Neues

Pünktlich zu meinem 60. Geburtstag mache ich euch und mir ein schönes Geschenk: Mein brandneues Soloalbum „DEAD SLOW“ erscheint am 29.04.2022 auf allen gängigen Streaming Portalen. Zusätzlich gibt es in Kürze eine limitierte und nummerierte Auflage als Vinyl, für alle Fans, Sammler und Audiophile.

Das Album enthält 10 brandneue Songs:

  • Temporary Love
  • For My Sins
  • Goodbye
  • On My Own
  • Keep You
  • Dead Slow
  • Same Old Song And Dance
  • Only You
  • Time Of My Life
  • 1976

„Dead Slow“ wurde in den Custom Garage Studio Dublin/Budapest und in den Union Recording Studios, Los Angeles/USA aufgenommen und in den Abbey Road Studios London/England von Paul Pritchard abgemischt, sowie von Oli Morgan gemastert.

Das Cover Artwork stammt von Lennart Menkhaus. 

Die Musiker die auf dem Album mitwirken sind:

Matt Gonzo Roehr – Gitarre, Gitarren Synthesizer, Bass Gitarre, Percussions

Zach „Dowzy“ Dowd – Gesang

Vincent Roehr – Hammond B3, Grand Piano, Rhodes Piano, Orchester Arrangement

Szammy Tógép – Schlagzeug and Blasinstrumente

Norbert Nebenführ – 2te Sologitarre auf „1976“

Und noch etwas: Gestern feierte ja „Dopamin“ seinen 20. Geburtstag. „Dopamin“ haben wir damals in den Abbey Road Studios in London gemischt und gemastert (es war ein Wunschtraum von uns). Mein neues Album „Dead Slow“ wurde, wie ihr oben in den Credits lesen könnt, ebenfalls dort gemischt und gemastert! Hier schließt sich ein Kreis, ich finde das einfach Wunderbar!

Mehr zu Gonzo und „DEAD SLOW“ hier: www.gonzomusic.com

6 comments

  1. firma.tioz - 29. April 2022 17:59

    Hey hoe Gonzo!

    Bei bestem Freitagswetter hatte ich die letzten 2,5 Stunden auf der Truck-Tour vom Hermsdorfer Kreuz die A9 runter Richtung Hinter-Bayreuth gerade das Vergnügen Dein heute erscheinendes Album „Dead Slow“ kennen zu lernen!
    Waren EXAKT 3 Durchläufe!
    ;)

    Das Album ist definitv nichts für jedermann…
    …also für mich wie geschaffen!

    As said:
    Blues ’n‘ Roll!
    :) :) :)

    Keinem Deiner vorherigen Alben habe ich so sehnlichst entgegengefiebert, wie diesem Release!
    Auch wenn ich diese Scheibe wohl erst in Deiner „Der-alte-Mann-und-seine-Gitarre“ (und die Seebärenmütze! … ;) -Phase so in 10 bis 20 Jahren erwartet hätte!

    D.A.S. … nenn‘ ich mal ein Mach(t)werk!

    Das Vinyl-Release abzuwarten wird mich in den nächsten Wochen wohl auf eine harte Geduldsprobe stellen und nahezu um den Verstand bringen!

    So long,

    firma-Gruß vom Härtesten
    CRIZvonHOELLE.

    Antworten
  2. Schnippek - 29. April 2022 09:07

    Wegen „Peterchen“ will Gonzo nicht mehr im Waldstadion spielen. Wird er nur als Hologramm erscheinen?

    Antworten
  3. BO-Duncan - 18. April 2022 14:15

    Alles erdenkliche gute zum 60isten
    Ich wünsche dir eine schöne Fette Party 🎉
    Wir sehen uns 💪🏻👌🏻😁

    Antworten
  4. Stefan Georgi - 17. April 2022 13:40

    Herzlichen Glückwunsch noch zum Geburtstag. 60 Jahre sieht man dir echt nicht an. Ich freue mich riesig auf das neue Album und vllt sieht man sich ja mal wieder persönlich. In der ,,Linde “ in Affalter hast du mir damals versprochen das wir mal jammen zusammen😊an mir solls nicht liegen😊bis bald

    Antworten
  5. michael - 16. April 2022 17:13

    Hallo Herr Matthias „Gonzo“ Röhr,
    alles alles Gute zu Deinem 6o. Geburtstag , viel Glück und vor allem Erfolg und Gesundheit heißen die Wünsche aus Bayern ( Niederbayern ) an Dich , Deine Band sowie Deine Familie. Geniss einfach den Moment. Gibt es eigentlich auch eine Gäste-Liste für die anstehende nachgeholte Tour im Sommer diesen Jahres ( Tourstart: 15.07.2022 in Frankfurt , das Bett ) oder soll ich es auf Eventim selber buchen bzw. kaufen, bestellen?!?
    Was ist eigentlich aus dem schwarzen Onkelz Dragster-Mobil geworden?!? Macht ihr auch so Aktionen für die Menschen in der Ukraine?!?
    Wir hören und schreiben uns..
    Alles Gute
    Michael
    PS: Habt ihr auch das Clown-Shirt demnächst im Angebot ( alte oder neue Version , oder im Doppelback beides zusammen , denn doppelt hält ja besser ) . Danke und Servus

    Antworten

Kommentar