Neues

Hinter uns liegen zwei Tage Mallorca und unsere Planungstreffen für dieses Jahr. Vor uns liegt 2019, auf das wir alle mächtig Bock haben und das jetzt so richtig Fahrt aufnehmen darf. Neben dem ganzen Geplane, Gelaber und vielen Getränken gab es auch schöne Begegnungen. Kevin lief im Hotel einem mallorkinischen Fan in die Arme, der war zufällig Koch und lud uns spontan in sein Restaurant ein, um für uns und unsere Entourage zu kochen. Und das an seinem freien Tag. Danke, Pau und seiner Crew vom „Clandesti“. Unglaublich herzliche Leute und Gastgeber. Wir sehen uns in Barcelona auf dem Rockfest.

Auf das Kommende!

Die Onkelz

24 comments

  1. Vanessa - 5. Februar 2019 09:43

    Die onkelz sind wie Fußballer, die nach jedem Tor das vereinsemblem küssen, um dann im nächsten Jahr den Klub zu wechseln. Eure Worte sind nichts mehr wert. Wiedergekommen des Geldes wegen.

    Antworten
  2. daimon - 2. Februar 2019 19:09

    Alles Gute nachträglich zum Geburtstag Kevin, ich umarme Dich. Habe zufällig davon erfahren… Mögest Du noch viele Jahrzehnte vor Dir haben, die andere Seite scheint es ja auch so zu wollen, dass Du lieber hier verweilst ;P

    Antworten
  3. Susanne Welsch - 29. Januar 2019 10:03

    Ja wie cool, ich freu mich schon auf das Jahr und bin sehr gespannt was uns erwartet.
    Ich hoffe, dass ich zu „Werner das Rennen“ kommen kann, auch wenn es nicht grad ums Eck ist. Vor allem die Onkelz zusammen mit InExtremo. Hab die zum ersten Mal auf dem HH-Ring gesehen als Vorgruppe gesehen und find die schon echt geil. Is was komplett anderes, aber ich glaub, die sind auch echt locker und machen schon geile Mukke, auf ihre ganz eigene Art.
    Bin schon sehr gespannt was da noch so kommt. Lasst es euch gut gehen Jungs, wir seh’n uns ;-)

    Antworten
  4. Der Würgereflex - 28. Januar 2019 14:10

    @ Bartosz

    Lüge des Lebens…wenn ich so einen Mist nur höre.. Du bist auch einer von den Leuten die sich nicht weiterentwickeln. Einmal eine Aussage getätigt, in Stein gemeiselt, fertig. Menschen ÄNDERN sich im Laufe des Lebens. Das hat was mit Entwicklung zu tun,. Mit persönlicher und geistiger Reife! Eine Entwicklungsprozess der Selbstreflektion. Nur die Narren und die Menschen die nichts dazu lernen (wollen) bleiben ewig auf Ihrer Meinung stehen.
    Hast Du Ihnen damals schon die Lüge Ihres Lebens vorgeworfen als sie Ihre „Skin Karriere“ hinter sich liesen? Oder warst Du einer von denen die Ihre Idole tagtäglich verteitigt haben? Warum hast Du sie verteigtigt? Schließlich haben sie ja Ihr Wort gebrochen und stehen nicht mehr zu Schwarz Rot Gold. Wahrscheinlich gab es Dich damals noch gar nicht.

    Aber lass mich raten. Standard Antwort : “ Das hat ja nicht damit zu tun bla bla. Darum gehts ja gar nicht bla bla.

    Die Onkelz von damals sind tot. Sie gibt es nicht mehr. Sowie es Deine Version vor 10 Jahren auch nicht mehr gibt. Raff das. Die Onkelz von damals waren hungrig, in Ihrem größten Erfolg Mitte dreißig und gerade mal beim Erwachsenwerden, ihre Orientierung findend. Heute mit Mitte 50 sieht die Welt da ganz anders aus. Und das ist auch okay so. Auch wenn die Mucke und die Texte nicht mehr so sind wie früher.

    Ganz ehrlich. Ich hätte kein Bock auf ne Band die immer noch pubertäre Texte schreibt.

    Antworten
    • Jon Arne Scholz - 29. Januar 2019 23:40

      Danke…damit hast du völlig recht!

      Antworten
    • Xxx - 31. Januar 2019 12:39

      Oh, da weiß aber einer wie der Hase läuft.

      Antworten
    • Karsten - 1. Februar 2019 14:08

      Memento steckt voller Peinlichkeiten. Peinlicher, uncooler und anspruchsloser als heute waren die Onkelz nie. Onkelz, die die Zeichen der Zeit nicht erkennen wollen. Wer will Albernheiten wie „Gott hat ein Problem“, „Das gibt Haare auf der Brust“ oder „Pisst uns in die Tasche und erzählt uns, dass es regnet“ noch hören? Kein Mensch braucht diese Rockopa-Rebellion!
      Die Texte der Onkelz haben ihre Altersgrenze. Stephan hat die Wahrheit 2005 erkannt und leugnet diese jetzt. Er hat für sich den Euro entschieden und dabei die Meta-Ebene aus den Augen verloren.

      Antworten
  5. Drifter - 27. Januar 2019 02:05

    Ich lebe auch auf Mallorca und habe schon viel(e) gesehen, aber den Onkelz bin ich leider nicht überm Weg gelaufen, dabei war ich Heute noch mit meinem Heilige Lieder Shirt aus den 90ern in Palma unterwegs, vlt nächstes mal :)

    Antworten
  6. Markus - 26. Januar 2019 14:51

    Na dann erzählt uns doch was Ihr für dieses Jahr ausser den Festival-Gigs geplant habt…

    Zum anderen Thema, Begegnungen mit den Onkelz hab ich eine nette Sache, auch wenn es das ausschlaggebende Konzert für Adios war:

    Als die Stones schon auf der Bühne waren musste ich nach 13 – 15 Bechern Deutschen Bieres als Ösi der stärkeres gewohnt ist trotz der immensen Hitze dieses Tages auch mal Pissen gehen, Also stellte ich mich bei den Dixies an um mich zu erleichtern, da geht die Türe von einer dieser Plastikboxen auf und Stephan kommt raus…. zuerst der Gedanke…was macht der mitten in normalen Bereich fürs Publikum, einige Minuten später dann seh ich dann die Onkelz (ohne Kevin) die von recht weit hinten zusahen. Hab mir dann von ihnen noch das Stones Ticket signieren lassen….also sei gesagt: Kevin schuldet mir ein Autogramm ;)

    Antworten
  7. geister die ihr rieft, die aber trotzem auch ihre eigenen Interessen verfolgen - 23. Januar 2019 17:22

    Ich glaube Einzeln würde ich die gar nicht wiedererkennen bzw. nur eine Ähnlichkeit festellen, wenn überhaupt. Zu selten präsent in den Medien mit Bildern gewesen… Wäre allerdings ärgerlich ;P

    Antworten
  8. Natascha - 23. Januar 2019 15:18

    Was für ein cooles Erlebnis :-) ich würde glaube ich total ausflippen wenn ich einem von euch begegnen würde. Vorallem Gonzo <3

    Ich hoffe ich kann mir wenigstens meinen größten Wunsch mal erfüllen und euch mal Live sehen.

    Antworten
  9. Der nette Mann - 22. Januar 2019 22:37

    Ich hab Gonzo, Pe und den W mal 2004 auch auf Malle am Flughafen gesehen. Hab damals nur laut “Onkelz“ gerufen und gewunken :). Haben zurück gewunken und waren eigentlich recht locker drauf :) . Nur Pe hat damals etwas genervt und grimmig gekuckt, deswegen hab ich mich nicht getraut hin zu gehen :)
    Wissen die wahrscheinlich auch nicht mehr.

    Aber sind doch auch nur Menschen wie du und ich und ich finde auch nicht, dass der W beispielsweise arrogant wirkt. Ganz im Gegenteil.

    Antworten
  10. Bartosz - 22. Januar 2019 21:24

    Wenn mir die Onkelz über den Weg laufen würden, müsste ich Kopf schüttelnd an die Lüge ihres Lebens denken und würde weiter gehen. Ein edler Onkel hätte sein Wort gehalten.

    Antworten
    • The Captain - 24. Januar 2019 17:32

      Und ein wahrhaftig enttäuschter Fan wäre hier NIE WIEDER aufgeschlagen…

      Antworten
    • Bilbo - 25. Januar 2019 14:49

      Bartosz, da muss ich Ihnen Recht geben. Ich hätte auch keinerlei Interesse daran den Onkelz 2.0 die Hand zu geben oder mich mit ihnen zu unterhalten. Allerdings würde es auch mal nicht schaden, wenn sie mal live erfahren würden was mittlerweile viele von den Onk€lz halten.

      Antworten
      • der wirzen - 31. Januar 2019 20:00

        Wann eigentlich fährst Du endlich zur Hölle?
        Unendlich beschissene und geistfreie Kommentare. Was tust Du hier wenn Du die Onkelz so sehr haßt? Ist Dein Leben echt so erbärmlich, dass Du uns zu allem was sie tun Deinen geistigen Dünnschiss aufdrängeln musst?
        Und schade um die Zeit die ich Dir gewidmet habe…

        Antworten
  11. Alexander Gellner - 22. Januar 2019 20:22

    Mhhh, vermutlich würde ich trotz meiner knapp 45 Jahre in eine frühpubertäre Schockstarre fallen und nur noch bullshit labern…… :-)
    Zumindest die ersten Sekunden.
    Mir hat Pe mal geantwortet auf ne Nachricht, als ich ihm zum Soloprojekt gratuliert habe. „Grüße von Familienvater zu Familienvater“ war der Schluss-Satz. Ich glaube von den Jungs hat keiner einen Dunst davon, was in dem Moment in einem gestandenen Mann, der erfolgreich im Beruf ist und erwachsene Kinder hat, vorgeht. Das ist wie Weihnachten und Geburtstag zusammen :-) Ich freu mich wie Sau auf das Kommende! Hurra!

    Antworten
  12. alice Morgan - 22. Januar 2019 18:09

    Ein Nachbar von mir erinnert mich sehr an Kevin, habe es ihm auch gesagt, er ist aber gar nicht darauf eingegangen. Muss immer Grinsen, wenn ich ihn sehe und bin automatisch total nett. :D

    Ich glaube echt, die onkelz haben fast das Unmögliche geschafft (mit Hilfe der Presse), so berühmt aber ich kann sie nicht als Stars sehen, eher als Menschen wie Du und ich. Würde glaube Kevin fragen, ob er grade wieder in Ärger steckt oder ob alles im grünen Bereich ist, ganz sicher aber nicht nach nem Autogramm oder so :P Glaube echt, ich wäre gar nicht mal aufgeregt oder so, erfreut aber nicht verunsichert, ziemlich sicher sogar. Die Vorstellung allein fühlt sich sogar natürlich an, so wie meinem Nachbarn gelegendlich übern Weg zu laufen. Weiss auch nicht warum, sollte wohl aber nicht so sein, denke ich… Kevin betrachte ich so als kleines adoptiertes Brüderchen, ständig in Ärger und man versucht ihn halt zu beschützen so weit man kann (mit anderen Worten, zur Zeit ist er ziemlich sicher)
    ;)

    Selber schuld ;P

    Antworten
  13. Anita Horvat - 22. Januar 2019 16:33

    Würde mich freuen wenn Peter wider mal eine Cd machen würde ??

    Antworten
  14. Micha - 22. Januar 2019 13:15

    Ich würde ihnen sagen das die Timeline 1991 immer noch falsch ist. Das Konzert im Huxleys fand in der Nacht vom 23.06. zum 24.06. statt und nicht am 25.07. Meine Kumpelz und ich kamen vom 5:3 Sieg des BFC in Magdeburg zurück nach Berlin und dann ab zum Konzert wo es dann bis Mitternacht dauerte bis es losging. Keine Ahnung wie jemand auf Juli kommt. Geil wars trotz des miesen Sounds da das erste Onkelzkonzert für alle von uns.

    Antworten
  15. Moritz - 21. Januar 2019 21:23

    Sind das die Ballermann-Onkelz?

    Antworten
  16. Dirk Kirwald - 20. Januar 2019 06:52

    Ja Kevin Stephan Matthias oder Pe mal so in die Arme laufen…. Ich hatte mal ein Erlebnis was aber keiner von denen war. Auf der Arbeit kam ein Mann rein der sah aus wie Kevin. Mit Lockerheit war da nichts mehr. Total verwirrt fragte ich nach was er braucht. ( arbeite an mehreren Tankstelle Stationen in Salzburg Kassierer Techniker Waschstraße…) er schaute mich an, merkte wohl das ich am Hadern bin und kaufte Zigaretten. Wir kamen ins Gespräch arund es stellte sich heraus das es leider Nicht Kevin war. Aber er sagte mir das er das schon kennt und die Leute Ihn immer für Kevin halten würden. Danach waren paar Zigaretten dran… :-). Schade das es Kevin nicht warhätte mich echt sehr gefreut….

    Antworten
  17. Jon Arne Scholz - 19. Januar 2019 02:32

    keine Ahnung was ich machen würde wenn Stephan hinter mir an der Supermarktkasse in Kiel stehen würde. Moin Herr Weidner…ich würde mich freuen wenn ich ihnen mal die Hand geben dürfte. Viel Erfolg bei allen ihren kommenden Projekten!
    So oder ähnlich würde das wohl bei mir ablaufen!

    Antworten

Kommentar