Neues

Gute Neuigkeiten für alle, die uns im nächsten Jahr in Deutschland sehen möchten. Wir hatten es bereits versprochen, heute lösen wir es ein und kündigen unsere erste Show in Deutschland für nächstes Jahr an. Die Onkelz headlinen das nächstjährige Werner Rennen! Vom 29.08. bis 01.09.2019 wird der Flugplatz Hartenholm in Norddeutschland zur Heimat für tausende Motorenfans und überall wird es nach Benzin, Nitromethan und verbranntem Gummi riechen, während auf der Bühne beinharte Onkelz Mucke die letzten Tage des Sommers vergolden wird. Hier könnt ihr Karten für Europas größtes Motorsportfestival beziehen:

https://www.metaltix.com/werner-rennen-2019-tickets-5097.ht…

Onkelz-Kult, Kultfigur Werner und tausende Pferdestärken, V8 Power, Kompressoren, Feuer und schwere Boliden = Pures Dynamit. Wir freuen uns darauf.

Eure Onkelz

67 comments

  1. SinOOniS - 21. Februar 2019 22:18

    Hoffe Ihr spielt „Sie hat nen Motor“. Hab ich live noch nicht gehört und würde voll passen ;-)!

    Antworten
  2. SinOOniS - 21. Februar 2019 21:46

    @Keine_Ewigkeit
    zu dem Verhalten gegenüber den Unfallopfern. Wenn jeglicher versuch mit den Geschädigten in den Kontakt treten zu können fehl schlägt weil Diese ihn verweigern (hatte Kevin selbst mal erwähnt), hätte ich auch keine so große lust drauf weiter zu machen. Mal davon abgesehn das so ein schrecklicher und ja sinnloser Unfall allein in Frankfurt wahrscheinlich jeden tag passiert, es aber kein Schwein interessiert weils grad kein Prominenter war. Mich wunderts einfach nur das man diesen schrecklichen Unfall nicht noch mit Nazi-scheiße in Verbindung gebracht hat, weil die Unfallopfer arabischer Abstammung sind! Von denen es in Frankfurt ja so wenig gibt!

    Antworten
  3. Keine_Ewigkeit - 28. Januar 2019 23:28

    Zwei Kommentare las ich hier, die mein Gemüt widerspiegeln. Was ist mit dem Rest? Froh, im Fanshop neue Kleider kaufen zu können? Reunion-die eigene Wahrheit verkauft. Das steht leider noch unter dem Niveau von Kevins Verhalten gegenüber den Unfallopfern. Ich habe die Onkelz, und werde das auch weiter tun, gegen das dumpfe „Alles-Nazis-BlaBla“ verteidigen. Aber brauchen oder wollen, mag ich euch nicht mehr. Signum des Verrats…Adios

    Antworten
    • Marko - 16. Februar 2019 00:15

      Ich bin da bei dir. Gekauft ist vieles. Von Verhalten gegenüber den Unfallopfern keine Rede. Ist auch nicht gewollt.. Warum auch der Rubel rollt. Vor 15 Jahren abgefeiert, heute nur noch unsägliche Aussagen und sich selbst ins Abseits driften. Karten für mich und Famililie unerschwinglich…

      Antworten
  4. Anita Horvat - 23. Januar 2019 16:54

    Pe Bitte mach noch mal ein zweites solo Album ??

    Antworten
  5. firma.tioz - 17. Januar 2019 20:36

    Achja, die gute ‚edith‘:

    @Henning:
    Hier kann ich mich nur anschließen, daß der W gern noch inklusive Album auf Tour gehen „darf“, während Kevin „muß“!
    ;)
    Gonzo darf pausieren, denn er hat zwischendurch den härtesten Job:

    ER muß Pe zum zweiten Album überreden!
    MUß!

    Ich will ‚Schweinekarre‘ beim Werner-Rennen 2019 live!
    !!!

    Und Pe:
    Immer her damit!
    ;)

    edith feddich.

    firma-Gruß.

    Antworten
  6. firma.tioz - 17. Januar 2019 20:09

    Ahoi Motorverrückte!

    @Maik Bohnet & Caro2:
    Am ‚einfachsten‘ ist’s, sich gleich für’s GANZE Festival frei zu nehmen, dann stellt sich diese Frage erst gar nicht.
    ;)
    Urlaub ist genehmigt, Karte… , nein, halt, stopp:
    KAATE (muß es korrekterweise ja heißen! ;) liegt Dank lokalem Tickethändler seit ca. 5 Stunden sogar auch schon hier!

    Außerdem geht’s wie gesagt um Motoren, und da gibt’s im deutschen Raum wohl wenig, das dieses line-up noch toppen könnte.
    Ich kann mir Stephan’s und auch Micha’s (InEx) Gesichter schon lebhaft vorstellen, wie sie grinsend ihren Blick über die ganzen PS-Süchtigen und herrlich anderweitig Bekloppten schweifen lassen und feststellen dürfen:
    Alter, ich bin zuhause!

    Einfach gesagt:

    Das WIRD kesseln.Volles Rooäää.Beinhart.

    Urlaub für Hellfest ist ebenfalls genehmigt.
    „m.-e.i.n.e. Karte“ für diese ausverkaufte Perle unter den Festivals allerdings schwirrt vorerst noch irgendwo durch europäischen Raum und Zeit, bis wir uns begegnen.

    Anders sieht’s beim „Spanien-Überf… ääähh -Urlaub“ aus.
    Urlaub abgelehnt.
    („Väter und Kinder zuerst!“)

    Wie dem auch sei:
    Ich freue mich über zwei MÖGLICH werdende Gelegenheiten, die onkelz 2019 zu sehen, statt der einen UNMÖGLICH gewordenen hinterher zu trauern.

    @Henning:
    Davon kannst DU mir dann ja berichten.
    Auf dem nächsten Vagabundos-Trip.
    ;)

    (Schwede, sich gleich 2x zu treffen, bei nur 3 bzw. 4 besuchten von nur 7 gespielten Konzerten bundesweit, DAS nenn‘ ich mal ’ne Statistik!
    Jederzeit wieder gern! ;)

    Schön, Dich ‚zwischendrin‘ zu lesen.
    ;)

    So long für den Moment.

    Antworten
    • Caro2 - 19. Januar 2019 10:33

      Hallo @Firma.Tioz
      Wäre vlt kein Problem 4 Tage Urlaub aber für mich 4 Tage ohne meine beiden Kinder ;)
      Daher dann lieber max. 2 Tage. Sonst hat die klucke zu viel Sehnsucht nach ihren Küken LOL :)
      LG Caro2

      Antworten
  7. Maik Bohnet - 7. Januar 2019 19:23

    Hallo weiß einer an welchen Tag sie spielen?

    Antworten
    • Caro2 - 10. Januar 2019 20:32

      Würde ich auch gerne wissen zwecks. Urlaubsplanung.L.G.

      Antworten
  8. firma.tioz - 31. Dezember 2018 18:13

    Hola senõres y senõr(it)as!

    …ich zieh mein Resümee
    beginnend mit dem, den ich im Spiegel seh…

    Nachdem also dann meine Arbeit für dieses Jahr getan ist, kann ich mich auch gleich an die Urlaubsplanung setzen.
    Sooo viel Auswahl!

    Bei so viel beruflich bedingtem Diesel im Blut bin ich wohl bei Brösel ohnehin genau richtig.
    *KreuzchenimKalendermach*
    (warum verbringe ich meinen Urlaub eigentlich fast ausschließlich auf infernalisch lauten, eingezäunten deutschen Äckern und Plätzen im Hotel „Zur Zeltplane“ nächtigend bei leckerer Dosenravioli-Viertelpension?! … ;)

    Gemäß dem Motto also:
    Warum zuhause bleiben, wenn das Gute liegt so fern!

    Musikalisch haben die onkelz spanischen Boden bisher nicht beackert oder anderweitig kultiviert. Grund genug, beim Versuch Barcelona zu onklifizieren Beihilfe zu leisten!
    Außerdem hilft es vielleicht, die Sprachfertigkeiten weiter zu entwickeln.
    ;)

    Hellfest ist nun ohnehin schon länger persönliches Anliegen und sollte beizeiten ausprobiert werden.
    Warum nicht, wenn der Hessen-Vierer zu Gast ist…

    Machen französische und spanische Äcker und Plätze eben auch Bekanntschaft mit meinen Zelthaken!
    *weitereKreuzchenmach*

    Abschließend möchte ich allen im Hause und der familia „bo“ von Herzen D.A.N.K.E. sagen, für ein ‚böhses 2018‘ mit mehr Höhe- als Tiefpunkten und jeder Menge bestem sound dazu!

    Insbesondere Dank an die Courage der V.I.E.R., die mir trotz spaßbremsendem Motorschadens bei Anreise (1000-Dank nochmals an Dennis bei der Gelegenheit! Großes Kino, Dein ‚Geburtstagsgeschenk‘ der etwas and’ren Art! ;) ein unbeschreiblich geiles Matapaloz II zum Geschenk gemacht haben!

    D.A.N.K.E. auch an drei ibizenkische ‚Freunde des Hauses‘, die in der Vorweihnachtszeit noch das ein oder andere Mal meine Wege kreuzten (wohl eher ich ihre… ;) und mir ein akustisches Deluxe- (oder heißt es jetzt „de lujo“? ;) Weihnachten beschert haben!
    Dem fünften onkel Micha danke ich für das beste Equipment und somit extraordinär-geilsten Klang auf meiner Vagabunden-Tour!
    Gewußt wie!
    *hutzieh*

    Mutter Erde danke ich, daß ich überhaupt lebend in Buchen ankam (wenn auch knapp), sowie, daß dieses Reh kurz nach Abfahrt in Buchens Wäldern weiterleben darf (NOCH knapper!)…

    Nur entschuldigen kann ich mich in aller Form bei all jenen dieses Jahr, die ich hier gerade vergesse, bei denen ich mich nicht gemeldet habe oder die ich anderweitig hängen gelassen habe!
    Seid versichert, auch 2019 werde ich …weiter, immer weiter… daran arbeiten, mir noch im Spiegel begegnen zu können!

    In diesem Sinne:
    All meinen Freunden in der Ferne, wie auch nah wünsche ich einen guten Start!
    …wir sind füreinander da…
    *umgetextetsing*
    Mir und meinen Feinden nah und in der Ferne wünsche ich die Kraft, uns selbst zu überwinden und das gerne!

    Feliz año nuevo!

    firma-Gruß.

    Antworten
    • Henning - 31. Dezember 2018 22:00

      Ich kann mich da nur anschließen gerade die Vagabundos Konzerte im Dezember waren ein schöner Jahresabschluss. Danke an Stephan das er die Jungs mit auf seine Tour genommen hat und man sie so schon vor dem Matapaloz hören konnte. Hoffe mal der Gig in Buchen war jut. Habe diesmal „nur“ Essen, Brilon und Leipzig mitgemacht. Ja und Onkelz 2019 Werner Rennen ja Barcelona mal schauen. Hoffe ja noch auf Tour von Kevin nächstes Jahr. Und Stephan darf gern auch.

      Antworten
  9. firma.tioz - 31. Dezember 2018 17:57

    Hola senõres y senõr(it)as!

    …ich zieh mein Resümee
    beginnend mit dem, den ich im Spiegel seh…

    Nachdem also dann meine Arbeit für dieses Jahr getan ist, kann ich mich auch gleich an die Urlaubsplanung setzen.
    Sooo viel Auswahl!

    Bei so viel beruflich bedingtem Diesel im Blut bin ich wohl bei Brösel ohnehin genau richtig.
    *KreuzchenimKalendermach*
    (warum verbringe ich meinen Urlaub eigentlich fast ausschließlich auf infernalisch lauten, eingezäunten deutschen Äckern und Plätzen im Hotel „Zur Zeltplane“ nächtigend bei leckerer Dosenravioli-Viertelpension?! … ;)

    Gemäß dem Motto also:
    Warum zuhause bleiben, wenn das Gute liegt so fern!

    Musikalisch haben die onkelz spanischen Boden bisher nicht beackert oder anderweitig kultiviert. Grund genug, beim Versuch Barcelona zu onklifizieren Beihilfe zu leisten!
    Außerdem hilft es vielleicht, die Sprachfertigkeiten weiter zu entwickeln.
    ;)

    Hellfest ist nun ohnehin schon länger persönliches Anliegen und sollte beizeiten ausprobiert werden.
    Warum nicht, wenn der Hessen-Vierer zu Gast ist…

    Machen französische und spanische Äcker und Plätze eben auch Bekanntschaft mit meinen Zelthaken!
    *weitereKreuzchenmach*

    Abschließend möchte ich allen im Hause und der familia „bo“ von Herzen D.A.N.K.E. sagen, für ein ‚böhses 2018‘ mit mehr Höhe- als Tiefpunkten und jeder Menge bestem sound dazu!

    Insbesondere Dank an die Courage der V.I.E.R., die mir trotz spaßbremsendem Motorschadens bei Anreise (1000-Dank nochmals an Dennis bei der Gelegenheit! Großes Kino, Dein ‚Geburtstagsgeschenk‘ der etwas and’ren Art! ;) ein unbeschreiblich geiles Matapaloz II zum Geschenk gemacht haben!

    D.A.N.K.E. auch an drei ibizenkische ‚Freunde des Hauses‘, die in der Vorweihnachtszeit noch das ein oder andere Mal meine Wege kreuzten (wohl eher ich ihre… ;) und mir ein akustisches Deluxe- (oder heißt es jetzt „de lujo“? ;) Weihnachten beschert haben!
    Dem fünften onkel Micha danke ich für das beste Equipment und somit extraordinär-geilsten Klang auf meiner Vagabunden-Tour!
    Gewußt wie!
    *hutzieh*

    Mutter Erde danke ich, daß ich überhaupt lebend in Buchen ankam (wenn auch knapp), sowie, daß dieses Reh kurz nach Abfahrt in Buchens Umland weiterleben darf (NOCH knapper!)…

    Nur entschuldigen kann ich mich in aller Form bei all jenen dieses Jahr, die ich hier gerade vergesse, bei denen ich mich nicht gemeldet habe oder die ich anderweitig hängen gelassen habe!
    Seid versichert, auch 2019 werde ich …weiter, immer weiter… daran arbeiten, mir noch im Spiegel begegnen zu können!

    In diesem Sinne:
    All meinen Freunden in der Ferne, wie auch nah wünsche ich einen guten Start!
    …wir sind füreinander da…
    *umgetextetsing*
    Mir und meinen Feinden nah und in der Ferne wünsche ich die Kraft, uns zu überwinden und das gerne!

    Feliz año nuevo!

    firma-Gruß.

    Antworten
  10. firma.tioz - 31. Dezember 2018 14:23

    Hola senõres y senõr(it)as!

    …ich zieh mein Resümee
    beginnend mit dem, den ich im Spiegel seh…

    Nachdem also dann meine Arbeit für dieses Jahr getan ist, kann ich mich auch gleich an die Urlaubsplanung setzen.
    Sooo viel Auswahl!

    Bei so viel beruflich bedingtem Diesel im Blut bin ich wohl bei Brösel ohnehin genau richtig.
    *KreuzchenimKalendermach*
    (warum verbringe ich meinen Urlaub eigentlich fast ausschließlich auf infernalisch lauten, eingezäunten deutschen Äckern und Plätzen im Hotel „Zur Zeltplane“ nächtigend bei leckerer Dosenravioli-Viertelpension?! … ;)

    Gemäß dem Motto also:
    Warum zuhause bleiben, wenn das Gute liegt so fern!

    Musikalisch haben die onkelz spanischen Boden bisher nicht beackert oder anderweitig kultiviert. Grund genug, beim Versuch Barcelona zu onklifizieren Beihilfe zu leisten!
    Außerdem hilft es vielleicht, die Sprachfertigkeiten weiter zu entwickeln.
    ;)

    Hellfest ist nun ohnehin schon länger persönliches Anliegen und sollte beizeiten ausprobiert werden.
    Warum nicht, wenn der Hessen-Vierer zu Gast ist…

    Machen französische und spanische Äcker und Plätze eben auch Bekanntschaft mit meinen Zelthaken!
    *weitereKreuzchenmach*

    Abschließend möchte ich allen im Hause und der familia „bo“ von Herzen D.A.N.K.E. sagen, für ein ‚böhses 2018‘ mit mehr Höhe- als Tiefpunkten und jeder Menge bestem sound dazu!

    Insbesondere Dank an die Courage der V.I.E.R., die mir trotz spaßbremsendem Motorschadens bei Anreise (1000-Dank nochmals an Dennis bei der Gelegenheit! Großes Kino, Dein ‚Geburtstagsgeschenk‘ der etwas and’ren Art! ;) ein unbeschreiblich geiles Matapaloz II zum Geschenk gemacht haben!

    D.A.N.K.E. auch an drei ibizenkische ‚Freunde des Hauses‘, die in der Vorweihnachtszeit noch das ein oder andere Mal meine Wege kreuzten (wohl eher ich ihre… ;) und mir ein akustisches Deluxe- (oder heißt es jetzt „de lujo“? ;) Weihnachten beschert haben!
    Dem fünften onkel Micha danke ich für das beste Equipment und somit extraordinär-geilsten Klang auf meiner Vagabunden-Tour!
    Gewußt wie!
    *hutzieh*

    Mutter Erde danke ich, daß ich überhaupt lebend in Buchen ankam (wenn auch knapp), sowie, daß dieses Reh kurz nach Abfahrt in Buchens Wäldern weiterleben darf (NOCH knapper!)…

    Nur entschuldigen kann ich mich in aller Form bei all jenen dieses Jahr, die ich hier gerade vergesse, bei denen ich mich nicht gemeldet habe oder die ich anderweitig hängen gelassen habe!
    Seid versichert, auch 2019 werde ich …weiter, immer weiter… daran arbeiten, mir noch im Spiegel begegnen zu können!

    In diesem Sinne:
    All meinen Freunden in der Ferne, wie auch nah wünsche ich einen guten Start!
    …wir sind füreinander da…
    *umgetextetsing*
    Mir und meinen Feinden nah und in der Ferne wünsche ich die Kraft, uns zu überwinden und das gerne!

    Feliz año nuevo!

    firma-Gruß.

    Antworten
  11. Tristan - 29. Dezember 2018 16:14

    Ich habe drei drängende Fragen:

    1) Wie wird das eigene Miet-WC auf der Scholle vor Fremdbenutzung geschützt, wenn die Bands spielen? Wird es bewacht oder mit einem Spezialschloss gesichert?
    2) Was passiert, wenn der Fäkalientank voll ist? Übernehmen die Wernermitarbeiter die Leerung? Ist die Leerung im Mietpreis mit inbegriffen?
    3) Klopapier ist für die 150 Euro mit dabei oder mitbringen?

    Antworten
  12. Daniel Brandt - 28. Dezember 2018 18:53

    Ein neues Album nächstes Jahr wäre auch super, aber das ist Spielfreude der Band und das ist gut so

    Antworten
  13. pupa - 27. Dezember 2018 21:34

    zum Thema Bild und den ganzen kleinen hier..natürlich gibt es wie auf der politischen Bühne eine gewandte, völlig konforme Darstellungsweise selbst für das irrationalste Handeln. So ist`s, mir auch ab jetzt alles Latte..
    das hier nichts Ansatzweise mehr so ist wie früher und das in jeder Beziehung – werden
    einige so sehen die die Zeit von früher kennen. Doch keine Legenden, allenfalls Idole einer Ära.. dann immer weiter schön mit der Zeit gehen, aber im knien – aufrecht stehen tut hier keiner mehr, denn ohne Smartphone und App fällt heutzutage bei den meisten in der Birne der Sender aus. Das zum Thema selber denken und den eigenen Wegen, wirklich anecken und sich dreckig machen will sich nämlich keiner mehr.
    Adios Onkelz ich mach jetzt den Deckel drauf – endgültig

    Antworten
    • The Captain - 1. Januar 2019 15:58

      Gut, dass wir das jetzt wissen. Aber bitte auch nicht noch mal den Deckel anlüften und nachschauen, ob sich einer regt… Du kennst sie sicher noch, die Botschaft für Paranoide… Also: Wirf den Schlüssel weg…
      Dennoch:
      Hier und da kann man sicherlich seinen eigenen Teil denken… Aber: Ich bin frei genug, das zu tun, was mir gefällt. Für das eigene Bewusstsein und dessen Entwicklung war die Lyrik, die Gedankenwelt der vier oder des W eben entscheidend genug, hier immer mal wieder vorbeizuschauen. Und wenn mir eine Rosine des dargebotenen Kuchens schmeckt, dann picke ich sie mir raus. Den Rest überlasse ich der breiten Masse, deren Sender tatsächlich nur mit einem smarten Telephon zu funktionieren scheint. Ich bin da lieber oldschool und selber smart…
      Cheers und für 2019 mein Wunsch „Macht für den, der sie nicht will!“ oder wie Rio und Co sagen würden „Keine Macht für Niemand“

      The Captain

      Antworten
    • Chris - 20. Januar 2019 04:03

      Ja muß man Dir leider recht geben.. Alles was früher einmal war.haben die meisten nicht miterlebt.. Onkelz ohne kommerziellen Hintergrund… Scheiß auf die Medien…. Support durch Konzert und mundpropaganda… Das war die Band die man kannte und sich damit identifizieren wollte…. Wie kann man ein abschiedskonzert geben das wirklich legendär war… (Allein die orga… Klasse.) .. Sagen..das Buch ist geschrieben und geschlossen.. Und ein paar Jahre später weil die Solos nicht den erhofften Erfolg brachten wieder ein Comeback zu feiern…. Mit großem tam tam… Medien.. Und allen anderen Hilfen die zur Verfügung standen dafür zu werben….. Traurig… Eben einfach nimmer glaubwürdig…. Adios onkelz… Ich erinnere mich gern an die alte Zeit mit Euch.

      Antworten
  14. Jan Furtok - 27. Dezember 2018 17:07

    Warte auf ein Selfie mit den Onkelz und Daniel Günther!!!

    Antworten
  15. Kathi - 27. Dezember 2018 09:33

    Wir bleiben – Und feiern unseren Kontostand
    Räumt uns ein Bankfach frei
    Macht Platz für eine neue Geldzeit
    Moral, Worte und Versprechen egal
    Ein Onkel nimmt sich, was er haben kann

    Antworten
    • Daniel - 27. Dezember 2018 19:46

      Liebe Kathi.
      Noch blöder geht’s wohl nicht mehr.
      Wie platt und schwachsinnig. Wäre es doch wenigstens halbwegs gut gedichtet. Aber so? Jetzt hast du es den Onkelz aber mal so richtig gezeigt. Wenn man das so liest könnte man meinen ein Kind hätte das verfasst. Großes Kino. Auf Moral,versprechen und Worte der Onkelz die du erwähnst mag ich gar nicht eingehen. Das hätte keinen Sinn mit einem geistigen Tiefflieger wie du es zu sein scheinst. Mach du doch einfach Platz für eine neue Zeit und bleib einfach fern. Liebe grüße.

      Antworten
    • Caro2 - 29. Dezember 2018 10:51

      Mitleid bekommt man geschenkt. ..NEID muss man sich erst erarbeiten.
      Onkelz Forever! !

      Antworten
    • Frankz - 6. Januar 2019 14:03

      Katilein, du bist hier auf der falschen Seite. Nich gemerkt? Zu Campupso, Fischabsonderung und Helene B. geht’s auf den Eskapismus – und Anomie-Homepages…

      Antworten
  16. matze - 26. Dezember 2018 18:43

    Wann spielt ihr auf wernerrennen alle Tage oder nur 1 Tag mfg mathias

    Antworten
  17. Sascha81 - 26. Dezember 2018 10:00

    Euch allen Frohe Weihnachten

    Grüße

    Antworten
  18. Björn - Rakete - - 25. Dezember 2018 21:57

    Moin Jungs ich wünsche euch frohe Weihnachten kommt mal wieder nach Bremen – viva los tioz –

    Antworten
  19. Bilbo - 25. Dezember 2018 11:02

    Ein DANKE an alle Fans denn dank euch,
    – wird das Konto der Onkelz 2.0 immer voller und der Ruhestand umso angenehmer

    – werden wir auch zukünftig „neue“ Neunahmen alter Alben „erleben“ dürfen ohne großen Aufwand für die Onk€lz

    -sind die Onkelz 2.0 der Stachel im Arsch der Nation der keinen mehr interessiert

    – gibt es kein Matapaloz mehr dank zu geringer Nachfrage

    MERRY CHRISTMAZ

    Antworten
    • Panamericana - 27. Dezember 2018 07:58

      Hallo Bilbo, vielen Dank zu Ihren Kommentaren zu sämtlichen News der Band. Meines Erachtens versuchen Sie damit eine direkte Reaktion der Band bzw. stellvertretend von Dennis zu erzielen. Ich denke diese Hoffnung dürfen wir Ihnen nehmen, das wird kaum passieren. Sicherlich kann diese Plattform hier aber dienlich sein, über das ein oder andere konstruktiv zu diskutieren, Teilnehmer gibt es ja genug.
      Es ist aus meiner Sicht absolut in Ordnung nicht alles an Merch zu kaufen, was angeboten wird und die neuaufgenommene Platte gehört ebenso dazu. Mir persönlich gefällt diese übrigens sehr gut und ich habe mich ebenso riesig gefreut, dass die Onkelz ihren Weg auf die Bühne zurück gefunden haben. Ich bin 30 Jahre alt (ein youngster sozusagen) und hatte leider vor der Trennung keine Gelegenheit die Jungs live zu sehen, konnte mir aber nach der Réunion diesen Wunsch auch endlich noch erfüllen.
      Auch viele andere Bands bieten eine Menge Merch an. Rammstein hat sogar Tequila im Angebot, soll recht süffig sein – und Richard kruspe verkauft benutzte Gitarrensaiten als Schmuck, soll sehr schick sein. Die Liste könnte man sicher endlos fortführen…aber ich schweife ab, zurück zur Ihrem Kommentar – verwunderlich ist für mich, wie man sich darüber aufregen kann, dass eine deutsche Band auf einem Festival im eigenen Land spielt. Dass die Jungs keinen mehr interessieren kann ich darüber hinaus nicht beobachten, die Nachfrage nach Tickets, neuen Alben und Projekten scheint mir ungebrochen hoch. Ich bin aber auch nur ein Otto normalfan und kenne natürlich die genauen Absatzzahlen nicht.
      Nun möchte ich Ihnen noch einen Timeline Eintrag ans Herz legen (die Suche spare ich Ihnen nachfolgend gerne), Stephan Weidner bezieht hier bereits Stellung zu den schon damals aufkommenden Kommerzvorwürfen.

      http://www.onkelz.de/timeline/2000/04/die-onkelz-beziehen-auf-ihrer-webseite-zum-thema-kommerz-stellung/

      Zu guter Letzt wünsche ich allen hier Anwesenden, inklusive Ihnen, lieber Bilbo, samt Familien einen gesunden Rutsch ins neue Jahr 2019. Lasst uns nicht vergessen, dass es weltweit viel wichtigere Probleme gibt, als ein bisschen Rumgezanke über merch, neuaufnahmen, Poster usw..

      In diesem Sinne – bis 2019, bleibt anständig.

      Antworten
      • Steffen - 27. Dezember 2018 13:30

        Der Artikel zum Thema Kommerz stammt aus dem Jahr 2000. Haben diese Zeilen auch heute noch ihre Gültigkeit?
        1. Konzertkarten sind überproportional teuer geworden (wenn auch marktüblich). Damals hatte ich als Fan noch das Gefühl eine besonders faire und fanfreundliche Band zu sehen, was sich in den günstigen Ticketpreisen widergespiegelt hat (eine Art Fanbonus).
        2. Getränkepreise: Wenn ich höre:“Leider haben wir keinen Einfluss auf die Getränkepreise“ (sind die Onkelz ja nicht alleine mit diesem Scheinargument), komme ich mir verarscht vor. Natürlich kann man als Band Einfluss auf diesen Bereich nehmen. Dann spielt man dort halt nicht. Rockbands leben ein autonomes Leben und geben sich bei den Rahmenbedingungen, wie den Getränkepreisen, achselzuckend devot. Getränkepreise waren damals humaner.
        3. „Wir verwenden die besten und teuersten Materialien für unsere T-Shirts und der Druck ist das beste, was es auf dem Markt gibt.“
        Und ich bin der Kaiser von China!
        Hat heute keine Gültigkeit mehr. Überteuerte Schrottjuwelen (10 oder 20-fache Gewinnmarge?) und Shirts, die sich nach zweimal Waschen zersetzen. Die Shirts von damals hatten eine außergewöhnlich überragende Qualität!
        Kollektionserweiterung: Da legen die Onkelz ein atemberaubendes Tempo und peinliche Motive vor. Würde ich nicht einmal zum Angeln anziehen.
        4. Neuaufnahmen von alten Alben sind überflüssig.
        5. Jedes Jahr eine neue Blu-ray hat des damals auch nicht gegeben. Die Frequenz der unnützen, unkreativen Veröffentlichungen hat sich erhöht.

        Der Vorwurf des neu entdeckten Lustgefühls am Kommerz ist seit der Reunion also nicht ganz von der Hand zu weisen.

        Antworten
  20. böhser-hamburger - 24. Dezember 2018 13:41

    Dumm , dümmer Bilbo !!! Du nervst schon ewig ! verpiss Dich doch endlich !!!!!
    An alle anderen frohes Fest und guten Rutsch !

    böhser-hamburger
    forever HSV !!!

    Antworten
    • Caro2 - 26. Dezember 2018 20:48

      Schließe mich deiner Meinung an.Bilbo verschwinde einfach. Dein dummes Gelaber will hier keiner lesen.

      Antworten
  21. Andreas - 24. Dezember 2018 12:53

    Ich Wünsche den Onkelz!!!
    Und allen Fans!!!!
    Frohe Weihnachten und ein Onkelzreiches „Neues Jahr“ !!!!
    Onkelz 4ever

    Antworten
  22. Andreas - 24. Dezember 2018 12:43

    An alle „Onkelz“ !
    Und an alle Fans :
    Ich wünsche Euch:
    „Frohe Weihnachten und ein Onkelzreiches Neues Jahr!!!!
    Onkelz 4ever!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  23. Anita Horvat - 24. Dezember 2018 12:02

    merry christmas An alle Onkels 🎄

    Antworten
  24. Olli - 23. Dezember 2018 21:15

    onkelz aufm werner fest: beinhart wie´n rocker, beinhart wie´n chopper, beinhart wie´n flasch bier, beinhart geht das ab hier … sind torfrock auch mit dabei? LoL irgendwie schon wieder Geil. weeeeeeeeerner

    Antworten
  25. Andreas Kerzmann - 23. Dezember 2018 08:17

    Hallo alle zusammen

    Ich kann diese ganzen Nörgler hier nicht verstehen. Wir leben nunmal in anderen Zeiten und nicht mehr in den achtziger oder neunziger wo das alles was die Onkelz gemacht haben nunmal nicht so möglich gewesen ist wie jetzt. In den achtziger und neunziger war eben die breite nicht gegeben und die Nachfrage nicht so groß. Aber wenn eine Band wie die Onkelz, die es nun fast seit 40 Jahren gibt, ist es doch normal das die breite der Fans größer wird und junges Publikum immer mehr wird.
    Leute die mit dem was gemacht wird nicht zufrieden sind wird es immer und überall in unserer Gesellschaft geben. Lasst uns mal die Kirche im Dorf lassen und uns daran erfreuen das an einem neuen Album gearbeitet wird und man auch in 2019 die Onkelz live sehen kann.

    In diesem Sinne, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.
    Auf die Onkelz 2019

    Antworten
  26. Marc - 23. Dezember 2018 08:10

    Da blieb den Onkelz wahrscheinlich gar keine Wahl.
    Denn schliesslich liebt Pe doch Kim Wilde…. Zumindest auf der Böse Menschen Böse Lieder. 😉

    Antworten
  27. Synthesizer - 23. Dezember 2018 01:25

    Sau geil, je mehr sich hier aufregen, um so mehr will ich dort hin! Als ich es das letzte mal bei Grip gesehen habe, hab ich mir gleich gedacht, wie geil das mit den Onkelz wär und wie gut das zusammen passt! Wir sind dabei! Auf den NitrolympX könnt ihr auch noch vorbeischauen ;p

    Liebe Grüße vom Bodensee,

    Nils & Desiree

    Antworten
  28. Andreas Nitschke - 23. Dezember 2018 00:06

    Hallo Onkelz

    Ich bin Rollstuhlfahrer und möchte fragen wann und wie ich euch das nächste Mal live erleben kann…
    Wie schon erwähnt sitze ich im Rollstuhl und möchte fragen wie ich das am besten machen könnte…
    Danke schön für eure Mühen und eure Antwort… viele Grüße Andy

    Antworten
  29. Manuel - 22. Dezember 2018 18:17

    Coole Sache das schreit nach Band Biografie als komic vielleicht solltet ihr mal drüber nach denken ! Tolle Aktion das wird bestimmt geil !

    Antworten
  30. Dexter - 22. Dezember 2018 17:25

    Werner-Rennen finde ich kacke, aber die ONKELZ direkt vor meiner Haustür? Wie geil ist das denn??? Aber – habe kein Urlaub zu der Zeit, muss arbeiten, keine Chance – schnief!
    Allen BO-Fans ein Frohes Fest!

    Antworten
  31. Damn - 22. Dezember 2018 10:02

    Haben die Werners Sorgen, die Karten nicht los zu werden?

    Späßle…

    Antworten
  32. hanussen - 22. Dezember 2018 09:31

    Seltsame Zeiten

    Antworten
  33. Bilbo - 22. Dezember 2018 09:31

    Und was kommt nach Werner? Florian Silbereisens Schlagerboom? Opis, macht Euch bitte nicht lächerlich…aber für jeden Auftritt gibt’s halt auch Geld 2.0 dank „Reunion“. Nehmt ruhig alles mit als Altersvorsorge. Bravo!

    Antworten
    • Daniel - 25. Dezember 2018 23:12

      Bilbo du bist der Beste !
      Es ist schön immer wieder zu sehen wie arm dein Leben sein muss das du hier immer versuchst aufzufallen.
      Wenn man deine Kommentare liest geht es einem direkt besser, weil man nicht so ein kleines Würstchen ist wie Du !!!
      Mach ruhig weiter, denn du scheinst sonst nichts im Leben zu haben !
      Wir halten dich auch noch weiter aus damit du nicht so alleine bist.
      So sind die Onkels und alle Nichten und Neffen !!!

      Antworten
      • Caro2 - 26. Dezember 2018 20:49

        Der ist gut :)

        Antworten
  34. Wärnär - 21. Dezember 2018 22:36

    jeaahh.. das ja der Hammer :D .. und Eisbrecher.. bombe!

    Antworten
  35. SaE - 21. Dezember 2018 19:43

    NUR WEITER SO . MEINEN SEGEN HABT IHR . SaE

    Antworten
  36. langer - 21. Dezember 2018 19:40

    …….auf alle Fälle kommt nun der Kartenvorverkauf, dank BO ins Rollen….. :-)

    Antworten
  37. Rene - 21. Dezember 2018 19:30

    Geile sache. Haben zu 5. Schon karten gekauft. Man kann sogar sein eigenes wc mieten. Hammer sache.

    Antworten
  38. Sigrid Hagel - 21. Dezember 2018 19:18

    Kennt ihr den Witz schon schön? – NÖ? – Schade :-I … (ohne kopie) …LG SaE :-) …

    Antworten
  39. MSV-Fan - 21. Dezember 2018 18:37

    Ich könnte darauf wetten, daß die Onkelz den Song „Ja, Ja“ spielen werden. Passt einfach auf diesem
    Event. Obwohl ich „adios“ für das schwächste bo-album halte.

    Antworten
  40. Sigrid Hagel - 21. Dezember 2018 18:00

    DANKE DAFÜR + DAUMEN HOCH + DASS ES EUCH GIBT= :-) LG SaE :-) …
    … I love euch noch ;-) …

    Antworten
  41. SaE - 21. Dezember 2018 17:23

    @Svenja – 21. Dezember 2018 11:37 … ich zitiere Dich mal:

    Die Onkelz geben der Bild keine Interviews, aber Sponsoring ist schon okay. Die Onkelz haben sich in jeglicher Hinsicht zurückentwickelt. Nicht mehr am Rande der Gesellschaft, sondern mittendrin.

    BOHÄ … was für eine kühne Aussage? … DEINE WORTE IN GOTTES OHR … LG SaE :-)

    Antworten
  42. Stefan- - 21. Dezember 2018 15:47

    Ich wollte schon immer mal Kim Wilde live sehen :-D

    Antworten
  43. Caro2 - 21. Dezember 2018 14:37

    Eine Frage…treten die onkelz alle 4 Tage auf? L.G.

    Antworten
    • Jon Arne Scholz - 21. Dezember 2018 21:49

      @caro2

      warum sollten die Onkelz bitte an allen vier Tagen spielen?

      Antworten
      • Caro2 - 22. Dezember 2018 21:51

        Würde nur gerne wissen für welchen Tag ich dann Tickets kaufe.fahren ja dann nur wegen den onkelz hin.L.G.

        Antworten
    • Zweitligist79 - 22. Dezember 2018 04:43

      Dein Ernst?

      Antworten
  44. Jon Arne Scholz - 21. Dezember 2018 14:22

    Moin Moin und Ahoi,

    das ist ja der Kracher und gleich bei mir um die Ecke!
    Jetzt fehlt nur noch das Wacken Open Air!
    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Gruß Jon

    Antworten
  45. ck82 - 21. Dezember 2018 12:22

    Super – An welchem spielt ihr?

    Antworten
    • Sina - 21. Dezember 2018 23:55

      Ja würde uns auch interessieren wann ihr spielt! 😉

      Antworten
  46. Svenja - 21. Dezember 2018 11:37

    Die Onkelz geben der Bild keine Interviews, aber Sponsoring ist schon okay. Die Onkelz haben sich in jeglicher Hinsicht zurückentwickelt. Nicht mehr am Rande der Gesellschaft, sondern mittendrin.

    Antworten
    • ck82 - 21. Dezember 2018 17:56

      @Svenja – wie kommst du drauf?

      Impressum Werner Rennen HoHa Hanseatic GmbH
      diese gehört zu ICS Festival Service GmbH (stehen hinter Wacken on Air)

      Wo ist da ein Sponsoring?

      Und von wem sich oben genannte Veranstalter bezahlen lassen, geht die Onkelz doch nichts an?!?

      Antworten
      • Svenja - 23. Dezember 2018 18:22

        Die Onkelz und ihre Helfer haben den Flyer unten abgeschnitten bzw. so komprimiert, dass man das Bild-Logo nicht sieht. Die doppelte Moral wird von den Onkelz gelebt und die Fans sehen großzügig drüber hinweg. Kevin sang „Bild Tilt“ und tritt jetzt auf einem Festival unter deren Banner auf. Widerlich diese Pseudomoral.

        Antworten
    • Jon Arne Scholz - 21. Dezember 2018 22:15

      @svenja
      so ganz unrecht hast du nicht, dass die Onkelz nicht mehr am Rande der Gesellschaft stehen.
      Wer Millionen verdient und noch ne Schmuckkollektion rausbringt ist natürlich voll im Mainstream angekommen. Das ist natürlich nicht erst seit gestern so, nachdenklich kann einen das aber trotzdem machen. Andererseits ist es auch immer schwierig jemanden dafür zu verurteilen weil er erfolgreich ist und gut von seiner Musik leben kann. Es sind natürlich ja eben die Hörer die Millionen Scheiben gekauft haben und die Onkelz so groß werden leißen. Schau dir mal das Lineup vom Hellfest an, da sind die Onkelz eine eher kleine Nummer im Gegensatz von wirklich Weltweit erfolgreichen Bands. Da gibt es Bands die schmunzeln wenn man auf die Verkaufszahlen der Onkelz schaut.

      Gruß Jon

      Antworten

Kommentar