nicht gutheißen können. Ich denke man hat oft genug versucht ihm zu helfen … Letztendlich ist Kevin selbst schuld das es soweit kam.Er hatte genügend Chancen clean zu werden und zu bleiben.

    Und was ein eventuelles “Comeback” der Onkelz angeht: Wie stellt ihr euch das vor ? Kevin hat sich im Verfahren nicht geäußert und jetzt soll er mit den Onkelz ein Benefizalbum aufnehmen ??? Gehts noch ? Wer würde ihm das abnehmen ? Kein Mensch … Mal ganz abgesehn davon das Kevin mit Sicherheit nicht mehr in der Lage ist ein Album einzusingen geschweige denn ein Konzert zu geben.

    Antworten
  653. Berlin - 5. Oktober 2010 14:30

    Nachdem ich das Statment gelesen habe, habe ich mir unzählige Videos aus der guten alten Zeit angesehen. Seit mehr als 20 Jahren höre ich die Musik, verfolge die Wege und habe immer mit viel Herzblut an dieser Band gehangen. Auch heute noch. Es war nicht immer einfach, die Sympatie für diese Band in der Öffentlichkeit zu verteidigen, weil viele sich nie die Mühe gemacht haben, sich mit der Band, ihrem Weg und Gründen, warum sie sind, wie sie sind, auseinander zu setzen. Ich habe an die Wahrhaftigkeit dieser Band geglaubt, aber nun ist diese erschüttert. Ich war sprachlos, als ich die Bilder von Kevin im Fernsehn gesehen habe. Hätte mich jemand gefragt, ob ich diesen Menschen kenne, den ich dort sehe, hätte ich auf mein Leben geschworen, das es nicht so ist. Er ist nicht mal mehr ein Schatten seiner selbst!!Aber in dieser Situation jetzt mit dem “reinen Wein” um die Ecke zu kommen, dass Kevins Probleme mit zur Auflösung der Band geführt haben, ist einfach unnötig. Es fühlt sich so an, als würde man noch mal nachtreten. Seine Drogen- und Alkohlsucht war immer allgegenwärtig. Natürlich hat er in der Vergangenheit immer wieder eine helfende Hand durch die Band bekommen, sonst wäre er vielleicht schon längst nicht mehr am Leben, aber in den guten Zeiten der Band war es dann wohl doch nicht das große Problem, solange Kevin sich ausschlachten ließ. Kevin war immer Kevin!!Er hat sich nicht verbiegen lassen, auch wenn er sich darum bemüht hat, im Interesse der Band, im Interesse der dann irgend wann ganz gut laufenden Geldmaschinerie!!!!Wenn man ihn beobachtet hat, konnte man gut sehen, mit steigendem Alkohlpegel verfiel er wieder in alte Muster und genau das war es doch, was ihn so authentisch machte und was die Leute sehen wollten. Kevin war die Böhsen Onkelz, er allein hat sie verkörpert. Die Lieder waren auf ihn zugeschnitten, waren sein Leben. Ohne ihn hätte die Band diesen Erfolg nicht gehabt. Jeder fand sich in ihm wieder, weil er eben nicht makellos war! Das was in der Silvesternacht geschehen ist, ist schlimm, keine Frage. Aber man sollte berücksichtigen, Kevin ist krank! Was er bei den Verhandlungen zeigt, sind Reaktionen eines kranken Menschen, der Hilfe benötigt. Er weiss genau, dass die Medien sich auf ihn stürzten wie die Geier, dass sie etwas haben, womit sie ihn in der Öffentlichkeit nun endlich real anprangern können. Aber er will sich nicht in die Knie zwingen lassen. Ob das richtig ist, mit Sicherheit nicht, aber er wird vorgeführt wie ein Affe im Käfig und das macht ihn zu dem, was er uns gezeigt hat. Er hat nicht ohne Grund im Gerichtssaal gesagt, dass er allein ist. Über diese Aussage sollten so einige mal nachdenken. Man sagt immer, einen Junkie sollte man fallen lassen, damit er von allein merkt, wie tief er gesunken ist und dann die Kraft findet, ins Leben zurück zu finden. Kevin war in seinem Leben schon viel zu oft dort unten, um diese Kraft nach oben noch zu finden. Ich finde es falsch, dass die Leute, die noch Einfluss auf ihn nehmen können, sich von ihm in aller Öffentlichkeit distanzieren. Was er jetzt braucht, sind seine Freunde und der Glaube an ihn, damit er vielleicht nach allem endlich die Kraft für den endgültigen Absprung findet. Das wünsche ich ihm vom ganzen Herzen. Kevin ist kein dummer Mensch. Er weiss, wie schrecklich dieser Unfall war, wie schrecklich die Folgen für die Beteiligten sind und keiner von uns weiss, wie es in ihm aussieht. Mit Sicherheit wird ihn dieser Unfall verfolgen, gerade jetzt, wo er in Haft ist. Er ist keine Bestie ohne Gewissen, nur weil er uns jetzt mal nicht in seine Seele blicken lässt. Die Onkelz haben mich fast mein ganzes Leben begleitet und ich werde immer wieder gern an die guten alten Zeiten denken, das wird nie vergehen!!!

    Antworten
  654. Susanne Möller - 5. Oktober 2010 14:29

    betr.
    Distanzierung von Russell

    AUF GUTE FREUNDE;-)!

    Wünsche Euch 2en,3en weiterhin ganz viel Musikalischen,Gesanglichen;-)
    und vor allem Persönlichen Erfolg.

    Dem Kevin wünsche ich auf diesem Weg von ganzem Herzen ganz viel KRAFT!
    Susi:-*

    Antworten
  655. BöhseTante - 5. Oktober 2010 14:28

    Ich hoffe, dass Kevin diese 2 Jahre zum Nachdenken nutzt und danach wieder der Kevin ist, der er vorher auch war.

    Antworten
  656. sasa - 5. Oktober 2010 14:28

    Tolles Statement..
    Es hat mich erschüttert Kevin so im Gericht zu sehen.
    Ich glaube in ihm ist schon lange alles gestorben und man kann nur hoffen, dass man ihm staatlich hilft und nicht mehr raus lässt. Das meine ich nicht böse. Es wäre für ihn sicher das Beste.. Er braucht viel mehr Hilfe, als ihm beste Freunde geben können.

    Hut ab vor Euren offenen Worten!

    Wie hieß es: Nur die Besten sterben jung! Dies steht auch für Kevin .. Er lebt schon lange nicht mehr!

    Antworten
  657. Cindy - 5. Oktober 2010 14:24

    BRAVO- für euer Statment!!!
    Ihr scheint nur eins vollkommen auszublenden – Kevin war euer Freund! Was Ihr unter Freundschaft versteht, liest man ja hier deutlich herraus und die Spitze des Eisbergs besteht für mich darin, jetzt, wo Kevin Eure Hilfe und Unterstützung bräuchte, ihn noch vors Loch für eure Auslösung zu schieben!! Wirklich echt die Härte – Freunde fürs Leben! Eure Auflösung hat ihn erst kaputt gemacht und der erste GROSSE Absturtz kam NACH eurer Trennung, er hat für BO gelebt! keiner findet es gut, was in besagter Nacht passiert ist -auch ich nicht, aber Eure Statement sagt alles – IHR habt doch längst eueren schuldigen gefunden! Toll, macht weiter so. …für Geld verräts du Freunde – EURE Worte sind nichts wert

    Antworten
  658. Christine & Heiko - 5. Oktober 2010 14:23

    Danke für das ehrliche Statement von euch.
    Für uns sind und bleiben eure Lieder immer ein Teil unseres Lebens. Was mit Kevin passiert ist, ist nicht schön und traurig mit anzusehen, was Krankheiten, Drogen und die Gesellschaft mit einem machen kann. Die Band hat immer alles für Kevin getan, ihn aus dem Sumpf der Drogen oftmals herausgezogen und standen immer hinter ihm, was auch in der Biographie zu lesen ist. Bessere Freunde wie euch konnte Kevin nicht bekommen!!!!!!

    Trotz alle dem, leben die Onkelz in den Herzen der wahren Fans immer weiter. Wir freuen uns aufs nächste Jahr, Stephan mit seinen Lieder “Der.W.” live zu sehen. Das Lied von ihm “Asche zu Asche” ist ein sehr schönes Lied, um die Onkelz so in Errinerung zu halten, wie sie in Wirklichkeit waren!!! Stephan wir sehen uns im April in Oberhausen!!!
    Danke für 25 Jahre Onkelz und die Zukunft mit Der.W.!!!!

    Gruß an die Band und die wahren Onkelz-fans

    Antworten
  659. Josi - 5. Oktober 2010 14:19

    Hi,

    also erstmal WOW was fürn Statement…
    Ich kann es nicht verstehen warum ihr euren Freund, einen eurer besten wie ihr selbst sagt, so hängen lassen könnt… Sicherlich ist es schwer zusehen zu müssen wie ein Freund sich immer mehr in die Scheiße reitet und sich auch nicht helfen lassen will aber trotzdem ich würde nie aufgeben wenn sich einer meiner Freunde so gehen lässt! Klar ist er auch selbst schuld dran das er jetzt in so einem erbärmlichen Zustand is aber ich glaube die Onkelz haben ihm Halt gegeben, wenn nicht sogar eine Familie ersetzt… Als ich die aktuellen Bilder von ihm im Gerichtssaal gesehen hab war ich geschockt, ich muss zugegeben mir standen die Tränen in den Augen, meiner Meinung nach sieht er aus wie an die 70 und nicht wie 46!!! Er ist doch bloß noch ein Schatten seiner selbst und so von dem Drogenmissbrauch gezeichnet das es einfach nur Wehtut ihn so zu sehn. Wenn ich mir jetzt alte Videos angucke oder die Lieder höre kommen mir fast die Tränen wenn ich daran denken muss was aus diesem einst so großartigen Musiker und Menschen geworden ist! Nichts desto trotz es ist und bleibt eure Meinung ich find es nur schade das ihr nicht hinter eurem Kumpel steht sondern ihn noch nen Arschtritt verpasst…

    Antworten
  660. Jo - 5. Oktober 2010 14:17

    @Karsten
    “Aber es laesst mich sauer aufstossen.Als Fan der Ersten Stunde(jetzt 43 Lenze),kann ich diese Schuldzuweisungen,nicht gut heissen.[...]
    Den Wandel vom Saulus zum Paulus,habe ich den Onkelz eh nie abgekauft.
    Denn wie es in vielen Kommentaren schon gesagt wurde,steht das Geld verdienen,nun im Vordergrund.”

    Wie passt sowas eigentlich zusammen? Und seit wann wird hier über den “Wandel” diskutiert? Bzw. wieso gilt es jetzt plötzlich zu hinterfragen, ob der Wandel von Saulus zu Paulus ehrlich war? Ich könnte kein Fan von einer Band sein, wenn ich nicht auch glauben würde sie hätten sich vom Rechtsradikalismus abgewandt. Und nichts anderes glaube ich, die Texte von Stephan sprechen für mich dafür und nicht der vermeidlich Durst nach Geld. Der Vorwurf man hätte sich nur wegen des Geldes von einer Gesinnung verabschiedet kommt doch eher aus der Ecke Bildzeitung und Störkraft.
    Die Kommerzdebatte halte ich genauso für unsinnig, man mag ja hinterfragen, ob die Preise für Merchandise Artikel gerechtfertigt sind, aber auf Grund des Statesment einen Kommerzvorwurf zu erheben halte ich für an den Haaren herbeigezogen. Es geht hier in meinen Augen um Mitgefühl gegenüber dem Opfern und um ein klares Statement, dass habt ihr bekommt, beschwert euch nicht noch drüber. Echt komisch, was jetzt hier teilweise angeführt wird.

    Antworten
  661. Jule - 5. Oktober 2010 14:16

    Was einige hier für einen Stuss ablassen ist echt unglaublich.
    Die beiden schreiben doch ganz klar das Kevin sich anderen “Leuten” zugewandt hat, die nicht gut für Ihn waren, scheinbar wollte er also auch nicht viel Hilfe von seinen “alten” Freunden. Was hätten Stephan & Co. auch machen können? Kevin ist ein erwachsener Mensch, der sehr gut weiß was die Drogen mit ihm machen.

    Dann die Kommentare von einigen die sich belogen fühlen etc. weil die Jungz erst jetzt damit rausrücken warum Sie sich aufgelöst haben. Sorry aber wenn Ihr das nicht kapiert habt damals..selbst Schuld. Man muss sich nur das Video zur letzten Tour ansehen um zu verstehen….und das sie es jetzt so deutlich sagen-na und? Es war ihr gutes Recht!Seit froh das es überhaupt eine Stellungnahme gibt-die hätte nicht sein müssen. Was geht uns Fans sowas an?

    Antworten
  662. Max Snow - 5. Oktober 2010 14:13

    Zitat

    *Wohin gehen meine Träume
    Wohin mein Weg
    Ist jemand da
    Der zu mir hält*

    KEV, steh auf! Tu was für Dich, dann wieder für uns.

    KEV, Ich halte zu Dir!!!

    Jetzt diesen Mythos, diese Legende ob echt oder teilweise erdacht selbst zu demontieren ist gnadenlos schwach.

    Das tut man nicht!³

    Das von Nicole ( LENA 164 ) geschriebene kann ich komplett für mich annehmen.

    Antworten
  663. Marco - 5. Oktober 2010 14:12

    Welch ein Schatten seiner selbst da im Gericht auf den Fotos zu sehen ist. Als hätte als das infantile Böse Besitz von Kevin gefordert und sein Schicksal in einen Schlund herabgezogen. Dieser Mann sieht aus, als hätte er in den letzten 5 Jahren 20 Jahre gealtert. Das erfüllt mein Herz mit grosser Trauer, wenn ich daran denke, dass gerade diese Stimme, mich in meinen Teenager- und Jugendjahren so oft mit Courage und Kraft vollgetankt hat. Die ganze Wut, Wahrheit und Beharrlichkeit scheint dieser Gestalt durch den Drogenkonsum ausgesaugt geworden zu sein. Ist es nach all den Jahren nicht auch einfach eine Frage der Intelligenz bei ihm?! Ich bin überzeugt, dass Kevin ohne böhse onkelz bereits vor 20 Jahren da gewesen wäre wo er jetzt ist… Bleibt uns allen bloss zu hoffen, dass durch die Ereignisse um Kevin das Ansehen, die Glaubwürdigkeit und nicht zuletzt die Kraft der Onkelz nicht zu verblassen droht. Meine besten Wünsche gelten den Menschen die Kevin zum geliebten Menschen haben/hatten, speziell seinem Sohn sowie all den Opfern die Drogen bisher gefordert haben, wie letzt endlich auch den beiden Verkehrsopfern aus Frankfurt!

    Antworten
  664. Jenz - 5. Oktober 2010 14:12

    120 auf´m Tacho ins Nirvana mit Karacho…

    Antworten
  665. Basti - 5. Oktober 2010 14:09

    “Die Wahrheit ist in dir in nicht in deinem Namen”
    Jeder der mit Herz und Verstand Onkelz-Fan war/ist weiß dass Namen nur Schall und Rauch sind. Auch wenn die Medien wieder alles aufpushen es wird auch bald wieder enden.
    Was soll man zu all dem Sagen? – Es hätte vielen Bands so gehen können. Es hätte auch Campino von den Hosen passieren können. Es hätte jeden treffen können. Dich oder mich. Aber es war halt nun mal so dass es Kevin traf.
    “Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt”
    Ich denke wie jeder sehen konnte ist Kevin nicht nur körperlich am Ende. Auch seine Seele ist dahin. Die Strafe wird ihm auch nichts mehr ausmachen da er nichts mehr zu verlieren hat. Es ist nur Schade um seine Familie.
    Für die Opfer bleibt nur zu sagen dass es ein langer Weg wird aber solange die Familie und Freunde da sind gibt es immer einen Ausweg. Nichts ist heute mehr unmöglich.

    Für Immer

    Antworten
  666. Mike - 5. Oktober 2010 14:00

    Danke für eure Stellungnahme. Es wurde Zeit, das den ganzen Spekulationen der Wind aus den Segeln genommen wird. Der Lauf dieser Ereignisse ist traurig. Die Pressemeldung hat mich damals sehr wütend gemacht.Durch euren Kommentar wurden, denke ich,alle offenen Fragen geklärt. Ich wünsche Kevin alles erdenklich Gute, und hoffe, das er die auferlegte Zeit dazu nutzen wird,zur Besinnung zu kommen, falls der Zug noch nicht völlig abgefahren ist.
    Euch vielen Dank für alles. Ihr ward immer ein guter Begleiter in allen Lebenslagen.

    Antworten
  667. olli - 5. Oktober 2010 13:58

    Drogen sind scheiße. Sie haben auch in meinem Umfeld genug Menschen ihre Existenz oder sogar ihr Leben gekostet.
    An alle die hier jetzt (egal ob auf Stephan und Pe oder auf Kevin)auf den Onkelz rumhacken:
    Denkt einfach mal daran, was euch diese Lieder in der Vergangenheit gegeben haben.
    Mir haben sie unheimlich viel kraft und mut gegeben. sie haben mich zum weinen gebracht oder auch dazu wieder aufzustehen, wenn ich am boden lag! und dafür bin und bleibe ich ALLEN 4 onkelz dankbar.
    Zeiten ändern sich und nicht immer läuft alles so wie man es sich wünscht. Aber die Erinnerung an geile Momente in der Festhalle und die Lieder bleiben.

    Antworten
  668. Jörg - 5. Oktober 2010 13:52

    Das was derzeit mit Kevin passiert kann wohl kaum, trotz medialer Meinungsmache mit den Onkelz in Einklang gebracht werde.
    Typisch für Deutschland, denn er war ja der Sänger der Onkelz.
    Klar seid Ihr im Laufe der Jahre einigen Institutionen auf die Füße getreten, aber letztendlich war Kevin ja nur ein Teil davon.
    Ihr habt euren Fans in eurer Schaffenszeit soviel gegeben das ich kaum glaube das auch nur einer von Ihnen an eurer Glaubwürdigkeit zweifelt.
    Das das nun alles mit oder wegen Kevin passiert ist, hat er sich schließlich selbst zuzuschreiben. Schade drum, aber leider nicht zu ändern.
    Vielleicht ist es ja auch ganz gut für Ihn das er sich nun mal richtig der Verantwortung stellen muß.
    Ich wünsche den Opfern aber auch Kevin alles gute für die Zukunft, in der Hoffnung das er sich eventuell doch noch mal fängt. Euch wünsche ich sowieso von ganzem Herzen das Beste.
    Übrigens, der W letztes Jahr in der Westfalenhalle Dortmund war eine schweinegeile Nummer.
    Hat unglaublich gerockt…
    Bitte weiter so….

    Herzlichste Grüße

    Antworten
  669. Jonas - 5. Oktober 2010 13:46

    Danke für euer statement. Man weiß jetzt ein bisschen was über die jahre was mit unseren Kevin Passiert ist.
    Danke Stephan&Pe

    Antworten
  670. Onkel4ever - 5. Oktober 2010 13:46

    Ja traurig was da grad alles geschrieben und gesagt wird .
    Wünsche Kevin alles gute und hoffe er bekommt die Hilfe die er braucht .Wünsche auch den Opfer des Unfalls alles erdenklich Gute und hoffe das sie irgendwann damit leben können.

    Onkelz4Ever

    Antworten
  671. Dennis - 5. Oktober 2010 13:42

    Also erstmal danke für das Statement, weil es mir beweist was für Charaktere ihr eigentlich seid. Ich hab euch verehrt euch beim Abschlusskonzert in Do umarmt, das würde ich definitiv heute nicht mehr tun.

    Ihr habt mir gelehrt was Freundschaft heisst anscheinend war das ein Glückstreffer von euch. Denn das was ihr gerade tut ist jemandem der hilflos am Boden liegt und anscheinend zu Recht im Gerichtssaal äußert “ich bin alleine” endgültig zu zerstören. Ihr hattet es in der Hand zumindest da zu sein. Schon komisch die Onkelz haben sich nie um die Presse gescherrt warum gebt ihr dann jetzt ein Statement ab? Irgendwie doch Paradox oder? weil ihr so oft onkelz im fernsehen hört? Angst um den eigenen Namen? Ihr hättet beweisen können, dass ihr es wert seid “helden” genannt zu werden und das wäre gewesen, wenn ihr im Gerichtssaal gesessen hättet. Aber dafür seid ihr zu feige, dann wärt ihr ja auch im fernsehen genannt worden. Freundschaft ist übersetzt also weniger wert als Geld – na dann glückwunsch und mir auch glückwunsch zu dieser erkenntnis über euch.

    Was kevin getan hat ist nicht zu entschuldigen den opfern natürlich alles gute

    aber leute ihr wisst anscheinend nicht was freundschaft heisst man kann hier eher schon vom gegenteil reden ich wünsche kevin alles gute und hoffentlich findet er irgendwann richtige freunde die ihm aus dem sumpf helfen und nicht sowas profitgieriges wie euch !!!

    Antworten
  672. Ralf P - 5. Oktober 2010 13:36

    Hi,
    eines vorne weg,mein Mitgefühl den Opfern dieses Unfalls.Danke der BILD ,die die Onkelz zwanzig Jahre tot geschwiegen haben wie so viele Medien und jetzt ihr Futter erhalten.Fragwürdig auch wie Opfer und Zeugen da mitspielen aber es gilt halt Kasse zu machen ,wem möchte man es verdenken.Wäre Kevin einfach in Irlend geblieben und seinen Vaterpflichten nachgegangen wen hätte es interessiert? Wohl niemanden.
    Aber er war und ist halt ein Junkie in wieweit Freunde da helfen müssen und wo die Fürsorgepflicht endet muss jeder Onkel für sich entscheiden.
    Ich glaube er hätte sich im Gericht schon anders verhalten wenn er gemerkt hätte “Freunde” stehen hinter ihm,es sollte ja nicht soweit gehen dass man die Tat billigt oder schönredet aber der Support zählt halt.
    Kevins Ende ist wohl abzusehen er wird vielleicht im Knast zu Grunde gehen,sich vielleicht irgendwann den goldenen Schuss setzten oder an den Folgen der jahrzehntelangen Sucht sterben.
    Vielleicht hat man ja auch das von ihm erwartet,sich zurückhalten,irgendwann in die Kiste springen und dann Legende sein.Nur so tickt Kevin Russel halt nicht !
    Zum Statement,es ist zwar okay aber der Zeitpunkt ist denkbar ungünstig ob das Absicht ist kann ich nicht beurteilen aber wenn man eine Tour und eine neue CD vor Augen hat sollte man es besser lassen.Denn das stinkt echt nach Kommerz den man ja früher so bekämpft hat.
    Über die Medien zu gehen ohne wahrscheinlich vorher mit Kevin geredet zu haben,falls dieser überhaupt noch aufnahmefähig für so etwas ist,auch fragwürdig.
    Im Namen der Onkelz zu sprechen , ohne GONZO, auch komisch.
    Da scheint es wohl tatsächlich Kommunikationsprobleme zu geben oder Freunde sind halt keine Freunde mehr,würde ja auch zur Wahrheit dazugehören.
    Fakt ist Kevin war die Stimme der Onkelz, ohne ihn hätte die Band nie diesen Erfolg gehabt.ER war es auch der immer im Rampenlicht stand,positiv oder negativ,egal man konnte es sich schön bequem machen dahinter.
    Jetzt ist er nur noch ein Schatten seiner selbst,mehr tot als lebendig,klar sein schuld und nur seine aber wofür hat man eigentlich Freunde ,nur in guten Zeiten?
    Ich hoffe nur das sich die Onkelz wenn der ganze Medienscheiss vorbei ist mal zusammen setzen und Tacheles reden oder das der eine oder andere ihn mal im Knast besuchen kommt.Nur ein Traum ? Vielleicht!
    An den Kommentaren sieht man auch das sich die Onkelzszene jetzt spalten wird.Die einen werden bis in den Tod zu Kevin halten,die anderen zum W und Pe.
    Vielleicht auch Absicht des Managements? MIt Kevin wird wohl kein Geld mehr zu verdienen sein mit dem W schon und man muss ja auch neue Käuferschichten hinzugewinnen,da kommt eine Abkehr oder ein Sclussstrich vom Alten immer gut.
    Es ist einfach nur schade das es so endet.Mit den Onkelz wird mich immer etwas verbinden,mit dem was danach kommt eher nicht. Das ist nur-JETZT- nichts mit Nachhaltigkeit und in ein paar Jahren vergessen.
    VON DEN ONKELZ WIRD MANN IMMER SPRECHEN IM POSITIVEN WIE IM NEGATIVEN SINNE
    Ciao und alles erdenklich Gute für -ALLE- Ralf

    Antworten
  673. MrLappen - 5. Oktober 2010 13:34

    Ich kann euch nicht verstehen. Ich könnte nie einen Freund mit dem ich so lange befreundet war so einfach abschreiben. Meiner Meinung nach wollt ihr euch nur distanzieren wegen euren neuen Solo-Karrieren. Ich kann es einfach nicht verstehen. Ich stehe in der hinsicht hinter Kevin!

    Antworten
  674. Steffi - 5. Oktober 2010 13:33

    Es ist traurig und es ist erschreckend, lesen zu müssen, was wir uns schon lange dachten…
    Aber ihr wart, ihr seid, ihr bleibt die Geilsten… Alle 4, jeder auf seine Weise… Kevin hat sich für einen Weg entschieden, den nach so viel Kraftaufwand nun niemand mehr mit ihm zusammen gehen kann… Danke, dass ihr so lange für ihn, für uns, für euch da wart…
    Danke für alles- vor allem für die Ehrlichkeit…!

    Antworten
  675. Mandy - 5. Oktober 2010 13:24

    Auch ich sage danke für die Stellungnahme … ich war sehr erschrocken als ich die Bilder von Kevin gesehn habe … erschreckend was Drogen aus einen machen können … Fakt ist Kevin hat Scheiße gebaut und muss dafür gerade stehen … Auch ich werde die Onkelz niemals vergessen … ihr seid in meinen Herzen … auch wenn ich es trazurig finde das es euch nicht mehr gibt finde ich es richtig das ihr im richtigen Moment Schluß gemacht habt und ihr nun so in unseren Gedanken bleibt wie ihr es wart … ich bin ein Fan von euch und werde immer ein Fan von euch bleiben!!!

    Antworten
  676. Stefan - 5. Oktober 2010 13:21

    Es schon wirklich sehr traurig was da passiert ist. Und eigentlich ist es ja schon traurig genug, daß durch Kevins Drogensucht/Krankheit die Band auseinander ging. Aber daß dadurch bei diesem Unfall, der sonst wohl niemals passiert wäre, noch andere Menschen schwer in Mitleidenschaft gezogen werden, ist schier dramatisch. Daß Kevin dafür nun zur Rechenschaft gezogen wurde ist mehr als gerecht, ganz klar. Traurig ist es allemal und ändert nichts an der Tragik der Ereignisse. Nur gut, daß niemand ums Leben kam und ich wünsche mir für die Opfer eine gut verlaufende Genesung und ich wünsche mir, daß sich Kevin vielleicht doch irgendwann einmal mit entschuldigen Worten äußert, was nicht nur gut für ihn sondern auch für die Unfallopfer wäre.
    Und danke an Pe und Stephan für diese Worte hier.

    Antworten
  677. j.w. - 5. Oktober 2010 13:18

    @all

    Ich kann hier einige Leute nicht verstehen,die schreiben wie”arm”und “krank”doch Kevin ist und das ihm alles gute wünschen.
    Es kann doch nicht sein,das zwei Menschen lebensgefährlich verletzt werden und sich niemand(oder nur wenige)damit beschäftigen.
    Die Opfer werden wahrscheinlich niewieder ein “normales”Leben führen können und Hr.Russell ist nach ein paar Monaten wieder frei.Falls er bis dahin überhaupt noch lebt(siehe Bider von der Verhandlung)Diese Ungerechtigkeit kotzt mich an.
    Also denkt Mal an die Opfer und deren Familien und bemitleidet euch nicht selbst oder Hr.Russell.

    Antworten
  678. PatrickOche - 5. Oktober 2010 13:13

    Lieber Stephan, lieber Pe!

    Setzt Euch hin, schreibt 12 Songs, lasst die Vocals von Kevin einsingen und veröffentlicht ein Album zu Gunsten der beiden Opfer. Das Album geht in den Charts auf 1 und damit treten folgende Effekte ein:

    1. Den Opfern wird wirksam geholfen. Es steht mehr als genug Geld zur Verfügung um die Gesundheit der beiden Unfallopfer so gut es geht wiederherzustellen.

    2. Das Thema Drogen/Alkohol im Strassenverkehr wird wieder medial hochgekocht und hält vielleicht den einen oder anderen davon ab besoffen Auto zu fahren.

    3. Das Image der Band wird in nie geahnte Sphären schiessen.

    4. Kevin hat eine Aufgabe, die ihm die Zeit im Knast erleichtert. Zudem hat er so die Chance sich wirksam bei den Opfern zu entschuldigen. Eine Erklärung, die ihm sein Anwalt vorschreibt abzulesen hilft niemandem.

    5. Durch den neu entstehenden Onkelz Hype und die damit verbundenen Merchandising Einnahmen bzw. durch die Erlöse der alten Platten verdient ihr alle mehr als ihr jemals mit Soloprojekten verdienen könntet.

    6. Niemand wird Euch vorwerfen, unglaubwürdig zu sein wegen Comeback etc.- Tour etc. würde ja eh schlecht gehen wenn der Sänger “verhindert” ist.

    7. Nach 5 Jahren gäbe es endlich wieder vernünftige Musik, die es zu kaufen lohnt.

    Springt über Euren Schatten und macht die Platte. Damit wäre den Opfern, Kevin, der Band Böhse Onkelz und den Fans geholfen. Und wenn dadurch nur einer besoffen/unter Drogeneinfluss seinen Wagen stehen lassen würde wäre das schon ein Erfolg.

    Antworten
  679. Moha - 5. Oktober 2010 13:01

    Was Früher War, und was jetzt Passiert ist,sind zwei verschiedene Paar Schuhe! Kevin hat den Unfall verursacht, und nicht Die Onkelz! Ich Finde man sollte man sollte diesen Großartigen namen (Onkelz) nicht in den Dreck ziehnen!Ich denke mal, dadurch werden die Onkelz ihr gesicht, Glaubwürdigkeit und ehrlichkeit nicht verliehren!
    Onkelz für immer euer moha!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  680. Wahrheit - 5. Oktober 2010 12:59

    Kommentar zur Bandauflösung kommt jetzt zu spät hätte man gleich ehrlich nach der Adioz machen sollen oder garnich.
    War Kevin nicht bei der Der W Tour in Frankfurt mit Pe dabei…..Da wart ihr noch Gut und jetzt das.Kevin alleine die Schuld zu geben und das JETZT auszusprechen ist nicht richtig.Erst war es Gonzo jetzt Kevin und morgen die Solo Pläne??? Die ganze Wahrheit behaltet ihr sowieso für euch also war das alles fast sinnlos.Das Kevins Drogenprobleme nicht mehr haltbar waren ist ja nachvollziehbar nur ihr hättet weiter schweigen sollen denn ihr hattet den Opfern schon alles Gute gewünscht auf dieser Seite.

    Antworten
  681. Torsten - 5. Oktober 2010 12:58

    ich find es schade, dass Kevin so abgestürzt ist. Ich hoffe, dass er sich irgendwann wieder fangen kann und wieder ganz gesund wird.
    Aber jetzt mal ein Appell an Pe und Stephan, was haltet Ihr von einem Comeback. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Vielleicht gibt es dem Kevin Kraft auf die Beine zu kommen. Evt. besteht ja eine Chance, wenn er einsieht, welch eine Scheiße er verbockt hat und von den der Scheiße weg ist, das er wieder dazu stößt. Würde mich und sehr viele hier sicherlich freuen. ONKELZ forever
    Grüße Torsten

    Antworten
  682. Tut nichts zur sache! - 5. Oktober 2010 12:52

    Das alles hier kotzt einen dermaßen an das geht gar nicht! Der W wird hier beweiräuchert und so was von in den Arsch gekrochen das ich nur noch kotzen könnte. Außer Kevin könnt ihr alle gehen, dahin wo die Sonne nicht scheint! Einen Freund lässt man nicht fallen, NIEMALS!!!

    Antworten
  683. Lutz - 5. Oktober 2010 12:52

    Das ist alles wieder ein gefundenes Frssen für die Medien. Natürlich kann ich mir gut vorstellen das Kevin alkoholisiert gefahren ist, aber bei einem Tempo von 200 km/h kann ich nicht erkennen wer im Fahrzeug vor mir sitzt. Kevin Vorwürfe machen das er bewußt auf das Fahrzeug aufgefahren ist, nur weil da Ausländische Mitbürger darin saßen, das ist doch der größte Blödsinn. Jeden Tag passieren dutzende Unfälle gleicher Art.
    Dennoch sollte Kevin für seine Tat gerade stehen, er macht es nur schlimmer.

    Antworten
  684. tanner - 5. Oktober 2010 12:51

    Das wirkliche Ende der Onkelz. Stephan hat immer gesagt die Band existiert nur mit allen Bandmitgliedern. Stephan und Pe sollten nicht versuchen trotz alledem noch Geld mit dem Namen Boehse Onkelz zu verdienen und das Kapitel jetzt endgültig beenden. Ihr habt gegenüber Kevin versagt. Ihr konntet Ihm nicht helfen. Euer Kommentar vom 02.10.2010 und dem damit loslösen von Kevin zeigt um so mehr eure Schwäche !! Ihr wollt wie immer nur gut aus der Sache herauskommen. Ich glaube Ihr habt euch schon lange verraten und verkauft wie die vielen anderen.
    Macht euren eigenen Scheiss allein weiter ! Laßt uns Fans den Mythos Boehse Onkelz allein weiterleben. Danke für Nichts !!! Kevin hat natürlich seine gerechte Strafe bekommen. Aber in dieser schweren Zeit hätte er gute Freunde gebraucht und braucht Sie immer noch. Ich wünsche Kevin trotz alledem alles gute und ich hoffe Wunder geschehen und Ihm wird doch noch irgendwie geholfen.

    Antworten
  685. frank - 5. Oktober 2010 12:49

    ich könnte heulen,schrein kotzen und lachen alles auf einmal.stephan hat mit seinen texten der onkelz versucht uns die warheit mitzuteilen.aber was is die warheit?muss 1 band so auseinander gehen eine band wie es sie vorher nie gab und nie mehr geben wird.ich war auf euren konzerten,ich hör kevin reden(ihr seid die geilsten)ihr habt jahrelang scheisse fressen müssen und seid mit uns durch dick und dünn gegangen.klar das sind wir fans gerne denn ihr wart und seid die geilste band der welt.ihr seid einmalieg in dieser verkommenen scheiss welt.meine tochter 8j hat kevin gesehen und bitterlich geweint ich denk mal wie viele von uns.wir meine tochter und ich danken euch für so viele geile texte so geile stunden dir wir durften mit euch erleben.stephan mach weiter so.nur noch ein wort auf kevins aussage…schwöhr niemals auf deine fam.das is das letzte.ich hoffe du wirst in 2jknast dazu lernen und dir helfen lassen.alles gute allen fans und bleibt der geilsten band treu.(frank und zoe)

    Antworten
  686. Michael S - 5. Oktober 2010 12:46

    Ich habe bei Dir Stephan und PE immmer sehr geschätzt, mögen wir auch im Zusammenhang mit der Tour 96 Stress gehabt haben, dass ihr einen klaren STANDPUNKT vertreten und eine HALTUNG bewiesen habt – koste es, was es wolle. Auch das hat die Band groß gemacht. Diese Größe kommt auch in Eurem Statement zu dem nicht mehr kaschierbaren Fall Kevins zum Ausdruck. Er tut mir leid, ich befürchte, ihm war letztendlich nie zu helfen und die Onkelz haben ihm zumindest bis heute das Leben gerettet. Der “Lügenmarsch”, auch wenn er zum Schutz der Band und Kevins geblasen wurde, brauchte diese letzte Note. EUER MUT VERDIENT RESPEKT und hat die ONKELZ am Ende noch größer gemacht.

    Antworten
  687. Erinnerer aus Bochum - 5. Oktober 2010 12:44

    Wenn Freunde nicht mehr sind was sie mal waren ….

    Tja, Scheiße so ist das Leben. Schade ist das Kevin durch seine Sucht den Spirit der Onkelz schmählich verraten hat. Alles was uns (ich bin 39 Jahre alt und Onkelfiziert seit 1986)von allen distanziert hat war unsere Ehrlichkeit auch zu Fehlern zu stehen die wir begangen haben. Jetzt stehen alle Onkelz, Neffen und Nichten wieder als verlogene Arschlöcher da.
    Danke Heroin, das war dein Werk.
    Wer die Onkelz schon so lange begleitet hat wie ich, der konnte schon immer die Höhen und Tiefen von Kevin sehen. Aber was da auf der Anklagebank saß, war doch nur noch ein alter Mann dessen Hirn schon vor Jahren gestorben ist.
    Stephan und Pe ich fühle mit Euch

    ….wenn sie dir nichts mehr geben vergiß ihre Namen.

    Antworten
  688. Bam Bam Bender - 5. Oktober 2010 12:42

    Hallo Onkelz, zumindest der Rest davon. Hätte nie im Leben geglaubt das Kevinb so ein Riesenarschloch ist. Ich bin aufs Äusserste Enteuscht und erschüttert. Ichg war immer bei euren Konzerten und hab alles was ihr jemals rausgebracht ahbt auf CD, Festplatte und LPs. Ich werde auch weiterhin einer eurer größten Fans bleiben.Es ist nur Schade das wegen so einem Vollhorst der Ruf von euch weiter in den Keller geht. Gruß Bam Bam aus Wiesbaden.
    ONKELZ FOR EVER

    Antworten
  689. mathi84 - 5. Oktober 2010 12:41

    Danke fürs die worte
    aber ich denke jetzt das ende dr onkelz auf kevin u schieben ist auch nicht richtig wie schon geschrieben stephans texte und es ist wohl doch eher so das einer total geil war auf solo kariere :-)

    Was kevin da veranstaltet hat ist natürlich echt scheiße gewesen. ein sorry wäre das mindeste gewesen was er hätte sagen sollen.

    Antworten
  690. michi bremen - 5. Oktober 2010 12:34

    moin erstmal ich muss sagen ich bin zu tiefst traurig was ihr beiden dem kevin antut jeder von uns hat scheiss zeiten erlebt und gute zeiten erlebt man wie war das mit AUF GUTE FREUNDE ich bin 25 jahre alt habe von meinem vater gelernt das nur die onkelz die wahre band deutschlands ist und ich bin stolz dies sagen zu dürfen ich habe bei schlägereien nach schlägereien nach dem sex vor dem sex beim essen beim nachdenken beim auto sauber machen ja eigentlich immer alles von euch gehört und euch verehrt ihr wart meine idole und jetzt lasst ihr Kevin einfach so zurück wegen dieser ganzen scheisse es ist traurig wirklich traurig jeder baut mist und ihr habt es ganz ehrlich früher zusammen auch gemacht ihr wart nie die band die frieden wollte also haltet zu freunden auch wenn es schwer ist man weiss nie wozu es gut ist und alter ihr seid reiche menschen wir die fans haben euch reich gemacht also gebt uns nicht so ein behindertes statement sondern sagt die wahrheit und die wahrheit kennt ihr aber ihr besonders stephan ihr werdet diese zeilen eh nicht lesen da ihr mit lafee bereits auf der couch liegt und euch am 50 zoll fernseher vera am mittag reinzieht währenddessen kevin im knast sitzt und AUF GUTE FREUNDE HOFFT und ohne seinem sohn auskommen muss ich denke an ihn und hoffe es geht ihm trotzdem gut er hat fehler begangen für diese fehler steht er auch grade so kenne ich ihn und so schätze ich ihn ein ihr dagegen seid feige ihr seid für mich schwach geworden mit dem reichtum so das wars bevor ich noch wegen euch ausflippe lasse ich es sein und höre meine lieder

    Antworten
  691. Hans - 5. Oktober 2010 12:33

    Gerechte Strafe! Die Opfer sind trotzdem ihr Leben lang gezeichnet. Und dann lacht Kevin noch auf Fotos während des Prozesses und macht Faxen….mir fehlen die Worte. Einfach unglaublich!

    Antworten
  692. Andrui - 5. Oktober 2010 12:28

    Ich glaub daran, dass die 3 alles menschenmögliche versucht haben, um Kevin zu helfen. Niemand von uns kann das be-oder verurteilen, da wir als Fans es nicht genau wussten und wissen, was da abgegangen ist.
    Schon zu Zeiten vom Abschlusskonzert wurde verkündet, dass man nicht als Altrocker irgendwann mit Krücken auf die Bühne kommen wollte. Sie wollten mit erhobenem Haupt das Feld räumen und dass Kevin drogenabhängig war, wusste wohl auch jeder. Also konnte jeder, der 1 und 1 zusammen zählen kann, sich denken, dass auch Kevins Sucht und gesundheitliche Verfassung mit ein Grund für die Trennung waren.
    Kevin wünsche ich, dass er wieder auf die Beine kommt und sein Leben ordnen kann. Selbst die größte Scheiße geht mal vorbei!

    Antworten
  693. der-d1982 - 5. Oktober 2010 12:27

    danke für dieses statement!! als lanjähriger fan finde ich es gut das ein wenig licht in die sache gebracht wurde, auch wenn man sich die sache mit kevin denken konnte bzw das er zumindest ein teil der auflösung ist!! ich finde es gut das sich die anderen 2 oder 3 vor ihn gestellt haben um ihn in der öffentlichkeit nicht bloss zustellen!
    tortzdem war es an der zeit die wahrheit zu sagen, ich würde mir mein ehrliches hart erarbeitetes lebenswerk auch nicht zerstören lassen wollen!
    sie haben ihn lang genug geschützt, der man ist mitte 40 und hat einen sohn!!!
    auch wenn er abhänig ist sollte man wenigstens an seine mitmenschen denken! das er geschwiegen und sich feige verhalten hat ist nicht zu tolerieren!!
    hilfe wurde ihm oft genug angeboten, er wollte nicht und hat auf die falschen gehört schade aber es ist so,selber schuld sowas kann man als freund nur bedingt tragen zumal pe und stephan auch familie haben!!
    dennoch wünsche ich allen 4 ex-onkelz alles gute und möge kevin seinen weg finden!!
    gruss aus siegburg

    ein langjähriger fan

    Antworten
  694. Flips - 5. Oktober 2010 12:26

    Also ich finde leider das dass alles zu spät kommt. Und wie ich hin und wieder auch in den Kommentaren gesehen habe bin ich zwar nicht der einzige aber doch einer der wenigen die das schon gewusst haben.

    Für mich stand es immer ausser frage das die Karriere endete weil Kevin völlig am Ende war und auch wegen Gonzo und Stephan (Wer zwischen den Zeilen im Statement liest merkt sofort das da was gewesen sein MUSS). Ich persönlich finde es sehr schade das ihr erst jetzt mit der Wahrheit rausrückt, denn für mich wart ihr immer eine Band die gesagt hat was sie denkt.
    Leider offenbar nicht immer. Ich denke wir, eure fans, hätten es verdient gehabt früher die Wahrheit zu erfahren und bezweifel nicht das wir damit hätten umgehen können. Aber ihr habt es uns offensichtlich nicht zugetraut.

    Schade auch zu sehen das es immer noch Onkelzfans gibt die euch in diesen Götterstatus erheben. Danke das ihr zwei das auch mal erwähnt habt, so merkt vielleicht der ein oder andere auch endlich das ihr nur Menschen seit.

    Kam zwar spät, aber es kam. Ich werde auf jeden fall weiter mit meinen Kumpelz Onkelz Covern, weil das was ihr geschaffen habt lebt weiter, selbst wenn alle ins Gras beißen.
    Ich wünsche euch noch viel Glück im weiteren leben und hoffe es stimmt was ihr gesagt habt, das ihr alles versucht habt um ihm zu helfen.

    Beste Band der Welt….so viel steht trotzdem für mich fest

    Antworten
  695. boris - 5. Oktober 2010 12:22

    @ wasi…der kult um die onkelz wird nie vorbei sein!!! das was da passiert ist hat überhaupt nichts mit den onkelz zu tun ich könnte kotzen wenn ich in den medien immer nur höre ” sänger der onkelz” er ist ein mensch der einen fehler begangen hat und dafür bestraft wird und ich denke der knast wird ihm gesundheitlich nicht schaden. die einzigsten die den größten schaden tragen sind die opfer denen ich gute besserung wünsche!!! stephan, pe, gonzo….. weiter so

    Antworten
  696. Vegeta - 5. Oktober 2010 12:19

    Das ihr keine Götter seid sollte jedem durchschnittlich Intelligentem Menschen klar sein.

    Für mich haben die Böhsen Onkelz das geschafft in Lieder zu fassen,was wirklich bewegt…mit all den Positiven und Negativen Seiten des Lebens.

    Ich muss aber auch gestehen,das dieser Abgang von euch nicht das war was man als euer Fan von euch gewohnt war.

    Schliesslich wurde immer die absolute Ehrlichkeit der Onkelz gegenüber ihrer Fans beteuert.

    Ich zweifle keinesweges das Gesamtwerk an, nehme mir aber heraus zu sagen das dieser Abgang meiner Meinung nach Feige war,allerdings auch sehr Menschlich,die Presse hätte sich mit sicherheit über euch hergemacht.

    Ich bin nach wie vor von euch überzeugt,und hoffe das ihr das Beste aus der jetzigen Situation macht.

    Zu Kevin bleibt mir nur zu sagen ich wünsche Dir das du vielleicht noch einmal aufwachst aus dem Tiefen Tal der Drogen und die Kraft findest damit fertig zu werden.

    Antworten
  697. Kiara - 5. Oktober 2010 12:07

    Kevin ist nunmal krank! Das ist halt so…
    diese diskussion um fallen lassen oder nicht,sehe ich hier nicht zur debatte stehen…
    wie die onkelz schon einmal sagten: Man muss wohl erst ganz unten sein,um oben zu bestehen,bis zum Hals in scheiße stehen,um wieder Land zu sehen.
    Sehe ich als letzte Möglichkeit für kevin,wieder in ein normales Leben zu kommen,seine “Dummheiten” zu verarbeiten und dafür dann auch gerade stehen zu können. Im Moment steht Kevin einfach nur neben sich und hat schlechten einfluss von anderen…
    Manchmal,muss man als freund loslassen,um den anderen merken zu lassen,das sich was ändern muss,das er sich ändern muss!
    Es ist eben so,das man erst alles verlieren muss,bevor man kapiert,was man da verloren hat und wodurch.
    Das sich die anderen abwenden,sehe ich als chance auch für Kevin,das er wieder “klarkommt”
    Ich wünsche Kevin,das er seine Sucht jetzt endlich in den Griff bekommt,das er begreift,was er gerade verliert und das er irgendwann,sich erhobenen Hauptes für das entschuldigen kann,was passierte…
    den anderen der band wünsche ich weiterhin alles Gute und liebe!

    Antworten
  698. onkelz fan - 5. Oktober 2010 12:00

    Hallo

    denkt was ihr wollt.Ich werde hinter Kevin stehen egal was passiert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  699. der kerl - 5. Oktober 2010 12:00

    An alle, die sich hier über das Statement aufregen:
    Hattet ihr schonmal einen Freund der sich über lange Zeit immer wieder beschissen verhält (oder Drogen ohne Ende nimmt), ihr ihn immer wieder aus dem Dreck zieht, ihm gut zuredet und alles erdenkliche für ihn tut und es kommt NIX dabei raus? Lasst mich raten: Nein! Ich schon und von daher kann ich die Entscheidung der beiden (auch den Zeitpunkt) verstehen. Irgendwann ist halt zu viel des Guten, gerade wenn man sich vor Gericht so verhält wie Kevin. Was er da abgezogen hat ist einfach nur zum kotzen und sowas von feige!! Egal was ihm sein Anwalt geraten hat oder auch nicht. Mit seinem Schweigen und seinen Klaus Kinski-Grimassen hat er sich nur noch mehr in den Dreck gezogen. DAS würde ich auch nicht auf mir sitzen lassen wenn mich alle frage: “Was ist denn mit deinem Freund los?”

    Was ich aber auch nicht verstehe ist die Tatsache, dass die Onkelz bei ihrer Trennung nicht gleich reinen Tisch gemacht haben. Denn vielen Fans haben den wahren Grund doch eh vermutet bzw. hat man im Frankfurter Umfeld des Öfteren mal was aus dem Nähkästschen gehört. Stephan und Pe haben es nun einfach bestätigt. Für wie blöd habt ihr uns (außer die ganzen Verblendeten) eigentlich die ganzen 5 Jahre gehalten??

    Trotzdem Danke für die Onkelz-Zeit !

    Antworten
  700. Tonkz - 5. Oktober 2010 11:59

    Ich bin tief betroffen und traurig, wenn ich Euer Statement so lese! Der Komerz hat gesiegt…! Kevin braucht dringend Hilfe, allerdings weiß ich auch, dass man jemandem nur helfen kann, wenn er sich helfen lässt…! Ich hoffe, dass er seinen Dämon “Drogen” irgendwann doch noch bezwingen kann, auch wenn es sehr unwarscheinlich ist! Nun muss er erstmal für den Mist den er verzapft hat grade stehen! Ich wünsche ihm viel Glück dabei und mein Mitgefühl gilt natürlich auch den Opfern! Dass ihr als seine Freunde nicht mehr hinter ihm steht, schockiert mich genauso wie die Tatsache, dass er nicht zu dem steht, was er getan hat, doch Nichts ist für die Ewigkeit…!
    Dennoch werdet ihr immer meine Helden bleiben! Danke für alles!!!
    Viva loz tioz…Tonkz

    Antworten
  701. Chris S. - 5. Oktober 2010 11:59

    Wenn ich mir hier so mein VCT-Poster von Kevin anschaue,kommen mri echt die tränen. :(:(Ich erinner mich gern an diese Zeit. Man war das ne geile zeit, als kevin noch mit seinem langen vollem haar und kräftiger statur, rauher stimme die bühnen rockte. als ich die bilder im tv sah und im netz, hätte ich nur noch heulen können. was ist nur aus ihm geworden…hoffentlich kommt er im knast klar, das sind meine nächsten bedenken:(

    egal was mir vorgeworfen wird, ich stehe immer hinter den onkelz. das war so und wird immer so bleiben! kevin ist auch nur ein mensch!!! menschen machen fehler, teils große, teils kleine.

    glücklicherweiße habe ich hier in meiner nähe die onkelzcoverband ENGEL IN ZIVIL die weiter für die onkelz die bühne rocken :D

    Antworten
  702. kleiner onkel - 5. Oktober 2010 11:57

    der knast könnte sein leben retten

    Antworten
  703. Michael - 5. Oktober 2010 11:53

    Es ist schon sehr merkwürdig das einige hier den W und Pe angreifen. Und Ihnen mangelnde Unterstützung und Freundschaft für Kevin vorwerfen. Was maßt ihr euch eigentlich an? Es weiss doch keiner von uns was da alles in den ganzen Jahren so vorgefallen ist. Okay, einiges weiss man.
    Finde es völlig richtig sich von Kevin zu distanzieren. Er hat doch die Onkelz vor Gericht beschämend lächerlich gemacht. Wie er ohne ein Wort des bedauernds den Gerichtssaal verließ. Das war ganz unterste Schublade. Krankheit/Sucht hin oder her. Das ist aber auch eine charakterliche Frage! Nicht nur das er 2 Menschenleben zerstört hat, nein er fängt jetzt auch an die Onkelz zu zerstören.
    Und das scheint die beiden auch bewogen zu haben so ein Statement abzugeben

    Antworten
  704. hoger - 5. Oktober 2010 11:50

    Moin moin…
    Ich kann nicht glauben was hier abgeht…..
    Lasst doch die Jungs in Ruhe Sie haben Kevin geholfen und können eben imo nicht mehr helfen.
    Auch die ganzen Agrrooo aussagen hier und der andere schwachsinn mit den “kanacken” was wollt ihr damit sagen????!
    Die Band hat sich vor 5 Jahren aufgelöst,ich war dabei.
    Und was nun jeder aus seinem Leben macht,bleibt jedem selbst überlassen…..!
    Nur das was uns ONKELZFans so einzigartig machte das macht ihr jetzt gerade kaputt…tja leere Worte eben.
    Adioz

    Antworten
  705. Ich - 5. Oktober 2010 11:47

    Bei der Verhandlung vom Ben Teewaag hab ich Dich gesehen, bei Kevin nicht… Rockopa….

    Antworten
  706. Ich - 5. Oktober 2010 11:44

    Wie ein Vorredner schon sagte : Reiner Wein stinkt nach 5 Jahren….
    Wenn auch nur ein Fan dachte, mit Kevin war alles ok die vergangenen Jahre dann weiß ich auch nicht mehr….

    Das Wort RESPEKT kann ich in Verbindung mit diesem Statement nicht mehr hören, ihr habt ALLES KAPUTTGEMACHT und ich beginne an der Glaubhaftigkeit von so manchem zu zweifeln….

    Viel Spaß auf Deiner Tour Rockopa…

    Antworten
  707. katrin - 5. Oktober 2010 11:34

    Also ich möchte nicht dafür danken! Warum auch?? Jetzt, wo man sich von Kevin distanzieren will, weil er richtig Bockmist gebaut hat um selber nicht in Verruf zu kommen oder evtl weniger Platten zu verkaufen??
    Wäre der Unfall nicht passiert, hättet ihr es doch auch nicht rausgehaun!!!

    Antworten
  708. Ewiger Onkelzfan - 5. Oktober 2010 11:31

    Kevin hat scheisse gemacht und muss jetzt dafür bezahlen. Aber ich meine die 2 jahre knast wird er eher überleben als wenn er jetzt noch in der freiheit wäre. Und was der herr W und der herr Pe gemacht haben kann man streiten. Ich sage nur ” AUF GUTE FEUNDE” Aber was soll mann da noch sagen.. Alles wird gut oder irgendwann ist alles vorbei…. Es war eine schöne Zeit..

    Antworten
  709. sebastian - 5. Oktober 2010 11:30

    pe und ich sind bestürzt über die aktuellen entwicklungen um kevin herum. leider hat sich kevin in den letzten jahren von uns entfernt und hat sich in dieser zeit offenbar ein für ihn schlechtes umfeld zugelegt. sollte kevin zu einer haftstrafe verurteilt werden, geben wir ihm erstmal zeit die situation zu realisieren und gegebenfalls mit einer therapie zu beginnen. natürlich werden wir zeitnah versuchen kontakt mit kevin aufzunehmen und ihm unsere hilfe anzubieten. ob kevin diese hilfe oder ein gespräch mit uns wünscht können wir jetzt auch noch nicht sagen..

    unser mitgefühl gilt den opfern und deren angehörigen.

    DAS oder SO ÄHNLICH wäre ein VERNÜNFTIGES STATMENT. EIN STATMENT DER ONKELZ.

    Leider gibt es DIE ONKELZ nicht mehr. AMEN

    Antworten
  710. JoJo - 5. Oktober 2010 11:26

    Wie sieht es aus, wer startet eine Spendenaktion für die Opfer? Bin da nicht so gewandt drin, aber meine Spende wäre sicher.

    Antworten
  711. Mongi - 5. Oktober 2010 11:24

    Hallo Leute!
    als ich die Nachrichten heute gesehen habe dachte ich auch Strafe muss auf jeden fall sein ABER was ich nicht so toll finde das alle fans sich jetzt von ihm Abwenden er hat einen fehler gemacht das ist richtig aber gerade jetzt müsste man hinter ihm stehen.
    er war schn immer ein durch geknallter typ und so hat er sich auch im gericht gezeigt und das finde ich nicht als so schlimm klar was er gemacht hat ist wahnsinn aber man sollte ihn nicht im stich lassen lassen. ich bin 22j. alt und höre die musik von euch schon sehr lange also 10j. bestimmt schon sogar meine kinder und mein mann lieben eure musik und deswegn ich bin ein fan und werde keinen im stich lassen auch wenn er scheiße gebaut hat, vieleicht kann er keine gefühle zeigen um nicht als weichei dazu stehen wer weiß.
    ich denke trotzdem an die opfer und hoffe das sie ein einigermaßen gutes leben haben
    liebe grüße Mongi

    Antworten
  712. Sven - 5. Oktober 2010 11:19

    Einfach Hammer!!!
    So sieht man wie ähnlich Menschen doch sind und das keiner Gold scheissen kann.
    Schon krass zu sehen, dass Kevin genau so ein verfickter Junkie ist, wie mein ehemal bester Kumpel :( :( :(
    Aber das schlimmste wird für euch (die Band) sein, zu zusehen wie er sich langsam aber ganz sicher sein Grab schauffelt.
    Eins kann ich euch garantieren, ich weiß, dass das ein mehr als richtig beschissenes gefühl ist,
    zu sehen wie sich einer der Besten Kumpel ganz langsam umbringt
    und man ihm nicht mal mehr in die Augen schauen kann.

    Antworten
  713. Frank the Tank - 5. Oktober 2010 11:15

    Typisch Weidner und Co.!Immer schön versuchen den Eigenen Arsch sauber zu halten. Der Junge braucht Eure Hilfe und bestimmt nicht das Ihr ihm in dieser Zeit noch ins Kreuz fallt.
    Ich habe die letzten 24Jahren immer geglaubt ihr steht zu:
    Our proud is our loyalty!

    Bestraft werden muss jeder der sowas tut, aber Freundschaft darf durch sowas nicht kaputt gehn!

    Kevin du bist nicht allein….. in Gedanken bin ich bei Dir!

    Antworten
  714. Die Tante - 5. Oktober 2010 11:13

    erstmal möcht ich auch Danke für das ehrliche Statement-
    Ich finde es mehr als schade, dass Kevin selbst nichts dazu sagt.
    Ich hab den Prozess verfolgt, aber bei den bildern aus dem Gerichtssaal habe ich ständig die Textzeilen

    “Wir können es uns leisten euch als Feinde zu haben!
    Feige und bestechlich
    Und für das was sie sagen,
    nicht bereit die Konsequenzen zu tragen! ”

    traurig zu sehen , dass er selbst den letzten beiden Zeilen eine neue Bedeutung gegeben hat.!!!!!!!!!!Ich bin absolut dagegen zu sagen nur weil er eine Drogenkariere hat ist er vermindert Haftfähig!!!! Es hat ihm keiner Dazu gezwungen mit dem Scheiß anzufangen!!! Er hat freiwillig seine Kariere weg geschmissen!! Traurig aber war. Ich finde es aber auch mutig von den anderen jetzt zu sagen, was passiert ist und wie es ihnen geht!!!!!

    ausserdem warum reden alle davon, dass die Band mehr hätte an Kevin Denken müssen??? Die wahrheit ist doch Kevin hätte an seine Bandkollegen denken müssen bevor er alles mit den Scheiß Drogen kaputt macht!!!

    Und wenn ich sehe, dass hier auch Leute dazu aufrufen jetzt erst recht Alben zu kaufen um diese Sache zu Unterstützen (kevin )finde ich es falsch!!! denn dann würde man ihn dafür auch noch belohnen (obwohl er scheint ja sowieso zu denken er kann machen was er will und kommt glimpflich davon). Was nicht heissen soll, dass jetzt alle die alben boykotieren sollen ;-)

    Ich wünsche den Rest der Onkelz noch alles gute für die Zukunft, Kevins Opfern wünsche ich, dass sie es bald verarbeiten können.

    Antworten
  715. Bomberpilot - 5. Oktober 2010 11:11

    Euer Statemant ist genau der Grund warum ich diese Band liebe. Ihr seid einfach wie wir, mit Fehlern, Ängsten, Stärken und Schwächen. Diese Authentizität macht euch zu dem was ihr seid, wart und immer sein werdet….dafür DANKE

    Antworten
  716. Georg - 5. Oktober 2010 11:02

    Bei uns wurden bei allen möglichen Zeltfesten die Onkelz gern gespielt und gehört. Damit wird jetzt Schluss sein.

    Antworten
  717. Neffe - 5. Oktober 2010 11:02

    Moin alle zusammen,

    erstmal danke für euer Statement. Was soll ich sagen? Das Kevins Suchtkrankheit bei der Auflösung der Band eine Rolle gespielt hat, überrascht mich ehrlich gesagt nicht. Ist echt eine üble Sache die da passiert ist. Traurig, das es so weit kommen musste, traurig das 2 unschuldige Leute zu solch schwerem Schaden gekommen sind. Und es tut verdammt W mitansehen zu müssen, wie jetzt systematisch gegen die Band gehetzt wird.
    Mir fehlen alles in allem echt die Worte – ich weiss gar nicht was ich noch sagen soll. Aber eines ist sicher: ich stehe trotzdem hinter Euch!

    In diesem Sinne Grüsse aus Neffhausen

    Antworten
  718. Scheikel - 5. Oktober 2010 10:57

    An alle 4 Onkelz:
    DANKE FÜR ALLES!!!!

    An die Opfer des Unfalls:
    Meine Besten Wünsche für eure Zukunft – euch und euren Familien!!!!

    Antworten
  719. Robert - 5. Oktober 2010 10:55

    Hallo Onkelz .
    eine peinliche show die Kevin vor Gericht abgezogen hat…traurig. Ich persönlich finde das Urteil von 27 Monaten auch zu mild . sorry aber da hat der mehr glück als verstand gehabt… Es ist schade das durch ihn, leider der name der Onkelz ,wieder mal, negative in die medien kommt.Weiterhin danke für den “reinen Wein”.
    Leider musste es erst zu diesem Vorfall kommen das die Wahrheit über das ende ans licht kommt…

    Antworten
  720. MB - 5. Oktober 2010 10:49

    traurig, einfach nur traurig… ich war total erschrocken als ich die Bilder von Kevin im Gerichtssaal gesehen habe… wir werden alle nicht jünger ABER Kevin sieht aus wie der Tod auf Latschen… sein Verhalten, ich bin schockiert… ich habe eine Freundin an den Spätfolgen von ihrer Drogenabhängigkeit verloren, Menschen unter Drogeneinfluss lassen sich nicht helfen… egal was man macht, sie zur Therapie zerrt oder sie ins Zimmer einschliesst usw… nein im Gegenteil, du stösst diese Menschen, die deine Hilfe brauchen von dir fort… Hilfe aufzwingen…? wie soll das aussehen…? ich wünsche Kevin das er aus dem Teufelskreis raus kommt, ich wünsche ihm Gesundheit, Ruhe und Kraft…

    Antworten
  721. Scheikel - 5. Oktober 2010 10:47

    Die Beiträge von Dirk (168) und ZuNahAnDerWahrheit (226) sprechen mir aus der Seele, ich hätte es nicht anders oder besser ausdrücken können.
    Die Erinnerung (dieser Tage ein Song mit besonderer Bedeutung) an über 20 aktive und insgesamt fast 30 Jahre, in denen mich die Musik der Onkelz in allen Lebenslagen begleitet hat und der “way of life” bleiben!!

    Antworten
  722. Schwaby - 5. Oktober 2010 10:47

    Ich hatte mir schon ähnliches gedacht, wenn man ein perfektionist ist und nie mit der “Stimme” rechnen kann, da er bedingt durch seine Drogensucht unberechenbar ist.
    Man kann kein Album planen weil man nie weiß was als nächstes kommt, ich kenne das Gefühl als Profi von lauter Laien umgeben zu sein, das gibt es in jedem Beruf.
    Die Tourneen waren wohl auch immer schwierig für die Band, da man ja da auch immer aufpassen musste das der Kranke nicht zuviel nimmt oder total abstürzt.
    Das man ihn so lange geschützt hat und sogar gegen seine eigene Fans “dicht” gehalten hat zeugt wohl von guter Freundschaft oder von dem Wunsch keine dreckige Wäsche zu waschen.
    Leider kommt dieses Statement sehr spät, fast zu spät, die Glaubhaftigkeit ist angekratzt und ich beginner mich zu hinterfragen, was wohl noch so dahintersteckt.
    Wieviel Kalkül und wieviel Ehrlichkeit.
    War es jetzt bedingt durch den Prozess und die Ermittlungen bedingt erst jetzt zu reagieren oder ist es nur den Versuch zurückzurudern nachdem sich der Fan fragt ob den alles eine Lüge war die sehr gut verkauft wurde.
    Ich denke mit dem einmaligen Statement ist es nicht getan. Wenn man die Ehrlichkeit nach außen tragen möchte sollte der Fan mehr Infos bekommen. Die Lieder die wir immer und immer wieder gehört haben, diese Texte sind die echt ?
    Es war immer diese Mischung aus authentisch und wunschdenken da man dachte man ist nicht allein.
    Für Kevin wünsche ich mir das er eine lange gerechte Strafe bekommt, zum einen mit Drogen Auto zu fahren und Menschen zu gefährden erfordert dazu zu stehen und nicht sich durch den Acker davon zu machen.
    Viel mehr als diese Drogenfahrt zählt für mich jedoch, das sich aus dem Staube machen als das Auto brannte mit den Insassen darin. Solche Menschen die solche Dinge tun möchte ich nicht kennen.

    Natürlich ist es für Kevin das Beste jetzt nicht zu sagen und da er sich selbst der Nächste ist und sich aus der Verantwortung ziehen möchte verweigert er die Aussage.
    Gegenüber seinen Freunden und Fans jedoch hat er den größten Fehler gemacht in seiner Laufbahn, da er nicht zu dem steht was in den Texten stand.
    Vielleicht findet er im Gefängnis die Zeit sich zu entschuldigen und ein Statement zu verfassen.
    Armer kranker Mann, aber ich kann dich nicht einmal mehr bemitleiden.

    Antworten
  723. Mafia45 - 5. Oktober 2010 10:45

    Danke Pe & Stephan für diese ehrlichen – und harten Worte. Wenn man eure Version hört, kann man gut verstehen, weshalb so lange geschwiegen wurde. Wirklich schade, was aus Kevin geworden ist…

    Ich wünsche euch und Kevin für die Zukunft alles Gute. Den Opfern gebürt mein Mitgefühl.

    Antworten
  724. Maik - 5. Oktober 2010 10:45

    Danke für diese wahren und auch ehrlichen worte Pe und Stephan,

    hoffen wir das Kevin in der Zeit aus den fehlern lernt.
    Und natürlich auch mitgefühl für die 2 Opfer des Unfalls

    Mfg Maik

    Antworten
  725. Pingback: Ein böhser Onkel – nur eine Projektion : Burks' Blog

  726. Ralle - 5. Oktober 2010 10:44

    Mann, Mann, Mann – Wenn man das hier alles liest, kann man wirklich nur froh sein, dass die Band Böhse Onkelz seit 2005 Geschichte ist. Das ich das mal behaupte, hätte ich auch nie gedacht, aber es ist schlicht und ergreifend unfassbar das gespaltene Fanlager hier zu erleben ! Jeder darf seine Meinung vertreten, das ist ja o.k. – aber es ist jetzt schon seit Jahren so, dass durch Unwissenheit, Ignoranz und dummes Getue vieler, vieler angeblicher Anhänger es keinen Spass mehr macht.

    Es dem W. und Pe (+Gonzo) vorzuwerfen einen Freund fallen zu lassen ist unglaublich. Ohne die beiden wäre Kevin sicherlich schon einige Jahre tot. Überlegt das mal.

    Antworten
  727. Rob - 5. Oktober 2010 10:41

    Es ist ein wahres Drama, was sich in den letzten Tagen abgespielt hat.Ich konnte nicht fassen, was ich sah, als die Prozessbilder von Kevin veröffentlicht wurden. Der Mann ist gebrochen, kaputt und mit Tempo 230 in die Hölle gerast. Weiter abwärts kann es nicht mehr gehen. Am Ende steht nur der Tod.

    Antworten
  728. gremp - 5. Oktober 2010 10:40

    Jetzt ist der Song mir völlig klar… was Stephan damit aussagen wollte!
    Schade das es Kevin nie aus der Scheisse geschafft hat… Aber wie denn auch.. so ist nun mal die Rockszene!!!

    Drogen sind mein Leben
    Vergiften Herz und Seele
    Krankes Kind, krankes Kind
    Die Hölle ist da, wo ich bin

    Es frisst mich auf
    Mir bleibt nicht viel Zeit
    Es frisst mich auf, frisst mich auf
    Bei lebendigem Leib

    Refrain:
    Ich bin da und bin es nicht
    Ich verliere mein Gesicht
    Ich bringe mich langsam um
    Ich bin Prinz Valium
    Ich bin Prinz Valium

    Ich frittiere mein Gehirn
    Ich will mich verlieren
    Fröhlich aufgestreut
    Ein Fall für Sigmund Freud

    Nichts mehr zu geben
    Die allerletzte Kurve nehmen
    Oder muss ich wählen
    Verrecken oder leben

    Ich bin da und bin es nicht
    Ich verliere mein Gesicht
    Ich lebe im Delirium
    Ich bin Prinz Valium
    Ich bin Prinz Valium

    Ich war ganz unten und ganz oben
    Hab mich selbst belogen
    Die Ausfahrt verpasst
    Mich aus der Kotze gezogen
    Wer den Hals nicht voll genug kriegt
    Kann leicht ersticken
    Ich will mich selbst nicht retten
    Ich will mich ficken

    Nichts mehr zu geben
    Die allerletzte Kurve nehmen

    Antworten
  729. Manutd90 - 5. Oktober 2010 10:37

    Danke für eure stellungsnahme.

    Antworten
  730. Frank W. - 5. Oktober 2010 10:36

    Mein mitgefühl gilt den Unfallopfern aber auch Kevin. Die bilder von Kevin haben mich doch sehr getroffen und es tat weh ihn so zu sehen. Vielen Dank für das ehrliche Statment an Stephan und Pe.

    Ich hoffe das die Unfallopfer ebendso wie Kevin ihr Leben wieder im Griff kriegen, allerdings sehe ich da für Kevin fast schwarz……..die Drogen scheinen sein Leben voll im Griff zu haben……..

    Danke für alles, Danke für die schönen “alten Zeiten”, es wäre ein Traum wenn ihr es schaffen würdet Kevin nochmals zu helfen.

    Antworten
  731. Wazzup - 5. Oktober 2010 10:36

    Höre seit ca. 1996 eure Musik.
    Ihr seid so ziemlich die erste Band die ich überhaupt gehört habe.

    Ich weiss einfach nicht was ich von der ganzen Sache nun halte. Wenn ich sehe wie Kevin sich verhalten hat bekommen viele Songs einen ganz schalen Beigeschmack. Völlig egal was in der Zwischenzeit passiert ist und wie sehr sich jemand verändert.
    Es ärgert mich wie er sich vor Gericht verhält und nicht mal ein Wort der Entschuldigung gegenüber den Opfern rausbringt.

    Ok, das ganze “Bild” ist also durch Kevin in Mitleidenschaft gezogen.
    Jetzt kommt noch dieses Statement von euch daher.
    Was vom Bild bisher übrig geblieben ist liegt nun endgültig in Scherben.

    Songs ala “Steh zu dem was du tust” sind durch Kevin zerstört.
    Songs ala “Zusammenhalt” dank euch.

    Was bleibt also?
    Nicht mehr viel.
    Leider…

    Antworten
  732. OnkelOlaf - 5. Oktober 2010 10:30

    Hmm… hier wurde ja bereits einiges gesagt. Viel oberflächliches aber auch viel Wahres.
    Als ich die Onkelz vor 21 Jahren kennenlernte wurden sie ein stetiger Begleiter, wie für viele von uns. Mal mehr mal weniger aber immer präsent. Von all den Beiträge die ich hier gelesen habe kann ich mich jedoch dem von B.O.F.E._FAN anschliessen… Leute, die Onkelz waren für uns da, gebt was zurück!
    Ja, Kevin hat einen schweren Fehler gemacht und er muss die Konsequentzen dafür tragen. Ich denke er wird nicht mehr lebend aus dem Knast herauskommen. Der geht dadrin kaputt! Habt ihr ihn gesehen? Im ersten Moment habe ich ihn nichtmal erkannt. Trotz einiger Livekonzerte, unmengen an Bildern und Videomaterial… Nochmal, er muss dazu stehen was passiert ist ( Lieber stehend sterben…)aber fallen lassen? Ich bin mir nicht mal sicher dass er überhaupt weiss was gerade geschied…hmm…
    Zu Stephan, er ist und bleibt ein guter Rhetoriker mit guten Texten und wohl gewählten Worten.. Ein Demagoge durch und durch. Aber auch hier will ich nicht weiter Urteilen. Ich kenne die Onkelz leider nicht persönlich, sodass ich mir kein weiteres Urteil hier erlauben kann und will. Trotz des Unfalls, der Tragödige für alle Beteiligten dahinter, den Umständen, Ursachen,Kommentaren und Reaktionen, sollten wir doch versuchen etwas positives daraus mitzunehmen. Erinnert euch an EURE Freunde, Begleier aus eurem Umfeld… Es gibt so viel Verzweiflung und Einsamkeit, Sorgen und (Sucht-)probleme… helft wenn ihr könnt und es gewollt wird… aber tretet nicht auf Hunde die schon am Boden liegen… Ich könnte noch endlos weiterschreiben dafür reicht der Platz hier nicht. Ebenso wie meine Meinung Meinung zum “ehrlichen Statement”… Wenn es ehrlich gewesen wäre, wäre es 5 Jahre früher gekommen…. Die Musik der Onkelz wird mich auch weiterhin begleiten… Aber schon damals beim Konzert in Dortmund bin ich während des Konzertes nach Hause gegangen, weil ich schon dort das Gefühl hatte, dass es nicht mehr ehrlich war… Schade Onkelz. Alles Gute für Alle!

    Antworten
  733. Gingin - 5. Oktober 2010 10:27

    Sehr traurig diese Entwicklung. Und eure Trennung – Hätte es einen günstigeren Zeitpunkt geben können? Meiner Meinung nach nicht! Alles hat doch ein Ende und das man als Band – Freunde/ Familie – öffentlich keinem die Schuld dafür zuschiebt ist doch mehr als klar. Muss man denn ALLES mit der ganzen Welt teilen und sich dem Meinungen aller anderen aussetzen. IM ERNST??? Das will doch keiner. Wie schon richtig gesagt >>> Wir sind doch alle nur Menschen. Für mich seid IHR mit eurer Musik ein großer Abschnitt meines Lebens und werdet es bleiben. Für Kevin würde ich mir wünschen, dass er mit sich endlich ins Reine kommt…. Sollte er wirklich schuldig sein und das weiss wohl nur er, dann sollte er auch die Verantwortung dafür übernehmen. Die Vorstellung im Gerichtssaal war einfach nur respektlos >< ob schuldig oder nicht.

    Antworten
  734. matze aus SPB - 5. Oktober 2010 10:26

    es ist schockierend was da vor sich geht. allein das kevin keine stellungnahme abgibt weder vor gericht noch hier. trotzdem sollten wir nicht vergessen was er für uns in der vergangenheit getan hat. ich hoffe er hat aus diesen fehler gelernt und ist bald wieder bei klarem verstand. ich hoffe natürlich das er diesen weg aus seiner “eigenen hölle” nicht allein gehen muss. denn das wird er nicht schaffen.

    Antworten
  735. Len.Neffe - 5. Oktober 2010 10:25

    Ich find die Musik klasse was ihr macht ist mir latte…
    Und Solo W naja Onkelz sind Onkelz und net irgendeiner nur zusammen sind sie das was uns geprägt hat …
    Unfall ja schade kann man es ändern nööö scheiß drogen da…also abhaken.Auf die Presse haben wir sowieso nie gehört … im thema Onkelz !

    Antworten
  736. Melly - 5. Oktober 2010 10:25

    Hallo zusammen.

    Es ist schön zu lesen, dass es bei den Fanz nicht nur Idioten gibt! Das Klischee wurde nun bereits 30 Jahre mitgetragen und es ist ersichtlich das es nur der kleinste Teil von allen ist.
    Ich möchte mich bei den Onkelz bedanken. Nur Ihr habt es geschafft, dass Kevin so lange durchgehalten hat. (Man erinnere sich an das festketten an der Heizung im Keller) All die Texte sind und waren für alle etwas zum verarbeiten und zum Kraft geben (für Euch und für uns). Und das habt Ihr erreicht!!! Es fordert aber noch viel mehr Freundschaft und viel mehr Kraft einem Freund seinen, den falschen Weg, allein gehen zu lassen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und irgendwann muss man sich eingestehen, dass man nicht helfen kann.
    Zu dem Statement:
    Danke für Eure ehrlichen schweren Worte!!!
    Nein, es war nicht überfällig. 25 Jahre habt Ihr uns genau das vermittelt. Wer nicht hinhört ist selber schuld. Das es nicht nur einen Grund gab sich aufzulösen war klar. Es sind in den letzten 5 Jahren genügend Gründe genannt wurden, die der Realität entsprechen. Ich finde es gut, dass Ihr Kevin nicht in den Dreck ziehen wolltet und es auch heute mit Eurer Ehrlichkeit nicht tut.
    Wir bleiben eine Familie doch jeder geht seinen eigenen Weg.
    Auf Gute Freunde! (und das werdet Ihr immer sein)

    Antworten
  737. Nikolas - 5. Oktober 2010 10:22

    Ich find es toll, dass wenigstens Pe und Stephan zu Kevins Fehler ein kleines Satement abgeben!
    Doch obwohl Kevin seine Fehler nicht einsieht finde ich nicht, dass man deswegen jetzt die Vergangenheit vergessen sollte und den alten Kevin einfach vergisst!
    Er hat immerhin auch eine Vergangenheit wie jeder andere von uns!
    Lasst uns die Vergangenheit nicht einfach in den Müll werfen!

    Es leben die ONKELZ

    Antworten
  738. Dennis - 5. Oktober 2010 10:21

    Ganz ehlich, ich hab mir gerade sämtliche Kommentare durchgelesen (ja, wirklich alle) und komme zu dem Ergebniss: Der Mythos Böhse Onkelz ist dahin. Wir, die Gemeinschaft die 2 1/2 Jahrzehnte zusammenstand, gegen Presseschmiererei und für eine bessere Zeit, wir zerpflücken uns nun Gegenseitig. Im Internet…..geil oder? Die Kommentarfunktion sollte gecancelt- und die Beiträge gelöscht werden. Und dann lassen wir’s alle, auch die restlichen Onkelz, dabei beruhen und behalten alles in guter Erinnerung was mal war. Mehr können wir nicht tun. Keiner von uns.
    Jeder der sich die Kommentare, einschl. Statement, durchgelesen hat ist sicher verwirrt. Denn viele viele Faktoren die in 25 Jahren zusammengekommen sind, gilt es zu beachten. Ich würde Stephan auch gerne einen Vorwurf machen das er Kevin nicht hilft. Kann ich aber nicht…Denn ich denke an die letzten Minuten des Lausitzrings. Als Stephan sehr emotional reagierte. Und Kevin ihn zu allem Überfluss noch in den Arm nahm. Sowas kann nicht gespielt sein. Wer nun was falsch macht oder nicht oder anderst machen könnte – ist doch ******egal! Hört auf zu spekulieren, hört auf darüber zu diskutieren, ganz egal wie es wann war oder sein wird. Es ist vorbei! Die Onkelz sind vorbei! Kevin ist weg, von Gonzo hört man nichts mehr, ein Statement von Stephan und Pe, scheinbar die letzten beiden die sich noch verstehen, gibt uns allen zu denken. Legenden sterben nie?!?!?!?! Ihr seit leider keine geworden. So long, macht’s gut und lebt wohl!

    Antworten
  739. Stephan - 5. Oktober 2010 10:20

    Man kann Kevin nur wünschen, das er aus dieser Scheiße endlich mal was gelernt hat, auch wenns vielleicht schon zu spät ist, was seine Gesundheit betrifft. Aber an ihm kann man nunmal sehn was Drogen aus einem Menschen machen können. Vom (von den Fans gefeierten) Rockstar, zu einem kranken, kaputten Menschen der nur noch der Schatten seines selbst ist, und von vielen jetzt als “Bestie” angesehn wird. Ich persönlich finds schade das er so enden musste. Warum hat er nicht versucht über die Musik seine Probleme in den Griff zu kriegen ? Was mich am meisten ärgert ist, das auf Grund dessen der rest der Band sich von ihm distanzieren “mussten”, einfach wohl auch um sich selbst zu schützen um nicht mit seiner Tat in Verbindung gebracht zu werden. So gehn über 25 Jahre Freundschaft den Bach runter. Aber naja, thats Life und Kevin hat sich seinen weg wohl selbst gewählt. Ich wünsche ihm persönlich das er vielleicht doch was lernt aus dieser Scheiße.
    Ich werde die Onkelz trotzdem immer in guter Erinnerung behalten als die beste Band der Welt, und wünsche mir das wir von Stephan, Pe und Gonzo noch viel positives hören :)

    Antworten
  740. Maggo - 5. Oktober 2010 10:18

    Er war dennoch ein guter Sänger, der in die Band passte. Drogen hin oder her, ich bewerte diesen Schicksal nicht an seine Stimme oder das, was (auch!!!) er für die Band getan hat.

    Sein Verhalten toleriere ich nicht und das Urteil finde ich etwas zu Mild, aber so ist die deutsche Justiz nun mal…

    Danke für euer Statement, ihr ward und seid die BESTEN!

    Antworten
  741. Axel - 5. Oktober 2010 10:11

    Hallo aus Rostock,ich bin 42 und seit den frühen 80ern Höhrer Eurer Musik.(im Osten auf übelsten Kasettenaufnahmen) Zu Kevin möchte ich sagen,vieleicht öffnen die vielen Berichte über diese unsägliche Geschichte vielen anderen die Augen was mit ihren Verwanten oder Bekannten los ist.Hier sieht man,die KRANKHEIT und Euch wünsche ich auch weiterhin viel Kraft,beim leben mit Euerm Freund!Aufgeben gibt es nicht. Viele Grüsse aus M/V

    Antworten
  742. Jule - 5. Oktober 2010 10:10

    Ich muss mich schon sehr über einige Kommentare hier wundern! Dass Kevin krank ist hat man ja wohl nicht erst nach dem Lausitzring 2005 gemerkt! Und es ist mehr als verständlich, dass die Band damals nicht Kevin als Grund der Trennung angeben wollte- wie blöd wäre das denn gewesen?? Und den Onkelz jetzt den Rücken zu kehren finde ich total bescheuert.Für mich hat die Sache mit Kevin nix damit zu tun, weiterhin die Musik zu hören. Ich denke, es wird Stephan und Pe nicht leichtgefallen sein, diese Zeilen zu schreiben und ich finde das sehr mutig.Sollten sie weiterhin schweigen? Das hätte Kevin auch nicht geholfen.Und jetzt mit der Wahrheit rauszurücken macht die Sache für kevin mit Sicherheit nicht schlimmer-in seiner Verfassung peilt der das sowieso nicht! Man darf doch jetzt den restlichen Bandmitgliedern keinen Vorwurf machen, dass sie sich nicht um Kevin kümmerten-der Mann ist 46 Jahre alt! Und ich glaube nicht, dass sie es nicht versucht hätten…
    Kevin ist wie jeder andere selbst für sich verantwortlich und muss jetzt, hart aber ich denke gerecht, für seinen schlimmen Fehler büßen.Für seine Familie kann man nur wünschen, dass er da heile wieder raus kommt.Ob er wirklich so ein zäher hund ist wage ich zu bezweifeln…
    Schade,dass er sich nicht wenigstens bei den Opfern entschuldigt hat, das wäre das mindeste gewesen.Aber er sah echt so aus, als würde er selbst glauben,dass er es nicht gewesen ist! Man kann den Opfern nur wünschen, dass sie irgendwann wieder ein einigermaßen “normales” und erfülltes Leben führen können.
    Danke an Stephan und Pe für das ehrliche Statement- ich werde eure Musik trotzdem weiterhin hören-denn die kommt aus einer anderen Zeit!
    PS:auch die größte scheiße geht mal vorbei…

    Antworten
  743. James - 5. Oktober 2010 10:08

    @Madeleine: Ist mir eigentlich egal was Google über “Kanaken” weiss und sagt. Es geht ja nicht primär darum, dass du die zwei Unfallopfer als Kanaken bezeichnet hast, sondern dass du gedacht hast der Unfall sei weniger schlimm, da diese zwei Menschen betroffen sind. – Egal, habe keine Lust mich weiter mit dir zu unterhalten. Denk was du willst…

    Antworten
  744. monomonkey - 5. Oktober 2010 10:02

    Echt erbärmlich was man hier von Möchtegernfans und Moralaposteln lesen muss.Erstens hat der Unfall rein gar nichts mit den onkelz zu tun ,den wer`s im Jahre 2010 immer noch nicht begriffen hat ,die Band hat sich seit 2005 getrennt.An dieser Stelle schönen Gruss an die verkappten sensationsgeilen Medien.Wär es euch vielleicht lieber gewesen wenn unsere Jungs sich öffentlich dank Kevin und seinen Problemen getrennt hätten?So sind sie wenigstens mit einem grossen Knall von uns gegangen.Na klar ihr habt alles schon wegen Prinz Valium gewusst.Wenn Stephan jetzt mit nem Bomber seine tödliche Ladung abwirft ,habt ihr`s wahrscheinlich schon wegen Bomberpilot gewusst.Dazu kommt noch das jetzt einige Verrat und den eigenen Arsch retten schreien.Hallo?!Kommt mal runter von eurer Polly Pocket Insel.Die meisten Leute die, die Solo-Platten kaufen sind doch eh onkelzfans.Aber da liegt wahrscheinlich auch das Problem diese Platten werden nämlich immer an denen der onkelz gemessen.Das ihr es nicht einfach akzeptieren könnt ,das diese Menschen jetzt nunmal andere Musik machen und nen anderen Weg gehen ich versteh`s nicht.Mag dieser Weg vielleicht auch um einiges kommerzieller sein ,na und?Keiner hat gesagt das Sie allein so weiter machen wie bisher also findet euch verdammt nochmal damit ab,oder kauft das Zeug einfach nicht.Aber zurück zur Stimme aus der Gosse ,welche wohl wieder da angelangt ist.Ich denke keiner hier wird das für gut heissen was Kevin sich da zu Schulden hat kommen lassen.Ich an dieser Stelle denke das dieses Wrack seine Strafe schon vorm Prozess erhalten hat ,ich mein seht ihn euch an seht ihn euch verdammt nochmal an.Ich hätt echt heulen können wo ich die gefühlten 1000000 Bilder von ihm gesehen hab und wie einige hier schon schrieben kann ich`s auch verstehen wenn die anderen Jungs einfach im Moment keine Kraft oder Hoffnung mehr für ihn haben.Für mich ist dieser gebrochene fremde Mann der dort auf der Anklagebank sitzt mehr oder weniger tot.Ich wünscht mir auch das es anders wär ,aber im Moment seh ich mehr als schwarz für ihn und glaub nicht das es ein weiteres Mal gut ausgeht.Sollte ich mich irren und Kevin sich doch noch fangen denk ich das die Türen im Hause Weidner-Schorowsky-Röhr ein weiteres Mal für das 1/4 der ehemaligen onkelz weit offen stehen werden.Das ist meine Meinung dazu.Mein Mitgefühl an dieser Stelle auch an die beiden Unfallopfer

    liebt mich oder hasst mich-es ist mir egal

    Antworten
  745. bruhnsen - 5. Oktober 2010 10:01

    oO.. kevin sieht ja scheiße aus… runtergekommen :( ..

    Antworten
  746. Martin - 5. Oktober 2010 09:53

    danke für die stellungnahme!Das Urteil ist denke ich gerecht zwar nicht für die opfer aber für kevin.Viel wichtiger ist das man Kevin jetzt Hilft seine Krankheit zu besiegen, jetzt kann er sich nicht mehr davor verstecken.Ich hoffe das die onkelz irgendwann wieder als freunde zusammen finden und es vieleicht doch noch ein happy end gibt.Alles gute kevin.

    Antworten
  747. Alex - 5. Oktober 2010 09:48

    was intern alles wg. der Krankheit abgelaufen ist, dass wissen doch nur die vier+einige Vertraute – ich finde es aber sehr schade, dass so ein Statement erst zum Ende des Prozesses gemacht wird; sehr wahrscheinlich hat es den beiden angekotzt, dass Kevin die Sache, trotz klarer Beweise, nicht zugegeben hat !!! trotzallerdem ein fader Beigeschmack…5 Jahre nach dem letzten Konzert, hat hier der Kommerz gesiegt ???? warum wurde nicht sofort der Grund für die Auflösung genannt ??? um Kevin zu schützen…??? hat in dem Fall aber leider nicht geklappt
    ich sehe für Kevin leider schwarz, die Bilder im Gerichtsaal sagen doch alles…eine lebendige Leiche;
    könnte heulen, wo ich das gesehen haben !!!
    Onkelz !!! ich werde auch nie vergessen – es war ne schöne Zeit

    Antworten
  748. wasi36 - 5. Oktober 2010 09:46

    ich bin tief getroffen!!
    das der kult um die onkelz so zu ende geht hätte wohl keiner gedacht.ich hab selber suchtpropleme und bin seit sechs jahren trocken und deshalb weiß ich das man kevin nicht helfen kann wenn er nicht selber will!!
    danke für alles

    Antworten
  749. Karsten - 5. Oktober 2010 09:45

    Danke erstmal,fuer das Statement.
    Aber es laesst mich sauer aufstossen.Als Fan der Ersten Stunde(jetzt 43 Lenze),kann ich diese Schuldzuweisungen,nicht gut heissen.Meiner Meinung nach haettet ihr frueher Schluss machen sollen oder die Last gemeinsam tragen.Bis zum bitteren Ende.
    Es sind ALLE Schuld.Denn es war eine Gruppe.Den Wandel vom Saulus zum Paulus,habe ich den Onkelz eh nie abgekauft.
    Denn wie es in vielen Kommentaren schon gesagt wurde,steht das Geld verdienen,nun im Vordergrund.Ist ja nix Schlechtes dran,aber die Schuld an einem festzumachen,halte ich fuer einen Onkel nicht wuerdig.
    Aber wie die Fangemeinschaft,so ist auch die Meinung gespalten.Aber ich finde alle Meinungen sehr wichtig.
    Gruss Karsten

    Antworten
  750. Marcus Quäschning - 5. Oktober 2010 09:44

    geglaubt zu haben kevin währe über den berg war wohl falsch…….gesund sah er 2005-06 ja schon aus, aber dazu fällt mir nichts mehr ein….es ist traurig, echt traurig sein idol so hilflos, hilfesuchend blickend zu sehen…warum…?????????????

    Antworten
  751. Schimme - 5. Oktober 2010 09:42

    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, warum hier so viele von diesem “ehrlichen Statement” überrascht sind. Das sollte man doch innerhalb der Fangemeinde aus der Vergangenheit nicht anders gewohnt sein, oder? Dieses Statement kommt weder überraschend noch ist es in irgendeiner Art außergewöhnlich. Für mich die ganz normale Reaktion in diesem Fall. Naja, ich bezieh ja sowieso regelmäßig verbale Prügel wegen meiner Meinung bezüglich des Durchschnitts-Onkelz-Fan(atiker)s. So traurig ich damals über das Ende der Onkelz war, um so glücklicher bin ich über den Solo-W. Endlich kann sich Spreu vom Weizen trennen. Den Unfallopfern wünsch ich alles Gute. Und Kevin wünsche ich seinen persönlichen Sechser mit Superzahl im Lotto – in seinem Fall die Möglichkeit, Reue zu empfinden und die Einsicht, dass sein Handeln nicht nur über sein Leben bestimmt, sondern auch über das seiner Familie, seiner Freunde und anderer, die seinen Weg (und manchmal eben auch seine Spur auf der Autobahn) kreuzen.

    Antworten
  752. Heiligenschein71 - 5. Oktober 2010 09:42

    Eifrige Diskusionen über die Schuld des Einen
    und Unschuld der Anderen…
    …muß ja auch alles geklärt sein!

    EIN FREUND braucht EIN FREUND
    ! OHNE WENN & ABER !
    EIN FREUND bleibt EIN FREUND

    Ich muß nicht alles verstehen
    Ich muß nicht alles gut finden
    Ich muß nicht alles mitmachen
    Ich muß nicht alles glauben
    Ich muß mich auch nicht für Ihn entschuldigen

    Zeiten ändern sich
    Persönlichkeiten ändern sich
    ich ändere mich

    EIN FREUND IST EIN FREUND !
    EGAL WAS AUCH PASSIERT!!

    und in welcher Situation brauche ich mein Freund am meisten?

    Antworten
  753. J - 5. Oktober 2010 09:41

    Ich hoffe das ihr, wenn ihr ihn jetzt hängen lasst, wenigsten nach der ganzen sache wenn er es durchgestanden hat mit offenen armen gegenüber steht. Wie ihr selbst sagt wir sind alle nur menschen und menschen machen fehler… gebt einen menschen nicht auf wenn er euch am allermeisten braucht … Wir trinken auf gute freunde…

    trotz allen gerüchten die wir fans gehört haben, standen wir trotzdem hinter euch und glaubt mir damit hatten wir auch nicht den allzu guten ruf ein onkelz fan zu sein.

    ABER WIR STANDEN ZU EUCH !!

    und tun es auch heute noch.

    die opfer… ja tut mir leid ist nun halt passiert… kann man nicht ändern, hätte man evtl verhindern können.

    Antworten
  754. olli - 5. Oktober 2010 09:36

    Moinsen..

    ich war ehrlichgesagt nie ein onkelz fan, früher sogar mal so was wie´n “gegner”…aber wie bei euch, sind auch bei mir die zeiten ruhiger geworden…man denkt auch schon mal nach…g
    kurz um, ich finds echt stark, was ihr hier über die band geschrieben habt…ich hab vor zwei jahren mal eure biographie gelesen…und konnte mich wie die meisten…in vielen situationen wieder erkennen…nur leider bringt es nix, immer auf diesem stand zu bleiben…die einzelnen bandmitglieder haben sich weiterentwickelt, kevin wohl nicht…schade.
    Wie gesagt, die Reaktion der anderen hier…find ich klasse…greetz olli

    Antworten
  755. Fene - 5. Oktober 2010 09:33

    Drogen sind mein Leben
    Vergiften Herz und Seele
    Krankes Kind, krankes Kind
    Die Hölle ist da, wo ich bin

    Es frisst mich auf
    Mir bleibt nicht viel Zeit
    Es frisst mich auf, frisst mich auf
    Bei lebendigem Leib

    Refrain:
    Ich bin da und bin es nicht
    Ich verliere mein Gesicht
    Ich bringe mich langsam um
    Ich bin Prinz Valium
    Ich bin Prinz Valium

    Ich frittiere mein Gehirn
    Ich will mich verlieren
    Fröhlich aufgestreut
    Ein Fall für Sigmund Freud

    Nichts mehr zu geben
    Die allerletzte Kurve nehmen
    Oder muss ich wählen
    Verrecken oder leben

    Ich bin da und bin es nicht
    Ich verliere mein Gesicht
    Ich lebe im Delirium
    Ich bin Prinz Valium
    Ich bin Prinz Valium

    Ich war ganz unten und ganz oben
    Hab mich selbst belogen
    Die Ausfahrt verpasst
    Mich aus der Kotze gezogen
    Wer den Hals nicht voll genug kriegt
    Kann leicht ersticken
    Ich will mich selbst nicht retten
    Ich will mich ficken

    __________________________________________________

    FAUST AUFS AUGE!!!!!

    Antworten
  756. Andrea - 5. Oktober 2010 09:28

    Kevin wird seinen Weg gehen … der meiner Meinung nach im NICHTS enden wird wenn er so weiter macht.
    Er ist alt genug und hätte sein Leben ändern können, mit der Hilfe seiner Freunde die nun lang genug hinter ihm standen, es wurde höchste Zeit das Stefan und Pe konsiquenzen ziehen und sich von der Sache distanzieren.

    Ich finde das Posting weder Verrat noch sonst irgendwas es ist ihr Meinung die die Onkelz schon immer frei geäussert haben, es ist die Wahrheit und absolut richtig um sich nicht mit in die Scheiße ziehen zu lassen!!

    Warum sollten Stefan und Pe nicht zu ihrer Meinung stehen dürfen???

    Kevin hat selber Schuld, irgendwann muß man halt einsehen das man manchen Menschen/Freunden nicht helfen kann, erstrecht wenn jemand über Leichen geht!

    Die Haftstrafe die er bekommen hat ist ein Witz … 2 Jahre werden bei ihm werder Reue noch Vernunft auslösen.
    Ich bin der Überzeugung das Kevin so weiter machen wird wie bisher und würde gerne wissen was in diesem kranken Kopf vorgeht um es besser zu verstehen!!

    Liebe Grüße

    Antworten
  757. alter Onkel - 5. Oktober 2010 09:27

    Danke für das Statement! Recht habt ihr zwei. Nun denn
    Da ja nunmal die Zeit alle Wunden heilt, wünsche ich euch alles Gute (auch Kevin). Vielleicht rappelt Ihr euch ja nochmal zusammen und gebt jeder ein Konzert mit seinen neuen Bandkollegen und songs (keine Onkelz).
    Eventuell würde dann auch der Rest verstehen, dass es kein zürück für die Onkelz gibt.

    Antworten
  758. Silke - 5. Oktober 2010 09:25

    Danke für eure Stellungsname, auch ich mache dies nicht von der Band und all den Wertvollen Lieder abhengich.Die Onkelz und ihre gesammten lieder gaben mir oft halt und haben mir in vielen Situationen geholfen. Zu den Erinnerungen zählt auch Kevin. Das was aus ihm geworden ist, ist einfach nur Traurig. Leider hat eine Sucht die Menschen oft in ihrer gewalt und lässt einen Menschen zerfallen. Ich habe es selbst in der Familie erlebt zwecks Alk und Drogen.
    Diese milde Strafe wird ihn nicht Lernen lassen. Ich war Erschrocken über sein Verhaten bei Gericht.
    Ich Spreche großen Respekt an euch aus das ihr solange hinter Kevin gestanden habt auch wenn es jetzt am Ende doch ein grausames Ende hatte, habt ihr alles versucht zu Helfen.
    Irgendwann lässt man los, man merkt man kann nicht mehr machen und gibt die wege frei.

    Mein großes mitgefühl geht an die Opfer mein weiteres mitgefühl an seine Familie und seine Freunde die hinter ihm standen bis zu dem Zeitpunkt wo er seinen weiteren weg selbst gewählt hat.

    Antworten
  759. Alex - 5. Oktober 2010 09:21

    Verstehe nicht, wieso so viele Fans von Kevin’s extremer Drogenproblematik überrascht sind. Ihr hättet es wissen müssen… Wenn ein Sänger während eines Konzertes mehrfach die Bühne verlässt und Stefan das mit Durchfall begründen “muss”, stellt man sich doch die Frage, was da nicht stimmt… Auf den drei Konzerten, die ich erleben durfte, fragte ich mich, ob das wirklich der gleiche Sänger ist… So extreme Veränderungen sind ohne Drogenmissbrauch oder extremer Krankheit doch gar nicht möglich…
    Wie auch immer… Die Onkelz waren ein tolles “Projekt”. Danke für die geile Musik, danke für die geile Zeit. Wünsche den “verbliebenen” Onkelz viel Glück und Gesundheit – das ist am Wichtigsten. Möge Kevin, der ein kranker Mann ist, in eine geschlossene Anstalt eingewiesen werden, damit er anderen Menschen und sich selber nicht mehr schaden kann… Harte Worte, ich weiss – die Wahrheit ist hart – aber manchmal das Einzige was hilft.

    Antworten
  760. Die 2 lustigen 3 - 5. Oktober 2010 09:17

    25 Jahre Beschiss!
    Wenn es am Härtesten kommt lasst ihr euren Bro fallen! Gerade jetzt solltet ihr mal aufwachen ihr Schwachhälse. Ich hoffe ihr lest das. Der Weg des geringsten Widerstandes steht euch nicht gut.
    Keine Amnestie für Pe und Stephan!
    Wir trinken auf was auch immer, Lutscher oder müde gewordene Brudermörder.

    Antworten
  761. Stefano - 5. Oktober 2010 09:15

    Ich danke euch Stephan und Pe !
    Dieses Statement ist etwas sehr aufrichtiges und ehrliches und ich denke auch in dieser Hinsicht sieht man die Verbundenheit und die familiäre Beziehung zwischen Fans und Band. Ich finde es teilweise ein bisschen traurig was hier in manchen Kommentaren zu lesen ist. Es mag ja sein das viele hier schon den Gedanken im Oberstübchen hatten das Kevin “vll.” der Ausschlaggebende Punkt war, dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass sich wirklich wie hier geschrieben wird fast JEDER sicher war das Kevin “Schuld” hat. Leute, wie oft haben wir alle vergeblich auf ein Statement der Band gehofft, wie oft habe ich irgendwelche Thesen und Vermutungen gehört/gelesen. Ich finde es traurig das nun groß rumposaunt wird “ICH WUSSTE ES!” Ich wünsche mir einfach nur das Kevin echt zur Besinnung kommt und seine Dämonen besiegen kann. Außerdem hätte ich mir gewünscht das Kevin sich äußert zu dem wirklich Unfallgeschehen. Ich glaube man vergisst manchmal wirklich wie es auch schon im Statement steht, dass auch unsere Jungs von den Böhsen Onkelz einfach nur Menschen sind … In diesem Sinne… Ich wünsche den Opfern dieses Unfalls gute Besserung und baldige Genesung & Kevin … ich hoffe du schaffst es ( wenn du wirklich willst …. )

    Antworten
  762. Jana - 5. Oktober 2010 09:13

    ich war erschrocken als ich die bilder von kevin im fernsehen sah, es scheint als sei ihm mittlerweile alles egal geworden…
    aber ich ich finde es gut von euch,dass ihr zu der sache, sachlich stellung bezieht. das ist euren fans gegenüber sehr fair!

    Antworten
  763. dom - 5. Oktober 2010 09:10

    Schön, dass gesagt wird, was sich im Grunde jeder denken konnte. Schade, dass einzelne Personen das “Erbe” der Onkelz beflecken. Viele Rockbands hatten Abgänge, welche durch Drogen und Alkohol gezichnet waren, aber nur wenige haben dabei Unschuldige mit in Ihren Abgrund gerissen. Jeder Mensch ist für sein handeln verantwortlich, deshalb kann ich für Kevin auch nur bedingt Mitleid empfinden. Leider werde ich bei jeder gesungenen Silbe nun an diesen abgewrackten, schweigenden und verirrten Menschen im Gerichtssaal denken müssen – ob ich mir jemals wieder einen Onkelz-Song mit Genuss geben kann weiß ich nicht. Mein Respekt gilt Stephan und Pe, welche den Mut haben sich hier öffentöich zu äußern und somit doch zum Teil ihr Lebenswerk in Frage zu stellen. Wie schon einige Vorredner schrieben, eigentlich war so etwas eine Frage der Zeit – unfassbar traurig allerdings, dass Unschuldige unter Russels Lebensunfähigkeit leiden müssen. Die ausgesprochene Strafe hilft den Opfern kein Stück weiter, eine Entschuldigung wäre das Mindeste gewesen – aber der harte Kevin ist eben nicht mehr als ein Lappen.

    Antworten
  764. Nancy - 5. Oktober 2010 09:06

    Hallo Ihr Lieben

    so jetzt sag ich och mal wat dazu … ich finde es echt mies das Kevin sich nich entschuldigt hat…ich weiss echt nich was ich sagen soll bin sowas von sprachlos… das er nur 2jahr und 3 monate bekommen hat naja finds kacke …
    den rest der Boehsen Onkelz wünsche ich alles Gute ich hoffe man hört sich mal

    Onkelz 4 Ever

    lg Nancy

    Antworten
  765. JoJo - 5. Oktober 2010 09:01

    Auch jetzt noch nach all den Jahren, maßen sich Fans an, wie immer über alles zu urteilen und zu VERurteilen. Auch ich bin Fan, aber ich maße es mir nicht an. Die Musik ist und bleibt gut für meine Seele und mein Leben.

    Als die Trennung kam und ein Statement abgegeben wurde kann es auch sein (und ich sage ganz bewußt KANN), das Kevin nicht wollte das all diese Sachen über ihn erzählt werden.

    Ich finde es auch Scheiße, das es um Kevin so schlecht steht, aber nach über 25 Jahren Hilfe für ihn von den anderen Onzelz, könnt ihr nicht urteilen was sie zu tun haben.
    Wenn jemand so weit unten ist und wer ehrlich ist und die Augen nicht verschließt, kann es sehen, den muss man gehen lassen. Nur wer ganz unten ist und alleine, holt sich Hilfe oder nicht. Diese Entscheidung muss aber Kevin alleine treffen. Man kann niemandem helfen, der keine Hilfe annimmt. Nach mehreren Entzügen und Rückfallen, hatte er immer Hilfe von den anderen. Aber irgendwann muss man erkennen, das man nicht mehr helfen kann.
    Drogen, Medikamente und Alkohol tun das übrige um einen Menschen im Wesen komplett zu verändern. Und bestimmte Wesensänderungen kann man nicht rückgängig machen, dazu sind viele Schäden irreparabel.
    Ich habe das selbst bei einem geliebten Menschen erleben müssen, der nachher nie wieder so war wie vorher. Ich wünsche keinem so etwas.
    Ich hoffe nur das Kevin Hilfe bekommt, die er benötigt um ein Leben zu bekommen, welches für ihn möglich und gut ist. Ich finde nicht gut was er gemacht hat und er muss wie alle anderen seine Strafe bekommen, aber ich werde immer an ihn denken.

    Ich hoffe aber das die Jungs, trotz allem irgendwann wieder aufeinander zugehen können. Das Dinge geklärt werden und sie sich vielleicht nicht wieder zusammen tun, aber als Freunde ein Leben führen können.

    Ich wünsche Euch allen 4 und allen Fans, das ihr zur Ruhe kommt, Eure Gedanken sortiert und endlich erkennt, die ONKELZ sind und waren und werden immer MENSCHEN bleiben, wie Du und ich, mit allen Fehlern und Problemen die man haben kann. Stellt sie nicht auf ein Podest, dann ist für euch der Fall auch nicht so tief.

    Ich liebe die Onkelz noch heute ohne einen bitteren Nachgeschmack, da sie einfach ihr Leben leben und Fehler machen. Ich gebe ihnen die Möglichkeit mit jedem Statement, das ich an ihrem Leben teilhaben darf.

    Ich hoffe für die Opfer, das es Ihnen bald besser geht und ich wünsche mir für alle Onkelz und Neffen und Nichten ein zur Ruhe kommen.

    Antworten
  766. Tobias Ohrndorf - 5. Oktober 2010 08:57

    Ich danke Stephan und Pe für dieses ehrliche Statement, auch wenn es verspätet kam! Das was Kevin getan hat ist leider unentschuldbar. Es ist für mich auch nur verständlich, das ihr, Stephan und Pe, euch davon klar distanziert. Ich denke, das viele Fans es nichts davon geahnt haben, wie schlimm es um Kevin stand. Ihr habt Kevin ja unzählige Male aus der Scheiße gezogen, aber man kann halt nur denen helfen, die sich helfen lassen wollen! Trotzdem werde ich weiterhin immer ein Fan der Onkelz bleiben, egal was kommt, eure Lieder, haben mir in den dunkelsten Episoden meines Lebens Trost gespendet! Dafür bin ich euch allen Vier dankbar!

    Antworten
  767. Steff - 5. Oktober 2010 08:55

    Ich bin im Moment einfach total traurig und erschüttert über die ganzen Ereignisse… Aber alle, die Stephan und Pe angreifen: wisst ihr überhaupt, wie das ist, mit einem drogenabhängigen Menschen befreundet zu sein ? Es ist verdammt scheiße !!! Man bekommt seine ganzen Launen ab, geht es ihm schlecht, weil er z.B. grad keine Drogen zur Hand hat, lässt er alles an dir aus !! Du musst zugucken, wie er sich kaputt macht und du kannst nix tun. Du kannst nur daneben stehn und versuchen zu helfen, wenn er die Hilfe überhaupt annimmt. Aber irgendwann geht das alles einfach nicht mehr. Diese Co-Abhängigkeit macht einen selber kaputt und irgendwann kann man einfach nicht mehr, man hat keine Kraft mehr…
    Dass die Beiden sich öffentlich von ihm abwenden ist zwar echt krass, aber ich kann es irgendwo nachvollziehen. Trotzdem hoffe ich, dass sie Kevin nicht komplett im Stich lassen.
    Die Band bzw. ihre Musik hat mir in den letzten Jahren so viel gegeben, dass ich es einfach schade fände, wenn alles in so einem großen Knall endet…

    Antworten
  768. freddybaby - 5. Oktober 2010 08:51

    Hey,

    ehrliche Worte und auch Dinge die angesprochen werden die nie einer sich so vor Augen gehalten . Ja die Onkelz sind auch nur Menschen. Sie machen Fehler wie ich udn du und Kevin hat sich im Drogensumpf verloren .. Vielen Menschen geht es so nur ist er durch die Onkelz zur Legende geworden. Trotz allem wünsche ich Kevin das er vielleicht im gefändgnis die Hilfe bekommt die er verdient . An meinem Bild der Onkelz hat sich nichts geändert ich mag die Musik und bin mittlerweile leidenschaftlicher Fan von der W geworden ! Danke für eure Stellungnahme !!

    Antworten
  769. Tina - 5. Oktober 2010 08:50

    Hallo Leute!

    Ein Statement so wie man es gewohnt ist. Wie bereits von den Meisten hier erwähnt ist es wirklich bitter all das über Kevin zu lesen. Als ich das erste mal von diesem Unfall hörte glaubte ich nicht wirklich daran, dass es wirklich Kevin war. Ich meine man sieht ja sogar im kleinen Umfeld, dass selbst die harmlosesten Sachen in der Presse anders dargestellt werden.

    Aber leider ist es nun ja doch war. Es ist sehr traurig ihn so abstürzen zu sehen.Ich weiß nicht wie es ist wenn man Drogen genommen hat und ich bin froh.

    Ich kenne es nur aus Erzählungen von meinem Freund. Doch er hat es aus dieser Drogenhölle geschafft und dafür bekommt er meinen vollsten Respekt.

    Ich denke ohne Stephan hätte es Kevin schon viel früher so hart getroffen.

    Es war verdammt nochmal richtig es mit den Onkelz zu beenden und ich finde es einen sehr feinen Zug, dass es nicht gleich nach der Trennung breitgetreten wurde warum und weshalb es zu diesem Entschluss kam.

    Ich weiß nicht ob ich nun froh bin es zu wissen oder nicht!? Fakt ist: Die Onkelz werden immer meine Lieblingsband sein, egal was die Leute nun über das Geschehene sagen!!!

    LG Tina

    Antworten
  770. Necrosias - 5. Oktober 2010 08:47

    Mir tut sein Sohn und seine engste Familie am meisten Leid, abgesehen von den Opfern des Unfalls.
    Hier haben die Drogen mal wieder mehrere Familien zerstört/geschädigt, obwohl nur ein Mitglied betroffen war.

    Mein Beileid für alle Betroffenen.

    Der Grund war für kein Geheimnis, wer sich lange genug mit den Onkelz beschäftigt hat, der weiß wohl, dass es nur diesen einen Grund geben konnte. Ich denke mir aber auch, das es für Kevin durch die Auflösung nicht einfacher wurde, sondern schwerer von den Drogen los zu kommen.
    Denn nimmt man jemanden etwas Geliebtes, so versinkt man schnell in einem Sumpf von Selbstmitleid und Lethargie, aus dem der schnellste Weg herraus derjenige ist, der einen vergesen lässt. Bei den meisten Menschen ist das erst einmal der Alkohol, denn es ist die bekannteste und am schnellsten zu besorgene Droge in unserem Land.
    Wer aber stärkeres kennt und auch weiß wie man da heran kommt, für den wird das “der Strohhalm für Ertrinkende”.

    MFG
    Jan

    Antworten
  771. Sebb - 5. Oktober 2010 08:35

    Danke für Eure Ehrlichkeit! Ich verneige mich – tut gut und schmerzt zugleich…

    Meine Gedanken sind bei den Opfern und deren Familien!

    Antworten
  772. Sascha - 5. Oktober 2010 08:34

    Moin,

    so einfach könnt Iht es euch nicht machen!Klar ist was Kevon getan hat ist nicht wieder gut zu machen, auch nicht durch 2,5 Jahre Knast.

    Ihn aber nun nach dem Ihr Jahrelang Millionen mit und in erster Linie durch Ihn verdient habt hier so einen Mist zu schreiben ist schon nen dickes Ding.

    Ohne Kevin wärt Ihr niemand, keiner würde euch kennen oder hätte euch irgendwie wahrgenommen.

    Auch wenn Du Stephan das Hirn der Onkelz warst, ist Kevin der Kopf der Band gewesen. Er war die Identifikationsfigur die Deinen Ideen einen Gesicht gegeben hat.

    Was Ihr jetzt macht ist ,auch ohne das ich die ganzen Hintergründe kenne einfach nur billig.

    Schade, aber mein Bild der Onkelz wackelt!

    Dies ist meine subjektive Wahrnehmung und ich hoffe das Kevin es allen zeigt und nach seiner Knastzeit alls neuer Mensch zurück kommt.

    Kevin ich glaube an Dich!!!!!!!!!

    Mein Mitgefühl gilt aber trotzdem auch von ganzem Herzen den Unfallopfern,und ich hoffe das sie so weit es geht genesen……………..

    Antworten
  773. katja - 5. Oktober 2010 08:32

    Guten morgen an alle,
    ich muss nochmal was zu denen sagen die hier von GELDGIER sprechen:
    Wir die Fans haben dazu aufgefordert….wir wollten neue Shirts,wir wollten…..und die Onkelz haben uns bedient damit.
    Keiner sollte sich da von frei sprechen und das Stephan,Pe und Gonzo weiter erfolg haben….fragt euch woran das liegt ?
    Es war klar das es ein Leben nach den Onkelz für die Jungs gab/gibt…und wie es im wahren Leben ist einer bleibt auf der Strecke…
    Einen Süchtigen jahrelang zu unterstützen und zuschauen müssen wie er zerbricht macht irgendwann müde und man muss anfangen zu denken…er oder ich…
    Ich weis wovon ich rede wenn ich sage,besser die Notbremse ziehen,bevor man mit zu Grunde geht.
    Kevin muss sich nun selbst helfen,er hatte genug hilfe die er nur selten annahm.
    Ich finde keiner hier hat ein Recht den anderen dreien einen Vorwurf zu machen.
    Wie bereits gestern geschrieben: WIR HÄTTEN ES WISSEN MÜSSEN.
    Danke

    Antworten
  774. Micha - 5. Oktober 2010 08:31

    Scheisse passiert……
    Viva los Tios!!!

    Antworten
  775. Elke - 5. Oktober 2010 08:16

    Ich schliesse mich den Zeilen von Walhalla an.
    Hier wurde alles gesagt.

    Ein Statement von den ehemaligen Bandkollegen zu verlangen find ich hier unnötig, aber wenn schon öffentlich sowas abgegeben wird, dann sollten auch ALLE dazu stehen.
    Wo ist ein Kommentar von Gonzo, der die *Wahrheit* vom W und vom Pe unterstreicht?
    Diese ganze Situation nun auch noch in Verbindung mit der Bandauflösung zu bringen finde ich total daneben, hier hätten die Jungs weiterhin schweigen sollen, wenn diese Wahrheit stimmmt.

    Kevin hat einen Unfall verursacht und muss die Konsequenzen tragen. Das ist richtig so.
    Das Ganze hat weder was mit der Band noch mit der Musik der Onkelz zu tun. Es geht um die Gerechtigkeit für die Opfer

    Dies ist MEINE Sicht der Dinge.
    Gruss Elke

    Antworten
  776. ali - 5. Oktober 2010 08:16

    wenn ihn ein paar kanaken in den arsch ficken, wird er dann ausländerfreundlicher drauf sein, weisses kaukasier schwiein…:)
    schönen knastaufenthalt…heheheehhhehhmuahahhahhhamuahhahahaahahahahahaahhahh

    Antworten
  777. Steffen - 5. Oktober 2010 08:15

    soso, da müssen sich also pe und stephan von diversen heimscheissern, sesselpupsern, von leuten die bestimmt noch oben bei mutti wohnen und ganz bestimmt in ihrem eigenen umfeld genug scheisse zu bereinigen haben wenn sie genau darüber nachdenken, einen vorquaken lassen…unglaublich! denkt ihr allen ernstes ihr habt ahnung? denkt ihr allen ernstes kevin würde noch leben wenn diese freundschaft, dieser halt der jungz nicht dagewesen wäre? ich verfolge die onkelz, die fanz, das ganze seit den 80ern, bin viel mit den onkelz gereisst egal wohin, ich war aufm konzi, war backstage, wartete vor hallen um mal ein wort zu wechseln mit den jungs…traff sie alle 4 persönlich und zu guter letzt lernte ich dabei auch viele fans kennen, wenn ich mir so über das fordern der “fans und ansprüche” so meine gedanken mache, zumindest einen teil will hier nicht alle in eine schublade stecken, dann hätten die jungz normal sagen können wir hören auch auf weil uns manchmal unsere eigenen fanz zu dumm sind!!!
    ja richtig gelesen, sie hätten auch problemlos als bandauflösung schreiben können einen teil der eigenen fanz werden uns zu dumm! darauf haben wir kein bock mehr!
    ich meine euch die ihr hier stephan und pe vorwürfe macht! ihr seit es doch weswegen gästebücher geschlossen wurden, ihr seit es doch warum die jungz so zögerlich aussagen machen! ihr seit es doch die den 4 menschen der band das leben schwer macht, weil sie gar nicht mehr wissen was ist denn das richtige?!
    so aber mal nicht zuweit abschweifen…hattet ihr drogensüchtige freunde? kennt ihr das wort sucht? kennt ihr die risiken und nebenwirkungen dieser krankheit?
    die einzigen die krank sind seit ihr liebe mitfanz wenn ihr nicht begreifen wollt das stephan und pe niemandem helfen können, der sich nicht helfen lassen will! oder glaubt ihr allen ernstes die jungz haben sich nicht versucht zusammen zu setzen oder auf ihn einzuwirken oder ihm zu helfen?
    glaubt ihr stephan und pe und von mir aus auch gonzo haben sich da zuhause die eier gekrault und bild zeitung gelesen wie es da um kevin steht?!
    das ganze bo universum hat geschwiegen um in ruhe über die hintertür an kevin ran zu kommen um zu sehn was kann man tun…denkt ihr die jungz haben nicht telefoniert und den weg zu ihm gesucht…und sind auf diesem weg nicht an kevin sondern einen kranken mann, einem süchtigen!!! googelt mal das wort süchtig!!! googelt nicht kevin russel!!! ja sie sind an einem süchtigen abgeprallt dem mann nicht helfen kann…! geht mal in eine suchtklinik, lasst euch von mutti an die hand nehmen, lasst von mir aus in eurem mp3 player eure onkelz lieder spielen die ihr am besten noch illegal geladen habt laufen und befasst euch mit suchtkranken.
    nach 15min sagt ihr heimscheisser mama ich will hier weg!
    und jetzt nach über 30 jahren sagt ihr, ihr lasst kevin im stich?! ich fass es nicht!!! ich kann mich darüber nicht einkrigen was ihr den anderen 3 naja 2 vorwerft!
    jeder der nicht nur die bravo liest wusste um details der bandauflösung und sah es, wenn er es sehen wollte! ich habe kevin letztes jahr bei einem vorfall in aschaffenburg erlebt, leute ich musste fast weinen was ich da erlebt habe. aber das was mir da entgegen kam war nicht der bo sänger den ich kannte und mit dem ich auf vielen bilder abgelichtet bin! ich sag euch wenn der im dunkeln auf euch zukam und ihr wisst nicht das es kevin ist oder war, dann hättet ihr euch in die hosen gemacht…das war nur angsteinflössend!
    hört einfach mal auf ihr zerstört uns dieses bo united!
    es gibt da das buch der weisheiten von einem budhistischen gelehrten, da steht drin: manchmal muss man einen menschen allein lassen um ihm zu zeigen wie wichtig er einem ist!!!
    aber so lecktüren habt ihr noch nie gelesen stimmts? ihr sucht nur die homepages von stephan, gonzo und pe ab, bis sie guten morgen sagen und ihr sofort auf die uhr schauen könnt ob es auch noch wirklich am morgen ist das ihr ja euren senf dazu geben könnt!
    es einzige was mir fehlt oder was ich so ein bisslen den jungz anzukreiden hab, die frage…wo ist der 4. mann in dieser situation, warum holt ihr ihn nicht mit ins boot???
    ansonsten respektiere ich euer tun und handeln!

    ach 2 dinge bevor ich es vergesse! kickt diese wixer von der seite die sich zu sagen wagen ach die opfer das waren doch nur kanac… so ein fan reicht schon um kotzen zu können! 1 schlechter fan reicht schon um eine ganze masse schlecht dastehn zu lassen. man nehme einen tropfen öl und schütte ihn ins grundwasser, wie schädlich ein tropfen für eine große menge ist, wird hier wohl am deutlichsten klar! so ist es auch mit nur einem fan!
    ich wünsche den opfern alles gute ihren familien kraft das zu überwinden! wenn die sache, onkelzfanz spenden für die unfallopfer zum tragen kommt, meine spende steht!
    kevin wünsche ich das allerbeste, kevin werde wieder kevin das kannst nur du erreichen wenn du wirklich willst, versetzt du berge! ich wünsche es mir, uns und vorallem dir!!!
    stephan wir sehn uns spätestens in frankfurt, lass dich nicht beirren, mach weiter es ist einfach geil was du machst! respekt!
    pe, auch respekt vor dir das du mit stephan das durchziehst, bin gespannt von dir endlich was auf die ohren zu bekommen!
    gonzo? auf seh zu und stell dich an die seite vom w und pe…
    zeigt kevin das er an der reihe ist was zu tun und wenn er den willen hat es zu tun das ihr da seit!

    so genug ausgekotzt und emotionen jongliert..

    einen gruss an alle fanz die hier respektvoll und anständige sichtweisen und umgänge pflegen.

    Antworten
  778. daniel lehmann - 5. Oktober 2010 08:14

    das sollte der einzigste echte aus der glorreichen onkelzzeit heissen sorry
    KEVIN wir sind für dich da

    Antworten
  779. daniel lehmann - 5. Oktober 2010 08:11

    Ich stehe trotz allem zu Kevin jeder baut mal scheisse und genau dann braucht man leute die zu einem halten und nur weil Stephan auf den commerzzug aufgesprungen ist und meiner meinung nach seine herkunft(onkelz) und nun seinen ehemals besten freund hängen lässt finde ich eine ganz schwache vorstellung auch das jetzt alles auf kevin abgewälzt wird der einzigste echt noch aus der glorreichen zeit ist KEVIN der rest ist dem commerzwan verfallen vor allem Stephan

    Antworten
  780. Petri - 5. Oktober 2010 08:05

    So es steht in der Zeitung 2Jahre und 3Monate HAFT für Kevin.
    Hoffentlich bekommt er auch eine Therapie den einfach nur im Knast wird er nie runter kommen von dem Zeug.
    Es ist wirklich traurig was da alles passiert aber jeder muß seinen weg gehen.
    Ich bin mit der Musik der Onkelz aufgewachsen und danke Ihnen dafür das es die Band gab.
    Den fast jeder hat mit Drogen rum probiert aber dank eurer Texte hat bei uns im kreis niemand sich an harte sachen gewagt.
    Alles gute für die Opfer!!!

    Antworten
  781. Woody - 5. Oktober 2010 07:58

    Niemand sagt das es leicht ist, einen drogenabhängigen Menschen zu helfen.Ich finde, wahrscheinlich einer der wenigen, dass gerade jetzt die Unterstützung der Freunde da sein sollte.Kein Frage, was Kevin getan hat ist feige und keinesfalls zu entschuldigen oder gar zu tollerieren.Aber dennoch finde ich es falsch Kevin nun als Sündenbock darzustellen.Anscheinend haben seine süchte und Abhängigkeiten ja zu einigen richtig guten Liedern verholfen.Einer alleine zerstört keinen Mythos.Ohne Kevin wären die Onkelz nur halb so viel wert gewesen.Die Band bestand aus 4 Mitgliedern, nicht mehr und nicht weniger.Wenn man sein ganzes Leben durch dick und Dünn geht, kann ich nicht verstehen wie mann nun einen seiner besten freunde fallen lässt wie eine heiße Kartoffel.
    Tut mir leid das sagen zu müssen, aber bis 2005 wart ihr für mich großartig, aber was momentan passiert kann ich einfach nicht verstehen.

    Mein beileid an die Opfer und deren Familien.

    Antworten
  782. Alex - 5. Oktober 2010 07:53

    Ich hoffe das diese Haft für Kevin heilung bedeutet und den Rest der Band wünsche ich viel Kraft das Ihr über diese Dinge steht und nicht mit Angeklagt werdet,in meinem Herzen seid ihr noch da und es vergeht kein Tag ohne das ich Euch höre.

    Onkelz sind in die Geschichte eingegangen und es wäre nicht Fair wenn das jetzt alles durch Fehler eines einzelnen in den Dreck gezogen wird.

    Der letzte macht das Licht aus……

    lg Alexandra

    Antworten
  783. Wick - 5. Oktober 2010 07:46

    “spät aber doch”… eine stellungnahme… obwohl ich persönlich der meinung bin, dass es nicht notwendig ist. die band hat sich getrennt. punkt-um! wieso ein statement über einen “alten kollegen”?? oder kommentiert ihr auch das leben einer ex-freundin / eines ex-freundes!

    ob wahr oder falsch ist, wie bereits geschrieben, von von richtern, staatsanwälten und sachverständigen festzustellen.

    dass ein solcher unfall eine tragödie ist, ist unumstritten!!!! egal wer wie und wann!

    zum schluss noch… in diesem zusammenhang eine schuldzuweisung der trennung zu posten finde ich fragwürdig!

    Antworten
  784. zessin - 5. Oktober 2010 07:05

    Chapeau an euch. Und viel Kraft wuensche ich euch auch.

    Man kann die Haerte eines Suchtweges von sehr nahestehenden Menschen nur verstehen, wenn man es auch durchlebt hat. (Leider) Verstehe ich euch, euren Standpunkt nur allzu gut.

    Das “fallen lassen” oder zurueck ziehen ist die einzige Hilfe, die man als Freund geben kann. So schwer es auch faellt, so weh es tut.

    Stay proud!

    Antworten
  785. Pascal - 5. Oktober 2010 07:04

    2 Jahre und 3 Monate Haft. Kevin sah aus wie die Dämonen selbst die über ihn verfügt haben. Die Onkelz sind und waren nicht Kevin Russel, sondern unvergessliche Texte für jeden.

    auf gute freunde !

    Antworten
  786. Kister - 5. Oktober 2010 07:03

    Ist irgendjemand wirklich überrascht ?
    Wer die Probleme rund um den Kevin sehen wollte und nicht vor lauter Götzenverehrung blind auf beiden Augen war, der konnte schon sehr lange erkennen was da im Busch war. Mein persönliches Aha-Erlebnis in diesem Zusammenhang war spätestens dieser mehr als peinliche Auftritt vom Kevin zusammen mit einer Coverband, damals im Geodrom. Wie bitter war das denn? Der Sänger der berühmt-berüchtigen Böhsen Onkelz – ein Schatten seiner selbst. Und das ist nur ein Moment der sich bei mir unauslöschlich eingebrannt hat. Sozusagen stellvertretend für den Niedergang des Herrn Russel.

    Man kann nun sicher vortrefflich über den Zeitpunkt dieses Statements zum Kevin, seiner Situation und dem Ende der Onkelz diskutieren – aber die Wahrheit war längst überfällig und jetzt hat alle Heuchlerei hoffentlich ein Ende.

    Der Sänger der BO war schon immer das schwächste Glied im Gesamtkunstwerk der Onkelz, sein ganzes Leben ist und war ein einziger Tanz auf dem Vulkan.
    Er ist an der größten und schwierigsten Aufgabe eines jedes Menschen gescheitert –
    am eigenen Leben !

    Inzwischen ist ja auch das Urteil gefallen – 27 Monate Knast – eine Bewertung dessen erspare ich mir und Euch !

    Antworten
  787. Der-B-Zwo-Drei - 5. Oktober 2010 07:01

    Danke für diese ehrlichen und mutigen Worte. Das war nötig. Beim Lesen hatte ich irgendwie einen Kloß im Hals, meine Gefühle sind die der meisten Kommentare hier.

    Ganz ehrlich? Künftig werde ich vielleicht im einstelligen Prozentbereich ein mieses Gefühl oder ein schlechtes Gewissen beim Hören Eurer Lieder haben. Ich habe den miesen Verdacht, dass auf Partys eine volle Pulle aufgedrehte Anlage und ein “Eh Alter! Zieh’ Dir DAS doch nur mal rein!” nicht mehr geht. Ich hoffe, ich sehe es im Moment etwas zu dramatisch. Was davon bleibt, wird sich zeigen.
    Wie auch von allen anderen, wünsche ich den beiden Opfern und ihren Familien, Euch und natürlich auch Kevin alles Gute.

    Stephan, ich hoffe, Du siehst auch diese Geschichte und ihre Entwicklung einmal mehr als Grund weiter zu machen.

    Antworten
  788. sonnenwende70 - 5. Oktober 2010 06:52

    danke für die offenen Worte.
    Es kam wie es kommen musste und es auch viele von uns fanz vermutet haben.
    nun ist das urteil gesprochen. es hat mich unendlich traurig gemacht kevin so zu sehen.
    aus beruflicher erfahrung weiss ich, dass ihm nur geholfen werden kann, wenn er es selber möchte. ihr habt es 25 jahre versucht. danke dafür und trotz allem bleiben eure lieder immer in meinem herzen.

    Antworten
  789. Micha - 5. Oktober 2010 05:57

    Es scheint einfach menschlich zu sein, dass Freundschaften (gerade bei großen Bands) zerbrechen und sich Menschen verändern. “Kokain ist Dein Ruin” hörte ich mal jemanden sagen. Finde den Kommentar/Blog angebracht und richtig!

    Antworten
  790. KARSTEN - 5. Oktober 2010 05:25

    LEUTE !!
    Merkt ihr was ??? Jeder von euch schiebt Kvein die schuld zu, weil stephan und pe nen statement abgegeben haben, hinterfragen tut das aber keiner !
    Wir alle wissen das Kevin nicht der´´saubermann der nation´´ ist , aber!! das klingt für mich so als wolle man es sich ein wenig zu einfach machen, einfach zu sagen zum groß teil war kevin an der trennung schuld….
    Das klingt für mich sehr dumm und naiv wenn leute das glauben … erriner sich doch mal jemand an den streit zwischen stephan und gonzo, da gibts gar kein kontakt mehr, oder an stephan der immer wieder prädigte wenns am schönsten is soll man gehen, und direkt nach seinem Abgang kam ein soloprojekt nach dem anderen… und viele andere sachen…
    Dieses statement ist in meinen augen ´´ein armseeliger versuch´´ all die geschichten die es so gab aus dem weg zu räumen und auf Kevin abzuladen, was eine schweinerei ist, aber nicht heißen soll das Kevin komplett unschuldig an der Trennung ist….

    In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Tag und kann nur abschließend sagen… lasst euch nicht blenden und macht euch euer eigenes BILD, bejat nicht einfach alles was ein stephan und pe schreiben, sondern fangt an zu hinterfragen

    Antworten
  791. NamenSpielenHierKeineRolleMehr! - 5. Oktober 2010 05:03

    ich hab jetzt lange überlegt ob und was ich dazu sagen soll oder auch nicht. ist es wut und enttäuschung oder im endeffekt die 100%ige gewissheit, dass die vermutungen nun letztendlich bestätigt wurden die viele von uns hatten.

    keine ahnung aber ich lasse meinen gedanken einfach mal freien lauf…

    um ehrlich zu sein finde ich diese arschleckerei von manchen fans hier traurig.

    wieso kam so ein statement nicht als kevin im koma lag?

    warum kommt es 5 jahre nachdem wir alle irgendwo (auch wenns wenige nur zugeben) noch darauf gehofft haben, dass zumindest mal eine CD mit der vollständigen setlist von VCT erscheint (abgesehen vom netten mann der nicht auf die cd gedurft hätte)?

    und aus welchem grund schenkt ihr uns diesen ziemlich scheiße schmeckenden “reinen” wein gerade jetzt ein?
    zumal sich fanz die wenigstens ein bisschen was gerafft haben das ganze spätestens nach lausitz und kevins koma eh denken konnten.

    und gebt einem ja mehr als offensichtlich am ende zu sein scheinendem kevin so einen arschtritt in dieser situation?

    abgesehen davon muss ich zugeben, dass irgendwann nun auch wirklich einmal schluss sein muss wenn jemand absolut nicht mehr zugänglich ist. da man sich ab einem gewissen zeitpunkt selber schadet.

    mich persönlich, der mit euren liedern groß wurde und dem eure lieder, wie euch selber und allen anderen neffen und nichten hier durch dick und dünn verholfen haben, berührt das ganze geschehen.

    das absehbare ende damals. die offenen geheimnisse heute (siehe dieses statement) und die gefeierten feste damals. das alles erscheint mir jetzt wie ein traum, der viel zu schnell vorbei ging und wie eine nacht die niemals endet. aber ich erinner mich gern an diese zeit, eine zeit die man nie vergisst!

    hoffentlich fängt kevin sich im knast. ich wünsche es ihm.

    wir hätten es wissen müssen,

    der letzte macht das licht aus, wir gehn.

    kevin.

    Antworten
  792. Stephan W. - 5. Oktober 2010 04:49

    Hey Leutz!!!

    Ich habe jetzt mal sämtliche Beiträge gelesen und bin Echt überrascht, wie Sich hier Gruppen bilden. Pro Kevin, pro W, pro Onkelz oder auch jeweils das Gegenteil. Im Endefekt sollten WIR doch Froh sein, über das, was War…. .Den sowas kommt nie Wieder und sein Wir doch Froh, das Wir ein Teil davon seien durften. Was unseren Nachkommen leider nicht Mehr so Geboten wird, wie Einst bei den Onkelz. Die Energie und Luft bei den Onkelz im Ganzen ist raus, aber Denkt mal Bitte nach Es hätte sogar noch Schlimmer kommen können…

    Was für Medien Artikel würde es Geben…

    Die Onkelz ein Schatten Ihrer selbst….
    Jahrelange Gaukelei der Onkelz, Fans kennen Nun die Wahrheit….

    Wolltet Ihr Lieber so etwas Lesen…
    Ich NICHT. Es waren für Mich zwar nur 5 Jahre die Ich Intensiv erleben konnte aber Es waren Geile 5 Jahre.
    Lasst Uns nicht noch Gegenseitig in “Feindseeligkeiten” und Gruppen Einordnen…

    Antworten
  793. Domenico - 5. Oktober 2010 04:08

    und noch @ alle,die sich hier als süchtige outen
    und pro diesem satement gegenüberstehen:
    was labert ihr für einen müll?
    wir wissen alle,das man einen süchtigen
    an einem gewissen punkt fallenlassen muss,
    aber egal was man als co-abhängiger mit ihm
    erleben musste und mitgemacht hat,
    man schreibt bestimmt kein statement auf der offiziellen
    homepage am 2.tag eines 3-tägigen prozesses gegen den süchtigen. pfui

    Antworten
  794. Philipp - 5. Oktober 2010 03:56

    Tja, alles nicht so einfach. Aber eben menschlich…keine Götter, sondern mit all den Problemen “gesegnet” denen sich alle (in unterschiedlicher und wohl kaum so intensiver Form) stellen müüsen. Dass alle vier dabei keine gute Form abgeben ist schade. Onkelz sind nur noch mythos. Die Musik bleibt und ist unantastbar davon. Jeder kann sich die Lieder interpretieren und mit seinen Stimmungen verbinden. Hintergründe zu dem was danach passiert haben nichts mit dem Lied zu dem Zeitpunkt zu tun.

    Was ist das Richtige für Kevin? Wenn er Glück hat kommen die Opfer einigermaßen wieder auf die Bein. Wenn er Glück hat versteht er was er getan hat. Wenn er reines Glück hat kann er auf eine andere Straße kommen (meine ehrliche Vermutung ist ein bald anstehender Selbstmord, oder zumindest der Versuch dazu).

    – – – but the memory remains – – -

    Antworten
  795. Kevin - 5. Oktober 2010 03:45

    Ich verstehe ehrlich nicht, warum sich hier so viele die Augen reiben. Habt Ihr die Texte nie kapiert, die Kevin gesungen hat? Seine jetzige Situation ist doch nur ein logisches, wenn auch armseliges Ende. Einem Junkie oder einem Alki kann man nicht helfen – er kann nur sich selbst helfen.

    Antworten
  796. meinolf becker - 5. Oktober 2010 03:33

    hallo alle zusammen

    mein erstes wort richte ich an stephan und pe mit einem herzlichen und aufrichtigen danke für die offenen und klärenden worte. viele hätten nicht den mut dazu aufgebracht, aber die onkelz sind auch nicht viele sondern eben die onkelz.
    mein zweites wort geht an all die jenigen, die kevin abschreiben oder ihn abgeschrieben haben und sage aus eigener erfahrung, das er grade jetzt eine und seine größte chance hat. meine eigene erfahrung ist meine eigene fast 20 jahre andauernde und inzwischen glücklicher weise beendete drogenkarriere. ich kann mich leider nur all zu gut in kevin versetzen, denn ich war so weit unten, das ich alles was nur zu kriegen war in meine venen geschossen habe…und wenn ich sage alles, meine ich das auch wirklich so. da waren zum schluß so sachen wie schlaftabletten in korn aufgelöst oder mundwasser liter weise schon zum frühstück.
    und auch ich habe wegen meiner drogensucht – oder durch sie – einen menschen getötet.
    ich schreibe kevin nicht ab und bin mir sicher, das auch er noch diese eine, letzte chance hat, doch liegt es einzig an ihm diese auch zu nutzen. denn jemand anderes kann ihm an diesem punkt nicht mehr helfen. es ist auch nicht der reine körperliche entzug, der ihm zu schaffen machen wird, denn der ist nach einer im vergleich zu seiner suchtzeit relativ kurzen zeit überstanden. es ist der kopf, in dem sich die sucht abspielt und auch bei mir ist das nicht anders. selbst nach inzwischen fast 7 jahren ohne rückfall verspüre ich noch immer den suchtdruck im kopf, wenn ich nur einen bericht über drogen im tv sehe. aber ich weiß, das es geht und ich wünsche kevin aus tiefstem herzen, das er seine chance erkennt und sie nutzt.
    als drittes gehen selbstredend auch meine besten wünsche für die zukuft an die “ex-onkelz” und an alle, die sich mit ihrer musik identifizieren, so wie ich das vom ersten tag an tat und wohl auch tun werde. denn es kann nicht der fehler eines einzelnen sein, der das ansehen einer gruppe dahin rafft

    Antworten
  797. Fassungslos - 5. Oktober 2010 03:32

    Wenn ich mir hier die ganzen Kommentare durchlese, könnte ich einen armdicken Strahl kotzen!

    Sagt mal: geht’s noch?
    Unabhängig vom heutigen Urteil – ich finde es ENTSCHIEDEN zu sanft – stand bereits VOR dem Urteilstag fest, dass Euer Kevin am Steuer saß. Zur Erinnerung: es befinden sich SEINE DNA auf dem Fahrer-Airbag. Der heilige Bimbam, oder die Heinzelmännchen fallen demnach eindeutig aus.

    Der Vogel hat sich zugedröhnt hinters Steuer gesetzt und hat, mit reichlich Geschwindigkeit, einen Verkehrsunfall versursacht. Das Wort “Unfall” tippe ich, an dieser Stelle, nur widerwillig.
    Der Vogel hat sich anschließend feige verpisst.
    Der Vogel nimmt das ganze auch heute offensichtlich nicht ernst und macht seine Späßchen.

    Ich hoffe sehr, dass es zu einem Revisionsverfahren kommt und er dort eine DEUTLICH härtere Strafe bekommt.

    Mir ist es SCHEISS-egal, ob der Vogel eine schlimme Kindheit hatte, dem sein “musikalischer” Erfolg zuviel wurde, oder der ein Drogenproblem hatte. Ich finde es beschämend, dass in solchen Situationen die Leute immer erst nach erfolgter Anklage krank sind. Plötzlich zaubern sie schlimme Kindheit, Alkohol, Drogen, böse Ehefrau, Fußpilz & Co. aus dem Ärmel…
    …um letztlich noch mehr Opfer zu sein, als die Opfer ihrer eigenen Taten.

    Ich denke ausschließlich an die Opfer seiner Rücksichts- und Gedankenlosigkeit. Ich wünsche ihnen und ihren Familien, alles erdenklich gute…Mut, Zuversicht und Kraft!

    Dem Vogel…
    …wünsche ich NIX!
    Dem wünsche ich nicht einmal was schlechtes – jeder Wunsch (auch ein schlechter), in seine Richtung, wäre reine Verschwendung!

    Antworten
  798. Michael (Ge) - 5. Oktober 2010 03:32

    Hallo zusammen,

    erstmal danke für das Statemant von euch. Es braucht schon Mut ein solches nach 5 Jahren zu verfassen, und das zu einem Zeitpunkt wo “Die Onkelz” wieder in aller munde sind. Ich bin schon einige Jahre Fan und war auch auf mehreren Konzerten, einfach weil ihr gute Musik macht und Super Texte schreibt. Kevins Stimme gab den Rest dazu.

    Den “Vorwurf” einiger hier in den Comments kann ich nicht wirklich nachvollziehen…vielleiht vor 23 Jahren… aber haltet euch doch mal vor Augen das die Onkelz eine Band vergleichsweise eine Kleine Firma sind. Sie leben von den Verkauften Platten und den Ausverkauften Konzerten – zurecht!! Da ist es doch nur normal sich auch zu Schützen was dem Gesamteindruck betrifft.

    Die beiden hätten auch weiter an alte Aussagen festhalten können, und IHR hättet es ihnen geglaubt… ich finde es unglaublich stark das sie dennoch die Wahrheit auf den Tisch packen.

    Immerhin sind die 4 Millionäre geworden durch ihre Musik, Musik welche wir (zumindest die meisten hier) noch heute lieben und höhren. Ich denke das viele die Onkelz selber in ein Licht gerückt haben welches sie selber nicht auf dauer aufrecht erhalten wollten. Und damit haben sie mit dem Statemant einen Endpunkt gesetzt.

    Wenn man “keinen” Wert auf die Presse legt, wozu dennoch Interviews an ausgewählte Zeitungen geben ? Wozu Video Sender Boykotieren aber dennoch ein Video drehen ? Einfach weil die Onkelz erkannt haben das sie mehr als eine Hinterhof Band geworden sind in all den Jahren.

    Kevin hat nen Fehler gemacht, er muss dafür nun mit Freiheitsentzug bezahlen, das halte ich für Richtig. Schon im Vorfeld waren seine Aussagen mehr als Fragwürdig… Vor dem Gesetz soll auch jeder gleich sein. Ob Onkel oder Normal Bürger. Ich denke hier sind wir uns alle Einig.

    Ich höhre die Musik gerne, sehr gerne von den Onkelz. Ich war auf Konzerten und will die Zeit auch nicht missen. Das sind Geschichten für die Enkel und Neffen wie man hier so schön sagt. Aber viele denken die Welt der 4 ist nur Bunt,Schön und vom Erfolg begleitet…. Erfolg lässt sich nicht an Verkauften Platten messen, zumindest nicht den Erfolg ihres Lebens. Ich halte es für vermessen irgendwem die Schuld zu geben, oder gar zu sagen “gerade jetzt müsst ihr für Kevin da sein”. Niemand weiss wie es hinter den Kulissen seit Jahren ausschaut… Ich würde meinen Chef oder Mitarbeiter auch bei nichts beistehen wenn ich Privat keinen Bezug habe aber auf der Arbeit immer 100% geben….

    Es ist schade, gerade die Lieder der Onkelz, ihre Texte und alles was sie Vermittelt haben in den ganzen Jahren sollten euch doch die Augen geöffnet haben…

    Ich wünsche allen Onkelz und all den Leuten im Hintergrund alles gute. Und natürlich auch Kevin das er vielleicht jetzt bei seiner letzten chance die Kurve bekommt… dann hat er den grössten Erfolg von allen geschafft

    Beste Grüsse aus Gelsenkirchen

    Antworten
  799. Domenico - 5. Oktober 2010 03:24

    Dieses Statement während des Prozesses rauszuhauen
    ist kommerzielles Denken,aber hallo!!!

    Antworten
  800. TreuerFan - 5. Oktober 2010 03:19

    Das was viele vermutet haben habt ihr jetzt bestätigt mit eurem Statment!!

    Das man dies damals nicht gesagt hat, kann ich voll und ganz nachvollziehen und denke wird keiner irgendwie nachträglich die Meinung über die Onkelz ändern. Die Jungs haben sich schützend vor ihn gestellt.

    Ich hab das ganze Leider auch miterlebt persönlich. Man hilft, unterstützt, kämpft Jahre lang für einen Freund/Bruder der labil ist. Aber dann kann mit einer Situation der Bruch kommen bei dieser Person und er weiß nicht mehr wer Freund und Feind ist. Das ist auch eine lange geschichte und ich denke über Kevin wird man auch nicht alles erfahren.

    Aber wenn jemand mit dem man über Jahre zusammen alles geschaft hat plötzlich sich dreht und teilweise das vertrauen usw. ausnutzt und mit füssen tritt schmerzt sehr.
    Seit dem sage ich immer:
    Es ist schlimmer von einem sehr guten und engen Freund verarscht und hintergangen zu werden als von jeder Frau verarscht zu werden.

    Aber es hat sich für mich nichts an der “Legende” Onkelz geändert. Es gibt Kinderschänder die nach 3 Jahren wieder rauskommen und weiter machen. Dort wird höchstens mal kurz darüber berichtet. Aber wehe ein Promi baut mal scheiße, wird sich daran aufgegeilt. Ich meine es ist nichts neues, deswegen “Fahrt zur Hölle”

    Kevin kann man nur alles gute wünschen und das er die Zeit im Knast übersteht, wo ich doch sehr bedenken habe.
    Das die verwandten und Freunde jetzt Hass auf ihn haben kann ich verstehen. Das würde jedem anderen genauso gehen, wenn wir an ihrer Stelle wären.
    Deswegen finde ich es sehr traurig, wie manche Leute über die Opfer denken nur weil Kevin der Verursacher ist. Er hat scheiße gebaut und muss dafür seine Strafe absitzen.

    Weiterhin viel Glück und Gesundheit an die anderen 3 !!!

    Antworten
  801. Hexe - 5. Oktober 2010 03:17

    Danke, dass ihr jahrelang für uns da gewesen seid.
    Danke, dass wir jahrelang zusammen feiern konnten.
    Danke, dass ihr zum richtigen Zeitpunkt aufgehört habt.
    Danke, dass ihr hier in die Öffentlichkeit tretet.

    Es ist schrecklich, was passiert ist und ich denke an die Unfallopfer, die Familien und Freunde…so sinnlos zwei Leben zertstört.

    Warum steht er nicht dazu, diese Scheiße verbockt zu haben? Warum verhöhnt er die Leute im Gerichtssaal? Weiß er eigentlich noch, was er tut?
    Es kommt einem so vor, als würden jetzt ganz sichtbar die Folgen seines Lebens aufkommnen.

    Ihr habr lange versucht, ihn zu schützen, aber irgendwann muss man die Hand wegnehmen und ihn allein gehen lassen…in seine Zukunft. Wo und wie auch immer die sein mag.

    Nochmal alles Gute für die Unfallopfer….und auch für Kevin.

    Antworten
  802. Helmut - 5. Oktober 2010 03:05

    Vielen Dank für das Statement,
    auch wenn ich es teilweise eisig fand. Ich weiß nicht, ob es aus Rücksicht auf die Opfer weggelassen oder nur vergessen wurde, aber mit keinem Wort Kevin für die Zukunft etwas besseres zu wünschen, sei es das er von den Drogen wegkommt oder sein Leben in den Griff bekommt, fand ich schon heftig. Sollte sowas bewußt weggelassen worden sein, so spricht dies Bände.
    Noch etwas zu einigen Kommentaren in denen von Verrat an der Frundschaft zu lesen war. Es kann immer der Punkt kommen, an dem man vor der Wahl steht, was einem wichtiger ist: die eigenen Werte und Überzeugungen oder die Freundschaft und wenn man dann ehrlich zu sich selber ist, sollten es dann die eigenen Werte sein. Auch die Tatsache das nur Pe und Stephan, nicht aber Gonzo, dass Statement unterschrieben haben, sagt einiges über die momentane Freundschaft der Vier aus.
    Ich wünsche auf jeden Fall allen dreien (die beiden Opfer und Kevin) alles Gute für die Zukunft und das sie ihr Leben in den Griff bekommen.

    Antworten
  803. hamburger1964 - 5. Oktober 2010 02:59

    was kann man daraus lernen?? es währe schön wenn ihr euch vom alkohol und anderen drogen distanzieren würdet! die onkelz fans sollten mit gutem beispiel voran gehen und auf alkohol und drogen komplett verzichten, nicht erst wenn das eigene leben und das anderer zerstört ist. sucht ist keine schande es ist eine schwere krankheit und diese muss wie aids bekämmft werden! schützt eucht! schützt die unschuldigen kinder und jugendlichen die vorbilder brauchen!!! auch wenn ich alkohol und drogen getrennt erwähne, ist es für mich gleichwertiger dreck!

    Antworten
  804. Marc - 5. Oktober 2010 02:39

    Hallo Stephan Hallo Pe,
    danke erstmal für dieses aufschlussreiche Statement….
    ich hätte nie im leben gedacht das letztendlich kevin der trennungsgrund der Onkelz war… ich finde es extrem mutig das ihr dies einfach so aussprecht! Respekt! Kevin hat sehr viel falsch gemacht und ihr habt trotz alle dem immer hinter ihm gestanden und sowas ist eine wahre freundschaft! Sicher ist es klar das ihr auch nur menschen seid, daher kann ich viele eurer worte nachvollziehen! Ich glaube allerdings das es fast egal ist was alles passiert die Fans werden weiterhin hinter euch stehen, auch hinter Kevin. Nur weil ein Mensch scheisse gebaut hat und das nicht nur einmal, ist für mich persönlich die Liebe und verehrung zu den onkelz nicht weniger geworden! macht das beste draus…..

    Antworten
  805. Christian - 5. Oktober 2010 02:36

    Also, ich habe die Berichterstattung um Kevins Unfall und seinen Prozess so gut wie möglich die letzten Tage verfolgt und finde es traurig zu sehen, wie Dinge sich entwickeln können bzw. wie sie es getan haben und bin zu tiefst erschüttert…

    Zum anderen frage ich mich, wie hier so einige Urteile fällen können, wer hier wen im Stich lässt oder wer hier wen verrät? Ich denke allen die dies hier tun, fehlt das dafür notwendige Hintergrundwissen dafür. Ich für meinen Teil bin dankbar für diese Stellungnahme von Stephan W. und Peter S. zu diesem Fall.

    Antworten
  806. OnkelzFan79 - 5. Oktober 2010 02:02

    Danke für Eure Ehrlichkeit.Schade das sich jemand nicht helfen lässt.Egal wer an was Schuld ist ,es gibt immer 2 Seiten der Dinge.Ich muss ehrlich sagen das ich mich extrem erschrocken habe als ich Kevin nach Monaten im TV gesehen habe und diese Bilder sollten jedem zeigen was Drogen und andere Suchtmittel aus einem machen können!!!

    Ich will wiklich nicht entschuldigen was Kevin getan hat,aber als ein Promi Sohn auf Rügen 4 Jugendliche auf dem Rückweg von der Disco besofen und unter Drogen tot gefahren hat und mit einer Bewährungsstraffe davon gekommen ist hat es keinen interessiert!!!!!!!!!!!!!!!!Wo war da die Presse???? Ich kann verstehen das es natürlich interessanter ist wen ein Promi so etwas tut,aber es passiert jeden Tag auf deutschen Strassen und da interessiert sich niemand dafür.Ich kann deswegen diese ganze heisse Diskussion nicht ganz verstehen.Es war nicht richtig und ist nicht zu entschuldigen was da passiert ist,aber sorry das geschieht jeden Tag und da wird nicht so ein Aufriss gemacht.

    Meine Gedanken sind bei den Opfern für die sich die Presse nicht interessiert.

    Ansonsten macht weiter so und ich werde bestimmt auf eins von Stephans Konzerten gehen.

    Antworten
  807. Holger - 5. Oktober 2010 01:44

    habe noch was wichtiges vergessen. Ich bleibe natülich Fan der Böhsen Onkelz daran wird sich nichts ändern.

    Holger

    Antworten
  808. War1ocK - 5. Oktober 2010 01:37

    Erstmal ein fettes Danke für die ehrliche Stellungnahme!!
    Kevin kann einem eigentlich nur noch leid tun. Die Bilder haben mich echt geschockt. Ich hoffe er findet im Knast zu sich selbst zurück… Ansonsten sehe ich jegliche Hoffnung verloren was seine Person angeht-leider…
    Aber was ihr zusammen mit eurer Band geschaffen habt, kann durch nichts und niemanden kaputt gemacht werden!
    Ich möchte euch -auch Kevin- dafür danken, dass ihr meins und tausender anderer Leben durch eure Musik so bereichert habt!
    Ich wünsche euch allen, alles Gute!

    Antworten
  809. Holger - 5. Oktober 2010 01:37

    Ich bin super traurig das es so gekommen ist. Bin immer im Gedanken bei euch und werde die Zeit mit euch nie vergessen. Schade das Kevin so abgerutscht ist, und die Kurve nicht mehr bekommen hat. Hut ab für euer Statement
    das ist die ehrliche harte Wahreit.

    Danke das ich euch erleben durfte :) Ihr habt mir viel gegeben und das ist nicht bezahlbar.

    Holger

    Antworten
  810. Rico - 5. Oktober 2010 01:37

    Gutes , ehrliches Statement
    Mehr kann man nicht erwarten

    Antworten
  811. stangst3r - 5. Oktober 2010 01:26

    Eigentlich ist jeder Kommentar überflüssig. Den ganz oben ist alles gesagt.

    Antworten
  812. Dennis R. - 5. Oktober 2010 01:21

    Für Kevin natürlich auch alles Gute und gute Besserung!! Ich glaub das kam ein bisschen böse rüber, sry!

    Antworten
  813. SebWas - 5. Oktober 2010 01:20

    Wenn er aus dem Knast ist, organisiert der Weidner ein Konzert für Kevin, um ihn zu zeigen wie viele Menschen hinter ihn stehen und an ihn glauben. Ich glaube es würde ihn die Augen öffnen. Also ich wäre dabei… wer noch??? Natürlich ein böhse onkelz Konzert, mit allem was dazu gehört, vaya con tioz like nur keine 120000 sondern 200000+. Der Erlös kommt den beiden Unfallopfern zugute. Träumen darf man,

    Antworten
  814. Dani1980 - 5. Oktober 2010 01:16

    that´s life !!! Ganz einfach…

    Antworten
  815. seppenwolf - 5. Oktober 2010 01:10

    Hallo,

    ich hoffe Kevin findet zur Ruhe und sich im Bau. Er ist jetzt ganz ganz unten und hat jetzt jeden noch so niederen Abgrund erreicht.

    Ich wünsch dass dieses Menschenleben Ruhe findet und er wieder ins Leben zurückfindet und nicht den Weg hinaus.

    Antworten
  816. MX - 5. Oktober 2010 01:09

    Servus Onkelz, Servus Leute,
    die ganze Sache ist höchstärgerlich aber dennoch verständlich. In meinen Augen war Kevin schon immer sehr anfällig, eine instabile Persönlichkeit und daher auch anfällig für Drogen. Das man sich nach so vielen Jahren eventuell nicht mehr so lieb hat wie am Anfang ist ja normal, ich meine man entwickelt sich weiter und die Einstellungen usw. gehen auseinander. Genau wie Herr Weidner (bei deinem Tun und machen bist du mir fremd geworden Stephan aber das ist ein anderes Thema) und PE geschrieben haben, ist es extrem ärgerlich, dass Kevin mit so einer Kindergartenscheise alles in den Dreck zieht. Ich behalte für mich, dass Böhse Onkelz damals ein Lebensgefühl war. Hat mir oft geholfen und habe viel Spaß mit der Musik und auch der rebellierenden Art der vier Jungs aus Frankfurt gehabt. Daran kann Kevin auch nichts mehr ändern und sein Verhalten ist isoliert von der ehemaligen Band zu sehen. Er hat es meiner Meinung nach nicht geschafft, aus dem Geld was er verdient hat mal was „Anständiges“ zu machen. Gonzo macht was ordentliches, PE so wie ich das sehe lebt sehr zurückgezogen und naja der Herr Weidner eben so seine W Sache da. Insgesamt haben sich drei von vier Onkelz mit der Situation, dem Ende der Band arrangiert. Kevin wohl eben nicht, eben sein Problem. Nicht das Problem der Rest der Onkelz, der Fans oder mir. Einfach mal ganz alleine sein Problem.

    Gute Nacht :-)

    Antworten
  817. onkel_roman - 5. Oktober 2010 01:09

    Respekt vor der Freundschaft vor allem der Kampf um diese Freundschaft zu erhalten was wohl zerstört ist. denn wenn von Kevins Seite keine Reaktion kommt ist es aussichtslos.
    Kevins Verhalten ist unterste Schublade was mich sehr traurig macht. Wenigstens habt ihr euch gestellt und habt uns Fans reinen Wein eingeschenkt. Wobei die Wahrheit doch sehr Schmerzhaft ist.
    Kevin alles gute, Kopf hoch!!!!

    Antworten
  818. Hollowtown - 5. Oktober 2010 01:08

    Kevin ist nicht mehr Kevin !!!!
    Onkelz waren geil wie Sie waren, aber man sieht nach vorne und nicht zurück.
    Kevin ist nicht das erste mal abgestürzt. Hatte mich damals eh gewundert, dass es so lange gedauert hat mit der Auflösung der Band
    Ich werde die alten Onkelz immer hören, denn die Texte geben einem noch immer viel. Die alten.
    Kevin geht jetzt an seinen Dunklen Ort, wo auch er nur ganz alleine rauskommt.
    Zum Eintrag 42. Wenn Kevin Dich umgefahren hätte, würdest Du dann auch so einen M